Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Filzpanzer

Einträge 1 bis 9 (von insgesamt 9 Einträgen)
Eintrag #1 vom 24. Jul. 2005 04:11 Uhr Klaus Haller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Haller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Filzpanzer

Hallo zusammen,
im Karfunkel Combat wird über Bauanleitung eines Gambeson eine Primärquelle des 10. Jahrhunderts zitiert, in der behelfsmäßige “Panzer aus Filz” genannt werden.
Ich wollte mir, der ja eigentlich einen Schmied aus dem Tross eines Ottonischen Heeres darstellt eine Schaumkampfaustattung für weniger ambitionierte Veranstaltungen und für Trainingsalger zulegen.
Hat jemand von euch einen Vorschlag wie solch ein Filzpanzer ausgesehen haben könnte?
Ich dachte da an eine Art von kurzer Tunika aus gestepptem Filz in der At eines Gambeson.
Hat jemand von euch Vorschläge?
Klaus der Schmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 24. Jul. 2005 11:15 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Filzpanzer

Ich denke eher, dass dass einfach mehrere übereinander getragene Filzkittel waren.
Die im KC beschriebene Textstelle spricht allerdings auch von behelfsmässigen Panzern von Mönchen, die sich gegen einen ßberfall wappnen…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 24. Jul. 2005 19:07 Uhr Klaus Haller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Haller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Filzpanzer

Das stimmt allerdings…..
Es ist ja nun so, dass ich meiner (Schmiede)Darstellung nach auch kein Mitglied der kämpfenden Truppe bin.
Ich denke daher das ein deratiger improvisierter Panzer zusammen mit einer Flügellanze (laut karolingischer Verordnung zusammen mit Schild und Bogen für allen Wagen des Heeres vorgeschrieben) eine einigermaßen Glaubwürdige Bewaffnung wäre.
Zumal das Fußvolk in jener Zeit bei Bedarf aus Angehörigen der unteren sozialen Schichten “eingberufen” wurde.
Das stand zumindest im Ottonen-Katalog….
Klaus der Schmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 25. Jul. 2005 10:04 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Randbemerkung...

Da sich viellicht nicht jeder, der hier mitdiskutiert, den Karfunkel Combat kaufen will, wärs sicher der Sache dienlich, wenn ihr die dort zitierte Primärquelle nennen, oder gar das Zitat übernehmen könntet.
Nur so als Anregung.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 25. Jul. 2005 15:40 Uhr Klaus Haller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Haller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Filzpanzer

das iost eine gute Idee….
also:
Er (der Abt Engilbert) ließe eine Fluchtburg errichten und Waffen und Schilde improvisieren.
Dann legte er einen Panzer unter seiner Kukulle an und Befahlt seinen Brüdern es ihm gleich zu tun. So fertigten sie Pnazer aus Filzstoffen an.

           (Ekkehardi IV, Kap. 51)

Klaus der Schmied, der seine Füße auch gerne mal atmen lässt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 26. Jul. 2005 20:19 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Filzpanzer

Also wenn ich nach den meisten Ottonischen Bildquellen gehe, ist eine glaubwürdige Bewaffnung eine (Flügel)lanze und evtl. ein konvexer Rundschild… …Panzerung ist eher selten zu erkennen, und wenn, dann ists Kette.
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 02. Aug. 2005 01:28 Uhr Klaus Haller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Haller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Filzpanzer

Hallo Timm,
es ist sicherlich korrekt, dass etwas anderes als Kettenhemden kaum dargestellt wird.
(einzige mir bekannte Ausnahme: der merkwürdige Panzer von Bischof Odo vom Teppisch von Bayeux, passt allerding weder zeitlich noch räumlich).
Allerdings sind die Zeichnungen in Handschriften die ich kenne nicht sehr detailliert. Viele Details die man eigentlich hätte darstellen müssen gehen darin unter.
Es ging meiner Meinung wohl eher um die “Message” als um eine detaillierte Darstellung von Waffen und Ausrüstung.
Ich glaube daher nicht, dass das Fehlen derartiger Panzer in Abbildungen (zumal diese Panzerform ohnehin schwer dazustellen gewesen sein dürfte)ein Beweis dafür ist, dass sie nicht existiert hat, zumal es sich offenbar nicht um Standartausrüstung handelte.
Mir geht es in erste Linie um einen authentischen Körperschutz für Schaukampf.
Ich möchte jedoch auf keinen Fall “Kette” tragen.
Klaus der Schmied,

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 02. Aug. 2005 07:40 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Katze vs. Schwanz

..womit sich erstgenannte in den zweitgenannten beißt.
1. ich halte die Abbildungen für durchaus detailiert, sie z.B. Aachener Weihwassersitula, Buch der Macabäer, Vita des hlg. Kilian, etc.
2. dort kann ich einfach keine leichte Panzerung entdecken, schwere hingegen schon.
3. gibt es viele Fuß- (und auf Reiter-)Kämpfer, die offensichtlich keine Rüstung ausser einem Schild tragen.
4. ziehe ich daraus meine Schlüsse, woraufhin mir ein Satz von dir auffält, in dem du 3 Worte hintereinander nennst, die halt für deine Rolle einfach nicht zusammenpassen: authentischer Körperschutz für Schaukampf…
Wenn es schon Schaukampf sein muß, halte dich eben an das Belegbare und löse deine gewählte Rolle aus dem Schaukampf raus. Ist eh wahrscheinlicher, denn was hat ein Schmied in der Schlacht zu tun? Die Bundeswehr schickt auch nicht ihre KFZ-Mechaniker in den Schützengraben…
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 27. Sep. 2005 03:52 Uhr Klaus Haller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Haller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke

Ich würde mich gerne bei euch, besonders bei Timm bedanken.
Ich werde aufgrund der hier gegebenen Denkanstöße eine Nebendarstellung als Miles mit Kettenhemd, Helm, Schild etc. anfangen und meine Ergebnisse im Frühjahr hier reinstellen.

       danke für eure Zeit: Klaus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne