Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Brauche Viele infos!!

Einträge 1 bis 22 (von insgesamt 22 Einträgen)
Eintrag #1 vom 18. Sep. 2004 20:51 Uhr Hannah Gritsch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hannah Gritsch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Grafik Design mappe, thema "Mittelalter"

Da ich mich mit einer mappe für den Studiengang Grafik design bewerebn möchte, habe ich mich für das thema Mittelalter entschieden. Dazu möchte ich die Artus sage illustrieren, aber auch näher auf handwerk, pflanzenwelt/arznei und Schmuck/kostbarkeiten im mittelalter eingehen. texte etc habe ich genug, doch ich benötige dringend Bildbände o.ä damit ich diverse dinge genauestens studieren und abzeichnen kann. also brauche ich gute illustrierte bücher über:
-Arznei,pflanzenwelt
-Schmuck/kostbarkeiten
-handwerks gegenstände (kann alles sein! also kochen, nähen, bauen etc)
- Kreuzzüge, pferde
- Kleidung
am besten alles in farbe!
für weitere ideen oder anregungen bin ich dankbar!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 19. Sep. 2004 00:41 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

Hallo Hannah,
ich kann dir dazu folgende gute und kostenlose Seite empfehlen:
www.google.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 19. Sep. 2004 01:08 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Oder

www.imareal.oeaw.ac.at/realonline
← Manesse (1305-1340), Kreuzfahrerbibel (1250-60)
und und und…
Hannah, ohne ne grobe zeitliche Zuordnung kann man Dir da, fürchte ich, nicht viel helfen.
Der Zeichenstil hat sich in gut 1000 Jahren nunmal etwas geändert, sowie auch regional andere vorherrschten.
Der Zeichenstil von grob der Zeit des Mythologischen Arturs (500-600) in England unterschied sich wesentlich von dem im späten Mittelalter und und und…
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 19. Sep. 2004 13:10 Uhr Hannah Gritsch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hannah Gritsch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

alsomich wollte eigentlich nicht im netz gucken , deshalb hab ich die aneige gestartet weil ich eher bücher wollte ^^;; trotzdem danke!
es geht mit nicht um den zeichenstil, ICH will ja was zum mittelalter zeichnen, ich schreib ja nichts drüber, nur die mappe muss voller bilder zum thema mittelalter sein, deshalb brauch ich will material. falls einer ein gutes buch weiß, her damit!
danke!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 19. Sep. 2004 13:33 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hannah

Was willst Du denn nu?
Zeitgenössische Bilder, Fotographien erhaltener Objekte, was?
Natürlich gibt’s die auch in Buchform, aber zuerst einmal musst Du ja wohl dich einigen, was genau Du willst…
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 19. Sep. 2004 13:48 Uhr Hannah Gritsch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hannah Gritsch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

“Dazu möchte ich die Artus sage illustrieren, aber auch näher auf handwerk, pflanzenwelt/arznei und Schmuck/kostbarkeiten im mittelalter eingehen. texte etc habe ich genug, doch ich benötige dringend Bildbände o.ä damit ich diverse dinge genauestens studieren und abzeichnen kann.”§
eigentlichbdahcte ich das wäre deutlich genug….
ich benötige viele bilder und abbildungen damit ich diese in meine bilder, die ich zeichne, einbauen, einzeichnen kann. (grafik design hat ja auch wenig mit texte schreiben zutun).
ich bruche also auch fotografien erhaltener objekte, sowie illustrationen der kreuzzüge….

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 19. Sep. 2004 14:01 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

Hannah,
Wenn Du nicht näher auf die Zeit eingehen kannst, dann rate ich Dir einfach mal eine nahe Bibliothek aufzusuchen.
Aber mit Angaben “ich wil Arthussage illustrieren brauche Bilder aus dem Mittelalter” kann ich Dir nicht helfen, sorry.
Die Kreuzzüge waren im übrigen _nach_ der Zeit des mythologischen Arthus, und die Zeit spielt nunmal eine nicht ganz unerhebliche Rolle.
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 19. Sep. 2004 14:03 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ach und ja

Rate mal, was die _Kreuzfahrer_bibel darstellt ;) Nur so als Hinweis.
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 19. Sep. 2004 15:08 Uhr Ivo Malz (IMMS)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ivo Malz (IMMS) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Falls Dir...

…ein Ausflug nach Hanau nicht zu weit ist, bring Papier, Bleistift und Anspitzer mit, und Du kannst durch meine Bücherwand toben. Für ne Runde Artusillustrationen habe ich zumindest in puncto Waffen, Rüstung und Klamotten genug rumstehen.
Gruß
Ivo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 19. Sep. 2004 16:09 Uhr Andreas (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

Hallo Hannah,
es gibt einen Aufsatz zur Archeologie des Beowulf - mit vielen Verweisen auf zeitnahe Grabfunde, Hausbau, etc. Da stimmt schon mal ungefähr der Zeitrahmen - auch wenn die Region abweicht.
Dann gibt es die “Society for Arthurian Studies” (oder so ähnlich), die ein Journal herausgeben, welches Du in div. Unibibliotheken finden solltest.
Ansonsten gibt es zu jedem Bereich, den Du genannt hattest Fachliteratur. Ein Besuch in einer Unibibliothek (bes. am Institut für Anglistik - Fachbereiche hist. Sprachwissenschaft und Literaturwissenschaft des Mittelalters - da auch sicherlich bei den Germanisten) lohnt immer.
Du könntest auch mal bei der brit. “Britannica” oder der NFPS per email anfragen. Im Netz findest Du ohne Ende Infos über Gruppen, die sich der Arthurianischen Epoche als Darstellungsziel verschrieben haben.
Ach ja - auch die Publikationsliste der “Anglo-Saxon-Books” könntest Du Dir mal anschauen.
Ich fürchte, daß Du Dir da ein riesiges Thema rausgepickt hast. Aber ein interessantes :-)
Indy (Tassilos Rache)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 19. Sep. 2004 19:20 Uhr Hannah Gritsch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hannah Gritsch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

über die zeitspanne, die ich bearbeiten will, mache ixch mir später gedanken, das kristallisiert sich erhaus je nachdem wieviel infos ich zu welcher zeit gefunden habe, jens. und ich weiß sehr wohl dass ich das eher allgemein beschriben habe, das war auch absicht! ganz blöd bin ich auch nicht….
allen anderen vielen dank :) ich werd mal gucken was sich machen lässt!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #12 vom 20. Sep. 2004 08:25 Uhr Hans-Christoph (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Hans-Christoph eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mediaeval Design

Hallo Hannah;
eine sehr schöne ßbersicht der Formensprache - Ornamentik und Sachkultur - Skizzen und Architektur findest du im Bildband
“Mediaeval Design - Design des Mittelalters”,
Verlag “The Pepin Press”,
P.O. Box 10349 Amsterdam
ISBN 90-5496-072-8
kreative Grüsse…
von Gericheim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 20. Sep. 2004 08:56 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

Moin Hannah,
ich glaube für dich wäre
Walther, Ingo F.
Codices illustres
‘Die schönsten illuminierten Handschriften der Welt, 400 bis 1600’
Taschen Verlag Köln
ISBN 3-8228-6023-9
was. Das ist ein großer Bildband mit div. zeitübergreifenden Illuminationen.
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 20. Sep. 2004 11:18 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

Das Problem ist sicherlich, dass du dir ein sehr unspezifisches Thema gewählt hast. Die Artussage ist eben eine Sage und insofern nur schwer einer konkreten historischen Epoche zuzuordnen.
Wenn du Infos zur ersten A-Sage im heutige Sinne suchst, dann wäre sicherlich Sir Thomas Malorys “Le Morte d´Artur” eine geeignete Angelegenheit, um eine Suche zu starten. Dazu findest du auch viele Illus.
Hier ist zB die Google Bildersuche sehr hilfreich. Unter den Stichworten “morte d arthur” findest du viele Bilder, die dir vielleicht weiterhelfen. images.google.de/images?[…]
Giraut

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 20. Sep. 2004 16:04 Uhr Timo Krisch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Timo Krisch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mal auf den Punkt gebracht...

Hallo Hannah,
bei Sagenstoffen i.a. gilt, daß diese zu einer bestimmten Zeit entstanden und zumeist in späterer Zeit mal immer wieder aufgegriffen wurden.
Für die Artussage insbesondere hast Du grundsätzlich drei Alternativen, die Du nicht miteinander mischen solltest, da es sonst lächerlich wird.
(1) Zeithintergrund des “historischen Artus” - das bedeutet grundsätzlich britisches Frühmittelalter. Hier ist jedoch zu beachten, daß damit nicht die altenglische Zeit gemeint ist, denn:
Briten != Angelsachsen
Dafür müßtest Du in der britischen Kultur recherchieren (Anm.: die Briten waren ein inselkeltisches Volk, daß mit den festländischen Bretonen in der Bretagne am nächsten verwandt ist)und Dich auch unbedingt an die Quellen halten.
Von einer Orientierung an dem aktuellen Kinofilm ist übrigens strikt abzuraten!
(2) Zeithintergrund der “klassischen Ritterzeit”, z.B. der 1.Hälfte des 13.Jh. (Kreuzzugszeit), was ein Zeitraum des Hochmittelalters wäre.
Dies ist jedoch historisch nicht korrekt!
Solltest Du dennoch diesen Zeitraum wählen (Anm.: die o.a. Kreuzfahrerbibel illustriert eben die biblischen Ereignisse, orientiert sich jedoch an der Mode um 1250), so mußt Du im Hochmittelalter recherchieren!
Hier dann aber unbedingt “Hollywood-Mittelalter” vermeiden und sich wirklich an die Quellen halten!
(3) Zeithintergrund der Romantik - das, was viele Leute bei illustrierten Artusstoffen (leider) im Kopf haben.
Dies beinhaltet eine vollkommen subjektive Umsetzung dessen, wie man sich selbst die betreffende Zeit eben romantisiert vorstellt (und verzichtet beinahe auf jede Recherche-Arbeit), hat aber weder etwas Historisches noch etwas von dem, was Du laut Deines Eingangspostings machen willst.
Daher dürfte diese Alternative (zum Glück) wegfallen…
In diesem Sinne
Timo aka Timotheus von Falkenbach

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 20. Sep. 2004 16:09 Uhr Timo Krisch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Timo Krisch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ... und ein Nachtrag

… fiel mir gerade noch ein…
Bei (1) kann man sogar darüber streiten, ob es schon Frühmittelalter oder noch Spätantike ist.
Dies aber nur noch als zusätzliche Bemerkung.
Timo aka Timotheus von Falkenbach

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 24. Sep. 2004 23:36 Uhr Kurt Scholz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kurt Scholz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Artus-Sage

Wenn es um den historischen Artus geht:
Du kannst auch Einflüsse aus dem Frankenreich aufnehmen, da diese vor allem bei den Gegenern des Artus nachweislich sind. Entsprechend lässt sich die merowingische Zeit durchsehen. Genauere Angaben muss ich noch raussuchen, aber es gibt ab und an Ausstelungen zu dem Thema.
Vielerlei Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 24. Sep. 2004 23:52 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

@ Kurt:
historischer Artus?
Seit wann ist Artus denn eine historische Person?
Oder hab ich was verpasst?
Bitte um Aufklärung. :-)
Gruß,
Roland
Leben und Handwerk der Alamannen I.G.
www.oliver-schulz.de/alamannen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 25. Sep. 2004 08:45 Uhr Ivo Malz (IMMS)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ivo Malz (IMMS) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht "Arthurian Era"

…nennt sich die nachrömische Zeit in Großbritannien. Hier ein Link zur Page von Dan Shadrakes Gruppe “Britannia”, die für sich in Anspruch nehmen, den richtigen Zeitraum darzustellen. www.durolitum.co.uk
Gruß
Ivo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 25. Sep. 2004 08:46 Uhr Ivo Malz (IMMS)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ivo Malz (IMMS) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachtrag

www.durolitum.co.uk/imagebody.htm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 25. Sep. 2004 15:58 Uhr Kurt Scholz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kurt Scholz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht historischer Artus

@roland
kelten.piranho.at/pages/arthur.htm
Historisch ist greifbar, dass es eine organisation des Widerstandes gegeben hat, die den Vormarsch der Angeln, Sachsen und Jüten zeitweilig stoppte. Das würde ich als historische Grundlage des Artus sehen. Welche Person auch immer dahinterstand. Der Name Artus kann mythologische Bedeutung haben.
Quelle liefer ich nach.
Vielerlei Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #22 vom 29. Sep. 2004 17:04 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Brauche Viele infos!!

@ Kurt
Du kannst mich kleinlich nennen..aber historisch belegbarer Widerstand der (diversen) keltischen Stämme Britanniens gegen die germanischen Einwanderer/Eroberer ist eine Sache.
Dadurch ist Artus als Person nicht greifbarer, im Gegenteil.
Eine Person, die doch anscheinend ein solches politisches und/oder militärisches Gewicht gehabt haben soll ist nirgendwo wirklich “greifbar”, im Sinne von Funden meine ich.
Eine Person kann ich doch nur historisch nennen im Sinne von BELEGBAR wenn sie durch Funde, mehrere exakte Quellen, am besten aus verschiedenen “Richtungen” bestätigt wird.
Oder bin ich jetzt irgendwie verwirrt?
Hat zum Thema irgendwie nicht sooo viel beigetragen, lag mir aber am Herzen.. ;-))
Gruß,
Roland
Leben und Handwerk der Alamannen I.G.
www.oliver-schulz.de/alamannen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne