Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Essbesteck schnitzen...

Einträge 1 bis 4 (von insgesamt 4 Einträgen)
Eintrag #1 vom 27. Jun. 2003 09:13 Uhr Steffen (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Steffen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie gesagt

Ich würde mir gerne Essbesteck schnitzten,
habe aber keine Erfahrung damit.
Besonderes würde ich Infos brauchen zu:
1.Verwendbare Hölzer (Währe Weide oder Kirsche in

Ordnung)

2.Muß das Holz abgelagert sein
3. Wie sieht es mit der Nachbehandlung aus
Wäre super wenn sich dazu was finden lassen würde.
Ein Schelm der böses dabei denkt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 27. Jun. 2003 12:53 Uhr Andreas Gellhaus  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Gellhaus eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Holz

Moin Steffen,
ich hab gerade meinen ersten Löffel fertig gestellt. www.volkelin.de/loeffel/loeffel1.jpg
Wie bei den meisten Dingen kommt es auch hier auf den Zeitrahmen und den Stand deiner Darstellung an. Wenn du da etwas genauer bist kann man etwas mehr über Form und Material sagen.
Beim Holz kannst du auf Eiche, Buche, Obsthölzer oder wenn etwas Luxus gewünscht ist Buchsbaum zurückgreifen.
Ob das Holz abgelagert sein muss, kann ich dir nicht sagen, mein Kirschholz war einige Jahre abgelagert. Frisches Holz lässt sich im allgemeinen Besser schnitzen. Da Essbestecke eh immer nass werden sollte es von der Rissanfälligkeit keinen unterschied machen ob das Holz abgelagert oder frisch ist.
Ich hab den Löffel einfach mit etwas Pflanzenöl eingeölt, ist die einfachste Methode ob das A ist kann ich nicht sagen. Ein Löffel wird sich bei der Benutzung immer wieder selbst nachfetten.
Wenn ich zuhause bin schau ich mal nach wie die Bücher heißen die ich habe. In der Zeitschrift für die Archäologie des Mittelalters gibt es einen guten Artikel über Holzfunde in Amsterdam. Der Autor geht besonders auf die verwendeten Hölzer ein. Ich schau mal nach welche Ausgabe das war.
tschö
Andreas
www.volkelin.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 27. Jun. 2003 22:35 Uhr Claudia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Claudia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht zu Löffeln

…gab es hier schon mal eine ausführliche Diskussion mit holzarten etc: [Taverne, Thread: Das richtige Holz für den Löffel]
Andreas, Dein Löffel sieht schnuckelig aus!
Gruss, Claudia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 29. Jun. 2003 17:08 Uhr Steffen (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Steffen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht so denn

danke für den Verweis auf die vorangeganen
Diskussion, habe sie mir kopiert.
Ein Schelm der böses dabei denkt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne