Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Einträge 1 bis 8 (von insgesamt 8 Einträgen)
Eintrag #1 vom 23. Apr. 2006 11:36 Uhr Armin Barkawitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Barkawitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Hallo Leute.
Kann mir jemand sagen, aus welcher Zeit die auf dieser Seite (rechts) dargestellte Rüstung stammt?
web.quick.cz/skala.dan/obrazky_index.html
Weiss jemand eine Hersteller, der sowas (oder ähnliches) in guter Qualität, zu günstigem Preis herstellen kann? Natürlich kampftauglich.
Vielen Dank für eure Antworten.
Armin
Armin Barkawitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 23. Apr. 2006 14:04 Uhr Andreas Wenzel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Wenzel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Grüßgott :)
Ich sehe da ja jetzt vier Rüstungen abgebildet, und das sind recht dunkle Fotos, ist daher etwas schwierig zu sagen.
Rüstung 1 sieht nach halbem deutschem Reiterharnisch der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts aus, allerdings ohne Armzeug.
Rüstung 3 sieht für mich nach einer billigen Kopie der Avant-Rüstung aus, also italienisch um 1440.
Rüstungen 2 und 4 sind meines persönlichen Eindrucks nach recht freie Mischungen von Eigenschaften beider Stile aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts: Deutsche Schallern und Brustplatten mit italienischem Arm- und Schulterzeug. Beine kann ich nicht gut genug erkennen.
ODER es ist ein Versuch, “de tesce” Rüstungen nachzubilden, also italienische Rüstungen in deutscher Machart, bestimmt für den Export ins Reich.
Kollege Peter Müller (sehr aktiv auf TV hab ich gesehen) wird natürlich wesentlich qualifziertere Expertise abgeben können :)
Ich persönlich bin kein großer Anhänger von tschechischen Rüstungen, die mir oft ungenau repliziert, mit schlechter Paßform und aus dünnem Stahl gemacht scheinen. Die Fotos scheinen meine Vorurteile in diesem Fall zu bestätigen.
Dann allerdings sind die Preise sehr günstig, und am Ende kommts drauf an (wie bei allem), was man denn damit vorhat.
Quanti Adversarii. Tantus Honor.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 24. Apr. 2006 08:37 Uhr Armin Barkawitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Barkawitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Hallo,
gemeint ist auf dem Link, die zweite Rüstung von links (obere Leiste). Die Soll in 1- bis 1.5 mm Rüstungsstärke übrigens 2230,- Eur ohne Kettenhemd kosten. Laut Hersteller ist die Rüstung Kanpftauglich.
Vielen Dank schonmal für Deine Antwort, Andreas.
Armin Barkawitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 24. Apr. 2006 09:53 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Uffz..

Eine Brustplatte aus dem üblichen Tschechenmaterial in 1-1,5 mm delle ich dir mir einem Fausthieb ein.
Mein Tip:
Laß es, rausgeworfenes Geld.
ßberlege dir, welche Darstellung in welcher Zeit du machen willst, und recherchiere mal, wie historische Rüstungen dieser Epoche gabut waren.
Dann suche dir einen Händler, der soetwas anbietet.
Der Weg den du grade einschlägst, ohne tiefere Ahnung von den Rüstungen zu haben, nach Optik Shops durchzusehen und dann nach einer Einordnung zu suchen, ist eine Sackgasse.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 24. Apr. 2006 15:29 Uhr Christoph (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Christoph eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Wenn du wirklich gutes Material (das sein Geld auch wert ist) von einem in sachen Rüstungskunde beschlagenen Plattner, der dir gerne auch noch mit Rat und Tat zur Seite steht haben willst, dann kann ich dir wirklich den Eisenmetzger empfehlen.
www.plattnerwerkstatt.de
Sag ihm einen Gruß von mir, und viel Spaß beim beraten lassen und Fachsimpeln
Christoph

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 24. Apr. 2006 18:03 Uhr Andrej Pfeiffer-Perkuhn  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andrej Pfeiffer-Perkuhn eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Kann ich mich uneingeschränkt anschließen. Die Arbeit ist jeden Cent wert.
Schöne Grüße
Andrej

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 24. Apr. 2006 19:28 Uhr Wolfgang Ritter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolfgang Ritter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Hallo Armin,
ich befürchte, Du wirst mit einem Budget von unter 2500,- - nichts Gescheites finden.
Wenn es um das große böse “A” geht, scheitern die meisten billigen Modelle schon beim ersten Hinsehen, ganz zu schweigen von der mangelnden Korrekthiet in Details wie Schnallen etc oder auch der schlichten Praktikabilität der Rüstung.
Du schreibst von “kampftauglich”, wie ist das zu verstehen, bzw. geht es hier ums Schaukampf, also Choreographien für Publikum, oder eher in Richtung freies Sparring/ Freischlacht?
Sollte Letzteres der Fall sein, sind 1 - 1,5 mm allerdings wirklich zu wenig.
ßberdies sind derlei Billigrüstungen meist nur so ungefähr grob an die persönlichen Maße angepasst (wenn denn überhaupt außerhalb von small, medium, large Maßtabellen abgefragt werden).
Ergebnis und Siegerehrung: Du stehst und gehst mit einer schlecht sitzenden Rüstung herum, die an allen Ecken und Enden klappert, kneift und rutscht und überdies beim ersten Treffer reparaturbedürftig beschädigt wird. Spätestens dann sieht man, dass es einen Unterschied zwischen “preiswert” und “billig” gibt.
Plattenrüstungen waren und sind high end Produkte, die halt leider einfach ein gewisses Geld kosten, außerhalb des Einsatzegebietes von LARP-Waffen wirst Du mit einem solchen Modell wenig Freude haben.
Grüße - von einem, der zwecks Rüstungskaufs beständig sein Geld in der Hoffnung auf wundersame Mehrung zählt…..
Wolfgang Ritter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 25. Apr. 2006 09:03 Uhr Daniel Herbort  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Daniel Herbort eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aus welcher Zeit stammt diese Rüstung...?

Hi,
bin zwar selbst nur Ketten- und kein Plattenträger aber den Peter Müller (alias Eisenmetzger) kann ich auch nur empfehlen.
Habe mir von ihm einen frühen Topfhelm für meinen Kopf “maßschneidern” lassen. Der ist 1A und war seinen Preis auf jeden Fall wert.
Es ist wirklich ein Riesenunterschied ob Rüstungen wirkliche Maßanfertigungen sind oder nur nach Schema M, L, XL angefertigt wurden.
Bei meinem Helm z.B. macht sich das auch durch eine sehr gute Sicht bei eigentlich relativ schmalen Sehschlitzen bemerkbar.
Inzwischen kehre ich bei meiner Ausrüstung der “Geiz ist geil”-Mentalität immer mehr den Rücken zu. Lieber etwas länger sparen um dann etwas Vernünftiges zu haben an dem man noch lange Spass hat. Qualität hat halt ihren Preis.
Gruß, Daniel

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne