Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Griechische Antike (Klassik)

Einträge 1 bis 6 (von insgesamt 6 Einträgen)
Eintrag #1 vom 11. Jun. 2008 10:38 Uhr Nelly Polychronidis  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nelly Polychronidis eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fragen über Fragen

Mein Männchen und ich sind auf den Trichter gekommen anstatt nur MA zu machen uns mal 1500 Jahre in die Vergangenheit zu bewegen und griechische Antike der Klassik zu machen.
1. Frage
Weiß irgendjemand wo man diese Gewandnadeln herbekommt, mit denen sie ihre Kleidungsstücke zusammengesteckt haben?
2. Frage
Wo gibt es eigentlich Märkte / Veranstaltungen wo man sich dann einbringen kann?
3. Frage
Gibt es irgendein Buch oder Link über die verschiedenen Rüstungen zu der Zeit? (Schnittmuster für Alltagskleidung habe ich schon)Ich meine die Attischen Krieger waren schwarz-weiß, aber ich bin mir nicht sicher.
4. Frage
Möchte jemand mitmachen? Wir kommen aus Berlin.
5. Frage
Zelt??? Geht da ein einfaches First-stangenzelt nach römisch-militärischem Modell?
6. Frage
Wo finde ich Infos zum allgemeinen Lebensstandart, technischen Möglichkeiten, etc?
ganz liebe Grüße
Atropa

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 11. Jun. 2008 13:08 Uhr Volker Bach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Volker Bach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Khairete

Zu 1: weiß ich leider auch nicht. Kann Euch aber bestimmt von Leuten ‘aus der Praxis’ geholfen werden.
Zu 2: In D treiben sich Hopliten und Koren meist auf Römerveranstaltungen zum. Viele gibts aber noch nicht. Im Ausland ist das auch nicht viel anders, aber es gibt schon Ansätze für ein eigenes Feld (die Hoplite Society wollte ein eigenes Event machen, ich weiss nicht genau, was daraus geworden ist).
Gute Onlineressourcen sind
www.hoplites.org
www.4hoplites.com
www.romanarmy.com/rat/viewforum.php?f=19
Ansonsten am besten Kontakt aufnehmen und auf die Mailinglisten und Foren gehen.
Zu 3: mehrerererere. Was suchst Du? Als einstiegt sind z.B. Connollys ‘griechische Armeen’ immer noch und jetzt auch Osprey’s ‘Hoplite’ (Warrior Series) geeignet. Ein Anleitungsbuch zum Rüstungsbau kenne ich nicht. Aber von den Einstiegsdrogen aufwärts bis zu Grabungsberichten und technischen Analysen gindet sich jede Menge Literatur, und sie ist in den letzten 20 Jahren deutlich besser geworden.
Zu 4: Ich bin an sich für jede interessante Zivildarstellung in der Antike zu haben, aber nur, wenn ich kochen darf (den extrapolierten Archestratos, die Deipnosophistae in der Loeb-ßbersetzung und Andrew Dalby habe ich).
Zu 5: Ich befürchte nicht. Gruppenzelte passen eher schlecht ins organisatorische Schema klassischer Hoplitenheere, und ich bezweifle, dass das attische Gergenstück zu Gefreiter Müller Zwo sein eigenes im Gepäck hatte (es gibt Darstellungen von Gepäcksklaven aus spätklassischer un’d hellenistischer Zeit, die u.a. Matratzen, Kochgeschirr und Lebesnsmittel tragen, aber nichts, das an ein zelt erinnert.
Wenn es ein Zelt sein soll (was für Märkte ja nicht falsch ist), würde ich mich an hellenistischen Konventionen orientieren. Früher ist MWN nur wenig und für die Griechen fast gar nichts überliefert. Damit ist ein Stangenzelt wahrscheinlich OK, aber nicht das römische papilio für den gemeinen Speerträger, sonder eins mit Stehhöhe. Ansonsten wohl auch sowas wie ‘Beduinenzelte’, also relativ große Planen, die mit aufrechten Stangen gehalten werden, und mit größter Wahrscheinlichkeit Sonnen- bzw. Regendächer ohne Wände. So etwas wäre auch für den gewöhnlichen Hopliten durchaus denkbar.
Zu 6: Ohne Ansprüche darauf erheben zu wollen, ‘das Beste’ zu referieren, sei aus dem Bücherschrank zitiert:
Michael Rostovzeff: Gesellschafts- und Wirtschaftsgeschichte der hellenistischen Welt (cum grano salisd, aber sehr informativ und vieles auch für früher zutreffend)
Austin/Vidal-Naquet: Gesellschaft und Wirtschaft im alten Griechenland
Guy Rachet: Lexikon der griechischen Welt
Propyläen Technikgeschichte Bd. 1: Landbau und Handwerk (allgemein)
R.J. Forbes (Hg.): Studies in Ancient Technology
und zu meinem Steckenpferd Andrew Dalby: Essen und Trinken im alten Griechenland.
Volker

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 11. Jun. 2008 16:07 Uhr Rainer (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Rainer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Griechen

In Deutschland kenne ich nur eine Griechengruppe, die Hetairoi:
hetairoi.de
Auf der HP ist auch ein gutes Forum, dort wird Dir bestimmt geholfen. ;-)
Veranstaltungen mit Griechen gibt es allerdings sehr wenige, dazu fehlt nun mal der regionale Bezug.
Auf der Heuneburg findet allerdings dieses Jahr zum zweiten mal ein Treffen von Darstellern dieser Zeit statt, soll heißen von Bronzezeit über Hallstatt und La-Tene bis zum Hellenismus.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 12. Jun. 2008 16:35 Uhr Martin (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Martin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht (zumindest) ein paar Antworten

Zu 2:
ich würde auch Römer- und Keltenveranstaltungen Empfehlen.
Zu 3:
Buch habe ich jetzt keines zur Hand, aber ich kann euch die drei (ohne anspruch auf vollständigkeit) griechischen Rüstungen aufzählen:
-Glockenpanzer
-Schuppenpanzer
-Linothorax
Die meiner Meinung nach beste davon ist der Linothorax.
Bauanleitung findet ihr unter anderem auf:
linothorax.blogspot.com
Mein Tipp: Nehmt statt der etwa 15 Lagen Leinen einfach eine Schicht Teppichboden oder festen Fleckerteppich, darunter eine schicht Leder und darüber ein paar schichten Leinen.
Ist vor allem wesentlich billiger als ein Glockenpanzer, der Afaik nicht unter 1000 Euro zu haben ist.
Zu 4: Gerne, aber ßsterreich ist halt leider etwas weit weg.
Zu 5: Glaub nicht, dass es dafür eine Authentische Lösung gibt.
Etwas OT: machts doch einfach wie im Film 300 und rennt nur in Helm und Lendenschurz (natürlich bewaffnet). Ist zwar nicht ganz a, sieht aber sicher lustig aus *gg* :-)
Gruß
Martin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 13. Jun. 2008 09:32 Uhr Nelly Polychronidis  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nelly Polychronidis eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht efcharisto poli

danke für all die hilfreichen tipps, links
ich seh schon ich werde mein ganzes vermögen schon wieder in bücher stecken.
hm wegen dem zelt muss ich nochmal 3-4 runden grübeln
und volker, gerne darfst du kochen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 13. Jun. 2008 13:45 Uhr Roman Grabolle  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Roman Grabolle eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Griechen im Archaeoforum

Hallo, ein Mitstreiter von Hetairoi schaut immer mal im Archaeoforum vorbei. Dort gibt es auch einen eigenen Bereich zu den alten Griechen, in dem aber wenig los ist:
www.archaeoforum.de/index.php
Bei Veranstaltungen würde ich auch eher an Museumsveranstaltungen denken und weniger an Märkte, z.B. im Archäologischen Park Glauberg .
www.denkmalpflege-hessen.de/Kull
Ansonsten beschäftigen sich auch immer mal Studierende der Klassischen Archäologie in ihrer Freizeit mit Rekonstruktionen und Sachgut. Das hat dann ein ganz unterschiedlichen Anspruch und Niveau.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne