Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Freienfels seit 10 Jahren - FF2002

Einträge 1 bis 64 (von insgesamt 64 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 18. Jan. 2002 16:30 Uhr Andre Ruck  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andre Ruck eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Infos und Kontakte

Hallo an alle treuen FFler,
da wir in letzter Zeit etwas Schwierigkeiten mit unserem Server hatten, haben wir uns entschlossen auch hier einige Infos zu hinterlegen.
(Inbesondere Freemail- und AOL-Kunden haben so gut wie keine Chance …)
Wer Fragen und/oder Anregungen zu FF2002 hat kann diese gerne je nach Thema unter folgenden eMail-Adressen loswerden.
Orga - Anmeldung, Hilfsangebote, …
– T. Martini: angelo@vasantes.de
Trossmeisterei - An-/Abfahrt, Parken, Hilfe, …
– H. Oberländer: obetra@web.de
Kultur ;-) - Programm, Aktive für Aktive, …
– A. Ruck: info@herold-colonia.de


Noch ein Wort in eigener Sache:
Wer Inhalte, besonder Ausstellungsstücke, Vorführungen oder auch unvorstellbare (zumindest für einen einfachen Herold) Attraktionen sein Eigen nennt und dies nicht in der Dunkelheit seines Verlieses verstecken möchte. Der wende sich bitte mit ein paar kurzen Stichworten an mich.
Sollte jemand Erfahrung und Lust am Umgang mit Kindern haben, so bitte ich auch hier um Meldung. Wir würden gerne Programm für Kinder anbieten und suchen noch nach interessanten Beiträgen.
Es wird schon trocken bleiben !!!!! :-)
Mit frohem Gruße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 28. Jan. 2002 10:21 Uhr Thomas Martini  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Martini eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht FAQs - oder Antworten auf viele gleichlautende Fragen

Hallo
da immer wieder Fragen an uns herangetragen werden, hier ein paar Informationen aus der Vogtei und Trossmeysterei zu Freienfels 2002:
1. Ja, es gibt eine Teilnehmerbeschränkung, die Lagerflächen wurden reduziert und damit können wir leider nicht mehr alle unterbringen, die kommen wollen.
2. Die Zu- und Absagen werden bis Ende Januar vom Veranstalter verschickt. Also könnt Ihr alle Bemühungen streichen, ab Februar euch noch anmelden zu wollen (Teilnehmerbegrenzung). Sorry, Anmeldeschluß war der 31.12.01.
3. Das Veranstaltungsgelände befindet sich auf der gleichen Fläche wie 2001. Die Lagerwiesen, die wir bis 2000 benutzen konnten, stehen nicht mehr zur Verfügung.
4. Anreise ist möglich von Donnerstag, 25.04.02 ab 10:00 h bis Samstag, den 27.04.02, 12:00h. Abreise frühestens am 01.05.02 ab 18:00 h bis 02.05. im Laufe des Tages. Ein Auf- und Abbau dazwischen ist nicht gestattet.
5. Es gibt extra für Aktive ausgewiesene Parkflächen, die von der Trossmeysterei zugeteilt werden. Gewandete Tagesbesucher können aus Platzgründen leider nicht auf die Aktivenparkflächen zurückgreifen.
6. Bitte denkt an die Anlein- und Aufsichtspflicht für Hunde laut HVO des Landes Hessen.
7. Wir arbeiten an der optimalen Stroh- und Holzversorgung ;-)
8. Es wird sowohl Kampfvorführungen (Vawra) als auch freies ßben verschiedener Kampftechniken geben. Montag und Dienstag sind freie Schlachten auf dem Tunierplatz vorgesehen, um den alten Charakter für uns am Leben zu erhalten, Koordination über André Ruck.
9. Soweit es die Lagerflächen hergeben, werden wir stimmige Zeiträume darstellen (FMA, HMA, SMA).
10. Wir planen einen gemeinsamen “Tanz in den Mai”, Aktivenabend wird Montag, der 29.04.02.
Solltet Ihr weitere Fragen haben, wendet Euch bitte an die von André im ersten Posting genannten Ansprechpartner.
Gruß
Thomas Martini und Hajo Oberländer
(Angelo de la Vasantes und Julien de Thionville)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 22. Apr. 2002 12:48 Uhr Thomas Martini  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Martini eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Freienfels - Hotline

Hallo an alle Anreisenden zu Burg Freienfels.
Solltet ihr irgendwelche Schwierigkeiten haben mit dem Weg, Auto, etc. sonstige wichtigen änderungen ruft bitte folgende Nummer an:
0179 22 99 005 (Vogtey - Thomas Martini)
0160 97 84 5893 (Trossmeysterei - Hajo Oberländer)
Viele Grüße an alle und bis Freienfels 2002
Angelo de la Vasantes (Thomas Martini)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 22. Apr. 2002 13:48 Uhr Sylvia Crumbach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sylvia Crumbach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Besucher

Vielleicht auch für andere interessant:
Ab wann dürfen Besucher in Klamotte auf den Platz (besonders am Samstag?)
Sylvia
Projekt Folgari

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 25. Apr. 2002 09:00 Uhr Hans Joachim Oberländer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hans Joachim Oberländer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Könnt kommen :-)

Ladies and Gentlemen, start your engines!
Oder auf hessisch: Feddisch!! Könnt komme!!!
Oder lieber musikalisch unterlegt? * jingle *
Kommet zuhauf,
Psalter und Harfe wacht auf,
Lasset den Lobgesang hööööören! * plink * * grummel * Saite gerissen * ;-)
Wir hätten da für Euch:
Papyrusboote frisch vom Nil,
frischen Fisch aus Lutetia,
Holzklompe von den Surfern,
Wasserschnecken für Zeltwandimprägnierung,
Stroh für die ewigen Hamster,
den Eisernen Steg vom Weiltal,
Bastelsätze für Strohhüte,
Sonnencreme und Fangopackungen aus biologischem Anbau…..
und viele andere große und kleine Attraktionen !
*Werbung aus* g *
Dann laßt uns mal feiern!
Gruß
Der Trossmeyster Julien de Thionville

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 25. Apr. 2002 09:11 Uhr Arne Heger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Au ja!

Hallöchen zusammen,
also, mich interessieren da besonders die Papyrusboote…sind die schnell genug unterwegs, um dahinter mit meinen Holzschuhen Wasserski auf der Weil zu laufen???
Spaß beiseite *hmpf* Wir freuen uns und werden feiern :-))
Bis morgen und allen eine gute Fahrt und ein paar tolle Tage,
Arnulf der Puster
Spielmann vom Falkenberg
www.duivelspack.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 25. Apr. 2002 20:41 Uhr Joachim Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Netter Beginn

Tag auch,
Ertser eindruck: Wetter gut und warm… hoffentlich können wir das auch am nächsten Mittwoch bzw. Donnerstag noch sagen (ja ich weiß, bloß nit beschreien ;o) )
Ein entspannter, frecher Trossmeister, genauso entspannte ORGAnisten und kaum da, viele Bekannte und Freunde getroffen. Haia, so soll´s sein. Möge es ein nettes Fest mit fairen Kämpfen und friedvoller/stimmungsvoller Atmosphäre geben!
Beste Grüße
Achim v. Hohenberg gen. de Clavis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 28. Apr. 2002 02:00 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wieder daheim

und rundum glücklich!
Gerade kamen wir zurück aus FF
und ich muss sagen es war der stimmungsvollste Event den ich erlebt habe..,(waren auch noch net sooo viele)
Die Organisation war Klasse, soweit wir das als Tagesgäste beurteilen konnten…
Wie befürchtet bin ich wieder mal um etliche
“Silberlinge” ärmer, aber dass wars mir Wert…
Auch wenn Freienfels für mich eher ein “Breienfels” war, und ich penetrant nasse Füsse hatte hat sich die 3 1/2 stündige An und Abfahrt gelohnt!
Ein Gruss vor allem an den Spielmann, der uns während des Schauers im Teezelt so trefflich unterhalten hat, ich verliess das Zelt nur um mich der kalten Füsse meiner Frau anzunehmen, nicht wegen eures Gesanges!
Bis zum nächsten Mal, ich drück allen die noch am /im Lager sind die Daumen dass sich das Wetter bessert!!!
Walter
www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 28. Apr. 2002 09:48 Uhr Ronald (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ronald eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht .. nicht mehr wirklich ..

Hallo,
nun ich muss sagen, ich bin von dem 10. Jahr Freienfels erst mal sehr entäuscht…
Nicht nur, dass jetzt sogar Gewandete 4 - Eintritt zahlen müssen, nein sogar Gruppen, die in FF aufbauen dürfen für eine kleines Tonschildchen, dass sie als Teilnehmer ausweisst, 1 - hinlegen.
Die Händler sind gleich gut/schlecht wie in den letzten Jahren…
Erstaunlich ist nur, dass einige der Marketender wohl ZU sehr im Mittelalter leben ! Wie sonst ist es erklären, dass die Preise an den Ständen seit Jahren unverändert bleiben (ich möchte Euch zurufen : Wir haben jetzt den EURO !!! Da haben sich gewisse Relationen zwischen Geld und Warenwert geändert !)??
Die allgemeine Stimmung war gut und fröhlich, niemand hat sich von dem Sauwetter wirklich die Laune verderben lassen .. das wiederum hat mich als Besucher sehr gefreut.
Fazit :
FF - X ist die Gelegenheit am Jahresanfang viele Menschen zu treffen, die man lange nicht gesehen hat. Zum Einkaufen taugt es .. nicht mehr wirklich .. nur noch vereinzelte Schnäppchen … und der Rest ist eher na ja ..
Persönlich wird es wohl das letzte mal gewesen sein, dass ich dort als Tagesbesucher aufgeschlagen bin.
I.d.S.
Ronald

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 28. Apr. 2002 21:11 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Der Geist von Freienfels...

Grüß Euch,
…nun, ich wollte eigentlich zum zehnjährigen Gratulieren!
Hoffentlich blieben alle halbwegs trocken und es gab keine Blessuren!!!
FF 10 Jahre. Eine stolze Zahl, und auch, wenn wir seit längerem nicht mehr hinfahren ist FF doch mit so vielen Erinnerungen an tolle Feste, herrliche Schlachten und viele, viele lieben Menschen verbunden.
Es gab ihn wirklich, den “Geist von Freienfels”, so in den ersten 3-4 Jahren.
Keine Touris ausser am Sonntag…weite Wiesen mit den einzelnen Lagern im Morgendunst… handgemachte Musik…Besuche bei den Freunden in anderen Lagern… singende Templer… Prozessionen(auch unbekleidete) …Badeorgien in der Weil (Saleph)… Spaß ohne Ende und das alles zu Gunsten einer kleinen, netten Burg.
Ja, das war mal DAS Fest von den Leuten für die Leute…Touris waren Nebensache, und man konnte von Lager zu Lager gehen und wurde überall gastlich aufgenommen. Selbst wenman mal Streit hatte.
Wenn ich nun Ronnies Posting lese, und die Anrufe der letzten Stunden dazuzähle, befällt mich eine leise Melancholie.
Gewandete, die 4 Euro = 8 Mark Eintritt zahlen, oder Teilnehmertafeln für 2 Euro = 4 Mark, um auf die Toiletten zu dürfen…der marktübliche Nepp der Marktbeschicker, die halt Euro und DM 1:1 übertragen haben…das hört sich nach einem x-beliebigen Marktevent an, so wie es halt üblich ist.
Das mag alles gerechtfertigt sein, und auf einer professionellen bzw. kommerziellen Veranstaltung seine Richtigkeit haben. Und wenns so sein soll…bitte.
Aber das ist nicht das Freienfels, das wir damals so geliebt haben, wofür wir durchs halbe Land gefahren sind, und uns den ganzen Winter drauf vorbereitet haben.
Sorry, wenn ich nun den alten Sack wieder raushängen liess, aber ich denke bei Freienfels an die Wiese an der Weil, ein paar Lager, Pferde im Morgendunst und das Dengeln eines Schmiedes, das durch ein weites Tal hallte.
Das gibst halt nicht mehr, zumindest hier. Dennoch, alles Gute!
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 28. Apr. 2002 21:22 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sorry,

P.S….ja, war 1 Euro für den Lokus. Sorry…
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 28. Apr. 2002 21:47 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ich war auch da...

… und was soll ich sagen?
Auf den alten Wiesen war es schöner. Auch wenn es dieses Jahr nicht ganz so zersiedelt war wie letztes Jahr. Die Athmosphäre ist raus.
Den einen Euro Klobenutzungsgebühr kann ich als Tagesbesucher nicht nachvollziehen, und wenn er zu entrichten gewesen wäre, so wäre das reichlich dreist gewesen.
Eintritt für “Gewandete” ist natürlich immer so ein heikles Thema.
Wenn ich für meine Silberlinge (heißen immer noch so *g*) einen Parkplatz und kostenlosen Bustransfer (neben der ganzen anderen Orga, THW usw) bekomme, dann will ich nicht meckern.
Ansonsten war es wie immer:
:-) und :-(
Alles in allem war es nett, mal wieder bekannte und neue Gesichter zu treffen.
Und für den Regen kann nun wirklich keiner was.
Gruß

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 28. Apr. 2002 21:59 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Lese die Bewertungen....

und muß leider sagen: Ich bin froh, daß ich nicht da war!
Auf die Preise der Marktleute will ich gar nicht eingehen, da ich`s nicht beurteilen kann.
Aber mit dem Locus: Was einst gar nix, auf freiwillige Basis letztes Jahr vieleicht noch 0,50 Pf., heute 1 - = 2,–DM !!!, ist das unverschämteste, was ich jemals für Locus-Preise vernommen habe!
Ich bin entsetzt über das, was ich hier lesen muß! FF? Für mich nun nie wieder!
Schade um die Leute, die man dort immer getroffen hat.
Ach ja, der “Geist v. FF” ist schon seid so ungefähr 2 Jahren dahin.
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 29. Apr. 2002 07:21 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht kleines Mißverständnis

Moin Moin !
Also es waren mehrere Klo´s, die eigentlich immer in gutem Zustand waren und nichts kosteten, wenn man raus wollte, mußte man diese Plakete haben, daß die extra kostete ist natürlich gelinde gesagt unerfreulich.
Das der Eintritt für Gewandete nur einen Euro billiger war als für Touris halte ich für stark überdenkenswert, zudem beim zehnjährigen, da grade dieses Fest in ganz besonderer Weise von der gesammten Szene (vom Kostümsäufer bis zum Brachialauthentiker) immer getragen wurde.
Aber ich hatte noch eine Begenung, die mich auch mal selbstkritisch auf uns hat kucken lassen. Ein Touri sprach mich wegen meines Barfußlaufens an, man kam ins Gespräch und da er seit ebenfalls zehn Jahren jedes Jahr als Touri in Freienfels war, fand ich seine , die andere Sichtweise auch mal ganz interessant. Ihm war aufgefallen, daß man mit den einzelnen Lagern nicht mehr ins Gespräch kam da sich die Aufbauweise der Lager verändert hatte. Und der Mann hatte Recht, die Tische waren so weit in der Mitte das eine Kontaktaufnahme ohne zu rufen oder zu Hajoísieren (sehr sehr lautes rufen) nicht möglich war. Eigentlich schade, auch für uns selbst. Und da ich das auch immer so mache werde es beim nächsten mal überdenken.
Da die zwei Tage nicht einmal ganz für die Begrüßungsrunde gelangt haben (aber die Leute reden auch immer soviel, grins), auf diesem nochmal schönen Gruß an alle, und bis auf ein nächstes.
P.S. Meinen tiefen Respekt allen Siedlern in der Welt größten Fangopackung oben auf dem Feld, ich ziehe meinen Hut vor den Größeren.
Ausserdem gründe ich hiermit die Aktion “Mittelalter gegen Schotter” (meine armen Füße)
Tschüß Olaf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 29. Apr. 2002 08:06 Uhr Angelina Von Borcke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Angelina Von Borcke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Freienfels, die Erste

Hallo,
für mich war FF-10 eigentlich FF-1, da ich gestern das erste Mal überhaupt dort war.
Für uns hier im tiefen Süden ist Italien näher als Freienfels, aber diesemal hatte es sich zufällig ergeben, daß wir eh in der Ecke unterwegs waren und FF noch mitnehmen konnten. Als Touri in festem Schuhwerk und Regenjacke.
Es war mal ganz interessant, FF endlich mal gesehen zu haben - aber Ihr, die Ihr in dem verschlammten Lager haust, tut mir wahrhaftig leid. Wir sahen auch so nach 2 Stunden aus wie Wildschwein aus Suhle….
Zu den Preisen: 4 Euro für Gewandete, 7 Euro für Ungewandete (nicht zu verwechseln mit Nackten…) machen nach Adam Riese 3 Euro Nachlaß, nicht einen. ;)
Für die Toiletten mußte man zahlen? Bei der, die ich genutzt habe nicht. Glück gehabt? Oder bei welchem unbeteiligten Wegelagerer habt Ihr den Euro gelöhnt? ;)
Anonsten - auf alle Fälle war es schön, den einen oder anderen zu treffen, bißchen zu klönen (oder schwätzen), und mal Charme von FF kennenzulernen (meine Schuhe bekomme ich nie wieder sauber…)
Grüße an alle, die noch bis zum Knöchel im Morast stecken: Haltet tapfer durch!
Grüße aus dem sonnigen und trockenen Schwabenland.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #16 vom 29. Apr. 2002 09:03 Uhr Sylvia Crumbach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sylvia Crumbach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht auch in diesem Jahr wieder....

Ich habe mir nur 5 der 10 Veranstaltungen angesehen, davon 2 als Teilnehmer.
Klar ist der alte Platz war schöner, geregnet hat es auch in jedem Jahr, besonders 1998.
Jedes Jahr gab es Teile die einfach Dinge, die einfach Klasse waren und haarsträubenden Nepp und Unsinn.
In jedem Jahr gab es Highlights an glaubhafter hist. Darstellung und Ausrüstung und Dinge mit Flügeln.
Man sollte bei Freienfels nicht glauben das wahre Mittelalter zu finden! Es ist ein nettes Fest. Ich fahre hin um Bekannte zu treffen. In jedem Jahr waren Händler da, die zu erfreulichen Preis prima Sachen verkaufen. (An dieser Stelle natürlich Grüße an Anette, das “Hähnchen”, Andy und besonders Jörg!)
Andererseits gab es Nepp und Dinge zu sehen, die jeder Beschreibung spotten! Mein persönliches Top-Grauen war eine Plüschbären-Kaffeerunde unter einem kleinen Wikizelt und auf Nachfrage nach einem Teil bei einem “Messerschmied” nach welchem Befund diese Klingen und Griff Kombi gefertigt wurde der Spruch: Was für ein Fund? Was soll das?
Leider war der Aufbau der einzelnen Lager, besonders auf der oberen Wiese, sehr verschachtelt und für Besucher nicht zugänglich. Das wenige Aktionen für Besucher in der Lager zu sehen waren hat wahrscheinlich auch am Wetter gelegen.
Auf jedem Fall mein Lob an die Orga als Tagesbesucher (und auch an die Frauen vom bauseitigen Kaffee/Kuchenstand für dem guten Kaffee und den trockenen Unterstellplatz!)
Sylvia
Projekt Folgari
PS.: Nach Eintritt hat uns alle vier keiner gefragt…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #18 vom 29. Apr. 2002 10:53 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nun da sich die Eindrücke gelegt haben...

mein Eindruck von FF10:
Wir starteten Samstag Morgen mit den Worten:
“Es sind knapp 300km bis Freienfels,
wir haben 12 Schinkenknacker und 2 Liter Eistee,
es ist windig, wir tragen Tunikas,
Lets Go!”
Als wir alle zusammenhatten, gabelten wir noch eine
Nürnberber Barbarin auf, und los gings…
4 Stunden später waren wir endlich da, bekamen einen Parkplatz und,
oh Wunder, als der letzte seinen Gürtel schloss, schien die Sonne…
Nachdem ich einiges an Geld loswurde (Sax…),
ein kaufwütiger Touri mir meine Tunika abschwatzen wollte,
standen wir plötzlich im Dauerregen
(Kritischer Blick auf die Barbarin “WER hat hier ODIN gebrüllt?”),
und mir kam schlagartig die Erleuchtung, daß meine Bundschuhe
zwar halbegs “a”, aber nicht Freienfels tauglich waren…
(Ich ertappte mich dabei, neidvoll auf Springerstiefel zu schielen)
Ohne Zögern lud uns allerdings ein Drechsler zu sich ins Zelt ein,
erzählte von seinem Handwerk, da wurde der Regen zum Mini-Event…
Nach einigem Schlendern fanden wir uns im Teezelt wieder,
wo uns Matthias von Moos vortrefflich mit seinen Liedern unterhielt.
Alles in allem ein netter Markt, eine tolle Location, einige Wehmutstropfen,
aber ne Menge nette Leute, die einiges Negative wieder wett machten…
Gruss,
Walter
www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #19 vom 29. Apr. 2002 11:04 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Resümee...

Da war ich also das erste mal in FF ‘zelten’.
Mein Fazit:
Ich bin wegen den Leuten hin und hatte zwei schöne Tage mit Leuten, die ich sonst viel zu selten sehe.
Leider gab es dieses Jahr einige Schattenseiten dieses Festes…
4- Eintritt für Gewandete ist so ein Punkt…
Ich habe im Prinzip nichts dagegen, Eintritt zu zahlen.
Aber FF ist ein Fest, das sich über die Jahre hinweg größtenteils durch die Aktiven definiert hat, und auch nur in Zusammenarbeit mit diesen lebt.
Diese Kehrtwende empfinde ich als Frechheit.
ßber den einen Euro für das Abendbankett Montags kann man wirklich nicht meckern, über den Zwang, als Lagernder diese Marke zu kaufen, wenn man auf den Markt und Tunierplatz will, schon.
Sehr intressant fand ich dazu den Spruch eines Burgenvereinlers:
Man wolle mit dieser Regelung verhindern, daß irgendwelche dahergelaufenen Gewandeten sich freien Eintritt erschleichen.
“dahergelaufen” und “erschleichen” waren Zitate.
Ein schiefer Blick auf seine Anweisungen vom Burgenverein sagten mir dann allerdings, daß Einwohner aus der Gemeinde kostenlosen Zutritt hatten…
OK, es mag sein, daß die Anwohner eine ‘Entschädigung’ für den Rummel verdient haben, aber die gesamte Gemeinde kostenlos ???
Kein Wunder, daß die Aktiven jetzt zahlen müssen…
Sehr schade auch, daß die Trossmeysterei vom Burgenverein nicht ausreichend über die Plaketten informiert wurden…
Das führte am Anfang zu einigen Verwirrungen.
ßber die Preise der Händler habe ich mich auch geärgert, 95- für einen einfachen Filzhut nenne ich nicht ‘Investition’, sondern Wucher.
Aber das gehört hier weniger rein, das ist ja leider auf allen Märkten so.
Fazit:
Durchwachsenes Wetter, viele nette Leute, super Stimmung und ein Burgenverein, der die Zusammenarbeit mit den Aktiven und der Trossmeysterei erst wieder lernen muß…
Gruß  Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 29. Apr. 2002 20:07 Uhr Matthias Schlegel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Matthias Schlegel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schade eigentlich ...

… es hätte sooo schön werden können.
War´s aber nicht …
Auch wenn mein Besuch am heutigen Tag nicht von langer Dauer war kann ich nur sagen : Glücklicherweise kam ich in Zivil-Klamotte.
OK, es war etwas weniger chaotisch als im letzten Jahr, aber die hier schon angesprochenen Preise in Sachen Eintritt für Gewandete und die gebührenpflichtige “Hundemarke” lassen mich zu dem Schluß kommen, daß der Burgenverein anscheinend nichts, aber auch gar nichts gelernt hat - außer, wie man den Leuten noch mehr Knete aus der Tasche zieht. Was wohl der Grund für dieses Raubrittertum sein mag ? Auf jeden Fall waren´s nicht die Kosten für die Werbung; ich hab auf der Fahrt über Land nicht ein einziges Plakat gesehen …
10 Jahre Freienfels … warum ist´s denn überhaupt zu diesem Jubiläum gekommen ? Doch nur, weil sich in diesen 10 jahren unzählige Aktive für Lau den A**** aufgerissen haben, unter unsäglichen Bedingungen auf schlimmsten Lagerplätzen bis zuletzt ausharrten und die Veranstaltung nicht im Stich ließen, ganz zu Schweigen von der Orga und den vielen Helfern, welche die Veranstaltung bereits verschlissen hat.
Und was ist daraus geworden ?
Nichts weiter als ein Schlag ins Gesicht der Teilnehmer.
Schade eigentlich …
Matthias (Robert Enrick of Caithness)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 29. Apr. 2002 20:47 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht ein Nachtrag

Hallo Angelina, ich habe jetzt den ganzen Tag hin und hergerechnet aber Du hatest leider Recht 7-4=3. Im rechnen seit ihr Schwaben uns eben doch Haushoch überlegen.
Nun zu Alex Beobachtungen, es ist gradezu Sprichwörtlich, die Arroganz gepaart mit Unverschämtheit die vor allem die Burgvereinsmitglieder an den Kassen auszeichnet. Ich verstehe nicht, das ein Verein der ja wirklich was für die Burg macht, Jahr für Jahr seine menschlich wie sozial untauglichsten Mitglieder an den Eingang abstellt. Vorallem für die Jahre 95-97 kann ich da gern mit entsprechenden Beispielen aufwarten, falls sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Das ist wie gesagt umso trauriger da ich von dem Rest der Gemeinde, ihren sonstigen Hilfskräften und dem Bürgermeister eigentlich einen hilfsbereiten und guten Eindruck hatte. Also, last Euch von den paar Gestallten nicht abschrecken und denkt an die vielen anderen Freienfelser die echt was tun.
Trotzdem schade daß die Kassenbolschewisten es jedes Jahr aufs neue schaffen (und das seit eben 10 Jahren) mir einen Wermuthstropfen in dem ansonsten schönen Fest zu sein.
Tschüß Olaf
P.S. das entschuldigt allerdingst die unverschämte Art der Preisgestalltung dieses Jahr in keinster Weise.
Tschüß Olaf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #22 vom 01. Mai. 2002 21:45 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachtrag

Hallo
Ich habe das Turnier zwar heute nicht gesehen. Aber gehört. Es war laut. Es war auf dem ganzen Platz zu hören. OK. Aber bei “We will rock you” von Queen - minutenlang - hört der Spaß auf.
Hilmar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 02. Mai. 2002 10:14 Uhr Christiane (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Christiane eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht So schlimm war es doch gar nicht...

Hallo :o)
Ich war am Sonntag abend und Dienstag ab 17:00 Uhr bis Mittwoch 13:00 Uhr auf Freienfels.
Mir ist das mit den Eintrittspreisen nicht so aufgefallen, weil ich meist dann durch die “Pforten” gegangen bin, als sowieso keiner dort stand. Nur am Mittwoch bin ich 2x durch den Eingang, aber hier hat weder beim Rein- noch beim Rausgehen jemand die *hüstel* nicht vorhandene Marke kontrolliert. Ich bin auch ohne weiteres über den Turnierplatz gekommen.
Bei den Toiletten habe ich niemanden gesehen, der Geld wollte - geschweige habe ich ein Schälchen für Kleingeld gesehen.
Das die Händlerpreise in die Höhe gegangen sind ist mir auch aufgefallen, aber fragen bzw. feilschen hat bisher jeden Preis wieder vernünftig erscheinen lassen.
Kleiner Kritikpunkt:
Das “Geballer” vor dem Turnier (die Vorstellung historischer Schusswaffen).
Gut fand ich, dass die Zuschauer ihre Ohren zuhalten sollten, allerdings habe ich mehr als nur einen Hund heftigst zittern und den Schwanz einkneifen gesehen. Ich weis, dass diese Kritik eher den Hundebesitzern zulasten geht, aber einen Hinweis des Herolds, sich auch um die Hunde zu kümmern wäre schön gewesen.
Wie gesagt, nur ein kleiner Kritikpunkt.
Was ich super fand, war der Anfang des eigentlichen Turniers - 3 Pferde gegen Fußsoldaten. Die Aktion hat sehr gut geklappt (wurde ja auch lange für geübt) und hat wirklich beeindruckend ausgeschaut. Daumen hoch!
Ich danke allen, die mich in ihren Lagern aufgenommen haben, allen, mit denen ich mich so nett unterhalten habe.
Vielen Dank auch an Friedhelm für die warme Unterkunft! :o)
Und mein Dank geht auch an die Orga. Es kann sich keiner über zu wenig Stroh, Feuerholz oder Essen beim Bankett beklagen *grins*
PS: An Christoph Bitter:
Wie sich herausstellt gab es keinen Obulus für das Klo, also sei nicht entsetzt über etwas, was es nicht gab.
*kopfschüttel*
Gruß Christiane aka Julchen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 02. Mai. 2002 12:08 Uhr Corinna -Coco- Vigier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Corinna -Coco- Vigier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Auch mal ein Lob!!!

Moin!
EIN GANZ DICKES LOB AN DIE HEILIGE DREIFALTIGKEIT DER SANIS (MA-Sani, DRK, sowie die “Freischaffenden Sanitäter-Agenten” in dem einen oder anderen Lager)!!!
Unser Invaliden-Lager hatte 5 Tage lang erfolgreich Selbstverstümmelung versucht, und besonders bei der ‘ind’ose (Windhose) Freitag-Nacht waren wir doch von der sofortigen Präsenz (“Autsch” - “Sind schon da!”) beeindruckt.
Ansonsten noch ein großes Lob an die netten Menschen der Orga, eins für die emsige Stroh-Trockenlegung der Wege, dem meist trockenen Brennholz, für die Toi-Wagen und deren Pfelge, eins für den Herold, der nach einer erfahrenden Kindergärtnerin für die Horde von verlorenenen Kiddis gefahndet hat (und andere nette Sprüche)… sowie tausend Dinge, auf die ich gerade nicht komme.
Okay… kleines Quängeln am Schluß: Auf das Geböller der Kanonen hätte ich verzichten können, zumindest weniger hätte es sein können.
So sind die sturm- und fliegende-Feuerstellen-leidgeprüfte Pferde nebenan deswegen mehrmals täglich ausgetickt bzw. waren ziemlich verstört.
In meinen Augen muß sowas (mehrmals tägliches Kanonengedonner) auf einem Markt, wo 90% des Lagers Früh- oder Hochmittelalter angehören, nicht unbedingt sein - und die hummer-farbenden Kanonier-Uniformen paßten in meinen Augen auch nicht so wirklich ins Bild…
Aber abgesehen davon wie gesagt trotz ungestümen Wetter (Windhosen, Hagel…) doch alles in allem ein schöner Markt!
In diesem Sinne
Coco K. Vigier
aka Yrmengard v. Behrendt
besunder volc - besunder zît

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #25 vom 02. Mai. 2002 18:24 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Moin!

Grüße vom Rudel!
Wir waren zum ersten Mal da und hatten reichlich Spaß.
Angesichts der hier angesprochenen Kritik muß ich doch mal erwähnen: Ich würde Freienfels schlicht und ergreifend als Großveranstaltung einstufen. Und, wie auf jeder Großveranstaltung gibt es überall kleine ßrgernisse.
Geld:
Meines Wissens kommt der Gewinn der Veranstaltung dem Erhalt der Burgen zugute, was doch eigentlich was feines ist. Der Hundemarkenobolus sollte das Festessen mitfinanzieren, jedenfalls wurde mir das so gesagt. zudem, 1- Kosten- Was habt ihr eigentlich für Gewandung, Bewaffnung etc. ausgegeben?
Was die Orga angeht-
Ich finde, sie haben sich sehr gut geschlagen. Eigentlich war alles da: Stroh, Holz, Reisig, Schlamm ud das in ausreichenden Mengen. Lob an die Toilettencrew, ich hatte schon Bedenken, das die 3 Klowagen zu wenig waren und schnell unbenutzbar werden würden, ich hatte mich geirrt.
Kostenlose Duschen waren wohl im Ort in der Turnhalle vorhanden, ich hatte kein Bock auf wandern und hab gegen Obolus bei Wagelyn geduscht.
Auch bei der Mutter aller Böen am Freitag waren schnellstmöglich Orga und Sanis vor Ort (mir viel wieder auf, das Sanis ihre Fahrzeuge ungemein gerne in nassen Wiesen versenken, und das immer wieder)
Das es mit der Wacheinteilung bei so großen Veranstaltungen Probleme gibt war klar, auch wir haben einige unerwartete (Hunds-) Wachen geschoben, aber es hielt sich im Rahmen.
Turnier/Schlacht
Okay, das Gedonner war nervig, gerade für Pferde und Hunde, guter Punkt. Turnier- naja, ist nicht mein Ding. “We will rock you” war übrigens irgendwie wichtig in “Ritter aus Leidenschaft” und hat wohl daher die Mittelalter Weihen bekommen. Auch nicht schlimmer oder besser als diverse andere Showturniere.
Die Schlacht/ Buhurt lief eigentlich sehr gut, fair und lustig ab was auf das Niveau der Teilnehmer schließen lässt. Ohne blaue Flecke und kleiner Verletzungen gehts halt nicht. Wichtiger Punkt: Waffenkontrolle, Helmpflicht und Marschälle auf dem Plan, die allzu eifrige Kämpfer trennen.
Zelten
Wir waren auf dem Feuchtbiotop Obere Wiese und es war zu machen. Okay, wir mussten längere Heringe nachlegen, okay, es war schlammig, stürmisch und kalt, wat solls, wir waren gewarnt. Die Mutter aller Böen führte dazu, das wir Nachts irgendwann das weggeflogene Riesenzelt der Nachbarn aus dem Gebüsch bergen und zerlegen mussten, gab nochmal reichlich nasse Füsse, aber zum Glück istr nix ernstes passiert (ausser das Micha, dessen Zelt von dem fliegenden Fetzendach weggerissen wurde, im Freien aufwachte).
Markt
Sorry, ich versteh euch nicht.
we überteuertes Zeug anbietet, bei dem kaufe ich nicht ein. Wenn das alle machen regelt sich das Problem von selbst. Ich selbst muß sagen, ich hab brauchbare bis superfaire Preise (Gruß an Stefan) bezahlt, und von Donnerstag bis Mittwoch vielleicht grad mal 10- ausgegeben, da wir alle Mahlzeiten im Lager hatten oder eine der vielen Einladungen wahrgenommen haben.
Stimmung/ Leute
Allgemein trotz Wetter gut.
Jeder half wo er konnte, jedenfalls war das bei uns oben so. Viele interessante Gruppen und Leute kennengelernt, viel Arbeit und Spaß gehabt.
Nur die Harten kommen in den Garten.
gruß, uli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #26 vom 02. Mai. 2002 20:15 Uhr Barbara Bihler  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Barbara Bihler eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hundemarke

Hallo Ihr alle,
wir, die Badischen Schwertspieler haben Freienfels dieses Jahr erstmals mit unseren Verein mitgemacht und hatten sehr viel Spass und unsere Erwartungen wurden erfüllt und auch übertroffen,
Freienfels ist eine Großveranstaltung und wer das nicht akzeptiert ist dort glaube ich falsch, es sind dort ca. 1000-1500 Aktive und natürlich Touris, aber man geht dort hin um andere Gruppen zu treffen,zu feiern, neue Sachen zu sehen und einfach Spass zu haben wenn man aber eben vergisst das das Ding dazu da ist Geld für den Förderverein einzubringen dann ist man falsch dort.
Diese sogenannten Hundemarken kosteten 1 Euro na und hat von Euch mal einer überlegt das die Herstellung von so einen Teil auch Geld kostet, das das eine nette Erinnerung an Freienfels ist ?
Ich habe es als ein schönes Erinnerungsstück bei mir zu Hause. Wenn man auf anderen Festen Gedenkmünzen usw. kauft ist das immer bedeutent Teuerer.
So jetzt muss ich noch bei der Troßmeysterei für
Ihre große Hilfe mit unseren LKW bedanken, und auch bei unseren kleinern und größeren Problemen.
Wir kommen nächstes Jahr wieder und freuen uns jetzt schon darauf.
Bella

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #27 vom 02. Mai. 2002 20:21 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Was es zu Sagen gäbe

Also wieder mal der Jährliche Haufen gesammelter Meinungen
was letztes mal 28 DM gekostet hat kostete diesmal 28 Euro…
Die Kanonenschläge haben mich Total abgenerft und ich bin mir sicher das einige Ladungen über den zugelassenen Geräuschpegel für empfindliche Kinderohren hinausgingen.
das im Dunklen Fahrzeuge herumfuhren mit Fernlicht war echt bescheiden, kaum hatte man sich Aklimatisiert und eingelebt baff kam so ein Spinner mit seinem Auto.
Apropo Auto, das Morgens und auch während der Turizeit noch Autos neben den Verkaufsständen standen war nicht so Ideal, aber wer Nachts rumkurft hat anscheinend auch keinen Bock mehr sein Auto außerhalb der Turiaugen zu Plazieren.
Der eine TuriToilettenwagen war verstopft und das Wasser lief über die Schüssel ziemlich Unlecker…
Die Preise für Gewandete waren ein Blanker Hohn,
Tagsüber auch für Gewandete 3 Euro für einen minifleischspieß, abends dann 2 Euro nene ich hätte bestimmt 20 Euro dagelassen aber net, wenn ich 6 DM für einen klitzekleinen Streifen Fleisch bezahlen muss.
Gegen Falschparker wurde viel zu zögerlich vorgegangen, es ist einfach nicht schön das eine Familie mit einem Kind die aus Siegen kamen von 6 Uhr an bis 23 Uhr warten mussten das endlich der Doofe Türinger weggeschleppt wurde…
Sturmböhen und Schlechtes Wetter, nun darauf hat wohl keiner einen Einfluss und derjenige dessen Zelt weggeflogen ist weiß nun wozu Erdnägel und Spannseile da sind.
die Obere Wiese hatte keinen Wasser und Toiletten Zugang bzw lange Fußmärsche
Stundenlang nicht erreichbarer Sani ist nicht gerade was erfreuliches, wenn das Funkgerät schon streickt dann sollte man sich vieleicht für Notfälle mal einen Twicker zulegen der auch über Handy erreichbar ist für die Großen Notfälle!
so kommen wir zu den Erfreulichen Sachen
Fest war klasse
In den Toiletten hat sich das Papier gestapelt fein fein, so sollte das sein, Trotz allem Dreck waren die Toiletten den Umgebungsbedinungen entsprechend Sauber, großes Lob (verstopfung war auch schnell behoben)
Zelte waren gut verteilt, wobei ich mir beim nächsten mal wünschen würde das Wikis alle auf einer Wiese sind und Homis auch, aber das ist Geschmackssache.
Nach der Sturmböhe GratisZitronentee zum Aufwärmen von der Sanistaffel fand ich sehr gut, damit konnte man einige Nerfen beruhigen und das Frösteln abbauen.
Auch hier ein Großes Lob an die Orga die Tief in der Nacht kurz vor dem Schlafengehen im Schlafanzug sozusagen, nochmal raus in den Regen sind um nach Verletzten zu suchen und Pferde einzufangen.
Auf der Oberen Wiese am Schotterweg war sogar noch massig Platz für weitere Zelte.
An allen Tagen genug Holz und Stoh
dickes Lob an die Orga auch hier
An alle die ständig über die Orga fluchen: ihr solltet mal ein paar Freiwillige Stunden schieben, und etwas vom Chaos mitbekommen, dann würden sie auch kleinere Brötchen backen
ihr bekommt von der Orga Zucker in das werte Hinterteil geblasen, und wisst garnicht die Arbeit und Aufopferung zu würdigen, mir ist es jedes Jahr ein Rätzel wie Amelie und Trossi das immer schaffen mit so wenig Schlaf würde ich irgendwann Tod umfallen, da bin ich mir Sicher!
Dank an alle Priester Gläubigen die um Gutes Wetter gebetet haben, das dann auch kam und die Feuchtigkeit und den Matsch-Dreck schnell vergessen ließen.
Als Fazit würde ich sagen FF hat sich verbessert, sicherlich kann man nicht alle Fehler immer im Vorraus planen, und es wird immer etwas geben an dem man herummäkeln kann, aber es ist meiner Meinung nach definitv besser geworden :-)
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #28 vom 02. Mai. 2002 20:42 Uhr Solveig Sigel   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht das 3. Mal

Hei!
FAzit Freienfels:
Das Wetter war besser als im letzten Jahr, diesmal hat wenigstens zwischedurch die sonne geschienen. wir auf der oberen Wiese standen trockener als letztes Jahr, ich weiß gar nicht was ihr alle habt, und wir hatten nicht mal ne Plane im Zelt. Denkt doch mal an die Schlammschlacht vom letzen Jahr. Ich hatte dies jahr immer trockene Füße, dank MA-Sicherheitsschuhen…
Lob an die Orga, es war genug Holz und Stroh vorhanden, zumindest haben wir genug gekriegt.
Das Turnier und die Ballerei hätte man anders machen können, aber wir habens überlebt.
Was ich nicht verstehe, warum so viele in Panik abgebaut haben, als es sturmwarnung gab und die sich als ente erwies. Bei uns hat alles Bombenfest gestanden.
Was die Stimmung angeht, die hat nachgelassen, aber zeigt mir den Wiki, der nicht trotzdem jemand zum Feiern findet…
Fazit: Es war wieder ein schöner Markt, den ich wirklich genossen habe und ich komme nächstes Jahr bestimmt wieder
Gruß
Solveig Holgersdottir

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 02. Mai. 2002 20:47 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Einen noch!

Moin!
WEr sich über zu hohe Preise aufregt, sollte sich sein Essen selbst mitbringen. Ist mit Sicherheit ziemlich A und lässt sich preiswert in die Darstellung einbinden. Es ist nämlich nicht soo besonders authentisch, wenn sich alle Stände vor dem Fresstand versammeln und Straussenfleisch oder Gemüse mit Reis oder Bratkartoffeln futtern:-)
Wobei ich natürlich sagen muß, das ich 2,5-/ 5DM für ne Bratwurst auch albern finde. Allerdings müssen die fressbudenstände ja auch die Tage überbrücken, an denen die Aktivisten überwiegend im Lager bleiben… seht das mal kaufmännisch:-)
gruß, uli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #30 vom 03. Mai. 2002 10:01 Uhr Eric Hammann   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Jedes Jahr das gleiche Gedöns!!!!!

Seyd gegrüsst - oder einfach “Hallo”! Wenn ich die ganzen Einträge hier lese läuft es mir kalt den Rücken herunter!!! FF 2003 ohne alle die Nörgler wird bestimmt super!!
Im Einzelnen:
Die Orga war Spitze!
Holz und Stroh im ßbermaß, ein gutgelaunter Trossi, der sich nicht zu schade war, mitten in der Nacht die Leute vor den Sturmboen zu warnen (wer dann noch fliegt ist selber schuld!!), Toiletten ständig geputzt (wollte das einer von den Motzköpfen vielleicht mal übernehmen??) und kostenlos!! Wer behauptet, dass ein Obolus für die Toiletten verlangt wurde?? Als ich Freitag Nacht ziemlich angenervt eine Parkmöglichkeit für den Hänger suchte, bot sich freiwillig jemand an, mir einen genialen Platz zum Abstellen zu zeigen!! Ein Extra Danke dafür!! Die Idee mit dem Waschzelt war auch super (komisch, es war ständig leer… Böses, wer böses dabei denkt, oder hats keiner gesehen???)
Zu dem Gemotze über die Sanis:
Als ein Lagerteilnehmer durch eine fliegende Abspannstange am Kopf verletzt wurde, war nicht nur Aelda (kann die fliegen??) sofort zur Hilfe da, sondern auch ein Sanka in kürzester Zeit! Dass der Sanka beim Rückwärtsfahren abrutschte -kann passieren! Ein ganz großes Extra-Danke an die Lagerteilnehmer, die aus allen Richtungen angerannt kamen, um den Sanka vor dem endgültigen Absturz zu bewahren!
Zur “Hundemarke”:
Leute, seid ihr alle bescheuert?? Erstens ist sie ein nettes Andenken, zweitens konnte man sich dumm und dämlich dafür fressen uhd volllaufen lassen ohne Ende - und das alles für einen Euro…machts erst mal nach!!! Wer in der langen Schlange angestanden hat ist auch selbst Schuld, da am Hähnchen oder Haxenstand zur gleichen Zeit nix los war! Essen war superlecker und vor allem ausreichend! Danke dafür!
Zur Stimmung allgemein:
Wir haben viele neue Kontakte zu netten Leuten geknüpft! Unser Eingang war ständig umlagert von Besuchern, die interessiert waren
(warum eigentlich immer dieses böse Wort “Touris”?? Wenn Ihr keine wollt, schlagt Euer Lager in der Wüste auf!!)Ein oder zwei Lagerteilnehmer waren ständig bereit, den Besuchern gerne Auskunft zu geben und mit den Kindern Späßchen zu machen und die strahlenden Kinderaugen waren uns Dank genug dafür! Die Hilfsbereitschaft untereinander (kann nur für die Weilwiese reden) war beeindruckend! Auch der gelungene Versuch eines “Götterdienstes” war beeindruckend - schade für die, die nicht dabei waren, ihr habt was verpasst!
Zum Schluß:
Nörgler, nennt mir Euren “perfekten” Markt! Und schaut mal selbst in den Spiegel, ihr, die ihr alle so perfekt seid!!!
Pax vobiscum

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #31 vom 03. Mai. 2002 10:14 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @tabula

Auch wenn du was gegen Nörgler hast, an deinem Eintrag muß ich als Admin leider ‘rumnörgeln’:
1.
Steht in den Nutzungsbedingungen der Taverne, daß Einträge nur mit Realnamen zu erfolgen haben.
2.
Ist das Feld mit dem Namen ‘Email’ auch nur für eine solche Adresse gedacht, nicht für eine Homepage-URL.
Bitte antworte mir doch hier, mit den korrigierten Daten, kurz auf diesen Eintrag, ansonsten muß ich dein Posting leider löschen.
Gruß,   Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #32 vom 03. Mai. 2002 10:15 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Eine Lanze für die Orga

Das war jetzt mein erstes FF und meine erste MA-Großveranstaltung und ich bin völlig begeistert zurückgekommen. Ich war von Donnerstag bis Donnerstag dabei. Von gebührenpflichtigen Toiletten habe ich nichts bemerkt, schön sauber waren sie immer wieder auch. Die paar Mal wenn ich durch den Eingang ging, hat nie jemand nach einer Plakette oder dem Eintritt gefragt. Den Euro für das Bankett habe ich schnell wieder wettgemacht. ;-)
Ich empfand es als einen schönen, entspannten und bunten Markt und habe viele interessante und einige sehr liebe Leute kennengelernt. Nirgends ging das Feuerholz aus, nirgends stapelte sich der Müll. Die Autos auf dem Platz fand ich unnötig, vor allem wenn sie länger als nötig geparkt wurden. Ich finde da allerdings die Stumpfheit einiger Leute das Problem, nicht die Toleranz der Orga. Die Freiheit, jemanden deswegen anzumachen, hat schließlich jeder.
Ins Mittelalter zurückversetzt habe ich mich allerdings nie gefühlt, dazu sind unsere Köpfe zu neu, unsere Gesprächsthemen zu aktuell.
Aber vielleicht bin ich auch nicht mehr so leicht zu beeindrucken, wie ich es vor zehn Jahren gewesen wäre. Könnte es nicht sein, daß die mangelnde Romantik auch auf subjektive Faktoren wie “zehn Jahre älter”, “Auge auf A geschärft und jahrelang verfeinert” und “Phantasie gegen Recherchelust eingetauscht” zurückgeht?
Das Dengeln der Schmiede, die Wiesen, die Pferde, die Gewandeten ware ja da. Ich wäre jedenfalls nicht auf die Idee gekommen, einen Veranstalter dafür verantwortlich zu machen, wenn ich nicht in Trance gerate.
ßberhaupt war ich als beinahe Greenhorn von der Qualität der Kleidung von vielen sehr angenehm überrascht. Die noch viel mehr vorhandenen Freestyle-Kostüme habe ich mir erlaubt, nicht gar so genau anzuschauen. :-)
Vielleicht bin ich aber auch zu simpel gestrickt und viel zu gutmütig, der Verdacht drängt sich mir manchmal auf.
Was mir auf den Keks geht, ist Kanonengeballer. Das haut meine Mittelalterstimmung mehr zusammen, als die Springerstiefel oder Zigaretten anderer Kostümträger. Bin neben einem Truppenübungsplatz aufgewachsen und habe ähnliches jahrelang gehört, für mich ein neuzeitlicher Sound wie ein Düsenjäger. Und Rock aus der Konserve als Turnierbeschallung mitsamt “Gottesdienst im Grünen”-Beschallungsanlage für den Herold läßt sich schwerer ausblenden, als die Plastikplane auf manchen Ständen.
Genug geschwätzt. Zurück in die Vergangenheit finde ich bei anderen Gelegenheiten eher, aber es hat mir gefallen und ich komme gerne wieder.
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #33 vom 03. Mai. 2002 10:17 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @ tabula

Was denn für ein Waschzelt?
müffelnd,
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #35 vom 03. Mai. 2002 13:56 Uhr Bernd (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Bernd eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht und noch eine gebrochene Lanze für die Sanis

Auch ich möchte hier nochmal eine Lanze brechen für die Sanis.
Als ich mir in den Fuß gehackt hatte (jaja, ich weiß: mega-peinlich für einen MA-Aktivist; vielleicht sollte ich doch einen Adeligen darstellen…), waren die nach 5 Minuten gutgelaunt vor Ort und haben mich versorgt.
Deswegen hier nochmal ein Danke an alle, die uns geholfen haben…
Bernd Truckses

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #36 vom 03. Mai. 2002 14:31 Uhr David Münchow  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Münchow eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Und noch einmal...

Als wäre es nicht schon oft genug gesagt…
EIN GANZ DICKES LOB AN DIE SANIS!!!!
Kaum war der erste Sturm vorbei, waren sie zur Stelle um nach dem Rechten zu schauen.
Leider auch ein par negative Kritiken.
1. Es war schade, daß an allen Tagen überall auf dem Gelände Autos zu sehen waren. Irgendwie passte das nicht so in das Ambiente.
2. Die Kanonenschläge waren auch eher Störend. Schlachten und Tuniere zu Fuß oder Pferd sind eigentlich vielpassender.
Nichts desto trotz

EIN SUPER MARKT!!!

MACHT WEITER SO!
Grüße, David de Wridburger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #37 vom 03. Mai. 2002 15:52 Uhr Anke Ebeling  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Anke Ebeling eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schade - schon wieder daheim

Erst mal schöne Grüße an alle, die wir in Freienfels wiedergetroffen bzw. kennengelernt haben!
Unser Fazit:
Jede Menge tolle Leute, saumäßig viel Spaß, immer saubere Toiletten (ohne Gebühren!!!), genügend Stroh und Holz und Ochse bis zum Abwinken am Montagabend…..ich fand’s toll.
Die Plakette für 1 Euro ist doch ein nettes Andenken, finde ich.
Die paar Zusatzwachen haben uns nicht geschadet.
Da sich unsere Zelte als ziemlich wind- und regenfest erwiesen haben, war das Wetter unserer Laune auch nicht abträglich.
Zu den Preisen der Händler: Wer überteuerte Ware kauft, ist selbst dran schuld. Mancher lernt halt erst, wenn er seinen Kram nicht mehr los wird. An dieser Stelle nochmal einen besonderen Dank an das Zeughaus Wiking - mein neues Schwert ist klasse und war bezahlbar.
Ganz liebe Grüße auch an Michel den Bader. Wir hatten supertolle Stunden in seinem Zuber.
Zum Thema Schlamm: …püh, war in Holzschuhen doch kein Problem.
Auch noch extra hervorheben möchte ich den Fischhändler mit seinem Räucherlachs. Das war mal was anderes und superlecker. Sollte man sich für das nächste Mal (und vielleicht auch für Tannenberg) merken.
Das einzige, was mich wirklich groß gestört hat, war der Geschützlärm. Mit allen anderen Kleinigkeiten, die nicht so ganz optimal waren, konnte ich leben.
Beste Grüße und vielen Dank an Sani’s und Orga (besonders für den Kaffe während der Wache),
Drago und Nimue (Rückinger Volk)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #38 vom 03. Mai. 2002 17:07 Uhr Eric Hammann   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht @tabula

mea culpa, mea maxima culpa….
Streicht das Tabula libertatis Lutrana uns setzt statt dessen Eric Hammann! Die Email-Adresse ist eine exhte email-Adresse, wie jeder am @ erkennen möge! www@tabula-libertatis.de!
Pax vobiscum
Tiarna Talisien aka Eric Hammann für Tabula libertatis Lutrana

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #39 vom 03. Mai. 2002 17:10 Uhr Harald Sill  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Harald Sill eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schön ist das Sturmbrecherdasein

Tja, das wars nun, FF von Donnerstag bis Donnerstag.
Und trotz Mastbruch und nem Dicken Husten als Andenken fand ich es gut.
Kritik.
Ist ja eigentlich schon alles gesagt, also kann ich den Senf direkt dazu geben.
Ronald (7)
Sicher kann man darüber streiten ob der eine Euro für die Teilnehmer hätte sein müßen, da es aber eben nur ein Euro war habe ich mir da keinen Kopf gemacht.
Jedes weitere Wort ist mir da zuviel.
Hadu (10)
Gute Wünsche gut, danke.
Betrachtungen über FF wie es mal war, naja.
Betrachtungen darüber wie es jetzt war ohne dagewesen zu sein? Was soll das?
Christoph (13) schäm Dich, s.o.
Olaf (14)
Wenn die Gruppen nacheinander kommen und der Lagerzugang durch Zelte anderer Gruppen optisch verengt wird, was willst Du machen? Wind und Wetter sprechen eindeutig für eine gedrängte, sprich schützende Aufbauweise.
Absperrungen in ewigkeitsentfernungen vom Lager finde ich allerdings auch bäh.
Angelina (15)
Du warst da und hast uns nicht besucht?
Ts, ts. *g*
Sylvia (16)
Aufbauweise? s.o.
Wenig Aktionen? Ich hatte Unmengen zu tun dabei, aber Wind und Wetter hatten da absolut was gegen.
Und Besucher habe ich auf der oberen Wiese so gut wie keine gesehen.
zumindest nicht bei uns hinten.
Ich vermute das lag an der Großen Lücke die da prangte und wohl wie eien Grenze zwischen ßffentlich und nicht öffentlich wirkte.
Nur die Leute die von außen kamen und den Eintritt so umgangen haben wren zahlreich, und die haben sich unser Lager tunlichst nicht angeschaut.
(29)
Ja, ja, das Waschzelt.
Ich ahtte das Glück die Wasserrinne mit den unzählignen Waserhähnen noch am Donnerstag oder Freiteag ohne Zelt drumherum zu sehen.
Danach habe ich einigen Leute die sich beschwerten wie umständlich das Wasserholen auf dem Klo sei dort hinverwiesen.
Da ich es auch immer leer vorfand dürften wirklich nich viele gewust haben das es sowas gibt.
David (34)
Sanis? habe ich nach der tollen Superböe keine bei uns oben gesehen.
Könnte allerdings daran liegen das ich damit zu tun hatte wie ein Maulwurf einen Haufen Gerät aus meinem um 1,5 meter tiefergelegten Zelt zu schaufeln um es zumumdest wieder um 40 cm aufzubocken damit ich drin schlafen konnte. Und bei Mastbruch helfen nun mal keine Mullbinden.
Ansonsten bin ich einfach zu Friedhelm getiegert und kann mich über die Versorgung absolut nicht beklagen.
So allgemein noch.
Holz und Stoh hatten wir auch auf dem obersten Acker genügend, nur ein Klo hat gefehlt.
Vor allem den Mädels, aber auch einem unserer Köche, der Dünnpfiff hatte.
Auch wenn das Wetter unsere interessanteren Aktivitäten fast zum vollständig zum Erliegen gebracht hat und sich einige über die Ruhe vor den Besuchern gefreut haben, mir waren es zu wenige.
Wir haben ein offenes Lager (sine) damit gekuckt und gefragt werden kann.
Dafür das die Besucher nicht bis zu uns gefunden haben mache ich hauptsächlich diese große Lücke zwischen den Lagern auf der oberen Wiese verantwortlich. Auch wenn das anders hätte aussehen sollen, diese Lücke war nach Freitag der Orga bekannt.
Ebenso das Besucher Herdentiere bzw. schüchtern sind. *g*
Der gewisse Prozentsatz der ungerührt Absperrungen durchquert und an Zelte pinkelt mal ausgenommen.
Marktpreise.
Ich habe mir nicht so viel genauer angeschaut, das läßt mein geldbeutel eh nicht zu. allgemein kam mir auch einiges nicht ganz koscher vor, das es aber kein Schnäppchen mehr gegeben hat muß ich bestreiten.
bei der Hökerei von Salifex gab es Holzschuhe zu superfairen Preisen.
Und Zubern ist durch die 2:1 Umrechnung sogar billiger geworden.
in diesem sine Harwalt von Biberach FRB und sine temporis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #40 vom 03. Mai. 2002 20:00 Uhr Kerstin Kremer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kerstin Kremer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Geschafft ...Und jetzt wieder 1 Jahr warten..

Seyd gegrüßt, nach dem auch unsere Gruppe Namens “Laetas Conviva” von Donnerstag bis Donnerstag in Freienfels verweilte und ich gerade so einiger Maßen mit dem Aufräumen und verstauen fertig bin, möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein wenig über dieses Jahr Freienfels zu schreiben.
Also vom Wetter her, wenn man Mal von den Sturmböen absieht und der Stimmung der Leute war es dieses Jahr auf jeden Fall besser, es gab zumindest auch viel mehr sonnige Abschnitte :-))
Der Filmdreh mit Auge zusammen mit den ganzen anderen Verückten (ich war die mit der Bratpfanne :-) auf der Burg war echt super klasse !! Bin Mal auf das Video gespannt. Auch dieses Jahr haben wir wieder viele nette Leute und Lager kennen gelernt, nicht zu letzt durch unsere kleine Feuerspuckeinlage am Dienstagabend und die anschließende kleine Räucherung :-))
Die 1. Schlacht fanden unsere Männer nicht so dolle, da sie doch Recht kurz war und 1 Treffer ist nun Mal recht wenig. Dafür sind wir einen Tag später zum Kampftraining mit der Gruppe “Communitas Milites” einmaschiert und hatten mit noch so einigen kampeslustigen Recken im “Circle of death”-System viel Spaß..
Zu den Preisen, also die Marke für die Aktiven halte ich jetzt nicht für überteuert, wenn man bedenkt was da an Essen aufgefahren wurde und es ist wirklich ein schönes Andenken..
Auch die neue Waschgelenheit näche des Tunierplatzes war eine Spitzen Idee, ab nächstes Jahr wißen es bestimmt mehr Leute und es gibt ein riesiges Gedrängel :-)
Zu den Händlerpreisen, manches war wirklich Recht unverständlich z.B. ein geschmiedete Kesselsäge in klein für 100 Euro (??!!) da habe ich letztes Jahr eine doppelt so große für 120 DM erstanden !! Aber wie gesagt man muß ja nicht kaufen, aber ärgerlich ist es teilweise schon. Da freut man sich über andere Händler die faire Preise machen…
Orga war echt gut, bis auf das Mißverständnis, das wir auf dem Weg zwischen zwei Lager nach Weisung der Orga aufgebaut hatten und nachher kam der Trossi und meinte “warum steht Ihr da ?”. Zum Glück standen noch die Absteckungsfähnchen als Beweis, hätten wir uns allerdings auf den richtigen Platz gestellt, wären unsere Zelte garantiert alle “weggeflogen”..
Ansonsten war es echt klasse und wir werden bestimmt wieder nach Breienfels oder auch Sturmfels fahren :-)
Ich grüße hiermit noch die alle die in unserem Lager durchgehalten haben ,sowie Communitas Milites,Stormbringer,Clan Mc Kean,die Kriegsraben, das Rudel,Wagelyn und Crew,Michel und Crew,Herold Colonia,Auge,unseren Dauer Gast den Axtman,Jürgen und alle die uns kennen und mögen :-)) Wir sehen uns..
Gehabt Euch wohl Eure Talena

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #41 vom 03. Mai. 2002 22:08 Uhr Bastian Schäfer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Bastian Schäfer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sehr gelungenes Freienfels

Hallo ersteinmal ein Lob an die Orga mir hat dieses Jahr Freienfels sehr gut gefallen
auch wenn die ersten Tage sehr stürmisch und nass waren haben wir uns trotz allem den spaß und die freude an dieser Saison eröffnung für uns nicht nehmen lassen :-)
ah ein kleines Mecker habe ich doch vorzubringen
und zwar geht es um diese sehr schlecht geplanten Nachtwachen wir wurden gefragt ob wir Leute zur verfügung stellen würden was ja eigentlich nicht das problem war ich sehe dies als selbstverständlich
nur das dumme war das einige lager nicht informiert worden sind wann sie nachtwache haben und plötzlich mitten in der nacht stand jemand vor unserem lager und sagte ihr habt nun die wache ich finde soetwas nicht gut da an abenden doch gerne mal gefeiert und getrunken wird
und ich finde es nicht als gut betrunkene wache laufen zu lassen dabei frage ich mich wer bewacht die wachenden ??? ;O)
Nun noch etwas was mir sehr viel spaß gemacht hat
die schlacht war am ersten tag nicht so begeisternd
aber danach die letzten zwei schlachten waren echt super und das haben wir dann Thorsten aus dem Zeughaus zu verdanken gehabt
dem ich persönlich ein großes danke sende für das gut organisierte und schöne training für kämpfer wo ich dabei bin kommt auch ein riesen dank von mir an Fritz und Richard die uns eine menge spaß und erfahrung mit ihren pferden gegeben haben DANKE!!!!!!!!!!!
Fritz von dir würde ich mich immer wieder mit der Lanze umhauen lassen ;-)
So im großen und ganzen war es das
nun noch ein paar grüße an
die spielleute Arne, Marcus, Daniel und freundin Christine von der gruppe Duivelspack
Laurenz, Michael, Patrick, Holger aus dem Lager Logos Christy
beste grüße an die Reiter Richard und Fritz & die Pferde :-)
Thorsten und der restbesatzung vom Zeughaus Wiking
Bader Michael und Franzi & den Zuber :O)
Patrick Schuber und Gruppe Normannitas
Manuela Hanke, Ben, Tom
und noch an den rest die mich kennen
John of Ledbury ( Sebastian Schäfer )

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #42 vom 04. Mai. 2002 08:10 Uhr Thomas Martini  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Martini eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fundsachen in Freienfels

Hallo zusammen,
wiedermal wurde in Freienfels einiges Liegengelassen. Wer nun sachen vermisst, möge mir bitte eine eMail mit der genauen Beschreibung des Gegenstandes schicken.
Ich weiss, hat mit der Marktkritik nichts zu tun ist aber genauso wichtig !
gruss
FF-Orgateam
Angelo de la Vasantes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #43 vom 04. Mai. 2002 10:49 Uhr Christin Barthelmie  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christin Barthelmie eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Dank an alle!

Hallo Leute!
Ich möchte mich mit Kritik und Lob einfach meinen Vorredner anschließend. Aber ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei ein paar Leuten zu bedanken:
- der Orga und Trossi und alle, die mitgeholfen haben, ein tolles event hinzubekommen.
- dem Lager sine temporis, dass ihr mich und Hanna aufgenommen hab
- an Hanna, die ihren ersten Markt als Gewandete mitgemacht hat und mir ein paar Dinge gezeigt hat, auf die ich als “alter Hase” gar nicht mehr achte
- an alle meine Freunde, die dafür gesorgt haben, dass ein Flanieren über den Markt mehr als 3 Stunden in Anspruch nimmt, weil ich ständig jemand begrüßen musste / durfte.
- an alle, mit denen ich gezubert habe und die meine arme geschundenen Muskel durchgeknetet haben.
- an mein armes kleines Auto, dass wieder ein Schlammevent durchgestanden hat, und trotzdem nicht steckengeblieben ist.
Also, kurz: Ich fand FF trotz einiger Kapriolen einfach schön.
Bis zum 11. Mal
Christin
Claudine de Marne

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #44 vom 04. Mai. 2002 14:53 Uhr Rene Degen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Rene Degen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wir greifen Lindisfarne aus der Luft an!

Hallo zusammen!
Was wäre denn FF wenn´s nicht regnen und stürmen würde? Letztes Jahr sind unsere Nachbarn und wir auf Wiese 4 gnadenlos abgesoffen, dieses Jahr sind unsere Nachbarn und wir auf der oberen Wiese nicht zu knapp fliegen gegangen.
Bekanntermaßen schweisst Not zusammen, und ich glaube, dass das an der Freienfelser Stimmung einen grossen Teil zu tragen hat.
Auch wenn aus dem ursprünglichen FF die Luft raus ist, und der Marktkapitalismus seine Kinder frisst, sprich das irgendwann die Aktiven wegbleiben, besteht trotzdem noch eine Chance. Vielleich muss einiges neu gelernt werden.
Der Markt selbst war schlicht und einfach unverschämt. DM-Preise wurden schlicht und einfach durch Euro ersetzt. Ich muss Uli vom Rudel wohl recht geben, wenns zu teuer ist, kauf ich´s nicht. Aber allein der Unterschied zu letztes Jahr ist schon enorm.
Aller Widrigkeiten zum Trotz, ich denke ich kann für meinen Clan sprechen, werden wir auch nächstes Jahr wieder unsere ein-meter-fuffzich-heringe in den Acker treiben.
Beste Grüsse an alle unsere Nachbarn, ßberlebenden, Wetteropfer, dreiste Händler, das FF-Orga-Team, Sanis und alle andern.
Bis nächstes Jahr auf ein neues,
euer
Angus vom Clan der Raben

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #45 vom 05. Mai. 2002 13:16 Uhr Markus Scholz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht FF ein Lager und Markt den man so schnell nicht vergisst!

Dominus vobiscum,
Freienfels, ein Lager dass man so schnell nicht wiederholen kann. :-))))
Leider musste ich aus beruflichen Gründen bereits am Sonntag zurückfahren, kann aber aus den Erzählungen und Bildern in Verbindung mit den am FR. SA und Sonntag gemachten Erfahrungen nur denen zustimmen dieda sagen und Loben "EIN gelungener Markt.
Zum Thema Preise finde ich:
WEr Sie bezahlt, hat selbst schuld. Ein Markt sollte doch auch zum Handeln da sein. Und wer will Denen die vom Marktgeschäft leben gar gram sein, wenn er es hält wie grosse Geschäfte im 21JH auch Euro = DM.
Habet Ihr denn keinen Mund um zu sprechen wenns zu teuer für Euer Empfinden, so handelt. Wenn es um die Verpflegung geht, so bringt mit oder kauft vor Ort Vorräte ein, alsdass IHr am Matkte nichts Verzehren braucht.
Ein Andenken für einen Euro, lachhaft Leute und das Essen gabs ja noch obendrein. Sind Euch Märkte lieber wo 10 DM/Euro Platzgeld erhoben wird.
und nix geboten??
Orga und Trossmeysterey ein grosses Dankeschön für Eure Mühen.
Hoffe viele bald mal wiederzusehen
Bruder Marcus
Tabula Libertatis Lutrana
Gruss Bruder Marcus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #46 vom 05. Mai. 2002 19:49 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Moin!

Also, ich hab grad noch mal meine auch icht bessere Hälfte nach dem Hundemärkchen gefragt und sie meinte, sie wäre beim Eintritt gefragt worden ob sie am Gewandetenessen teilnehmen würde. Da sie dies verneinte bekam sie auch keinen tönernen Anhänger zum horrenden Preis von 1-. Was da bei euch schiefgelaufen ist und wer auf die Idee kam, das hätte was mit den Toiletten zu tun ist mir schleierhaft.
Nochwas:
Wenn das jetzt Mode wird sollten wir vielleicht einen Thread “Virtuelle Marktkritiken” eröffnen, wo sich alle, die nicht da waren drüber auslasen können wie schlecht es doch war.
gruß, uli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #47 vom 05. Mai. 2002 21:02 Uhr Arne Heger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Schön war´s!

Moin,
wir, das Duivelspack, hatten ne Menge Spaß und ich schließe mich mal allen Lobeshymnen an!
Unser Zelt war doppelt abgespannt, da ist zum Glück nichts fliegen gegangen…;-)
Im Vergleich zum Vorjahr war das Wetter super, wir brauchten nicht einmal Gräben zu ziehen und Stroh ins Zelt zu legen…und das ist doch schonmal was.
Kurz und gut: FF 2002 war schön und wir freuen uns schon auf die 11. Ausgabe im kommenden Jahr!!!!!
Jetzt noch ausgiebig ein D A N K E an alle, für die wir spielen durften, es war schön bei/mit Euch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zum Schluß: Ich ziehe meinen Hut vor all denen, die NICHT da waren und trotzdem wissen, wie es war…wann könnt ihr mir Eure seltene Gabe des Hellsehens einmal vermitteln??? Lässt sich bestimmt gut in unsere Show einbauen!!! :-)
Euch immer ein fröhliches Lied auf den Lippen,
Arnulf der Puster, Spielmann vom Falkenberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #48 vom 06. Mai. 2002 10:17 Uhr Michael Schröder  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Schröder eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tja, entspannt war's

Seyd gegrüßt,
auch von den Staden des Rheins nochmals liebe Grüße und herzlichen Dank an Alle, die da waren.
Es war für mich das entspannenste FF, an dem ich bisher teilgenommen habe, trotz des üblichen Wetters.
Gute und nette Gespräche neben dem Markttreiben, in dieser Quantität gibt’s sowas (fast) nur in FF.
Es hat sich vieles zum Positiven gewendet, die Orga lief sauber und die sanitären Einrichtungen und deren “Wartung” waren endlich mal im Griff.
Das einzig Nervige waren die diversesten Kanonen - zwar ein Publikumshingucker - aber der Stil passte nicht.
Dank auch an den Herold, der sein Satzvey Syndrom endlich überwunden hat;-))
Macht’s gut, bis zum nächsten Markt oder spätestens bis FF 2002,
PS:
Die Idee mit den virtuellen Märkten macht schon irgendwie Sinn……
Michael von Veen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #49 vom 06. Mai. 2002 12:20 Uhr Tom Schönberger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Schönberger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht noch Lob

Hallo Leuts,
tja,normalerweise bin ich ja eher ein stummer Leser der Taverne , aber jetzt sag’ ich doch auch mal was :
Orga , Toiletten , Waschgelegenheit usw. kann ich mich nur den Vorednern anschliessen , wenn’s vielleicht ( Toilettenwagen z.B. ) hätte etwas “mittelalterlicher” sein können!
Ansonsten kann ich nur sagen : suuuper Stimmung und viele , viele nette Leute ( Danke nochmal denen die uns geholfen haben den Krankenwagen aus dem Graben zu schaffen !!! ßbrigens , unserem Verletzten geht’s schon wieder recht gut ).
Danke auch an Zuber-Michel! Hat er doch unsere ständige Anwesenheit und das stete Singen diverser Lieder ertragen müssen!
Und ein Riesenlob und -dankeschön nochmal an Thorsten ( vom Zeughaus ) . Dass wir am Mittwoch in der Arena stehen durften und das Ding mit den Pferden vor Puplikum vorführen durften war einfach klasse ( ich glaub allerdings Hajo war erst wieder richtig glücklich als es vorbei war ) . Von “aussen” hat das ganze wohl spektakulär ausgesehen ( haben wenigstens meine Holde und einige andere so gemeint ). Und so mittendrin hat es einfach Freude gemacht. Fritz und die anderen Reiter hatten hier mal was aussergewöhnliches auf die Beine gestellt.
Freu mich schon auf das nächste Mal
Gruss an alle die als Gäste im Lager von
Siegburger Heerlager und Tabula libertatis waren
Thomas der Zimmermann von Tabula libertatis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #50 vom 06. Mai. 2002 13:40 Uhr Angelina Von Borcke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Angelina Von Borcke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @Harwalt

Hallo,
stimmt - die oberen Stellplätze waren wirklich schlecht besucht - ICH hab mich auch nicht dorthin verlaufen… sonst hätte ich Euch gerne noch heimgesucht.
Lag aber zum einen daran, daß es vom Markt unten betrachtet, ziemlich “privat” aussah, zum andern war der Weg nach oben zeitweise(z.B. als wir dort durch die Gegend stapften) eine solche Modderstrecke, daß man sich ohne Gummistiefel lieber nicht hinaufwagte - so mein Eindruck.
Das erste Lager (oben links) war wegen matschigem Untergrund für Touri-Tages-Besucher schon recht unlustig. Wir haben bis jetzt unser Auto nicht komplett ent-matscht :))
Angelina.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #51 vom 06. Mai. 2002 17:49 Uhr Joachim Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Brouchenballturnier

Tag auch,
was bei allem Lob und “Ich-habe-gehört” etwas untergeht: Da gab es mal in FF ein armes, einsames Brouchenballfeld mit zwei gleichsam einsamen Männern an einem Tisch… und warteten vergebens auf die rege Teilnahme der Lagergruppen.
Zwar sind Benja und einige andere umher gegangen und haben Zeit und Ort des Turnieres verkündet, aber niemand kam…, da nehme ich mich nicht aus, denn dummerweise, war eine Stunde später die Feldschalcht angesagt. Wer will schon ausgepumpt und schwitzend wie Sau in den Kampf ziehen.
War aber im Vorfeld von FF nicht Begeisterung für das Brouchenballturnier zu vernehmen?
Jetzt bitte keine Rechtfertigungsversuche… die zu enge Terminlage beider Turniere war wohl ausschlaggebend für das Scheitern.
Schade, dabei hätte ich gern mal meinen Knappen schwitzen… aber was soll´s.
Beste Grüße
Achim v. Hohenberg gen. de Clavis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #52 vom 07. Mai. 2002 13:50 Uhr Wolfgang Thormeyer   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Nochmal Lob

Als ich die ersten Einträge gelesen habe, bekam ich einen Schreck. Da meldeten sich Leute zu Wort, die gar nicht in FF dabei waren. Also, wir waren vom 26.04. - 01.05. dabei, und es war super. Klar, unser komplettes Lager ist am Freitag weggeflogen, egal! Mit unheimlich viel Hilfe unserer Nachbarn hatten wir es wieder aufgebaut. Vielen Dank nochmal an alle! Die Orga war vorbildlich, Holz, Stroh, saubere Toil… Wir hatten nach unserem Fiasko am Freitag einen neuen (sturmsicheren) Platz bekommen und hatten einen riesen Spaß bis Mittwoch. Die lange Tafel am Montag: Lecker! Meinen speziellen Dank noch an die beiden von der Orga, die uns unseren Hänger wieder flott gemacht haben. Danke! Meine Einladung zum Met werde ich nicht vergessen, ich bin da “nachtragend” grins. Wir wollen auf jeden Fall nächstes jahr wieder dabei sein!
Wolf von Corbecke, Strack Duer Korbach

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #53 vom 07. Mai. 2002 15:36 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht der Umgang mit Kritik

Um es noch mal zu sagen, der Markt war schön und es waren viele liebe Freunde und nette Leute da. Bei 10 Jahren Freienfels, und so heißt das Thema ja wohl, sollte man auch rückblicken dürfen. Das heißt auch Leute sollten sich äußern dürfen, die vielleicht an diesem Fest nicht anwesend waren, dazumal Hadu oder Roland, die die Anfänge vor zehn Jahren maßgeblich mitgestalltet haben.
Wenn jemand behauptet, die Klo´s hätten Geld gekostet muß er ja irgendwie darauf kommen. Also sage ich ihm, das ich das anders erfahren hab´und wie´s Gewitter bemerkt er seinen Fehler oder überzeugt mich vom Gegenteil meiner Wahrnehmung (denn man kann sich ja auch mal selber irren, jaja das geht). Wenn er dann den Fehler sieht, ist auch für ihn das Fest wieder schöner da der Grimm verflogen ist. Dies, und genau dies ist der Sinn von Kritik, Dinge zu klären und möglichst vielen danach ein gutes Gefühl zu geben. Wenn ihr Meinungskonformisten anderer Ansicht seit, dann überzeugt und polemisiert nicht, das hilft dann allen.
Ich habe zum Beispiel von mehreren gehört, das sie sich zum Kauf der Plakette für das verlassen des Geländes genötigt fühlten, daß das auch noch für´s Essen war, habe ich so erst hier gehört. Dieses Fest wird maßgeblich von der Szene getragen und von Leuten aus der Szene organisiert die viel Liebe , Zeit und Geld hinein stecken und wenn dann bei den Vereinsmitgliedern eine gewisse unverschämte Wortwahl angeprangert wird, so schmählert es ja wohl die Freude am Fest nicht.
“Ich bin völlig anderer Meinung als sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß sie sie äußern können.”
Voltaire
Tschüß Olaf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #54 vom 07. Mai. 2002 15:47 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Dazu einfach nur danke.

…würden doch nur alle das begreifen, Olaf.
Gruß,   Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #55 vom 07. Mai. 2002 16:44 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gut gesagt!

Grüß Euch,
eben, danke Olaf.
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #56 vom 07. Mai. 2002 17:53 Uhr Yaro Ludwig   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht FF

Hoi Ihrs,
ich war dabei :) Mein Zelt hat keine Fluegel bekommen *froi*.
Was FF und die Kritiken hier angeht:
FF:
Es war trotz Regen, Sturm und einem Lagerplatz im Morast ein schoenes Event. Wir haben mal wieder viele alte (und neue) Freunde nach langer Winterpause getroffen und viele nette Stunden mit ihnen verbracht.
Die allgemeine Stimmung war auch deutlich ruhiger und viel weniger hektisch als in den frueheren Jahren. Auch war dieses mal endlich im Vorfeld schon superviel Stroh da!

               GROSSES LOB!    

           SAUBERE LEISTUNG, Orga!


Zu den Kritiken:
a) meine persoenlichen Anmerkungen:
Wir waren das Lager im Morast am A…. von FF, GANZ oben. An und fuer sich ein lauschiger Lagerplatz, wenn da nicht der Morast zum einen und jegliches Fehlen von Holz und Klos zum anderen gewesen waeren. Ich musste mehr als einmal mein armes Auto quaelen und es mit Holz total voll beladen (sowohl fuer meine Gruppe, als auch fuer die anderen Gruppen ganz oben) bis die Stossdaempfer stoehnten (vom Schmodder im und am Auto will ich gar ned reden) und dann auch noch damit - fuer die Last- weite Strecken auf unebenem Boden fahren.
Und was da fruemorgens und abends im Wald los war - von den diversen Tretminen ganz zu schweigen - war echt nicht mehr normal. Das sollte echt besser werden.
Touris haben sich null und gar keine verirrt - an und fuer sich ned soo schlecht, da hat man wenigstens seine Ruhe, aber wenn man als Lagerhandwerker nen bisserl was verkaufen will, sitzt man da oben ziemlich bloed. 4 Euro Eintritt fuer korrekt Gewandete sind nen bisserl happig finde ich, zumal viele von diesen Jahre zuvor FF mitgestaltet hatten mit eigenem Lager und so. Touris abzocken mag ja noch angehen, aber macht das bitte ned untereinander. Wo waeren denn die ganzen Maerkte ohne das Engagement von Gewandeten (egal ob mit oder ohne Lager bzw. Stand)?
Meines Erachtens waere es viel besser gewesen, eine Art Spendenkasse hinzustellen, wo jeder korrekt Gewandete selbst entscheiden kann ob und wie viel er spendet.
Was die Preise vom Markt angeht:
Ich kann mich in einme Punkt meinen Vorrednern anschliessen: Die Preise waren (noch hoeflich ausgedrueckt) meines Erachtens ziemlich unverschaemt.
Sich allerdings hier beschweren bringt gar nix, das haettet ihr direkt beim zustaendigen Haendler machen muessen.
Und wenns ned besser wird, hilft nur eins: nix mehr kaufen. Wenn keiner was kauft muessen die Haendler mit den Preisen runtergehen oder sie bleiben auf der Ware sitzen.
Nunja Haendler …. bisher dachte ich eigentlich auch immer, FF sei ein MA Markt von und fuer Aktive …. was bitte haben dann Staende wie Hexerlaedchen und Tinnefverkaeufer in FF zu suchen? Das hat mich persoenlich ein wenig gestoert.
b) Was die Beschwerden hier angeht:
Die Plakette: Warum kauft Ihr sie erst und regt Euch dann darueber auf? Es wurde keiner gezwungen, diese Plakette zu kaufen und wenn Ihr rauswolltet vom Markt, hat einer dieser Stempel auch genuegt.
Wer das Geruecht verbreitet hat, diese Plakette sei fuers Klo weiss ich ned, jedenfalls war dieses Geruecht echt fuer die Tonne, da nach meiner Information -nichts aber auch gar nichts- Wahres dran ist!
Die Plakette war rein fuers Mampf (*leckerklasse*) und als Ident Marke, dass man zum Markt gehoert. Und mal ehrlich, wo bekommt man solches Mampf in der Menge fuer 1 Euro (=aufgerundet 2 DM)??? Also wer darueber meckert, dem gehoert echt mal die Meinung gesagt!
Mein Fazit:
1 Woche schoener Markt mit vielen wiedergetroffenen Freunden, ein grosses Vollmampfen fuer Lau und eine Orga, die sich viel Muehe gemacht hat, diesen Riesensack Floehe (UNS ALLE) zu hueten.
Danke an alle, die das moeglich gemacht haben und die unermuedlichen Sanis, die zu jeder Zeit fuer unsere Wehwehchen ein Pflaster hatten.
in diesem Sine Yaro (Sine Temporis)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #57 vom 07. Mai. 2002 18:42 Uhr Jens Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jens Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht wir waren dieses Jahr nicht dabei...

… aber unsere Eindrücke von 2001 scheinen sich zum Teil zu bestätigen. Eure Meinung ist für mich interessant, um eine Entscheidung zu treffen ob es sich lohnt, nächstes Jahr wieder nach FF zu kommen:
vergangenes Jahr:
- ein großes “zersiedeltes” FF zwischen Wohnhäusern.
- Gruppen, die sich in ihren Lagern “verstecken”, d.h. alles so abgesperrt haben, daß Kontakte kaum möglich sind, es sei denn man kennt sich bereits oder “rumpelt” lauthalsig in ein fremdes Lager…
- ab 21°° Uhr werden in FF scheinbar die Gehwege hochgeklappt, d.h. fast alle hocken in ihren Lagern (die natürlich abgesperrt sind). Es gibt keinen zentralen Treffpunkt mit Livemusik (wie z.B. in Hexenagger - Konzerte mit In Extremo oder Furunkulus Bladilo, die erst gegen 22°° beginnen und für Stimmung sorgen). Sorry - letztes Jahr konnte man abends doch noch einige Leute beim Bader Michel finden - viel los war da aber auch nicht…
Unser Gesamteindruck vom 2001: wer in FF niemanden kennt langweilt sich zu Tode (und wir sind nicht gerade Kontaktscheu!)
Eindruck 2002 anhand der Postings: war wohl nicht viel besser… -Wir lassen uns aber gerne vom Gegenteil überzeugen - evtl. 2003 ??
So, nun schlagt mich verbal - wir könnnen aber auch gerne in Herzberg diskutieren….
Viele Grüße, Ar Raquib / Avis Rapax

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #58 vom 07. Mai. 2002 22:05 Uhr Thomas Bischoff   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Einmal Freienfels immer Freienfels

Das war dieses Jahr mein erstes Freienfels und es wird bestimmt nicht mein letztes gewesen sein.
Da unsere Gruppe sich erst im Februar gegründet hat war es zu spät sich für ein eigenes Lager zu bewerben,deshalb ein besonderst großes Danke an alle Damen und Recken von Laetas für die tolle Gastfreundschaft.
Auch bedanken möchte ich mich bei der Graifenklaue und einiger anderer Krieger die sich mit uns am Montag eine tolle Keilerei in der Arena lieferten.Ich hoffe die Kontakte bleiben erhallten oder vertiefen sich mit der Zeit.
Und das Wetter war doch garnicht so schlecht,es war auf jedenfall bestes Grenadierwetter(alter Bundispruch)
Die Götter zum Gruß
Nibel für die Communitas-Milites

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #59 vom 08. Mai. 2002 07:59 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Kontaktknüpfung

Also als Wiki stürm ich ja net gleich in die Nächste Homisiedlung rein, und will gleich alle Liebhaben, ich bin auch nicht so der Hallo ich bin der Thorgrimm seht mich an und habt mich lieb Typ, ich lasse mich lieber einladen, als unaufgefordert irgendwo in einem Lager aufzuschlagen, bei mir wars dieses Jahr sogar andersherum, ich war zwar in einem Lager war während der gesamten Zeit zu 90% in anderen Lagern unterwegs, um Kontakte zu knüpfen oder wunderschöner Musik zu lauschen….
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #60 vom 08. Mai. 2002 09:46 Uhr Yaro Ludwig   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht @Jens Dittrich

Hoi,
also erst mal, wenn Du Dich in FF langweilst, dan bist Du selber schuld. (meine Meinung)
Zweitens FF ist ein Mittelaltermarkt und ~Lager, keine Hollywoodveranstaltung. Dir ist wohl noch nicht die Idee gekommen, dass die Leute in FF dieses Rambazamba Gedoens vielleicht gar nicht wollen, sondern lieber in Ruhe den Markt verbringen, bei schoener (und vor allem leiser) Musik und Gesang?
Total abgeschottete Lager habe ich weder 2001 noch 2002 gesehen. In jedes Lager kann/konnte man rein, man muss/soll halt nur eben vorher fragen ob man eintreten darf. Wenn Ihr in die Lager gepoltert seid wie Harry Hirsch, wunderts mich ehrlich gesagt nicht, wenn Ihr Euch gelangweilt habt. So jemanden wuerde ich naemlich auch nicht in meinem Lager haben wollen!
Wir jedenfalls haben und in FF noch nie gelangweilt, entweder waren wir in anderen Lagern z Gast oder andere Leute bei uns und die Abende waren alles andere als langweilig!
Fazit: Wer Kontakt knuepfen will und dabei freundlich und hoeflich ist hat in FF nie ein Langeweileproblem.
In diesem Sine Yaro (Sine Temporis)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #61 vom 08. Mai. 2002 11:18 Uhr Frank Bausch   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht @Yaro Ludwig zu Eintrag 51

Hallo Leute,
als zahlender Touri auf den verschiedensten guten oder schlechten MA-Märkten bzw. MA-Veranstaltungen und eifriger Mitleser von TV muß ich mich nu doch mal zu Wort melden.
Ich kann es voll und ganz nachvollziehen, daß verschiedene Gruppen nicht auf die von Euch so bezeichneten “Touries” stehen, aber Yaro Dein Spruch ist ja der Gipfel der Unverschämtheit:
“Touris abzocken mag ja noch angehen, aber macht das bitte ned untereinander. Wo waeren denn die ganzen Maerkte ohne das Engagement von Gewandeten (egal ob mit oder ohne Lager bzw. Stand)? ”
Ich kann mich an dieser Stelle nur Fragen: WO WßREN DENN DIE GANZEN MßRKTE OHNE DIE ABGEZOCKTEN TOURIES??
Gruß Frank

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #62 vom 08. Mai. 2002 12:28 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zustimmung

Danke Frank, meine vollste Zustimmung …
wäre schön wenn sich öfters mal hier Besucher (ob für MA-Markt oder historische Veranstaltung) melden würden. damit einige mal über den Tellerrand hinaus sehen könnten und sehen würden es gibt ein Leben da draußen!
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #63 vom 08. Mai. 2002 12:38 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Halt!

Hier geht es um Freienfels 2002.
Bitte diskutiert solche Fragen in einem anderen Thread.
Danke
Hilmar
TV-Team

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #64 vom 10. Mai. 2002 20:52 Uhr Mario Triegel   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Kleine Frage

Guten Abend
Leider kriege ich einen Hals wenn ich Hadus Eintrag lese!! 1.Die Plakette war “ Eintrittskarte ” zur langen Tafel
2.Wer hat den Mist von der Klobebühr erzählt????? 3.Hadu wann war Dein letztes FF ( ich glaube 97 oder )und es gab einmal ein HIDDENHAUSEN ich will aber nicht den Sack raushängen.Tut mir Leid es sagen zu mußen aber Du warst weiter von FF weg als ich von Deinem Markt in Bad Wünnenberg Hadu ( nimm eine Karte und Du weißt was ich meine ).Denn ich bin der Meinung das man nur seinen Senf abgeben sollte wenn man auch vor Ort war.
So nun zur Danksagung : ich danke den Sanis das ich bei Ihnen Aufbauen dürfte!!
Trossi und Vogt für den Kaffee am Morgen
Mein besonderen Dank geht an “ Fichtenmoped” und allen die es zum 10 mal möglich gemacht haben.
Orga ganz dickes LOB Ihr könnt euch etwas einbilden!!!!!!!
Kettchen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #65 vom 10. Mai. 2002 21:53 Uhr Thomas Martini  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Martini eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Und hier noch der "Senf" von Vogtey und

Vielen Dank für all das Lob, mit dem Ihr uns überschüttet. Da wissen wir, wofür wir uns monatelang die Nächte um die Ohren geschlagen haben :-) .Lob und hoffentlich konstruktive Kritik möchten wir nun auch an Euch richten.
Anleinpflicht für Hunde
Leider haben wir eine Gesetzgebung in Hessen, die auf Veranstaltungen eine generelle Leinenpflicht vorschreibt. Von fast allen wurde sie auch eingehalten. Ein Vierbeiner, der seine Chance zum Ausbüchsen nutzt und für den gleich die “Vermisstenanzeige” bei der Vogtei aufgegeben wird, ist sicher nicht das Problem. Ein Problem wird es, wenn es immer wieder die gleichen Hunde sind, die von Ihren Besitzern einfach zum Stromern freigelassen werden. “Der macht nix” oder “Das hat er noch nie getan” wenn es zu spät ist (Stichwort: Beißerei zwischen angeleintem und stromerndem Hund mit eindeutigen und nachhaltigen Schäden beim Angeleinten), heißen sie dann alle mit Zweitnamen….. . Meist kommen dann noch pampige Sprüchen von den Hundebesitzern, wenn wir sie an die Regularien erinnern. Eigentlich hatten wir es uns für dieses Mal schon vorgenommen: wer mehrfach seinen Hund von der Leine befreit, darf das nächste Mal bestimmt packen und abbauen!
Oder so: Wer nicht gewillt ist, sich an die Regularien einer Veranstaltung zu halten, soll dieser fernbleiben, ob nun Händler oder Lager und nicht auf dem Rücken derjenigen, die sich an die Regularien halten, seinen Ego-Trip durchziehen.
Auch war in den Regularien der Hinweis enthalten, dass alle Hunde auch ausserhalb des Marktgeländes unter Aufsicht bleiben müssen - doch auch dieses Mal gab es wieder ßrger mit dem Jagdpächter! Ein Hund, der nicht kontrolliert werden kann, darf während der Setzzeit (Geburten der Jungtiere und Brutzeit) einfach NICHT frei laufen, das erfordert schon die Fairness gegenüber dem Wild!
Leute, so kann man die Veranstaltungsgenehmigung für nächstes Jahr auch riskieren!
Reiterei
Uns bot sich ein sehr durchwachsenes Bild: exzellent ausgebildete Pferde mit ruhigen, besonnenen Reitern, unerfahrene Pferde mit verständnisvollen und fürsorglichen Besitzern, aber leider auch vernachlässigte Tiere mit nicht heilenden Wunden (dicke Schwellungen an der Gurtlage, die keine Chance zum Ausheilen bekommen) und mangelhafter Versorgung mit Futter, aber auch Reiter, die aufgrund Verletzung des Pferdes eine mehrtägige Reitpause einlegten. Lobenswert war, daß es ähnlich der Waffenabnahme bei den Fußkämpfern auch eine Ausrüstungskontrolle bei den Reitern geben sollte. Nur wurden die Ergebnisse erst lange nach dem Turnier eingeholt. Schade! Ob man da wohl die Kritik an den Semiprofessionellen fürchtet?
Das “Ergebnis” der aus Zeitmangel leider nur oberflächlichen Kontrolle:
Ca. 70% der Pferde zeigten Anzeichen von beginnenden Sehnenproblemen (Gallen, angelaufene Sehnen).
Die Stoßzügel wären sicher nicht nötig, wenn man die Pferde mit entsprechend viel Zeit ausbilden und weniger grob reiten würde. Auch die vielfach verwendeten Westernzäumungen (Stangen- oder Kandarengebisse) sollten, auch wenn korrekt verschnallt, nicht im dauerhaften Kontakt mit dem Pferdemaul wie in der englischen Reitweise eingesetzt werden, sondern nur als kurzer Impuls. Dann fallen auch die unschönen Anblicke weit aufgerissener Pferdemäuler durch den harten Einsatz der “Handbremse” weg.
Der Einsatz von Gamaschen zum Schutz der Vorderbeine bei einigen Pferden ist, wenn nicht “A”, so auf alle Fälle wünschenswert, vor allem auf einem Boden wie dem Turnierplatz in Freienfels und dem hohen Tempo, in dem viele Exerzitien geritten werden.
Ein dickes Dankeschön geht an alle Helfer, die in der Sturmnacht Pferde eingefangen und beruhigt haben. Den anderen geben wir zu bedenken: wer sein Pferd mitnimmt sollte wenigstens eine Stallwache haben. Aus dem Lager verdrücken und sein Roß sich selbst überlassen ist nicht ritterlich!
Ein besonderer Dank an Richard Gareis für das Schildwalltraining und … - er weiß schon wofür.
Knallerei
Moderierung und Vorstellen der Geschütze war professionell und interessant. Allerdings gehören unserer Meinung nach Feuerwaffen nicht mehr ins Mittelalter! Gerade auf einer so großen Veranstaltung, mit so viel Getier muß Dauergeböller nicht sein. Erwachsene können sich ja noch die Ohren zuhalten (Danke für die Anweisung, wie das geht, Jake!), aber das viel feinere Gehör von Kindern leidet darunter. Ganz zu schweigen von all dem Getier (Pferde, Hunde, Frettchen etc.)! Für uns war dabei ein Riesenproblem, daß wir die Wahl hatten zwischen unserer Arbeit (Vogtei, Trossmeysterei) oder eben dem Evakuieren unserer Lagertiere.
Auf- und Abbau
Insgesamt lief alles sehr diszipliniert ab. Vielen Dank an alle dafür.
Die paar Händler, die beim Abbau rumzickten und nicht warten wollten oder immer bis zum letzten Moment Gas gaben, ob der blöde Trossknecht nicht doch vor der roten Karre aus dem Weg springt, ignorieren wir einfach.
Nicht ignorieren können wir den Unterhaltungskünstler, der explizit ohne Stand gemeldet war und dann drei Belustigungsbuden aufbaute!!! Das kam bei den anderen Händlern, denen wir dafür einige Quadratmeter abzwacken mußten überhaupt nicht gut an.
Ein ganz dicker Dank geht auch an alle, die ihre Fahrzeuge fristgerecht vom Platz entfernt haben, für die anderen gilt: nächstes Mal sind wir weniger tolerant.
Plakette
Euren Unmut über die Plakette können wir gut nachvollziehen. Auch bei uns schlug das Stille-Post-Syndrom zu und wir waren anfangs nur informiert, das Märkchen sei für das Gewandetenessen.
Sich an die Klos setzen und einen Euro für die Benutzung verlangen ist höchst mittelalterliche Wegelagerei und sicher nicht im Sinne des Betreibers der Toilettenwagen. Irgendein Gauner hat da wohl das große Geschäft gewittert….
“Anwesenheit” während der Veranstaltung
Freienfels war als fünftägige Veranstaltung angekündigt. Von Anfang an war klar kommuniziert, daß ein Auf- und Abbau am 29./30.04. nicht möglich sei. Wenn das schon im Vorfeld so deutlich gemacht wird, richtet bitte Eure Planung darauf aus. Man kann sich Quartier bei befreundeten Lagern suchen, man kann sich in einer Herberge einmieten, man kann auf einem Campingplatz im modernen Iglu nächtigen oder man kann als Tagesgast kommen, wenn es mit Urlaub/schulfrei nicht hinhaut. Der Burgenverein hat uns zur Auflage gemacht, daß keine großen Lücken zwischen den Lagern gerissen werden sollen. Und wieder mal gab es einige, die sich nicht daran halten konnten.
Besonders toll für uns war auch, daß ein gewisser Ritter uns erst zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn darüber in Kenntnis setzte, daß eine große Gruppe (die sein Quadratmeterkontingent deutlich überschritt) kommen und am Montag wieder fahren würde - ebenso wie ein Großteil der gebuchten Reiterei. Da können wir natürlich auch nichts machen und sind Euch gegenüber in Erklärungsnot.
Wir nehmen ausdrücklich die Krankheitsfälle und Sturmopfer aus! Euch wünschen wir gute Besserung und nicht wieder Mast- und Schotbruch.
Sonstiges
ßber mangelnde Stroh- und Holzversorgung gab es diesmal keine Klagen :-).
Die Lücke auf der oberen Wiese war beabsichtigt, da hier im Gefälle mit Sicherheit die größte Matschlache zu erwarten war. Daß sie wegen kurzfristiger Absagen und platzsparender Bauweise der übrigen Lager so groß ausfiel war sicher nicht beabsichtigt. Leider konnten wir die “Mutter aller Windböen” nicht überzeugen, gerade durch diese Gasse zu wehen….
Danke an alle Teilnehmer des Kampftrainings, es war sehr diszipliniert. Danke an Thorsten Halbach für die Kommandoführung.
Danke an alle Freiwilligen, die uns geholfen haben und die auch in der Sturmnacht für andere da waren.
Freienfels ist eine Großveranstaltung, punktum. Es hat sich in 10 Jahren von dem beschaulichen kleinen Camp zu einem der größten Feste in Deutschland entwickelt. Nostalgie ob der guten alten Zeit mag den einen oder anderen befallen, aber vergessen wir nicht: wir alle haben Freienfels wachsen lassen- mit unseren Meldungen, unserem Engagement und unserer Meinung, daß es etwas besonderes ist - auch bei der Größe noch!
Grüße an alle, die da waren und uns tatkräftig wie auch mental unterstützt haben - jeden einzelnen aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, wir haben auch so schon genug geschrieben ;-) .
Gruß
Vogtei: Tommi aka Angelo de la Vasantes, Sabine aka Solveig Brigidsdottir, Raimund aka Meister Wieland der Pfeilbauer
Trossmeysterei: Trossi aka Julien de Thionville, Ameli aka Elisabeth von Tannenberg, Michael aka Herr von Veen, Benno aka Benno der Baumeister, Michael aka Einar Haraldson
Unser Lager: Stefanie aka Jorunn Ulfsdottir, Anette aka Thora Haraldsdottir, Kirstin aka Morgan, Dominik und Sarah.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #66 vom 10. Mai. 2002 22:09 Uhr Silvia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Silvia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ende

Hallo!
Mit den Worten von der Vogtey und der Trossmeisterey wird dieser Thread geschlossen.
Weitere Einträge sind jetzt nicht mehr möglich
Tschüs
Aisling

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne