Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Ankündigungen von Veranstaltungen 2002

Einträge 1 bis 42 (von insgesamt 42 Einträgen)
Eintrag #1 vom 04. Jul. 2002 23:35 Uhr Lothar Mayer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lothar Mayer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Verspätung?

In Anbetracht dessen, dass leider zu wenige bislang von der Veranstaltung auf der Baldenau (www.baldenau.de)am 13. + 14.07. wissen möchte ich hiermit diesen Thread eröffnen und hoffe, dass dieser nicht gleich wieder gelöscht wird. Es kommt doch immer wieder einmal vor, dass kurzfristig (ich weiss seit FF von dem Termin) Events im “kleinen” Rahmen geplant werden und dann kurz vorher vor dem Fall stehen, weil zu wenige davon wissen und sich der Aufwand dafür nicht rechnet. Hiermit soll all denen ein Platz gegeben werden, diese früher anzukündigen und dann auf rege Beteiligung hoffen zu können.
(Leute meldet euch noch für die Baldenau unter baldenau@vasantes.de oder angelo@vasantes.de an! ;-)))
Hluthari

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 06. Jul. 2002 09:57 Uhr Thomas Martini  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Martini eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Offenes Blank-Bogenturnier auf der Burg Baldenau

1. Mittelaltermarkt auf der Burg Baldenau
13. + 14. Juli 2002
Beginn 15.00 Uhr
Teilnahmeberechtigt sind alle Bögen ohne Zielhilfe und Kraftverstärkung, zugelassen ist eine Pfeilauflage, max. einfaches Pfeilfenster.
Geschossen wird auf Scheiben nach Punktesystem, evtl. kann ein Bogen-Golfturnier angeschlossen werden (teilnehmerabhängig).
Die Ergebnisse der beiden Turniertage werden zusammengezählt, der Endsieger erhält einen Sachpreis, alle anderen Teilnehmer eine Urkunde.
Anmeldung bei der Marktleitung oder direkt während des Marktes.
Teilnahmegebühr / Unkostenbeitrag EUR 2,–
=============================================
Mittelalterliches Lager
Händler
Märchenerzähler
Schlachtszenen / Einzelkämpfe
Bogenbahn für Besucher / Kinderbogenschiessen
Offenes Blank-Bogenturnier
Beginn:
Samstag, 13. Juli - 11.00 Uhr
Sonntag, 14. Juli - 10.00 Uhr
Eintritt:
Erwachsene EUR 5,–
Kinder bis Schwertgriffhöhe (ca. 1,10) frei, ansonsten EUR 2,–
Gewandete haben freien Eintritt
Angelo de la Vasantes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 09. Jul. 2002 08:55 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kaltenberg

Die Berliner Zeitung berichtet heute über das Kaltenberger Ritterturnier. Wenn es jemanden interessiert: www.berlinonline.de/aktuelles/[…]/158142.html
PS. Gibt’s da wirklich Gnome ???
Grüße von der Spree an die Spree, Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 08. Jul. 2002 14:07 Uhr Michael Cornely  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Cornely eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Märkte im Kölner raum

Am kommenden Wochenende 13./14.07.2002 versuchen wir(MCy und der Arbeitskreis Alt-Kaster) erstmals einen Mittelaltermarkt in Bedburg Alt-Kaster (A61 Köln-MGL Ausfahrt Bedburg) zu installieren. Das ist eine der schönsten denkbaren Locations. Wenn es einigermaßen erfolgreich wird denken wir an ein Reenactment der Zerstörung Kasters im Krieg von 1279.
Eine tolle Geschichte in herrlicher Umgebung, direkt vor den Toren Kölns.
Gruß
Micha

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 10. Jul. 2002 12:13 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Barock-Wochenende in Brühl

In der Zeitung von heute las ich dieses:
Vom 31.VIII. bis zum 1.IX. findet in der Residenzstadt Brühl/Rheinland ein
barockes Wochenende mit diversen Aktivitäten wie Feuerwerken, Konzerten,
Tanzveranstaltungen, Falknerei-Vorführungen, Markt etc., etc. statt.
Nähere Informationen bekommt man auf der Terminseite der Homepage www.bruehl.de
Zwar kenne ich Brühl und die dort stehenden wunderschönen Schlösser
Augustusburg und Falkenlust, kann jedoch nichts über Qualität bzw.
Größenordnung der geplanten Aktivitäten sagen.
Vielleicht ist dies ja ein Termin den sich der eine oder andere von Euch in seinem Kalender notieren möchte.
Udo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 10. Jul. 2002 13:54 Uhr Sylvia Crumbach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sylvia Crumbach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Museumsfest Meppen

Museums- und Mittelalterfest am Kreisarchäologischen Museum Meppen am 27./28.08.02, tagüber
Zum 3. Mal findet das Fest in diesem Jahr statt. Wie auch in den Jahren zu vor ist der Eintritt zum Fest frei. Im Museum findet eine Sonderausstellung zu Thema Spiele in der Vergangenheit statt.
Es werden verschiedene Darstellergruppen anwesend sein. (Kelten, Wikinger und Hochmittelalter), einige Verkaufstände und auch Angebote der Museumspädagogik und experimentellen Archäologie (in letzten Jahr Neolitikum (Schmuck und Kochen) für Kinder, Bronzeguß und Bogenschießen).
Besondere Aktivitäten: Es sind Musiker eingeladen (Mittelaltermusik), es gibt, wie im letzten Jahr, eine Modenschau von der Antike bis in die frühe Neuzeit, es findet eine Mittealtertanzaktion zum Mitmachen statt und die Darstellergruppen haben verschiedene kleinere Aktionen vorbereitet (das Projekt Folgari mit Besuch und Freunden auch)!
Alle Angaben ohne das berühmte Gewähr!
Das genaue Programm, den Zeitplan und Details erfährt man bei der Orga:
Nifelheim, der Mittelalterladen c/o Jörg Freudenstein
Tel. 0212/2443710

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 10. Jul. 2002 21:10 Uhr Silvia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Silvia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Korrektur zu Meppen

Tachen!
Meppen ist nicht am 27/28.8.2002, sondern am 27/28. Juli 2002
Tschüs
Aisling

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 11. Jul. 2002 07:53 Uhr Christian Peter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christian Peter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mittelaltermarkt in Nohfelden

Am WE vom 20. - 21.07. findet nun schon zum 6. Mal in und um Burg Nohfelden im Nordsaarland ein Mittelaltermarkt mit angeschlossenem Lager statt.
Wenn Ihr Lust und Zeit habt, kommt doch als Besucher vorbei, es würde uns freuen.
Gruß

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 11. Jul. 2002 07:55 Uhr Christian Peter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christian Peter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht UPS!

Da war die ENtertaste zu schnell :-))
Ich wollte noch erwähnen, das dies ein gemütlicher Markt von Gewandeten für Gewandete ist. Solltet Ihr Fragen haben, meldet Euch einfach.
Gruß
Nikolaus Vogt von Hunolstein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 11. Jul. 2002 13:39 Uhr Sabine Martini-Hansske  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sabine Martini-Hansske eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ACHTUNG! MARKT BALDENAU STORNIERT

An alle Mittelalterfreunde und an alle, die wir zum 1. MA-Markt auf der Burg Baldenau im Hunsrück eingeladen haben:
Der Markt kann nicht am kommenden Wochenende stattfinden!
Aufgrund gemeindeinterner Kommunikationsprobleme feinster (!) Art wurde die Genehmigung für den Markt heute, Donnerstag 11.7.02 zurückgezogen (korrekt gesagt, es gab nie eine, die Anträge hierzu sind in den Mühlen der Bürokratie verschwunden). Innerhalb von 1,5 Tagen ist nun leider - trotz gutem Willens einiger Beteiligter - nichts mehr zu retten und wir haben uns daher schweren Herzens entschieden, den Markt zu verschieben (neuer Termin folgt, sobald wir das Chaos jetzt aufgeräumt haben).
Wir sind genauso enttäuscht, frustriert und sauer wie ihr. Auch wir werden einige Zeit brauchen, bis wir dieses Beispiel an Fehlinformation verdaut haben, möchten aber - zu 99% - dies nicht so stehen lassen und werden einen zweiten Anlauf starten, die Burg Baldenau in der Mittelalterszene zu etablieren. Daher hoffen wir von allen, denen wir jetzt so kurzfristig absagen mussten (und ohne deren Unterstützung der Markt nicht hätte laufen können), dass ihr einer erneuten Einladung von uns folgen werdet. Ihr könnt sicher sein, dass wir uns dann nicht mehr auf Zusagen Dritter verlassen, sondern alles in Eigenregie managen und überwachen werden (Schaden macht klug).
Wir wünschen euch trotz allem ein schönes Wochenende. Wer Fragen hat oder nähere Info’s haben möchte, mailt uns bitte direkt an.
Tschüss aus Morbach
Thomas und Sabine Martini, Morbach (Angelo de la Vasantes u. Solveig Brigidsdottir)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 12. Jul. 2002 08:30 Uhr Heiko Marquardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Heiko Marquardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht !

@ Sabine: Och so schlimm finde ich das nicht, da ich an diesem Wochenende eh nicht gekonnt habe. Da freue ich mich doch auf einen neuen Termin! >;o)
Kopf hoch, das passiert immer wieder mal. Ich habe öfter mal Rock n Roll Konzerte veranstalltet, da gab es immer mal so rückschläge. behörden eben!
Viele Grüße Heiko

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 15. Jul. 2002 14:27 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Zeitreise ins 18. Jahrhundert

Die Gesellschaft für Hessische Militär- & Zivilgeschichte richtet auch in diesem Jahr wieder die “Zeitreise ins 18. Jahrhundert” auf Schloß Fasanerie in Fulda-Eichenzell aus.
Zu sehen wird es geben lebendige Militär- und Zivildarstellung des 18. Jahrhunderts, Exerzier-, Musik-, Reitkunst- und Tanzdarbietungen des Barock- und Rokoko-Zeitalters.
Infos unter: www.hessen-militaer.de
Dies ist eine reine 18. Jahrhundert-Veranstaltung. Besucher werden gebeten, entweder in der entsprechenden Klamottage oder aber in 21. Jahrhundert-Zivil zu erscheinen, da sonst das Gesamtbild gestört wird.
Udo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 18. Jul. 2002 17:00 Uhr Britta Marquardt   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Markt in Goslar

Weiß jemand etwas über einen mittelalterlichen Markt in Goslar am 27./28.07.02?
Oder findet dort nur ein Konzert von Corvus Corax statt?
Britta

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 22. Jul. 2002 08:01 Uhr Stephan Burkel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stephan Burkel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Markt in Vondern

Spät, aber hoffentlich nicht zu spät kommt hier auch unsere Ankündigung für das dritte Burgfest auf Burg Vondern in Oberhausen/Rheinland am kommenden Wochenende, dem 27.07 und 28.07. Dieses Mal noch größer, noch schöner, noch besser….. hoffen wir wenigstens. Da es möglicherweise das letzte Mal ist, das die Stormbringer Ausrichter dieser Veranstalltung sind, ist dies für alle Besucher des lezten Marktes und für alle, die bisher noch nicht die Gelegenheit hatten, die letzte Möglichkeit herauszufinden, was unser kleines Häufchen in 6 Monaten Arbeit auf die Beine stellen kann.
Ich möchte mich hier an dieser Stelle schon einmal bei allen, die uns bisher geholfen haben, und bei allen die dies noch tun wollen (gell Trossi..) herzlich bedanken.
Ansonsten hoffe ich viele von euch am kommenden Wochenende zu sehen.
mit mittelalterlichem Gruß

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 27. Jul. 2002 12:58 Uhr Michael Frohnhöfer   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht 4. Legendärer Mittelaltermarkt 16.-18.08. zu Kaiserslautern

So seyed mir gegrüßt,
all Ihr Edlen!
Auch ich möchte kurz ein wenig über unseren bevorstehenden Mittelaltermarkt zu Kaiserslautern hinweisen. Was für den Volkspark zu Lutra (Kaiserslautern) geplant ist, sieht man nicht aller Tage:
Ein gemeinnütziger Mittelaltermarkt mit großartigem Unterhaltungsprogramm in einem wunderschönen weitläufigen Parkgelände bei freiem Eintritt für alle mittelalterlich Gewandeten…
Etwa 400 Teilnehmer werden erwartet und dazu wieder ganz besonders viele Besucher aus der Mittelalter-Szene, die den Markt mit ihrer Anwesenheit um viel Flair bereichern und damit die Veranstaltung gleichsam zu einem großen Treffen Gleichgesinnter machen.
Viel Musik, Feuerspucken, Narretei und Gaukelei ergänzen die Handwerksvorführungen und die interessanten Warenpräsentationen der Händler und machen die Darstellung von 1000 Jahren Geschichte so recht lebendig und farbenfroh!
Des Weiteren wird ein Katapulte- und Blidenschießen stattfinden, ein historisches Ballspiel (Bruchenball-Turnier), mehrere Schlachten und etliche unterhaltsame Aktionen am Rande wie Tavernenschlägereien usw. Das große Badehaus sowie ein orientalischer Bereich fehlen ebenso wenig wie das Heerlager der mitwirkenden Mittelalter-Vereine.
Dazu werden ausgefallene köstliche Speisen und leckerste Tränke gereicht, alsdass einem das Wasser nur im Munde zusammenlaufen kann!
Wer einmal wieder einen besonderen Mittelaltermarkt besuchen mag, eyn jener sey aufgerufen, zu jener Großen Zusammentkunft sich einzufinden!
Weitere informatio findet Ihr unter: www.DieLegende.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #16 vom 29. Jul. 2002 11:03 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gemeinnütziger Markt ?

..Das klingt intressant, wofür werden die Einahmen denn verwendet ?
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 05. Aug. 2002 13:37 Uhr Nikolaj Thon  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nikolaj Thon eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Essen feiert 1150 Jahre Geschichte

Mit der Stadt Essen mag so mancher nur den ehemaligen Industriestandort für Kohleförderung und Stahlproduktion verbinden. Dass aber der Ort bereits auf eine 1150 Jahre alte Geschichte zurückblicken kann, wird nun unter dem Motto “1150 Jahre Stift und Stadt Essen- mit zahlreichen Veranstaltungen in Erinnerung gerufen. Dabei steht nicht zuletzt die neu eröffnete Domschatzkammer mit der vor dem 11. Jahrhundert entstandenen Goldenen Madonna im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Die Ausstellung ”anSTIFTungen - 1150 Jahre Kirche vor Ort- thematisiert unter anderem den Ausgangspunkt der Stadtentwicklung: die Gründung eines Damenstifts durch Bischof Altfrid im Jahr 852. In die Welt des Mittelalters entführt ein Fest unter dem Motto “Der Ritter der ßbtissin- mit spektakulärem Ritterturnier (21./22. September). Ein barocker Hörgenuß erwartet den Besucher bei einer Veranstaltung in Schloß Borbeck. Hier wirkte Maria Antonia Walpurgis von Sachsen; von ihr und anderen werden am 15. September einige Werke aufgeführt. Die zum Weltkulturerbe erklärte Zeche Zollverein schließlich ist Schauplatz des ”Tages des offenen Denkmals- (7./8. September), während die Vortragsreihe "Gründerjahre- einen Durchgang durch die gesamte Stadtgeschichte in fünf Etappen bietet. Zahlreiche weitere Vorträge, Exkursionen und Fotoausstellungen ergänzen das Programm. Informationen: Tel.: +49/(0)201/8845045; Fax: +49/(0)201/8845044 oder unter .
Quelle: Dr. Heike Talkenberger
Weitergegeben von:
Nikolaj

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 21. Aug. 2002 13:54 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Markt und Lager auf Burg Tannenberg/Nentershausen

Hallo Leute!
Auf den Seiten www.fahrendfolk.de und www.masani.de befindet sich der Einladungstext und ein Anmeldeformular für die diesjährige Veranstaltung auf Burg Tannenberg!
Burkhart Vogt zu Tannenberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 21. Aug. 2002 13:58 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Erster Mittelaltermarkt in 55481 Kirchberg/Hunsrück

Hallo Leute!
Am 24. und 25. August findet in Kirchberg/Hunsrück im Rahmen der Kreiskulturtage ein mittelalterlicher Markt statt.
Ich würde mich über Euren Besuch freuen!
(Vernünftig) Gewandete haben freien Eintritt, alle Anderen Zahlen - 3,-.
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 22. Aug. 2002 23:24 Uhr Ingeborg Begalke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ingeborg Begalke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Minnesang 12.-15.Jahrhundert

Hallo!
Sonntag, 29.09., 11.00 Uhr im Haus der Stiftung Pfenningsdorf, Poppelsdorfer Allee 108, Bonn:
“Von der der Musik des Minnesangs ist vieles nicht bekannt und vieles läßt sich kaum mehr eindeutig erschliessen. Aber musikalische Erfahrung aus der Folklore helfen, eine Interpretation zu finden, wo die historische ßberlieferung Fragen offen läßt. Die Veranstaltung vermittelt Geschichte,Sprache und Gattungen der gesungenen mittelhochdeutschen Dichtung: Minnesang, Sangsprüche, strophische Epik und geistliche Lieder. Der zeitliche Rahmen reicht vom Kürenberger über Friedrich von Hausen, Walther von der Vogelweide, Neidhart von Reuental und Wizlaw von Rügen bis zu Oswald von Wolkenstein.
Texte und Lieder werden vorgetragen von dem Duo FUNDEVOGEL mit Hans Hegner und Ursel Peters.
Da der Raum begrenzt ist, bittet das Rheinische Landesmuseum als Veranstalter um verbindliche Anmeldung: 0228/ 9881154.”
Hans Hegner habe ich mit einem Teil des Programmes gesehen und kann daraufhin die Veranstaltung nur weiterempfehlen.
Viele Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 02. Sep. 2002 00:51 Uhr Bruno Jung  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Bruno Jung eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Freies Turnier zu Burg Herzberg

Aufruf zum 1. Freien Ritterturnier auf Burg Herzberg am 28.-29.September 2002
Alle Ritter die sich mit ihrem Streitross in den Disziplinen der Geschicklichkeit und des Kampfes messen wollen sind aufgerufen sich zum Turnier auf der Burg Herzberg einzufinden. Selbstverständlich ist es erwünscht euer Gefolge und andere interessierte, Mittelaltergruppen, mitzubringen.
Da wir auf Publikum verzichten sind wir auf einen Kostenbeitrag für Platz, Müll, Toiletten, Turnierpreise u,s,w, angewiesen
Für teilnehmer am Turnier 20.–
Für teilnehmer ohne Pferd 10.-.-
Gerald von Storndorf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #22 vom 04. Sep. 2002 09:06 Uhr Sylvia Crumbach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sylvia Crumbach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Die Wikinger kommen!

Museumsfest im archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen (Nähe Bielefeld)
Termin 21. und 22.9.02, in den ßffnungszeiten des Museums
Auch in diesem Jahr findet das Fest, wie schon seit 8 Jahren, in gewohnter Art statt. Es gibt eine große Modenschau, eine Kampfvorführung mit Waffen und Rüstungserklärung und viele kleinere Aktionen. Nebenbei gibt es einige Händler und Handwerkerstände und das Museum selbst mit der neuen Textilausstellung. Vom Museum aus wird Kaffee, Kuchen und Würstchen (ganz normal) zu moderaten Preisen angeboten.
Wir hoffen, dass es, wie auch in den letzten Jahren, ein nettes kleines Fest wird. Die Orga hat die IG lebendiges frühes Mittelalter Hannover, ebenfalls wie in den letzten Jahren.
ACHTUNG:
BESUCHER IN GEWANDUNG/TRACHT/HIST. KLAMOTTE SIND UNERWßNSCHT.
Wenn jemand aus dem Hobby kommen will, gerne in Zivil. Das ist keine Boshaftigkeit, sondern eine Auflage, die die Orga erfüllen soll. Alle Aktiven werden auch in Zivil ernstgenommen!
Bitte tut uns und euch den Gefallen, diese Auflage erfüllen zu helfen!
Sylvia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 05. Sep. 2002 13:26 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tannenberg Anmeldung vorzeitig beendet

Hall Leute!
Aufgrund der vielen Anmeldungen ist das Gelände bereits voll!
Deshalb habe ich heute die Anmeldung für Tannenberg beendet!
Diese Aussage ist offiziell! Kein Gerücht!
Die Veranstaltung auf Burg Tannenberg/Nentershausen vom 3.-6.10.2002 ist VOLL!
Grüße vom Vogt zu Tannenberg
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 06. Sep. 2002 09:38 Uhr Arne Heger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Duivelspack CD-Release Konzert

Hallöchen zusammen,
bevor ihr am 21./22. nach Oerlinghausen fahrt, kommt doch am 20. September im Kaiserkeller in 32756 Detmold vorbei, dort stellen wir nämlich unsere neue CD “Margaritas ante porcos” (Perlen vor die Säue)vor. Konzertbeginn ist 21.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.
Natürlich bringen wir das gute, neue Stück dann auch mit…;-)
Erzählt es weiter und erscheint zahlreich!
Gruß,
Arnulf der Puster , Spielmann vom Falkenberg www.duivelspack.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #25 vom 11. Sep. 2002 23:18 Uhr Matthias Böhm  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Matthias Böhm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Markt in Süpplingenburg

Hallo
Am 14.9. und 15.9. findet in Süpplingenburg der erste vom Freien Sächsischen Bund organisierte Markt und Lager zu Gunsten der Süpplingenburger Dorfchronik statt.
Süpplingenburg liegt an der A2 zwischen Hannover und Berlin,genauer gesagt zwischen Königslutter und Helmstedt.Abfahrt Rennau und dann gleich links der nächste Ort ist es schon.
MfG
Bruder Malachias vom Freien S#ächsischen Bund

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #26 vom 12. Sep. 2002 17:08 Uhr thomas s   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Heinrich II. Live am 3.10.2002 in Bamberg

Mittelalter live www.capella-antiqua.de
Der Event zur Landesausstellung “Heinrich II” in Bamberg
“Ich Heinrich - Herrscher und Heiliger”
3.10.2002 um 17 Uhr
in der Kirche des Kloster Michaelsberg zu Bamberg
Die Verbindung von Musik, Geschichten und Bildern wird am Freitag des 3. Oktober in jener uralten, von Kaiser Heinrich geründeten Kirche des ehemaligen Benediktinerordens zu St. Michael in Bamberg geboten.
Die Capella Antiqua Bambergensis spielt dabei auf den zum Teil eigens angefertigten Musikinstrumenten des Mittelalters wie jenen kräftigen Schalmeien, Sackpfeifen und Platerspielen, fränkischen Heertrommeln aber auch den überaus geheimnisvollen Saiteninstrumenten wie Psaltern und Fideln, nebst einem eigens gegossenen großen Glockenspiel.
Drei Sprecher, u. a. Magister Rother, werden die Zeit Heinrichs in erzählenden Teilen beleuchten: Heinrich, Kunigunde, Thietmar und ein Bischof. Lichtbilder auf einer Großleinwand zeigen Geschichte und Originale von damals.Infos unter: www.capella-antiqua.de
viel spaß

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #27 vom 23. Sep. 2002 19:08 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht "Ochs"-Dezemberseminar: Jörg Bellinghausen/Dreynschlag

-Vorankündigung-
Hi allerseits,
“Ochs - historische Kampfkünste” ist stolz ein weiteres Seminar zum historischen Fechten bzw. historischen Ringen ankündigen zu dürfen!
Termin: Sa./So.: 30.11./01.12.2002
Ort: München
Vortragende:
-Jörg Bellinghausen mit dem zweiten Teil einer Seminarreihe zum langen Schwert
-die Gruppe Dreynschlag aus Wien zum Thema Kampfringen.
Infos unter: www.schwertkampf-ochs.de/bellinghausen2002.htm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #28 vom 26. Sep. 2002 13:28 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Druckfehler in Tannenberg-Rückmeldung

ACHTUNG!
In einem Teil der versandten Rückmeldungen zur Veranstaltung in Tannenberg steht ein FALSCHES AUFBAUDATUM!
AFBAUBEGINN ist am 3.10.2002!
Nicht vorher!
(Wenn ich den erwische, der mir den Fehlerteufel auf den Hals gehetzt hat gibt’s ein fröhliches Auto Da Fe!)
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 02. Okt. 2002 08:15 Uhr Angharad Beyer   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Tag der offenen Klosterpforte Alpirsbach

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und die Stadt Alpirsbach öffnen am 03. Oktober die Klosterpforten in Alpirsbach.
Von 11 bis 20 Uhr wird ein abwechslungsreiches Programm geboten:
Orgelmusik, Gregorianisches Sext, Vorführung mittelalterlicher Handwerkstechniken, eine Klosterschreibstube, die Schneiderstube des Jahres 1535 und andere Living-History-Programme.
Musik und Tanz mit dem Ensemble für historische Musik “I Ciarlatani”.
Eintritt frei.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #30 vom 10. Okt. 2002 13:03 Uhr Angelina Von Borcke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Angelina Von Borcke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht "Menschen, Zeiten, Räume - Archäologie in Deutschland"

“Menschen, Zeiten, Räume - Archäologie in Deutschland
Unter diesem Titel präsentiert die große Ausstellung in Berlin (2.12.2002 - 31.3.2003) und Bonn (9.5.2003 - 24.8.2003) die spaktakulärsten und spannensten archäologischen Entdeckungen und Ausgrabungsergebnisse der vergangenen 25 Jahre aus ganz Deutschland. Erstmals werden dabei die Erkenntnisse und Fortschritte der Forschung in Ost- und Westdeutschland zusammenfassend dargestellt. An der Vorbereitung waren mehr als 50 Wissenschaftler aus Denkmalpflege, Museen und Universitäten aller 16 Bundesländer beteiligt. Der Begleitband zur Ausstellung ist im Theiss-Verlag, Stuttgart, erschienen. (Preis: 39,90 Euro)”
Grüße, Angy.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #31 vom 10. Okt. 2002 13:55 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Gespielte Geschichte im Freilichtmuseum Kommern

“An der Zollschranke in der Grafschaft Mark 1765”
19.-20. Oktober 2002
Die historische Situation:
Im Jahr 1765, nach dem siebenjährigen Krieg. Gennebrecker Bauerschaft bei Sprockhövel an der Grenze der preußischen Grafschaft Mark zum Herzogtum Berg: Der Herr Adjunctus der Kriegs- und Domainenkammer zu Hamm reist an, um gewisse Unregelmäßigkeiten bei der Erhebung der Akzise (Binnenzoll) und beim Wegegeld zu untersuchen.
Im Kanton des 9. Infanterieregiments wird enrolliert und geworben, um die Bestände des Regiments für die bevorstehende Revue vor seiner Majestät aufzufüllen. Ein kleines Detachement Soldaten wird einquartiert und muß zum Mißvergnügen der Bauernschaft mit verpflegt werden.
Was Ihr sehen könnt:
Bilder und Ereignisse aus der Geschichte, wie sie sich damals hätten ereignen können.
Was ist lebendige Geschichte?
Die Darstellungsgruppen stellen in ihrer Freizeit das Alltagsleben und das Leben in den Armeen der friedrizianischen und napoleonischen Epoche nach. Dieser Umgang mit der Geschichte hat in England, Skandinavien und Amerika schon eine längere Tradition und wird als “living history” - “lebendige Geschichte” bezeichnet.
Ziel der lebendigen Geschichte ist es, eine unmittelbare Erfahrung über die tatsächlichen Lebensumstände der Menschen der damaligen Zeit zu vermitteln und so Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes “begreifbar” zu machen. Für die “Wiederbelebung” des Alltags ist viel Detailwissen nötig und so werden oft schon vergessene Tätigkeiten erforscht und praktisch ausprobiert - oder wussten Sie zum Beispiel, wie am offenen Herd gekocht, wie Schuhe oder Tornister hergestellt, wie vermessen, Landkarten erstellt wurden oder wie der gemeine Mann lebte?
Die Militärdarsteller sind Mitglied des “Freundeskreises Infanterierregiment zu Fuß von Quad (N°)” und die Zivildarsteller Mitglied des “FLG” (Internationaler Freundeskreis lebendige Geschichte e.V.), der für diese Veranstaltung die Patenschaft der Baugruppe Bergisches Land übernommen hat
Das Programm:
In den Baugruppen Bergisches Land
Samstag 16.3.
10-17h: Exerzieren preußischer Infanterie aus der friderizianischen Zeit um 1765
10-17h: Alltag in einem märkischen Bauernhaus
Sonntag 17.3
10-17h: Exerzieren preußischer Infanterie aus der friderizianischen Zeit um 1765
10-17h: Alltag in einem märkischen Bauernhaus
Auch außerhalb der festen Zeiten werden Sie bei uns immer etwas Interessantes zu sehen bekommen. Folgen Sie bitte den Schildern oder fragen sie uns.
Was Ihr sehen könnt:
- Das Exerzieren der Soldaten
- Die einquartierten Preußen
- Die Zollschranke
- Die Bäuerin mit den Mägden in der Küche
- Den Herrn Adjunctus der Kriegs- und Domainenkammer auf Inspektionsreise
- Die Stuben der Bauern, die Quartiere Reisenden
Kommt mit auf eine Zeitreise in das 18. Jahrhundert…
Die Darsteller sind für Euere Fragen offen, habt keine Scheu, Euere Neugier zu befriedigen und entdeckt vielleicht ganz neue Eindrücke aus dem Rheinland in der Mitte des 18. Jahrhunderts.
www.befreiungskriege.de/kommern.htm
Udo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #32 vom 15. Okt. 2002 15:54 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Nachtrag zu Kommern

Das Kommern-Wochenende wird organisiert vom “Freundeskreis lebendige Geschichte e.V.” und läuft auch unter dessen Federführung.
Diese Veranstaltung ist kein, ich betone die hier ausdrücklich, KEIN Markt, Lager oder etwas in der Richtung!
Alle Teilnehmer des Termins sind entweder Mitglieder des FLG oder von ihm geladenen Gäste, die an diesem Wochenende im Rahmen eines museumspädagogioschen Programmes eine Baugruppe im Freilichtmuseum mit “Leben füllen”.
Natürlich freuen wir uns über interessierte Besucher, müssen aber an dieser Stelle darum bitten NICHT in einer wie auch immer gearteten historischen Gewandung zu erscheinen. Das Bild das wir nach aussen hin vermitteln sollen/müssen, muss stimmig sein und darf nicht durch Gruppen- bzw. Zeitfremde verfälscht werden.
In diesem Sinne,
Udo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #33 vom 15. Okt. 2002 23:50 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht "Ochs"-Dezember-Seminar in München!

Hallo allerseits!
“Ochs - historische Kampfkünste” präsentiert ein Seminar zum historischen Fechten mit:
Jörg Bellinghausen und der Gruppe Dreynschlag /Wien.
Wann?:
Sa + So: 30. November / 01. Dezember 2002
Inhalt?:
Samstag, 30.11.: Jörg Bellinghausen
(10.00 Uhr - 17.00 Uhr)
- Einführung: Taktische Grundlagen des Langschwertfechtens
- Handarbeit: das Fechten aus der Klingenbindung
- Halbschwerttechniken
- taktile Fähigkeiten, “Klingengefühl”
- Methodik, “Trainingsaufbau oder: Was übe ich wie richtig?”
Sonntag, 01.12.: Gruppe Dreynschlag:
(9.30 Uhr - 16.30 Uhr)
- Kampfringen
Wo?:
München, TSV München-Ost e.V., Sieboldstr. 4
Wer?:
Jeder Fortgeschrittene, der sich für mittelalterlichen Schwertkampf und Ringen interessiert ist herzlich willkommen !
Für weitere Auskünfte & Anmeldung wendet Euch bitte an Hans Heim oder Claus Drexler
→hier:
www.schwertkampf-ochs.de/bellinghausen2002.htm
Da die verfügbaren Plätze knapp sind, wird um baldige Anmeldung gebeten!
Anmeldungen bitte formlos an Hans oder Claus.
Servus
Hans, Claus
“Ochs - historische Kampfkünste e.V.”
HEMAC Member

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #34 vom 22. Okt. 2002 10:56 Uhr Angelina Von Borcke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Angelina Von Borcke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ßber die Alpen - Menschen. Wege. Waren

ßber die Alpen - Menschen. Wege. Waren
20.07. - 17.11.2002
Schon vor fast 11.000 Jahren überquerten die ersten Menschen die Alpen. Große Flusstäler und zahlreiche Alpenpässe waren die Hauptrouten und ermöglichten einen kulturellen Austausch der Völker südlich und nördlich des Hochgebirges. War es zu Beginn der Bronzezeit die Ausbeutung der Kupfererzlagerstätten, die einen Aufschwung im Verkehr und eine verstärkte Besiedlung mit sich brachte, so gab es ab dem 6. Jh. v. Chr. durch die Kontakte zwischen den Etruskern in Norditalien und den Kelten im südwestdeutschen Raum einen erneuten Schub für die Alpenübergänge.
Erst mit den Römern wurde ab der Zeitenwende ein gut ausgebautes Straßen- und Wegenetz geschaffen, das bis zum 4. Jh. n. Chr. Bestand haben sollte. An diesen hohen Standard konnte erst wieder im 19. Jh. angeknüpft werden.
Die Sonderschau gibt zum ersten Male einen umfassenden ßberblick über die Handelsrouten durch die Alpen und zu deren Bevölkerung. Zahlreiche hochqualitätvolle Exponate aus den Anrainerländern, anschauliche Grafiken und ein modernes Ausstellungsdesign machen Spaß, in die mehr als 10.000 jährige Geschichte des Handels und Verkehrs in den Alpen einzutauchen.
Geöffnet:
Di - So und an Feiertagen von 10 - 18 Uhr
Geschlossen:
Mo und am 24./25./31.12.02 sowie am 1.1.03
Zur Ausstellung ist ein ALManach als Begleitband erschienen.
ALManach 7/8 (2002) ßBER DIE ALPEN
Menschen - Wege - Waren
Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung.
276 Seiten, zahlreiche Abb. in Farbe und s/w
ISBN 3-8062-1733-5
EURO 19,50

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #35 vom 22. Okt. 2002 14:34 Uhr Angelina Von Borcke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Angelina Von Borcke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela

2.12.2001
18.00 Uhr Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela - Unterwegs zu Kunst und Kultur des Mittelalters
Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela - Unterwegs zu Kunst und Kultur des Mittelalters
Dia-Vortrag von Dr. Natascha Kubisch
Der Jakobsweg - von Frankreich über die Pyrenäen durch Nordspanien bis Santiago de Compostela - zieht seit Jahrhunderten unzählige Pilger an. Kommen Sie mit entlang des Pilgerwegs in die Welt des Mittelalters. Dr. Natascha Kubisch präsentiert in ihrem Dia-Vortrag Kunst und Architektur des Mittelalters, beschreibt die Stationen des Wegs und beleuchtet die Hintergründe der Jakobsverehrung
Ort: Haus der Wirtschaft / Landesgewerbeamt, Willi-Bleicher-Straße 19, Stuttgart, Bertha-Benz-Saal
Der Eintritt ist frei

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #36 vom 23. Okt. 2002 14:42 Uhr Thomas Martini  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Martini eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ritterspiele zu Burg Freienfels 2003

Hallo zusammen !
Auch wenn es schon viele wissen. Die Ritterspiele zu Burg Freienfels finden natürlich auch nächstes Jahr statt.
Die Terminlage:
1.5.2002-4.5.2002 wobei bereits einige tage davor aufgebaut und auch gerne 1-2 tage nach dem 4.5. stehen bleiben dürfen.
Die Anmeldung geht wie immer via mail:
ritterspiele@ritterspiele-freienfels.de oder
angelo@vasantes.de
oder via homepage www.ritterspiele-freienfels.de dort wird in den nächsten Tagen alle Formulare wie gehabt zum download liegen (natürlich als PDF).
Gruss
Vogt zu Freienfels
FF-Orgateam
Angelo de la Vasantes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #37 vom 23. Okt. 2002 14:46 Uhr Thomas Martini  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Martini eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ACH DU SCHRECK

natürlich ist NICHT 2002 gemeint sondern 2003 (jaja das alter…)
Angelo de la Vasantes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #38 vom 24. Okt. 2002 19:51 Uhr Stephanie Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ostern 2003

Informationen und Teilnahmebedingungen zu unserer Oster-Veranstaltung 2003 findet ihr unter
www.geschichtsstun.de/AG-Hochmittelalter/[…]/proje[…]

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #39 vom 28. Okt. 2002 13:44 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Historischer Tanzkurs - The English Dancing Master

Hallo,
wegen großer Nachfrage bietet Pas de Danse kurzfristig noch einen Tanzkurs an, auf dem noch ein paar Plätze frei sind:
“The English Dancing Master - Tänze aus der Sammlung John Playfords”
Datum: 16./17.11.02
Ort: Ronneburg, Kreis Langenselbold
geboten wird:
- zwei Tage tanzen bis die Füße glühen ;-)
- theoretische Einführung
- ßbernachtung auf der Burg (Isomatte und Schlafsack mitbringen!)
Es sind sowohl Anfänger wie auch Tanzgeübte willkommen.
Meldet Euch schnell, Anmeldeschluß ist der 01.11.02.
Ameli Ganz
madara-mail@web.de
Tel. abends 06254-308988
Gruß und Hops
Ameli / Elisabeth von Tannenberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #40 vom 17. Nov. 2002 19:19 Uhr Matthias Schlegel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Matthias Schlegel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt auf Burg Herzberg

Seid gegrüßt !
Der zweite mittelalterliche Weihnachtsmarkt auf der Burg Herzberg bei Breitenbach a.Hzbg. findet in diesem Jahr am dritten Advendswochenende vom
14.12.2002 bis zum 15.12.2002 statt.
Auch in diesem Jahr wird wieder ein kleines aber feines Programm geboten :
- Mittelalterliches Konzert (keine Marktmucke !) in der Burgkapelle
- Feldbäckerey
- heiße und kalte Fruchtweine
- heißer Met
- diverse Marktstände
ßffnungszeiten :
Samstag ab 13:00 Uhr
Sonntag ab 11:00 Uhr
Der Eintritt ist FREI !
Weitere Informationen erhaltet ihr beim Hessischen Ritterbund, Bruno Jung unter :
gvs@heribu.de
Achtung : Leider gibt es keine Lagermöglichkeit außerhalb der Burg, da die Wasserversorgung der Außenanlagen aufgrund der Frostgefahr zu diesem Termin bereits abgestellt wird.
Viele Grüße,
Matthias

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #41 vom 17. Nov. 2002 19:42 Uhr Barbara (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Barbara eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @35 - Korrektur

Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela (Stuttgarter Buchwochen): Den Diavortrag gibt es NICHT am 2.12.2002, sondern am 28.11.2002. Stuttgart, Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Str. 19 (Ecke Schloßstr.), Bertha-Benz-Saal (1. Stock), 18:00 Uhr, Eintritt frei.
Barbara
magistra artium circuli amicorum

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #42 vom 04. Jan. 2003 15:26 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Calendarium

Hallo
Bitte stellt neue Beiträge zu diesem Thema in unser [Kalender] Calendarium.
Gruß
Hilmar
Tempus-vivit-Team

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne