Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Alltagsgeschichte der Kreuzfahrerstaaten

Einträge 1 bis 11 (von insgesamt 11 Einträgen)
Eintrag #1 vom 01. Okt. 2003 15:50 Uhr Tilman (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tilman eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Literaturangaben gesucht

Salaam!
Ich suche Literatur zum Alltag in den Kreuzfahrerstaaten des 12. und vornehmlich 13. Jahrhunderts. Es darf durchaus wissenschaftlich sein, aber nennt mir alles, was ihr als ernst zu nehmend einstufen würdet hinsichtlich Mode, Kultur und Umwelt der entsprechenden Epoche und Region.
Einstweilen besten Dank!
Der Stolzenberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 05. Okt. 2003 20:31 Uhr Henri Schladitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Henri Schladitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Literatur zum Leben in den Kreuzfahrer-Staaten

Salaam ‘ala muminun, ehrenwerter Stolzenberger,
sehr lesenswert sind die Memoiren des Usamah ibn Munqidh, die unter dem Titel “An Arab-Syrian Gentleman & Warrior in the Period of the Crusaders” von der Columbia University Press herausgegeben wurden. Ibn Munqidh schildert in einer amüsanten Weise seine Begegnungen als Kämpfer mit Byzantinern und Franken sowie etliche Jagderlebnisse. Eine sehr interessante Lektüre, allerdings aus “sarazenischer” Sicht.
Fi amani llah
Enricus ar-Rashid

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 06. Okt. 2003 07:25 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Großer Bildatlas der Kreuzzüge

Ich empfehle:
Großer Bildatlas der Kreuzzüge; J. Riley-Smith; Herder-Verlag, Freiburg im Breisgau, Basel, Wien, 1992
Dem Titel nach würde man es nicht vermuten, aber das Werk geht in einigen Kapiteln seht detailliert auf das Dich interessierende Alltagsleben ein. Was freut, endlich werden auch neuere archäologische Untersuchungen - gerade was diese Kapitel betrifft - berücksichtigt. Und das dazugehörige Kartenmaterial ist auch nicht verkehrt.
Gruß
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 09. Okt. 2003 08:06 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht und mal wieder Osprey

Ich lese gerade (ja, Ospreys sind nicht nur Bilderbücher :-) ) Knight of Outremer aus der Warrior Serie von Osprey. Dort finden sich jede Menge spannende Details zum Alltagsleben, z.B. die Beschreibung einer “Mittelklassebehausung”. Das englischsprachige Büchlein ist auf den Zeitraum 1187 - 1344 beschränkt.
Gruß
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 09. Okt. 2003 19:06 Uhr Florian Treml   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Illustrierte Geschichte der Kreuzzüge

Es gibt da dieses meiner Meinung nach sehr gute Buch: Illustrierte Geschichte der Kreuzzüge von J. Riley-Smith erschienen im Campus Verlag 1999. Habe es mir selbst erst vor einem Monat bei Humanitas Buchversand gekauft. www.humanitas-book.de
Das Buch ist hochwertig bebildert, und wissenschaftlich im Anspruch.
Kapitel wie “Die Mentalität der Orientkreuzfahrer”, “Kreuzzugslieder”, “Die Kunst/Architektur des Lateinischen Orient” u.v.a. sprechen für sich.
Mit bestem Gruß
Florian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 12. Okt. 2003 12:37 Uhr Tilman (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tilman eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Das lässt sich gut an...

Hallo zusammen!
Meine Güte, da kommen ja doch Antworten ;) Erstmal danke für eure Tipps, werde bestimmt einige beherzigen.
@Joachim: Den besagten Osprey-Band habe ich mir auch schonmal angesehen, war mir nur, aufgrund anderer Erfahrungen, unsicher, wie “seriös” die Informationen sind. Manche behaupten, dass auch hier Ausrüstung etc. falsch dargestellt wird. Expertenmeinung?
Der Stolzenberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 12. Okt. 2003 14:32 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ausstellung...

Grüß Euch,
zu dem Thema bereitet das Dom- und Diözesanmuseum in Mainz für den kommenden April eine Ausstellung vor…dazu gibts auch nen interessanten Katalog.
miles roma ! miles imperatore ! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 13. Okt. 2003 07:36 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Osprey an sich ist nicht schlecht, wohl aber der Umgang damit

Die Farbtafeln würde ich wie alle Interpretationen mit Vorsicht genießen, auch wenn sie im Laufe der Jahre besser geworden sind. Gerade in dem angesprochenen Osprey-Band findet man aber jede Menge Fotografien der Originale, da kannst Du selber vergleichen, wie gelungen die jeweilige Umsetzung auf der Farbtafel ist.
Aber in Deinem Fall sollte es um die Texte gehen. Diese bieten aufgrund des Formates meiner Meinung nach eine gute Zusammenfassung des jeweiligen Stoffes und im Anhang findet sich eine lange Quellenliste. Was will man mehr in diesem populärwissenschaftlichen Bereich?
Die meisten Ospreys an sich sind nicht schlecht. Schlecht ist der Umgang mit diesen Heften, denn statt zu lesen werden die Farbtafeln als Bastelvorlage herangezogen, als Realien mißbraucht, obwohl die Ospreys einst nie für unseren Hobby-Bereich gedacht waren.
Grüße
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 14. Okt. 2003 12:02 Uhr Tilman (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tilman eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Eigene Empfehlung

Falls andere mitlesen: Ich habe mir jetzt den Katalog einer Ausstellung im Israelischen Museum Jerusalem anno 1999 besorgt, Thema war “Knights of the Holy Land”. Sehr zu empfehlen, soweit ich das bisher beurteilen kann, nicht zuletzt wegen der Abbildungen (interessante archäolog. Funde!) und der übersichtlichen, zugleich wissenschaftlichen Texte.
@Hadu: Weißt du Genaueres zur Ausstellung in Mainz? Um was soll es da gehen? Würde mich sehr interessieren, ist auch nicht allzu weit von mir ;)
@Joachim: Okay, das sehe ich ähnlich. Denselben Fehler, nämlich die Zeichnungen als Vorlage zu nehmen habe ich (in einem früheren Leben) auch schon gemacht. Naja, hab’s schließlich eingesehen. Wenn die Texte fachlich in Ordnung sind, werde ich die Anschaffung überdenken…
Der Stolzenberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #12 vom 14. Okt. 2003 12:30 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ausstellung Mainz

…bitte sehr:
“Die Kreuzzüge” 2.4. - 30.7.2004 im Dommuseum Mainz.
Es werden thematisiert:
-Ursachen, Gefühle und Motivation zum Kreuzzug
-Militärkultur
-Bauwerke
-Textilien, Handschriften und Schmuck
-Alltagsleben
-Frauen auf dem Kreuzzug
-der kulturelle Austausch
Das Rahmenthema wird durch die Erlebnisse der Familie Botenlauben im Heiligen Land gefasst.
Mehr Details kann ich nicht mitteilen, da ich als Freier Mitarbeiter des Museums den Veröffentlichungen nicht vorgreifen will und darf…(syrische Goldemailleflaschen, das Pariser Modell des Krak, Byzantinische Kaiserkronen…hätt ich bloss nichts gesagt…).
miles roma ! miles imperatore ! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 15. Okt. 2003 07:24 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ab nach Mainz

Das hört sich ja wirklich sehr interessant an. Bin mal gespannt, wie viele Originale aus Outremer gezeigt werden. Nach meiner Informationen sind diese nämlich äußerst rar.
Gruß aus Berlin
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne