Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Burgbau um1100

Einträge 1 bis 4 (von insgesamt 4 Einträgen)
Eintrag #1 vom 29. Mrz. 2006 17:58 Uhr Martina Von Have  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martina Von Have eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Burgbau um1100

Hallo Ihr lieben, nachdem ich mich schon so schön bei euch eingelesen habe, muss ich euch jetzt auch mal was fragen. Wer kann mir sagen wie lange es 1100 gedauert hat eine Burg zu bauen? Wieviele Menschen haben daran gebaut und vor allem war die sterberate am Bau sehr hoch? Ich weiss gar nix brauch die Infos aber für die Schule. Wär so toll wenn Ihr mir helfen könntet.
Lg Martina aus München
Martina von Have

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 30. Mrz. 2006 10:28 Uhr Michael Hammes  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Hammes eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Burgbau um1100

Hallo Martina von Have,
ein schwieriges Thema, da es keine (oder kaum) Quellen aus der Zeit gibt. Als erstes Frage ich mich weshalb die Zeit so früh gewählt ist? Um 1100 wurden noch kaum Burgen gebaut, die “Burgbauwelle” setzt erst 100-200 Jahre später ein. Aber das hilft Dir ja nun nicht weiter.
Einige Bücher zum Thema:
- Antonow, Alexander: Planung und Bau von Burgen im Süddeutschen Raum. Frankfurt am Main 1993.
- Zeune, Joachim: Burgen Symbole der Macht, Regensburg 1996. S. 158-167
- Burgen in Mitteleuropa (Hrsg. Deutsche Burgenvereinigung), Stuttgart 1999. Teil 1, S. 191 ff.
Die zwei letzten Bücher dürften in jeder guten Bib zu finden sein. Beim ersten könnte es schwieriger werden.
Ganz allgemein noch ein paar Gedanken von mir:
Die Dauer und die Zahl der Beschäftigten hing vom Geldbeutel des Bauherren ab, darüber hinaus gab es einige technische Beschränkungen.
Leider gibt es häufig noch nicht mal ein genaues Gründungsdatum von Burgen, somit auch keine Aussagen über die Dauer des Burgbaues.
Ein Beispiel ist mir gegenteilig bekannt:
Burg Balduinseck im Hunsrück: Bauherr ist Erzbischof Balduin von Trier, ein sehr mächtiger und reicher Mann. Beginn des Burgbaues 1325, Ende ca. 1330. Somit dauerte der Burgbau 5 Jahre.
Diese Zahl wird als Minimum auch in den o.g. Büchern angegeben. Hier kommen die technischen Grenzen ins Spiel. Es wurde mit Kalkmörtel gebaut, der eine gewisse Zeit zum trocknen und abbinden gebraucht hat. Hat man zuschnell zu hoch gebaut, dann ist die Mauer eingestürzt.
Eine Holz Erde Burg (Motte) dürfte natürlich erheblich schneller fertig gewesen sein (eher die Regel bei Burg um 1100).
Die Anzahl der Personen schwankte und hing ab von den Möglichkeiten des Bauherren (s.o.) und der Zeit. Eine Belagerungsburg musste natürlich schnell fertig sein. In den oben genannten Büchern wird von bis zu maximall einigen tausend Leuten gesprochen (das ist aber eine absolute Ausnahme). Der Standard dürfte eher so um die 100 Leute gelegen haben. Dabei ist zu Unterscheiden: teure Handwerker, billige Bauern und Handlanger (die oft Frondienste leisten mussten), Zulieferer, Köche und ähnliches, usw.. Je größer die Baustelle desto mehr logistische Probleme, die höhre Kosten nach sich zogen.
Die Sterberate??? Frag mal auf Baustellen von heute und Vergleich Deutschland mit anderen Ländern (wegen den Sicherheitsvorschriften).
Michael Hammes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 30. Mrz. 2006 12:41 Uhr Martina Von Have  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martina Von Have eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Burgbau um1100

Danke Danke,Das mit dem Burgbau ist auch wichtig wenn du mehr über Später weisst.Also 200 oder 500 Jahre später.
Lg Martina
Martina von Have

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 14. Apr. 2006 10:23 Uhr Dieter Graf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dieter Graf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Burgbau um1100

Hallo Martina
zu Unfällen auf mittelalterlichen Baustellen gibt es einen interessanten Vergleich. Die Akten, Rechnungs- und Auftragsbücher der Münsterbauhütte in Straßburg sind über die sehr lange Bauzeit von gut 500 Jahren fast vollständig erhalten. Diese Bauhütte war ein Großunternehmen mit eigener Kranken- und Altersversorgung ihrer Mitarbeiter. Aus diesen Akten geht nun hervor, daß es zwar immer wieder Unfälle und Verletzte gab, aber es ist kein einziger tödlicher Unfall verzeichnet. Sehr erstaunlich, aber dies spricht für die hohe Qualifikation der damaligen Bauarbeiter!
Dieter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne