Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Bad Münster am Stein-Ebernburg besser als 2005????

Einträge 1 bis 4 (von insgesamt 4 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 19. Sep. 2006 08:16 Uhr Kerstin Krämer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kerstin Krämer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bad Münster am Stein-Ebernburg besser als 2005????

hallo alle zusammen,
da ich quasi um die ecke von o.g. ort wohne, waren wir auch dieses jahr wieder auf dem dortigen markt. das gedränge der touris war wieder mal groß und die waren auch stellenweise ganz schön unverschämt, u.a. meinte eine dame neben mir, mal eben einfach mal in meinen korb zu greifen. als ich fragte was das soll, meinte sie nur: \“ich wollte nur mal gucken, was sie da drin haben\”. als ich sie dann gefragt hab, ob sie es auch toll findet, wenn ihr fremde leute in die handtasche greifen, hat sie mich nur ganz blöd angeguckt… aber dieses jahr haben wir uns vorallem darüber aufgeregt, daß \“möchte-gern-gewandete\” mit schwertern ohne schwertscheide in dem gedränge rumgelaufen sind und das auch noch mit spitzen schwertern. ein griff ans schwert, schwert geht hoch und dann ein kind hintendran….
meine eigentliche frage geht aber eher ums lager. hat jemand von euch dieses jahr dran teilgenommen? wie wars? nach dem, was letztes jahr da abgelaufen ist, hatten wir dieses jahr keine lust mehr dazu und weil niemand den wir kannten dort gelagert hat, sind wir gar nicht erst in die nähe des platzes.
gabs dieses jahr genug toiletten? anständige trinkwasserversorgung? sind die autos auch wieder das ganze wochenende rauf- und runtergefahren? haben touris wieder ihr iglu-zelt zwischen den einzelnen lagern aufgeschlagen? haben die turnierleute wieder eins der dixis als ihr privatklo bezeichnet?
Interessiert mich nur mal, ob sich wirklich was verbesser hat im gegensatz zu letztem jahr.
Kerstin/Hannah

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 20. Sep. 2006 18:51 Uhr Baerbel Hammes  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Baerbel Hammes eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bad Münster am Stein-Ebernburg besser als 2005????

Hi Kerstin,
tja “Bad Münster am Stein” … Das ist halt so :ggggg:
Wenn man aus der Region kommt, haben Lager und Markt genau zwei gute Aspekte:
1) Es ist um die Ecke, falls man mal wieder seine Klamotte ausführen will und sich mit Freunden verabredet hat.
2) Die Landschaft rund ums Lager ist grandios.
Sonst fällt mir wenig Gutes ein. :grübel:
Ich war dieses Jahr nicht da, aber “meine Jungs” als Tagesbesucher (Grund: Siehe 1) oben)
Das Lager haben wir uns in diesem Jahr bewußt geschenkt, da es wirklich nicht besonders toll ist (außer Punkt 2) siehe oben).
Letztes Jahr haben wir dort gelagert, aber auch nur, da es unser erstes Lager überhaupt als Gruppe (im Aufbau) war und wir wußten, dass wir mit unserer rudimentären Lagerausstattung dort nicht negativ auffallen würden ( und gehörten (trotz aller neuzeutlichen Kompromisse - nein keine Igluzelte sondern z. B. bei den Küchenutensilien) prompt schon zu den “besseren” :augenroll: ) .
ßbelstes GroMi-Volk ist auf dem Markt (und in großen Teilen des Lagers) sowieso schon Tradition. (Ich kenne das gar nicht anders, auch als ich noch in 21. Jh. Klamotte unterwegs war.) Deshalb wundert es mich, dass Dir das erst in diesem Jahr so heftig aufgefallen ist.
Das war schon immer so.
Wenn man an dem Wochenende eben gar nichts Besseres vor, ein “dickes Fell” und Humor bezüglich übelstem GroMi und die richtigen Leute dabei hat, kann ein Besuch in Bad Münster am Stein ganz vergnüglich werden.
Ansonsten tut’s nicht weh, nicht da gewesen zu sein.
Nimm’s mit Humor
Liebe Grüße
Bärbel

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 29. Sep. 2006 13:12 Uhr Hannah Bender  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hannah Bender eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht nicht wirklich besser

Hi!
So, dann geb ich hier jetzt auch noch mal meinen Senf zu dem Markt in Bad Münster
Ich war sowohl letztes als auch dieses Jahr in Ebernburg, allerdings als eine der gewandete Gromis. Ich wollte in erster Linie die Fortsetzung des Tuniers sehen (war sehr geschickt ein Fortsetzungsgeschichte zu erzählen). Auch wenn die Satzveyer Ritter nicht alzu authentisch sind (kann das allerdings nicht wirklich beurteilen, aber bei diversen Stunts kann man auf moderne Hilfsmittel wohl nicht verzichten), hat mich begeistert das es nicht das übliche Tunier mit dem bösen schwarzen Ritter ist, sondern ne richtige Geschichte erzählt wird. Und die Kulisse vor dem Rotenfels ist wirklich einmalig!
Ich fand letztes Jahr den Markt schon nicht so toll und wenn ich alleine dagewesen wäre hätte ich mir den extra Eintritt für den Markt gespart. Das Pannesamt nämlich im MA nicht so verbreitet war, ist auch mir als “noch Gromi” bekannt *g*. Aber die andern Leute mit denen ich da wahr, kannten den Markt eben nicht und wollten ihn sich verständlicherweise angucken.
Ich hab im vorraus die Kritiken von 2005 gelesen und hab mal auf die Dixis geachtet und im Lager 2 Stück gesehen. Iglozelte waren aber keine zu sehen.
Allerdings haben sich einige Besucher nach dem Tunier gedacht, sie könnten die Toiletten auch mal anektieren. ßbers Trinkwasser kann ich nix sagen, aber als mir so ein ganzes Lager in blau-weißer Bemalung entgegenkam, fiel mir als Gromi auch nix mehr ein. Trinkhorn am Gürtel und Hörner auf dem Helm sindeine Sache, aber diese Highlander haben echt den Vogel abgeschossen.
Liebe Grüße
Hannah

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 06. Okt. 2006 12:39 Uhr Jens Neumann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jens Neumann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bad Münster am Stein-Ebernburg besser als 2005????

Hier nochmal die korrigierte Version; ich weiß gar nciht, was meine Tastatur da eben gemacht hat *schäm* …
bitte an admins - den vorigen eintrag löschen, damit’s nicht doppelt da steht …
was soll ich sagen?
aufgrund der räumlichen Nähe war ich vom ersten Jahr in in Ebernburg zu finden und ich freue mich trotz des niedrigen niveaus jedes jahr wieder drauf …
was den gromi-anteil angeht, muß ich mal eine lanze brechen!
Ein großer Teil davon sind leute aus dem Ort oder der näheren Umgebung, die genau für das eine mal im Jahr “komische klamotten” überziehen, da wird dann eben der kostümverleih und das lager der örtlichen theatergruppe geplündert …
in dem fall stelle ich wirklich keinen anspruch; da finde ich es eher schön, dass die leute wenigstens mitziehen und an “ihrem” fest teilhaben wollen, wo andernorts sich anwohner immer nur wegen der belästigung durch veranstaltungen beschweren.
Ein anderer Punkt sind da schon die Markt-Wolpertinger, die eindeutig regelmäßig an sowas teilnehmen und trotzdem so aussehen *g* - das Lager sparen wir uns schon, seit sie das zusätzlich eingführt haben.
Ich sehe die sache allerdings genau anders herum als meine vorrednerin - ich spare mir den extra-eintritt für’s turnier und beschränke mich auf den “kernteil” markt :-)
Aufgebaut haben wir dort allerdings nie, lohnt sich nicht - in den verstopften gassen kann man nur mit dem “üblichen ramsch” umsatz machen; alles, was interessanter ist, erfordert stehenbleiben und intensivere beschäftigung mit dem stand; selbst wenn ein besucher mal die zeit hat, statt immer auf die uhr zu schielen, weil der nächste programmpunkt ansteht, wird er dann meist von der masse weitergeschoben *g*.
dann ist da der kostenfaktor, sogar stände, die kaum umsatz machen (z.B. 50,- amganzen WE) haben in früheren jahren noch 300,- standgebühr bezahlt … davon wird dann nämlich das überteuerte turnier mit horrenden beträgen subventioniert und die Bands wollen auch ihre gage - durchaus zu recht; aber bei vorführhandwerk ist das eigentlich genauso.
Und wenn wieder einer sagt “aber ihr verlauft ja auch” muß ich sagen die Bands verkaufen auch ihre CDs; na und?
Was sollen denn Stände mit vernünftigem angebot auf dem Markt, wenn die Lagerleute als wesentlicher Kundenkreis sich auf dem markt nicht mehr blicken lassen?
Ich habe aber anzeichen bemerkt, dass in dieser hinsicht doch allmählich vernunft einzug hält und wir als vorführhandwerk nächstes jahr vielleicht ein brauchbares angebot kriegen … mal sehen.
Ebernburg hat seinen Reiz auf mich vorwiegend wegen der schönen Kulisse in der Stadt selber; es gibt einfach zu weniger märkte, die wirklich im ort und in den gassen stattfinden - das hilft,über manches hinwegzusehen.
schön sind auch die geselligen abende, zur abwechslung eben mal wirklich in einer geräumigen taverne statt wie üblich unter einem sonnensegel - leider hat das in den letzten jahren nachgelassen, weil die lagerleute immer mehr unter sich auf der wiese bleiben; dafür braucht man doch kein ebernburg, das kann man immer und überall haben.
Was die schwerter angeht - ich hab’ längst aufgegeben zu zählen, wievielen ich in den letzten 17 Jahren deswegen ins gewissen geredet habe; die stieren einen dann ebenso verständnislos an wie touries, die in körbe gegriffen haben …
Oder sie stimmen zu, dass sowas meistens gefährlich ist “… aber ICH habe mein schwert ja im griff…” *kopfschüttel*
da müßte man wirklich mal die eingangskontrolle ansprechen und an den toren einen waffenständer aufbauen - mit garderobennummern …
Jens, Barde vom Glan www.silberkram.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne