Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Darstellung eines ßbersetzers aus Cluny (~1150)

Einträge 1 bis 3 (von insgesamt 3 Einträgen)
Eintrag #1 vom 24. Jul. 2003 01:36 Uhr Bernd Johannes   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Neuling mit Fragen...

Hallo liebe TV-Gemeinde,
ich trage mich mit dem Gedanken, mich ein wenig in die “Rolle” eines ßbersetzers im Umfeld der Gruppe um Petrus Venerabilis einzuarbeiten.
Die (wenigen) Informationen, die ich dazu haben, sprechen hauptsächlich von weltlichen ßbersetzern (hauptsächlich arabisch - latein), die im Dienste des Abtes standen.
Das Thema erscheint mir aus verschiedenen Gründen attraktiv:
* ich tauge (schon vom Erscheinungsbild her) weder zum Bauer, noch zum Ritter oder Kämpfer. Es bleibt also nur was in Richtung weltlicher (bevorzugt) oder klerikaler “Schreibtischtäter”.
* ich interessiere mich für die nahöstliche Geschichte, und den arabischen Kulturraum (und ein paar Worte in arabischer Schrift kriege ich auch aufs Pergament ;-)
* Meine Kenntnisse und mein Erscheinungsbild sind aber nicht so “orientalisch”, daß ich als Original durchgehen könnte - deshalb die Rolle als Grenzgänger.
* Ich komme aus der (nicht life) Rollenspiel-Ecke (alle verziehen das Gesicht), und geniesse die Atmosphäre auf diversen Märkten und Veranstaltungen, fühle mich aber in Jeans als “Fremdkörper”
* aus diversen Threads habe ich herausgelesen, daß es ein sinnloses Unterfangen ist, zu Fragen wie man “einen ßbersetzer im Mittelalter” darstellt, deshalb habe ich (quasi als Vorschlag) den Ort und die Zeit schon mal gewählt.
(falls andere Orte / Zeiten einfacher recherchierbar sind - nur zu, ich bin diesbezüglich Neuling und für Vorschläge, die mir das Leben erleichtern offen :-)
Zur Abgrenzung: ich will jetzt nicht unbedingt von 0 auf 100 das Re-Enactment auf die Beine stellen… kommt Zeit kommt Rat.
Ich denke, zuerst die grundlegenden Kleidungsstücke (Neuzeitliche Analoga: Hemd, Hose, zuletzt Schuhe), dann die grundlegenden Accesoires, und wenn ich dann noch nicht gestorben bin, nach und nach der Rest.
Das “materielle” ist zwar wichtig, aber ich lege durchaus auch Wert darauf, mich mit dem geistigen Hintergrund auseinanderzusetzen - zumal diese Rolle das unbedingt verlangt. Das lohnt sich jedoch erst, wenn ich weiß, ob die fragliche Zeit und Rolle überhaupt darstellbar ist…
Kann mir jemand Recherche-Tipps, oder (noch besser :-) eine Stoffsammlung zukommen lassen?
Gibt es noch mehr “ßbersetzer” in diversen Gruppen?
Wie gesagt, bin Anfänger und überlege gerade meine ersten Schritte - seht mir meine Naivität nach (falls mein Ansinnen allzu naiv sein sollte).
Viele Grüße
Bernd

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 24. Jul. 2003 06:15 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Dolmetscher ?

Geniale Idee !
Zumindest mal was ganz neues, jedenfalls wäre mir noch keiner (abgesehn von sprachgebildeten Mönchen) bekannt.
Leider kann ich dir nicht weiterhelfen, wollt nur mal motivierend die Daumen drücken.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 24. Jul. 2003 12:19 Uhr Larissa Fröhlich   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Petrus Venerabilis und ßbersetzer

Hallo Bernd!
Ich habe mich mal kurz schlau gemacht und im Lexikon des Mittelalters nachgeschlgen. Das bietet immer die beste Einsteiger Information zu Mittelalter-Themen (gibt es in großen Bibliotheken und Unis - dürfte bei Stuttgart kein Problem sein…)
Also:
Es gibt zum einen einen
Petrus Pictaviensis, Mönch v. Cluny, * um 1080 in Aquitanien, - 21. Aug. 1161, Sekretär des Petrus Venerabilis; diesem zu Ehren schrieb er sein lit. bedeutsames »Panegyricum«; dem folgten weitere Gedichte und Briefe. 1141/42 im Auftrag seines Abtes in Spanien, um Petrus v. Toledo bei der ßbertragung des Koran ins Lat. zu helfen. Sprachkraft und beachtl. Kenntnis klass. wie patrist. Lit. markieren seinen Platz in der Gesch. Clunys sowie der Kulturgesch. des 12. Jh.
Es gibt leider kaum Literatur zu diesem Mönch, aber jede Menge Literatur zu Petrus Venerabilis und der ßbersetzungschule von Toledo (allerdings hauptsächlich französisch und spanisch).
Im LexMa gibt es darüber hinaus mehrere Artikel zu den verschiedenen ßbersetzern und ßbersetzungsschulen mit viel Literatur.
Außerdem gibt es eine umfangreiche Cluny-Bibliographie vom Institut für Frühmittelalterforschung (www.uni-muenster.de/Fruehmittelalter/[…]/Welcome-d[…]) mit Literaturangaben von 1498 bis heute. Leider habe ich da auf die Schnelle auch nichts zu diesem Peter gefunden.
Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Ansonsten melde Dich gerne noch mal.
Grüße aus Tübingen,
Larissa

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne