Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Euch/ Sie

Einträge 1 bis 4 (von insgesamt 4 Einträgen)
Eintrag #1 vom 04. Aug. 2007 19:00 Uhr Tanja Maier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tanja Maier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Euch/ Sie

Hallo!
Weiß eigentlich jemand, wann sich die Anrede von beispielsweise “Ich grüße _Euch_” zu “Ich grüße _Sie_” geändert hat?
Zu welcher Zeit fand diese sprachliche Umstellung statt?
Gruß,
Serena

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 06. Aug. 2007 10:08 Uhr Susanne Reiter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Susanne Reiter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Euch/ Sie

Meine Oma (geb. 1924) hat zu ihrer Mutter noch “Euch” gesagt, meine Mutter (geb. 1945) zu ihrer Mutter aber nicht mehr.
In diesem Fall fand die Umstellung also erst im 2. Viertel des 20 Jhs. statt.
Aber ab wann und wie lange in welchen Regionen diese Anrede benutzt wurde, kann ich nicht sagen.
Gruß, Susanne

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 08. Aug. 2007 11:21 Uhr Andreas Zillner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Zillner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Euch/Sie

Die Anrede an sich ist ein schwieriges Thema…
So ist z.B. allgemein bekannt, dass Karl der Große nur wenig wert auf höfisches Gehabe legte…
Ich möchte festhalten, dass spätestens im Spätmittelalter die reichsunmittelbaren Fürsten (als Aussteller von Urkunden am leichtesten durch das “Wir blabla <Titel> von Soundso zu erkennen) mit Euch, Euer etc. angeredet worden dürften (deutsche Sprache, schwere Sprache *g*); während allgemein der höhergestellte mit ”Ihr“ angesprochen wurde…
Zum Zeitpunkt dieses Wechsels vermute ich, dass dieser mit der ”Ausdünnung" der Generationen 1900-1918/19 begonnen hat, da eben diese noch das ganze Tamtam von wegen Kaiser mitgemacht hat und entsprechend erzogen wurde…
Aber das ist nur meine Meinung…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 07. Nov. 2007 21:58 Uhr Norbert Schuller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Norbert Schuller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...schwere Sprache

Hallo,
bitte nicht böse sein. Aber ich bin ein ßsterreichischer Beamter, und als solcher muss ich einfach pingelig sein (Berufsethos!).
Die Fürsten dürften angeredet worden SEIN.
Daher heißt es richtig: “…mit Euch, Euer etc. angeredet worden sein dürften…”
Neben dieser eher kleinkarierten Feststellung habe ich aber auch noch eine fachliche Bemerkung:
Ist “Euch” und “Ihr” nicht genau das selbe, nur in einem unterschiedlichen Fall?
Z.B.: Majestät, ich muss EUCH darauf hinweisen, dass IHR EURE Krone verkehrt aufgesetzt habt.
Es dreht sich hier wohl um den Unterschied zwischen “Ihr” (2.Person Plural) und “Sie” (3.Person Plural). Wie jetzt aber die unterschiedlichen Kategorien nobler Herrschaften angesprochen wurden, dazu schupfe ich den Ball lieber wieder zu Dir, lieber Andreas!
Lie Grü,
Norbert

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne