Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) CDs zum Thema Mittelalter

Einträge 1 bis 13 (von insgesamt 13 Einträgen)
Eintrag #1 vom 05. Mai. 2000 12:23 Uhr Carmen Bartels   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo, ich durchwühle gerade Prospekte nach interessanten Artikeln und entdeckte jede Menge CDs mit Themen rund um das Mittelalter. Das einzige Problem ist, wie ist es um die Qualität derselben bestellt? Kennt jemand die folgenden CDs und kann mir was darüber sagen? Gibt es noch andere interessante Titel (bevorzugt Zeit Karl d. Grossen, ansonsten aber so ziemlich alles interessant) Eine Reise durch Räume, Zeit und Geschichte. Karl d. Große. Der Aachener Dom/Domschatz Deutscher Kunstverlag, München Rittertum und Mittelalter. Streifzüge durch eine faszinierende Zeit Theiss, Stuttgart Quellensammlung zur miettelalt. Geschichte Heptagon, Berlin Fortsetzung dazu Heptagon, Berlin Propyläen Weltgeschichte Directmedia Publishing, Berlin Die Stadt im Mittelalter MicroMediaArts, Köln Burgen. Spurensuche Theiss, Stuttgart Wäre nett, wenn jemand, der sie kennt, die mal bewerten könnte. Carmen aka
Hadwig, die Sachsin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 05. Mai. 2000 14:05 Uhr Andreas Grzeß   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

hi ich kann dir die stadt im mittelalter nur empfhlen. hab sie selber und es ist eine schönes werk zum nachschlagen und lernen . Es ist für kinder als auch für Erwachsene echt gut geeignet
Namenlos

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 05. Mai. 2000 14:22 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Alle Quellensammlung zu Mittelalterlichen Geschichte: Enthält die Standard-Quellen-Texte zum Mittelalter in Deutsch und Latein, allerdings nicht unbedingt in der aktuellsten Bearbeitung/ßbersetzung. Für das Geld der CD bekommt man die Bücher bestimmt nicht zusammen. Hat auch einen netten kleinen Multimedia-Teil, der recht informativ ist. Mein Urteil: Empfehlenswert, wenn man es mag, Texte am Computer zu lesen.
Hilmar Becker

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 05. Mai. 2000 15:08 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Carmen/Hadwig, die Quellensammlung findet sich auch in meinem CD-Sammelsurium. Ich kann Hilmar nur zustimmen! Besonders gelungen finde ich die parallele Lesemöglichkeit Latein/Deutsch. Da kann man wieder einiges für seine verstaubten Lateinkenntnisse tun *g*. Gruß
Ameli/Elisabeth von Tannenberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 05. Mai. 2000 19:07 Uhr Michael Kapmeyer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Kapmeyer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo, ich kann Dir nur die Multimedia-CDRom: “Die Kreuzzüge - Verschwörung im Königreich” empfehlen. Es ist zwar eine Lern-CD, macht aber trotzdem unverschämt viel Spass. Mit 99,- DM leider etwas teuer, aber duchaus das Geld wert. Mehr Infos unter: www.cornelsen.de/geschichte Bis denn … MfG Michael Kapmeyer

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 05. Mai. 2000 21:10 Uhr Nikolaj Thon  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nikolaj Thon eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Von Seiten der derzeit ausgebaut werdenden Medienberatung für Schulen beim Regierungspräsidenten Arnsberg (Land NRW) sollen demnächst im Rahmen der sog. “Softwareprüfung” detaillierte Informationen zu CD-Roms auch mit geschichtlichen Themen erstellt und dann veröffentlicht werden. Da ich selbst als (neuer bzw. zukünftiger, nämlich ab 1.8.2000) Fachberater bei der Bezirksregierung für Medienerziehung an Gymnasien mit der Softwareprüfung gerade auf diesem Feld (Gesellschaftswissenschaften einschl. Geschichte) befasst sein werde, dürft ihr davon ausgehen, dass das MA und alles damit in Verbindung Stehende sicher nicht zu kurz kommt! Insofern bin ich für die jetzigen wie auch alle weiteren zukünftigen Hinweise auf neue CD-Roms sehr dankbar, würde aber darum bitten, dass (wie bislang geschehen) die Angaben auch wenigstens den Verlag enthalten, denn sonst ist das Bestellen so schwierig! Wenn Interesse besteht (und das scheint ja der Fall zu sein), will ich auch gerne die Ergebnisse = Rezensionen bzw. Bewertungen der einschlägigen CD-Roms hier, also für die MA-Szene, zugänglich machen (etwa in der Bibliothek, falls Gunther einverstanden ist). Hier nur eine ganz kurze Anmerkung zur Kreuzzugs-CD-Rom: Sie ist französischer Herkunft, hat ausgezeichnete Animationen, viel Informationen, ist logisch gut aufgebaut, enthält auch (von Kleinigkeiten abgesehen) keine historischen Verzeichnungen, ist aber doch als Lern-Software etwas problematisch, denn für jüngere Schüler ist sie doch recht kompliziert und setzt sehr viel Geduld voraus (die Aufgaben sind teils sehr kniffelig, zumal es dazu kein Handbuch gibt!), älteren aber, wenn es sich nicht um ausgesprochene MA-Freaks handelt (und diese sind im allgemeinen in unseren Schulen selten!) erscheint die spielerische Anlage (Aufgaben lösen, um dann einen Schatz bzw. eine Reliquie zu erlangen) als zu “kindisch”. Wer aber das MA-Interesse in den Vordergrund stellt, hat seinen großen Spass, viele Erfolgserlebnisse (die Aufgaben sind wahrlich nicht leicht, wie schon gesagt) und kann sein Wissen durchaus erweitern. Da man bis zur Lösung aller Aufgaben doch eine geraume Zeit braucht (der Rekord steht m.W. bislang bei rund 18 Stunden Spielzeit, und das mit “Mogeln”, nämlich unter Benutzung einer französischen Hilfestellung, die gibt´s nämlich), ist der an sich ja wirklich recht hohe Preis doch erträglich: Immerhin entspricht das in etwa 9 x ins Kino gehen! Ein Nachteil ist allerdings: Hat man einmal alle Aufgaben gelöst und sich womöglich Notizen zum Lösungsverlauf gemacht (sehr empfehlenswert!), ist die CD-Rom (richtiger: die CD-Roms, es sind nämlich drei) “abgearbeitet”: Aber es gibt ja Freunde, denen man sie weiterschenken kann … (und später, wenn diese total verzweifelt sind, vielleicht sogar die Lösungen). Soviel als erste Anmerkung zu einer CD-Rom: Detaillierteres und Umfangreicheres gibt´s dann demnächst, allerdings wohl erst im Herbst, mit Bewertungen des Inhalts, der pädagogischen Verwertbarkeit im Unterricht der Sek I und II etc. Aber bitte noch etwas Geduld: Ich arbeitete gerade an einem “Schlüssel” (so etwas wie die Sternchen im Baedeker), der dann für die Bewertung nicht nur von Geschichts-, sondern auch anderen CD-Roms meines Fachressorts dienen kann. Und so was will bedacht sein.
mit besten Grüßen und Wünschen Nikolaj aka Arglwydd Rhisiart

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 10. Mai. 2000 23:14 Uhr Ger von der Osten - Sacken   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Moin zusammen, dem Lob der ´Stadt im Mittelalter´ und der ´Quellensammlung zur mittelalterl. Geschichte´ kann ich mich nur anschließen. Allerdings hier noch eine ´Warnung´ vor einer anderen CD-Rom. die ab und zu für ca. DM 10,– ´veramscht´ wird. das Ding nennt sich ´Wissenstrainer Geschichte´ (oder ähnlich - kann es nicht genau sagen, da ich die CD-Rom bereits entsorgt habe). Die Software scheint aus frühen Windows-Zeiten zu dateieren und von den Möglichkeiten die ´Multimedia´ bietet kann demnach keine Rede sein. Der Inhalt besteht nur aus Texten mit einigen wenigen Karten. Die Texte sind derart knapp, daß häufig sogar einbändige Lexika mehr hergeben. Das integrierte Quiz läuft (wenn es denn läuft - es stürzt dauernd ab) als Multiple Choice Fragebogen und ist zum gähnen langweilig… Auch wenn DM 10,– kein allzu harter Verlust sind, kauft man dafür auf dem nächsten Trödelmarkt besser ein paar alte Schulgeschichtsbücher :-)) Ger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 11. Mai. 2000 16:39 Uhr Carmen Bartels   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Danke an alle für die Rezensionen. Scheint, daß ich einen grösseren Geldbetrag anlegen kann, ohne mich ausgenommen zu fühlen. Bitte schliesst dne Thread nicht in den nächsten 3 Wochen, da ich erst danach wieder online sein werde und dann die evtl. weiteren Postings lesen möchte ;-) Carmen aka
Hadwig, die Sachsin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 06. Okt. 2000 14:21 Uhr Patrick Schubert  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Patrick Schubert eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo, Habe eben eine Artikel über die CD Rittertum & Mittelalter (ISBN 3-8062-1468-9) gelesen. Die frage ist taugt die was ? oder ist da nur allgemeines grundwissen drin? geht die auch tiefer? und ist das was vermittelt wird auch Fachlich in ordnung? Hier der Text: In die Welt der Päpste und Kaiser, Fürsten und Bauern im Mittelalter lädt eine neue CD-Rom ein. “Rittertum & Mittelalter” aus dem Theiss Verlag in Stuttgart widmet sich unterschiedlichen Aspekten dieser rund 1 000 Jahre zwischen dem Ende der Völkerwanderung und der Entdeckung Amerikas: Wie Ritterheere Krieg führten, welche Bedeutung Turniere hatten, was die Kreuzzüge waren oder was neben Rüstung und Schwert sonst noch zur Ausstattung eines Ritters gehörte, wird jeweils in kurzen Kapiteln - und auch in gesprochenen Kommentaren - erklärt. Daneben werden aber auch Themen wie Musik im Mittelalter, die Entstehung der Städte, die Bedeutung der Kirche und Klöster oder die Ausbreitung der Pest behandelt. Eine Chronik gibt einen ßberblick über wichtige Ereignisse der Zeit vom Investiturstreit bis zur Erfindung des Buchdrucks. Aktive Links führen zu Erklärungen von Sachbegriffen, die unter «A bis Z» auch gezielt nachgeschlagen werden können. “Rittertum & Mittelalter” (ISBN 3-8062-1468-9) kostet rund 70 Mark. Mindestanforderungen sind ein PC mit Pentium-Prozessor, Windows 95, 16 Megabyte (MB) Arbeitsspeicher, Soundkarte, 16-Bit-Monitor mit einer Auflösung von 640 mal 480 und ein CD-Rom-Laufwerk mit achtfacher Geschwindigkeit; bei Apple Macintosh sind alle Systeme möglich. So das war was ich fand, hoffe jemand kann mir was drüber sagen. viele Grüße
Cathal o´ Bran - Milites Crucis - www.milites-crucis.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 03. Nov. 2000 13:58 Uhr Michaela Bauer   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Kann mir jemand darüber Auskunft geben, ob ein Lexikon für Latein des Mittelalters auf CD-Rom existiert ?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 08. Mai. 2001 21:31 Uhr Silvia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Silvia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Da ich den Thread 1089 mit dem gleichem Thema lösche, aber diesen Eintrag zu interessant finde, um ihn auch zu löschen, kommt da hin, wo er auch hingehört. Nikolaj Thon Nikolaj_Thon@web.de 06.02.01 - 19:27 Uhr - 1 von 4 z.Zt. D-44791 Bochum Auf dem Bildungsserver des Landes NRW gibt es seit einigen Wochen im Rahmen der Medienberatung ein Forum, dass sich mit CD-Roms für den schulischen Unterricht beschäftigt, u.a. auch für Geschichte. Dort werden auch einige Softwareprodukte mittelalterlicher Thematik vorgestellt, weshalb ein Blick in dieses Forum, in dem LehrerInnen und andere ihre Bewertung der entsprechenden Materialien kundtun, vielleicht ganz interessant sein kann. Daher hier die URL: www.learn-line.nrw.de/bretter/w-agora.php3?[…] ßbrigens steht das Forum nicht nur beamteten LehrerInnen offen, sondern auch andere Interessenten können dort ggf. ihre Meinung kundtun. mit besten Grüßen und Wünschen Nikolaj aka Argl. Rhisiart ap Maredudd

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 07. Apr. 2002 12:38 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Noch ein Nachwurf

Habe diesen Thread grade entdeckt, daher hier auch noch ein Vorschlag von mir:
Burg, Ritter, Spielmann
von Stefan Grathoff und Wolfgang Herdegen
ISBN 3-00-006208-4
(Kostete ehemals DM 40,-, wie’s heute aussieht, weiß ich nicht.)
Bietet einen schönen Gesamtüberblick mit einigen Hintergrundinfos.
www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 07. Apr. 2002 13:03 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Utrecht Psalter

Das Faksimile des Utrecht Psalters als CD-rom. Abbildungen über Abbildungen von ca. 830 AD.
Zu beziehen bei der Universitätsbibliothek der Uni Utrecht: www.library.uu.nl/ubuhome/cbd/cc/publn.htm#cdrom
Inkl. irgendwelcher Gebühren und Versand hat es letztes Jahr um die 90 DM gekostet.
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne