Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Bin ich schon am Ziel vorbeigeschossen?

Einträge 1 bis 13 (von insgesamt 13 Einträgen)
Eintrag #1 vom 29. Dez. 2007 17:50 Uhr Stefan Köster  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Köster eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht warum der Einstieg einfach nicht klappen will...

Guten Abend allerseits,
überrascht stelle ich fest das tempus-vivit ein neues Gesicht bekommen hat, dafür erstmal ein Riesenlob!!!
Ist schon ne Weile her das ich hier mal reingeschaut habe und seither ist viel (oder in Bezug auf LH eben noch nix) passiert.
Wieso? Es war im Jahr 2001, als ich auf einem Mittelaltermarkt vom Fieber angesteckt wurde. Da ich aber LivingHistory im Westernbereich betreibe, liegen bei mir die Ansprüche schon sehr hoch.
Also habe ich relativ schnell gemerkt, dass Markmittelalter eben kein Mittelalter ist und meine Bibliothek wuchs danach um einiges. Immer wieder habe ich Museen besucht, Bilder gemacht, Material besorgt und ausprobiert. Dann traf ich auf einen “authentischen MA-Verein” in meiner Nähe, prima dachte ich! Guck dir das Hobby doch mal Live an ohne Markt drumherum.
Doch als ich da ankam bat sich mir ein Bild des Schreckens: Ritter in Strumpfhosen mit bedruckten schwarzen “Gardinenumhängen”, Tupperware wohin das Auge sah und verhaltene Gesichter. (Ich war eben ned “A”, da sprachen die halt nicht mit einem). Naja, in den 90 Minuten in denen ich dann da für relativ dumme Nüsse rumstand, vielen mir natürlich noch so einige andere Ungereimtheiten auf, da ich ja mittlerweile auch was belesen war. Aber darauf angesprochen bekam ich dann meist zu hören: “Nee das war so, und wieso hast Du da ausgerechnet Ahnung von?”
War das erstmal für mich gestorben. Dann ein gutgemeinter Versuch im Bekanntenkreis etwas in der Art aufzuziehen. Ich hatte da an die Darstellung von Bürgern unserer Stadt im Jahr 1280 gedacht. Es waren natürlich alle begeistert, bis ich dann meine Meinungen zur Umsetzung kund tat:
1. Keine Plaste und Elaste im Lager
2. Material so nah am Original wie möglich
3. Keine Riddäs
4. Einfache Darstellung einfacher Leute
5. Kein Fantasy
usw usw.
Plötzlich war ich der Korinthenkacker, der einem aber auch alles verleiden kann. Jaja, das Hobby soll ja auch Spaß machen usw.
Jetzt sind da auch schon wieder 2 Jahre vergangen und ich scheiter anscheinend immer wieder an meinem hohen Anspruch…
Wo kann man denn in NRW mal hingehen, damit ich mal einen vernünftigen Eindruck von vernünftigen Leuten mit einer vernünftigen Auffassung bekomme?
Vielleicht ging es dem einen oder anderen von Euch ja ähnlich und kann mir ein bissel weiterhelfen.
Viele Grüße aus dem Sauerland und einen guten Rutsch!!

Bewertung:
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
  
Avatar
Eintrag #2 vom 29. Dez. 2007 18:17 Uhr Dorothee (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Dorothee eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Grüße aus Hagen..dem Tor zum Sauerland

Nabend auch
Mein Mann und ich sind Anfänger und stellen auch momentan unsere erste Ausrüstung zusammen …und versuchen es vernünftig zu machen.
Melde Dich doch mal,wenn Du magst.
Gruß
Lotta

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 29. Dez. 2007 19:03 Uhr Dorothee (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Dorothee eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Post klappt noch nicht

Hallo Stefan. Momentan klappt es mit der Post noch nicht, daher erzähle ich dir mehr,wenn es funktioniert.
Bis dann
Lotta

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 29. Dez. 2007 21:01 Uhr Thorsten Seifert   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Nein, das Problem haben die meisten Darsteller im Hobby

Hallo Stefan
Dein Problem kenne ich nur zu gut. Auch ich hatte den Traum eine Gruppe zu gründen die ein Königsgut um 800 Darstellt.
Die wenigen die sich damals meldeten wurden nur von dem Wort Authentisch abgeschreckt.
Meiner Meinung liegt das daran das sich
A: das jeder lieber Riddär oder die Prinzessin spielen will als einen “Normalsterblicher”
B: Es aber auch Gebiete gibt in denen es nur wenige Leute gibt die sich an dem Hobby interessieren.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 30. Dez. 2007 09:43 Uhr Martin (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Martin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nur mut!

Ich bin ebenfalls schon seit etwa 2000 oder so (keine ahnung wann genau), angesteckt, bastle seit 2005 verschiedenste Ausrüstungsteile, habe mitte 2006 geplant, eine Gruppe zu gründen, was mir erst vor etwa 2 Monaten gelang. Mein Tipp: Vielleicht findest du ja doch eine gruppe, der du dich anschließen kannst, ansonsten such halt noch ein par leute und gründe slbst eine Gruppe. Du brauchst ja am anfang nicht besonders viele Leute davür. wir waren anfangs nur zu dritt. und schraub für den anfang mal den anspruch etwas runter! A ist ja recht und schön, aber Hygiene, sicherheit und Geldmangel zwingen einen halt öfter zu kompromissen. auch wir hatten bei userem letzten Markt einen Plastikkanister dabei (natürlich versteckt) tragen immer unterwäsche under der Brouch bzw. beim letzen (und übrigens unserem ersten) auch Hosen und Pullover unter der Kotte bzw. den Beinlingen.
Mein Motto: So a wie möglich; jeder soll darstellen, was er will (Stand, zeit und ort sind natürlich für alle gleich, trotzdem haben wir keinen einzigen Ritter); wenn Kompromisse, dann sollten sie nicht sichtbar sein, und vor allem: es soll spaß machen! Oder gibt es noch einen Grund dieses Hobby zu betreiben?
Gruß und guten Rutsch
Martin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 30. Dez. 2007 12:01 Uhr Dorothee (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Dorothee eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ausserdem...

…habe ich festgestellt, dass eine gescheite Ausrüstung nicht unbedingt teurer sein muss.
Beispiel: Ich habe bestimmt mehr als 80 Euronen für Schalen, Becher und unnötigen Krimskrams ausgegeben, die Mist sind, weil ich nicht wusste, wo ich suchen sollte. Jetzt weiss ich,u.a. nach Besuchen im Museum ,dass ich z.B. für meine Region und Zeit belegbare Tonbecher in einer Museumstöpferei nachmachen lassen kann. Und die sind nicht viel teurer als der Kram vom Trödel oder ebay.
Lieber 2-3 Euro mehr ausgeben und was richtiges haben als sich ärgern.
Ausserdem macht es Spass so seine Ausstattung zusammenzustellen.
Allerdings werde ich nicht erst eine alte Schafsrasse züchten, einen Webstuhl bauen, um mir meine Stoffe selbst zu weben.
Aber es gibt sicherlich viele Möglichkeiten darzustellen, man muss nur suchen und sich überlegen, was einem liegt. Lieber Körbe flechten, nähen, kämpfen, kochen…
Und auf der Suche nach seiner Ausrüstung lernt man immer wieder nette Leute kennen!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 30. Dez. 2007 12:18 Uhr Karen Thöle  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Karen Thöle eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nur nicht aufgeben!

Hallo Stefan,
laß Dich nicht entmutigen von den Reaktionen der Gruppen, die Du bisher kennengelernt hast.
Du fragst nach Gruppen/Veranstaltungen in NRW. Spontan fällt mir da die “Klosterbaustelle Gerresheim” ein, die, wenn alles glattläuft, auch 2008 stattfinden wird (27.6.-29.6). Wenn Du Dir schon mal einen ersten Eindruck machen willst: Ich habe ein paar Bilder von der “Klosterbaustelle” von 2006 auf meiner Homepage: www.mittelalter-recherche.de/gerresheim.html
Das ist alles ungefähr die Zeit, die Du für Dich angegeben hast, alle Teilnehmer richten sich entweder auf Mitte oder 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts aus. Entspricht das ungefähr Deinen Vorstellungen?
Im ßbrigen mußt Du nicht unbedingt eine Gruppe gründen oder einer beitreten, um aktiv zu sein. Ein Gutteil der Leute auf der Klosterbaustelle sind Gruppen, die gerade mal aus einem Ehepaar bestehen (Familia ministerialis ist da eine Ausnahme, weil die es schaffen, in dieser spaltungswütigen Szene zu wachsen), und ich bin ganz allein meine eigene Gruppe.
Hast Du schon Sachen angeschafft bzw. genäht? Sachen, mit denen Du selbst auch zufrieden bist?
Bis denn
Karen Thöle

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 30. Dez. 2007 12:25 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht .

Moin Stefan,
ich denke, daß ist ein allgemeines Problem für einen “Anfänger” in der Mittelalter-Szene, die ja eigentlich aus SzeneN besteht. Du hattest wohl das Pech an die falschen Leute heranzukommen. Hier in NRW ist - aus welchen Gründen auch immer - die qualitativ anspruchsvolle Szene nicht allzu stark vertreten, doch einige Vertreter gibt es schon.
Direkt eine Gruppe zu gründen ist o.k., wenn Du einige Leute hast, die mitziehen wollen, doch Du hast ja selbst gemerkt, dass das gar nicht so einfach ist, sowas zu finden. Du wirst gerade im anspruchsvollen Bereich auch wenig größere Gruppen finden - sei es FMA, HMA oder SMA. Die meisten anspruchsvollen Gruppen, die ich kenne haben oft nicht mehr als 6 bis zu einem Dutzend Mitglieder, die sich zudem über Jahre erstmal gefunden haben - wobei dies dann oft auch keine regional orientierten Gruppen sondern eher netzwerk-orientierte Strukturen.
Dies wäre auch mein Vorschlag für Dich: Bevor Du die Flinte - oder in Deinem Fall den Spieß - ins Korn wirfst, versuche erstmal ein paar Kontakte zu Gruppen, die Deiner Idee von Mittelalterdarstellung weitestgehend entsprechen, aufzubauen. Es gibt im HMA-Bereich meiner Erfahrung nach da nicht allzu viel hochwertiges, doch ein paar treiben sich schon rum. Diese können Dich oft mit Tipps, Links und Kontakten versorgen, bzw. Du hast gegebenenfalls auch mal die Möglichkeit vorbei zu kommen oder mitzumachen.
Leider ist der “Gruppenzwang” eine vernünftige Ausrüstung aufzubauen im Mittelalter, wo man von Fantasy/GroMi über verschiedenste Qualitätsstufen immer einen - teilweise bezahlten - Spielplatz findet nicht so stark wie z.B. in der Westernszene, die meines Wissens nach primär interne Events hat und die schon etwa 20 Jahre länger an ihren Standards feilt.ßhnlich sieht es auch in anderen Zeitstellungen aus, wo es aber meiner Meinung nach auch schwieriger ist, überhaupt erstmal Anschluss zu finden.
Die nächste Gruppe, die Dir vielleicht weiterhelfen kann, wären meines Erachtens nach die Volkelin aus dem Raum Bochum volk.volkelin.de - vielleicht mal am besten Gundra oder Andreas Gellhaus kontaktieren. Die haben auch einen regelmäßigen Stammtisch. Zum Austauschen können auch wir uns gerne mal treffen, ich arbeite in Unna, da könnten wir vielleicht nach der Arbeit mal ein Bier trinken - Du sagtest ja nicht, wo aus dem Sauerland Du herkommst ;).
Bis denn
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 30. Dez. 2007 17:01 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Entwicklungen...

Nur als kurzer Einwand zu Martins Eintrag:
Die Erfahrung hat doch meist gezeigt, daß der Ansatz, auf niedrigerem als dem endgültig angestrebten Niveau anzufangen, deutlich mehr Probleme mit sich bringt, als direkt den gewünschten Anspruch anzugehen.
Einerseits verschwendet man Zeit Geld in Kompromisse, die einen hinterher ärgern, und die oftmals ungern ersetzt werden.
Darüber hinaus, der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
Gründet man eine Gruppe mit einem bestimmten Anspruch, werden sich ein gewisser Teil der Mitglieder auf genau diesen einrichten. Dauerhaft.
Der Versuch, den Anspruch dann zu heben, stellt in den Augen dieser Mitglieder eine Art Angriff sowohl auf das bislang Erreichte, als auch auf die Bequemlichkeit und somit den den Spaß am Hobby dar.
Im Endeffekt sind 90% der bereits angesprochenen Spaltungen in der “Szene” auf diese oder ähnliche Prozesse zurückzuführen.
Fazit:
Im Endeffekt ist es, egal, welchen Anspruch man anstreben will, nicht zielführend, mit einem niedrigeren zu beginnen, um mehr Leute anzusprechen.
Weil eben diese Leute mehr die sind, mit denen man später in der Regel in Streit gerät.
Besser, von vornherein hoch anzufangen, man findet vielleicht weniger Leute, aber mit denen arbeitet man wahrscheinlich länger und entspannter zusammen.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Eintrag #10 vom 30. Dez. 2007 20:45 Uhr Stefan Köster  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Köster eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke für die Infos

@all
Vielen Dank für Eure Informationen und eigenen Erfahrungen, dass gibt mir auf jeden Fall mal Mut weiter zu machen!!
@Karen:
Ich habe einen HMA-Gürtel, einen FMA-Gürtel, einen Almosenbeutel, ne Bruche, Beinlinge und ein Messer rekonstruiert und ich bin schwer stolz drauf ;-) Außerdem danke für den Link!
@Thorsten:
Danke für das Bier, aber ich komm aus Attendorn, das ist doch en paar KaEmm von Unna wech, aber dass will ja nix heißen!!
@MArtin und Alexander:
Danke für Eure Tipps, aber ich denke (nicht böse sein Martin!!) die Haltung von Alexander ist schon die Richtige! Erstmal Leute zu finden die das so mit durchziehen! Das ist hgarnicht so einfach. Aber wenn man von vornherein ehrlich ist… wollen mal gucken wie es sich entwickelt.
Ich denke ich werde erstmal mit meiner lieben Ehefrau gemeinsam experimentieren und die “große” Vereinsgründung ein wenig hinausschieben.
Hoffentlich sind die Leute auf den entsprechenden Veranstaltungen ähnlich offen und hilfsbereit wie Ihr!!
Vielleicht schaffen wir es ja 2008 endlich mal mit rekonstruierter Bauernkleidung irgendwo mal aufzuschlagen und nette Leute kennenzulernen.
Vielen vielen Dank für Eure Antworten und rutscht nicht zu dolle!!!
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 30. Dez. 2007 23:28 Uhr Martin (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Martin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kompromisse

Ich denke ich hab mich etwas unverständlich ausgedrückt. Alle Kompromisse, die ich schließen musste, schloss ich wie bereits erwähnt aus Geld- und Zeitmangel (wir hatten nur etwa 2 Monate zwischen unserer Gründung und unserem ersten (Winter-)Markt, weshalb ich das meiste material aus meinem Fundus stellen musste, allerdings arbeiten wir daran, dass in der kommenden Saison jeder seine eigene ausrüstung hat), aus Hygiene und Sicherheit, nicht um mehr interessenten zu finden. Meine Leute sind zum Glück genauso wie ich daran interessiert, möglichst autentisch zu sein, aber wenn sich einer von ihnen bei unserem ersten Fest beschwert hätte, wir seien ihm nicht a genug, hätte uns das sicher nicht geholfen!
Naja zum Glück haben wir ja bis zur nächsten Saison noch einige Monate Zeit um unsere Kompromisse weitgehend auszumärzen. trotzdem werden wir weiter Unterwäsche tragen, Handys (selbstverständlich uaf lautlos!) und Kameras dabei haben, unser Wasser in Kanistern Lagern (ich bin nicht bereit, alleine für die Lagerung von Wasser mehrere Hundert Euro für ein größeres Holzfass auszugeben); Lebensmittel, bis wir sie verwenden, auch in ihrer Verpackung lassen, …
Natürlich verstecken wir alles moderne, aber vollkommen darauf verzicheten kann und will glaube ich niemand. Seid mal ehrlich: ich glaube z.b. dass es alle beteiligten ziemlich schade finden würden, wenn man ein tolles Wochenende im Ma verbracht hat, und es nachher keine Fotos davon gibt.

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
  
Eintrag #12 vom 17. Sep. 2009 14:26 Uhr Dirk Lauer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dirk Lauer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Die Soester Fehde mit Mittelaltermarkt ist super.

Hallo Stefan,
ist etwas zu spät aber kann dir die Soester Fehde mit Mittelalter Markt und Schlachtdarstellung empfehlen soll alle 2 Jahre stattfinden.Desweiteren das Mittelalterliche Spectaculum in Dortmund.Dort sind keine (Tupper Köpfe)vorhanden und man ist dem Mittelalter sehr nahe.
Der Kreuzritter Brandolf lässt Grüßen.

Bewertung:
Durchschnittlich 2 Sterne
Durchschnittlich 2 Sterne
Durchschnittlich 2 Sterne
Durchschnittlich 2 Sterne
Durchschnittlich 2 Sterne
  
Eintrag #13 vom 17. Sep. 2009 14:40 Uhr Andreas Pilz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht .

Zum einen sollte man doch mal schauen, wie alt die letzte Antwort eines Threads ist und zum anderen ist man beim Mittelalterlich Spectaculum dem low- budgett Fantasy nahe und nicht dem Mittelalter (und so wie man hört, beim an die Soester Fehde angeschlossenen Markt in der Innenstadt leider ebenso).

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne