Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) "A" muß nicht teuer sein

Einträge 1 bis 15 (von insgesamt 15 Einträgen)
Eintrag #1 vom 04. Jun. 2002 18:57 Uhr Klaus Ragen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Ragen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Warum wehren sich manche Leute dagegen?

Einer der Gründe, warum es hier und anderswo Diskussionen gibt, die nirgendwohin führen, ist immer wieder das Geld.
Da hört man von Anfängern (bin auch noch einer) immer wieder, daß sie für den Anfang nicht soviel Wert darauf legen, daß ihre Ausrüstung hc ist, sondern sie erstmal ein “stimmiges Bild” des MA abgeben wollen - siehe aktuell im Thread: Lederrüstung.
Als Grund wird der damit verbundene Aufwand genannt.
Also wenn ich mir nicht die gesamte Ausrüstung kaufen will (wird doch kaum jemand machen), bin ich dazu gezwungen, mir einen (Groß)-teil davon in Eigenregie herzustellen. Abgesehen davon, daß das Spaß macht und man etwas lernt, taucht man ein Stückchen tiefer in das damalige Leben ein.
Vielleicht entdeckt man bisher verborgene Talente und Fähigkeiten (Stichwort Tauschgeschäfte).
Teuer kommt mich ein selbstgefertigtes Ausrüstungsteil dann, wenn ich es “nur in etwa so” herstelle (oder kaufe), da ich in kürzester Zeit keine Freude daran haben werde. Also muß ich mir nochmal Material zulegen, nochmal die ganze Arbeit machen und in der Zwischenzeit mir auch noch berechtigte Kritik anhören.
Mir ist auch klar, daß die Recherche sehr viel Zeit und auch Geld in Anspruch nehmen kann, wenn ich alles auf eigene Faust mache (Bibliotheken durchstöbern, Bücher kaufen, Museumsbesuche, Reisen [bin Wiki aus ßsterreich, noch Fragen?]…). Aber gerade dafür gibt es doch solche Foren und Diskussionen wie hier, oder? Wo sonst bekomme ich soviel geballtes Wissen auf einem Fleck? Natürlich muß ich auch diese Informationen überprüfen, denn “irren ist menschlich”.
Also ihr “A”-Päpste hört her: ICH NUTZE EUCH AUS *g*
Ich mache mir euer Wissen, eure Tips und eure Geduld zunutzen, ohne dafür einen Euro auszugeben (im WWW wäre ich ja sowieso, oder?). Okok, wenn wir uns mal treffen, geb ich gerne einen aus (vielleicht einen selbstgemachten).
Ich habe dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen, IHR WOLLT ES JA NICHT ANDERS!!! *ggg*
So, das mußte ich mir mal von der Seele schreiben.
Viele Grüße, Euer Ragnar Skallagrimsson

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 04. Jun. 2002 20:14 Uhr Christina Altenkirch   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Tja...

Ragnar,
ich glaube, deine “A”-Päpste sind häufig heilfroh, ihr geballtes Wissen an den Mann bringen zu dürfen, denn ich glaube, ein wenig stolz sind sie auch darauf… (Wer wäre das nicht).
Tja, ich bin selber Anfängerin und habe mir noch nichts geschneidert, sondern mich hier erst einmal umgesehen, stundenlang Threads gelesen (Ja, auch ich nutze euch SCHAMLOS aus!), und dann erstmal angefangen Zeit & Ort festzulegen, da das sowieso immer die 2. Frage eines Threads ist… Jetzt bin ich am überlegen, welches Schnittmuster, Schuhart, Schmuck, Farbe passt.
Und ich hoffe, wenn ich damit dann auf dem Mittelaltermarkt herumspaziere, sagt mir nicht irgendjemand, wie absolut un-A das ist, was ich mir da gemacht habe, und das ich am besten noch einmal von vorne anfange.
Also Kopf hoch, so schlimm wirds schon nicht werden, es gibt ja jetzt das Internet, so dass nicht mehr jeder für sich in sein kleines Büchlein schaut, sondern man vorher erstmal fragen, fragen, fragen kann.
Viel Vergnügen noch!
Elisabeth

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 04. Jun. 2002 21:34 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht selbst ist der mann/die frau

Macht’s Euch nicht zu einfach, auch die A-Päpste können uns nicht das Quellenstudium ersparen, sie können uns aber bei der Quellenfindung helfen.
Ja, ich bin auch Anfänger, und ich nutze sie auch aus ;-). Und ich danke Ihnen für ihr geduldiges Antworten.
Aber wie Ragnar schon sagte, jede Information sollte hinterfragt werden.
Und selber machen macht wirklich Spaß. Es war ein gutes Gefühl, als ich meinen ersten Wendeschuh fertig hatte, der passt und auch noch (in etwa) so aussieht, wie er soll …
Und außer Zeit hat er gar nicht viel gekostet.
Gruß, Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 05. Jun. 2002 07:19 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht oh, ja

Recht hast Du Klaus. Wenn ich daran denke, was ich für Unsummen an Geld und Zeit verschwendete, weil ich mir Müll anschaffte, statt es gleich richtig anzugehen, wird mir ganz übel. Lieber etwas warten, in Ruhe recherchieren und dann gleich das richtige. Spart Zeit, Geld und Nerven.
ßberhaupt feine Einträge hier. Tut gut am frühen Morgen.
Liebe Grüße
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 05. Jun. 2002 08:33 Uhr Fritz Pascual  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fritz Pascual eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Virus

Wenn auch die A-Päpste die Eigeninitiative nicht ersetzen, so können die wenigstens den A-Virus weitergeben. Ich hoffe es werden noch viel mehr Menschen dieser grässlichen Seuche zum Opfer fallen, die den Menschen seltsame Dinge tun lässt (Wolle Spinnen, Talgkerzen pressen, Rinderurin auskochen um Zunder herzustellen, eine Plattenrüstung für 50.000 Mark zu kaufen, obwohl ein neues Auto echt mal wieder fällig wäre) und sie als Ausgestossene aus der Gesellschaft in seltsamen Gewändern dahinsiechen lässt :o)
Gruss
Fritz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 05. Jun. 2002 09:03 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Einkaufen...

Grüß Euch,
auch wenn es nicht alles spart, so ist doch das Selbermachen einer der Punkte, der unser Hobbygünstig macht.
Wenn mans mal mit Surfen, Tennis usw. vergleicht, so sind wir garnicht so teuer…
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 06. Jun. 2002 20:28 Uhr Ivo Malz (IMMS)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ivo Malz (IMMS) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schön...

…daß zu der Thematik nicht nur immer de üblichen Verdächtigen den eigenen Nabel bespiegeln, sondern auch die “Bekehrten” von der “Ich habe das Licht gesehen”- Fraktion mal aus dem Nähkästchen plaudern.
Schön!
Gruß
Ivo,
auch bekehrt worden

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 11. Jun. 2002 10:51 Uhr Frank (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Frank eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke den "A-Päpsten"

Tach,
ich bin auch immernoch Anfänger, aber daß selbermachen nicht teuer ist ist Ansichtssache.
Ich hab’ mir erst neulich vegetabil gegerbtes Leder gekauft (für wendegenähte Schuhe) und musste leider feststellen, daß es doch einiges kostet (60 Euros für zwei mittelgrosse Bögen und etwas dickeres “Abfallleder” für die Sohlen hab’ ich noch geschenkt bekommen) plus die Fahrerei für den gepichten Zwirn, die Ahlen, verschiedenste Bücher …
Dann die Blasen von dem Zwirn an den Händen…
Der erste Schuh hat mir dann auch ganz deutlich gezeigt wie man’s NICHT macht.
Aber dann….
Jetzt passen die Dinger, halten und sehen noch dazu gut aus.
Ich bin glücklich und zufrieden.
SPASS hat’s gemacht! und nicht zu knapp.
Danke denen die mir Tipps gegeben haben und mit mir diskutierten.
Fazit: Auch wenn’s nicht ganz so billig ist es ist die Sache Wert und ich kann jedem “Anfänger” nur empfehlen gleich richtig anzufangen, dann ist der Frust auch hinterher nicht so groß.
Und den “A-Päpsten” zolle ich noch grösseren Respekt, seitdem ich weiß wieviel Arbeit hinter diesem Hobby stecken kann. (und natürlich der genannte Spass)
Danke
Frank aus Franken

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 11. Jun. 2002 11:11 Uhr Klaus Ragen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Ragen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht teuer oder nicht...

…ist halt Ansichtssache. Im Gegensatz zu manch anderem Hobby habe ich hier die Möglichkeit, mir die nötige Austattung selbst zu fertigen. Und das spart auf jeden Fall Geld. Vergleich den Preis für das Material mal mit maßgefertigten Schuhen, die du dir anfertigen läßt oder mit “passenden”, die du dir auf einem Markt kaufst.
Zusätzlich hast du beim zweiten Paar schon etwas mehr Erfahrung. Vielleicht entdeckst du dein Talent zum Schuhemachen und kannst dir, im Tausch mit anderen, Sachen fast umsonst besorgen.
Zum Thema Materialbeschaffung: Leute redet euch zusammen und kauft gemeinsam größere Mengen auf einmal ein, das spart auch noch mal und unterhaltet euch mit den “alten” Hasen, die haben üblicherweise immer gute Tips, was man günstig wo beziehen kann.
Viele Grüße, Ragnar Skallagrimsson

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 11. Jun. 2002 14:59 Uhr Bernd (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Bernd eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Alte Handwerker fragen

Besonders fruchtbar beim Selberbasteln ist, sich mit alten Handwerkern zu unterhalten, vor allem Schuster oder Sattler. Die freuen sich, wenn sie was von ihrem alten Wissen weitergeben können und man bekommt wertvolle Tips, wie man z.B. Pechgarn selber macht, wie man mit der Ahle arbeitet, wie eine Naht auszusehen hat etc…
Bernd Truckses

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 12. Jun. 2002 12:36 Uhr Pierre Brockmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Pierre Brockmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Stimmt...

Dem kann man nur zustimmen. Wäre ich ohne dieses Hobby auf die Idee gekommen, mir von meinem Vater zeigen zu lassen, wie man Leder näht? Doch wohl eher nicht. Besonders da ich eigentlich zwei linke Hände habe. Erst durch die Einträge wurde ich dazu aufgestachelt, zu versuchen mehr selbst zu machen und dabei so hc wie möglich zu sein. Danke dafür, obwohl mir das vermutlich eine Menge Arbeit erspart hätte, die größtenteils noch vor mir liegt.
Ich wünsche allen eine gute Saison, trockenes Lager und nasses Bier.
Pierre
PS: An Klaus: Kann es sein, daß Eure Homepage nicht richtig funktioniert, oder hab ich nur die falsche Adresse? Ich komme über www.reenactment.at zwar auf die Startseite, aber von da geht es dann nicht mehr weiter.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 12. Jun. 2002 13:40 Uhr Angelina Von Borcke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Angelina Von Borcke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tipps & Tricks

Hallo zusammen,
ich kann Euch nur zustimmen - es gibt nix besseres, als einen alteingesessenen Meister zu befragen. Hab auf diese Weise mehrere kennengelernt (lustigerweise im Verwandten- und Bekanntenkreis und ich wußte nichts davon). Allesamt waren begeistert, daß sich ein “Laie” dafür interessiert. Und wenn man dann noch erzählt, was man vor hat, bekommt man erst recht Hilfe. Auf diese Weise hab ich u.a. auch Garn aufgetrieben.
Einen Tipp noch zum Leder (hatte ich in einem andern Link auch schon mal geschrieben): Blick in die gelben Seiten und nach “Leder” suchen - da sind bei uns dann mehrere Gerbereien in der Gegend aufgeführt. Dort kann man mit ein bißl freundlichem Smalltalk (Mittelalterschuhe… blabla….) Hilfe und auch günstiges Material finden.
Bücher muß man eigentlich im Zeitalter von Internet auch nicht mehr kaufen ;) Mittels Suchmaschinen und einem geduldigen Drucker habe ich mir vorab allerlei Material zum Thema Schuhe, bzw davor auch zu Kleidung, zusammengesammelt.
Grüße, Angelina.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 12. Jun. 2002 17:56 Uhr Fritz Pascual  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fritz Pascual eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht hilf dir selbst...

Das geilste am selbermachen ist, wenn man nach langem ßben und nach einigen Fehlversuchen etwas zustandegebracht hat, was mit den ganzen gekauften Sachen locker mithalten kann, vielleicht sogar noch besser ist. Selbermachen kann eine schöne Quelle von Endorphinen sein.
Der Mensch ist gar nicht so ungeschickt wie er sich manchmal anstellt…
Gruss
Fritz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 13. Jun. 2002 09:03 Uhr Angelina Von Borcke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Angelina Von Borcke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ....noch was einfallen.

Moin,
mir ist noch was eingefallen :)) Günstiges Werkzueg bekommt man btw bei Ebay. Ich habe mir meine Ahle auch von dort besorgt, für’n Spotpreis. Und für’s Nähen von einfachen wendegenähten Schuhe reicht eine gerade Ahle völlig aus. Dazu zwei normale Nähnadeln, Schuhgarn - das war’s. Ist zwar nicht “a” um’s öffentlich vorzuführen, aber um zuhause auf’m Sofa ein paar Lederteile zu nähen, reicht das vollkommen.
Allgemein ist Ebay eine gute Quelle für allerlei Werkzeug und Material, vor allem auch unter “Technische Antiqitäten” - “Alte Berufe” und “Bäuerliche Gerätschaften”.
Grüße, Angelina.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 26. Jun. 2002 23:12 Uhr Ivo Malz (IMMS)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ivo Malz (IMMS) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Im ßbrigen...

…sind die Gelben Seiten Reenactors Bibel.
Gruß
Ivo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne