Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Gründung eines Plattner-/Schmiedeforums

Einträge 1 bis 23 (von insgesamt 23 Einträgen)


Die Diskussion in diesem Thread wurde von den Moderatoren für beendet erklärt, da das Thema bereits erschöpfend diskutiert wurde oder die Diskussion aus dem Rahmen gelaufen ist.

Eintrag #1 vom 05. Feb. 2001 09:48 Uhr Marc Baumeister   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Plattner, Schwertfeger, Schmiede und solche die es werden wollen, wie wärs mit der Gründung eines deutschsprachigen Plattnerforums (liebe webmaster: evt. im Rahmen der Neuorganisation von TV???). Wie komme ich zu einer solchen Idee. Also dat is janz einfach. Bevor ich mich mit einem neuen Handwerk beschäftige, suche ich gerne entsprechende Informationen aus dem Netz zusammen. Ich habe dabei auch ausgiebig TV genutzt. Auf einige Fragen von mir, bekam ich viele gute Antworten per Mail (DANK AN EUCH). Jedoch fehlt mir eine deutschsprachige Seite (also mit: metr. Maßangaben, evt. DIN oder ISO, Materialbezeichnungen, Bezugsquellen für Material und Werkzeug), die den Einstieg doch erheblich vereinfacht hätte. Mir schwebt im Rahmen des TV2 (z.b. der Strukturierung der Taverne) eine Art Plattnerforum vor. Heißt: Erfahrungsaustausch, How-to-do Berichte, Bezugsquellen, Schnittmuster, Bauanleitung für Werkzeuge, Essen etc… Also rund und roh alles, was mit dem Plattnern/Schmieden zu tun hat. Falls Ihr auch Interesse an einer solchen Sache habt (nicht nur lesen, sondern auch aktiv mitarbeiten) und die Netzmeister des TV 2 nix gegen ein solches Forum haben und uns ggf. unterstützen mögen, so gebt Euren Kommentar ab. Gott zum Gruße
Marc Baumeister

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 05. Feb. 2001 09:54 Uhr Fabian Lange  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian Lange eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Marc, Jedem ein eigens Forum zu ermöglichen wäre etwas aufwendig, aber da die neue Taverne eine Rubrik Handwerk mit dem unterpunkt Metallarbeiten haben wird, denke ich daß ihr dort Euch austoben könnt? Oder habe ich dich jetzt falsch verstanden?
Fabian TV-Tavernenteam

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 05. Feb. 2001 16:07 Uhr Thomas Arnold  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Arnold eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Marc, Dacht ich mir, das die Idee von Dir ist :) Schnittmuster gibt es jedoch nach ein wenig suchen auch genug im Web. Muß mal nachsehen, wo das war und sag dann bescheid. Hoffen, das mit den Nieten hat so geklappt, wie du es wolltest.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 05. Feb. 2001 17:27 Uhr Thomas Arnold  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Arnold eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

einer über Lamellen www.regia.org/lamellar.htm Forum über Waffen und Rüstungsbau f24.parsimony.net/forum55801 Rüstungsforum f10.parsimony.net/forum15495

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 06. Feb. 2001 08:02 Uhr Marc Baumeister   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Thomas, die ersten Nietversuche habe ich gerade hinter mir….fange am WE mit dem Beinzeug an. Richtig, es gibt genug Muster im Netz. Was mich aber stört sind die nicht metrischen Angaben und nicht DIN/ISO + deutschen Materialbezeichnungen. Ich habe eine kfm. Ausbildung, zum Glück im Bereich Maschinenbau, trotzdem war es schwer, an die Richtigen Infos (was zur Hölle ist Tiefzieherblech? reicht das? wo bekommt man sowas her?). Ich will in diesem Forum ja weniger eine “Schneidersammlung” aufziehen, sondern vielmehr eine Wissensbasis über Erfahrungen im Umgang mit Material (Stahlart, Nieten, Materialstärke, Werkzeugen, Bezugsquellen) und über allgemeine Techniken (z.B. das “Knicken” beim Gothischen Rüstungen, Weichglühen, wie Bördel ich am besten und vor allen bei Rundungen etc.). Diese Basis kann dann als Grundlage für die Verbesserung der Technik von schon erfahrenen Plattner und Schmieden, als auch für Neulinge wie ich es bin genutzt werden. Und mein Eindruck von der Plattnerszene ist ein SEHR GUTER. Nochmals Dank an die Leute, die sich solcher Anfänger wie mir annhemen. Doch warum dieses Wissen nicht allgemein zur Verfügung stellen? PS: habe auch schon gelernt, daß man Blech entgraten muß. autsch.
Marc Baumeister (suertes mannen)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 08. Feb. 2001 08:21 Uhr Arno Eckhardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Arno Eckhardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Ihr Also, auch ich als Waffenschmied finde Marcs Idee sehr gut und wäre auch gerne bereit, mit Tips und Informationen auch auf diesem Wege zu helfen. Auch ich finde es nämlich allmählich sehr ermüdend, auf der Suche nach einer klitzekleinen Information (z.B. Tiefziehblech? )stundenlang das Web durchforsten zu müssen. Ansätze zu solchen Foren gibt es übrigens auch schon! So z.B. eines unter www.lunaarms.de , das allerdings (leider) bisher noch völlig leer ist. Wen das Messermnachen interessiert, der kann auch mal bei Wolf Borger (URL leider nicht parat) vorbeischauen, der hat übrigens auch diverses Werkzeug und Materialien… Aber genug vom Thema abgeschweift. Sagt bescheid, wenn sich was ergeben hat, es würde mich jedenfalls freuen!
Gruß, Arno der Traumschmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 08. Feb. 2001 22:01 Uhr Johanna (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Johanna eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo zusammen, mit der URL von Wolf Borger kann ich wohl dienen. www.wolf-borger-messer.de liebe Grüße Johanna

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 12. Feb. 2001 07:37 Uhr Arno Eckhardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Arno Eckhardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo nochmal Hoppla, eine von mir angegebene Adresse stimmt schon wieder nicht mehr! Also: nicht …Lunaarms, sondern www.swords.de probieren!
Gruß, Arno der Traumschmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 22. Feb. 2001 13:11 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hi Marc! Ich wäre an solch einer Wissensdatenbank sehr interessiert, da ich zwar viele Anleitungen für den Rüstungsbau gefunden habe, aber die waren meist in English und mein technisches English ist mieserabel.
Gruß Kay

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 29. Nov. 2001 21:53 Uhr Nikolaj Thon  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nikolaj Thon eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Publikation

Habe gerade ein (leider nicht ganz billiges) Buch zur Rekonstruktion von Rüstungen (besonders des 14. Jh.) entdeckt, das mir als Nichtfachmann (handwerkliches Geschick geht mir nun mal ab, obwohl ich inzwischen gelernt habe, einen Hammer richtig zu halten ;-)) exzellent zu sein scheint:
Brian R. Price, Techniques of Medieval Armour Reproduction, Paladin Press, Colorado 2000, ISBN 1-58160-098-4, 508 (!) S. mit zahlr. Fotos (fast auf jeder Seite!), geb.
Näheres auf der Webseite des Verlages:
www.paladin-press.com
Kennt jemand das Buch? Wie wird es von den Praktikern bewertet?
Beste Grüße Nikolaj

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 02. Dez. 2001 21:42 Uhr Peter Müller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Peter Müller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Das Price- Buch

Tach mitnand.
Das erwähnte Buch ist seit einigen Wochen in meinem Besitz. Mein Gesamteindruck: In der Tat das Referenzbuch auf diesem Gebiet, kein Wunder, schließlich kann man Bücher speziell über dieses Thema an einer Hand abzählen. Ich spalte mal meine Beurteilung etwas auf.
Erscheinungsbild: Das Buch ist großformatig, 500 S stark und besitzt wohl über 1000 Abbildungen, alle s/w aber in guter Qualität. Einband, Umschlag und verwendetes Papier sind sehr ordentlich, sieht im Regal ganz gut aus. Soweit zu den äußeren Eckdaten.
Der theoritische Background: Die Aussagen über das zitierte Originalmaterial sind solide recherchiert (ein Umstand, man vezeihe mir, den ich im Allgemeinen den Burschen überm großen Teich oft absprechen muß), man merkt, daß sich Herr Price mit den maßgeblichen Leuten z.B. bei der Wallace Collection, den Royal Armouries in Leeds oder der Rüstkammer der Churburg ausgiebig unterhalten hat. Es gab für mich viel Neues zu entdecken, sei es eine Abhandlung über vergütete Rüstungsteile des 14.Jh oder Einzelstücke, die bisher noch nicht den Weg in die bekannten Bücher gefunden haben. Für mich überflüssig: Eine recht umfangreiche Vorstellung amerikanischer Plattner und ihres Werdegangs, bebildert mit Ihren Werken. Schon wieder etwas Neues: Mein Vorurteil, daß in USA die Qualität der Reproduktionen auch noch die der meisten Tschechen unterbieten kann, mußte ich grummelnd modifizieren. In der Tat gibt es einige amerikanische Plattner mit ausgezeichneter Ware. Ausländische Handwerker werden (bis auf einen Engländer) nicht erwähnt.
Die maßgeblichen Plattner und Werkstätten des Mittelalters werden ebenfalls vorgestellt, mit einigen Anmerkungen zu wahrscheinlich authentischen Arbeitstechniken, glücklicherweise ohne von der gesicherten Wahrheit in die Dichtung abzugleiten (obwohl die Versuchung für einen Praktiker, der Herr Price ja auch ist, garantiert enorm ist).
Zum Praktischen: Ein Leser, der das Buch auf Amazon rezensiert hat, bemängelt, daß zur Herstellung der beschriebenen Rüstteile eine umfangreiche Werkstatt und solide Metallerausbildung vonnöten wäre. Natürlich. Mag man ein Panzerhemd noch problemlos vorm heimischen Fernseher zusammenstricken, ist es zur Herstellung eines Harnischs mit einigen Hundert DM zur Ausstattung einer unglaublich lärm- und wärmeintensiven Werkstatt nicht mehr getan. Herr Price beschreibt in der wirklich detaillierten Auflistung über Platz -wahl, -bedarf, Werkzeuge, Sicherheitseinrichtungen, Material, Zubehör etc zwar Wege, wie auch der absolute Neuling in die Gänge kommen kann, aber seine Intention ist folgerichtig: Anspruchsvollere Arbeiten bedürfen einer teuren Ausstattung mit z.T. sehr schwierig zu beschaffenden Einrichtungsgegenständen.
Es folgt die Beschreibung der Arbeitstechniken. Hier wird es dem Steuerfachgehilfen wahrscheinlich mulmig werden, sollte er bei der Metallbearbeitung gar keine Erfahrung haben. Grundlegende Dinge werden zwar erwähnt, glücklicherweise werden aber die nicht alltäglichen Arbeitstechniken wie z.B. das Treiben, ausführlicher behandelt. Selbst auf das heikle “Aufziehen” zur Herstellung einteiliger Helmglocken geht er ein, allerdings nicht bis ins letzte Detail. Meine Meinung: Wem diese Anleitungen nicht reichen, der kann nur darauf hoffen, daß über die einzelnen Themen ein Videofilm gedreht wird, oder er/sie einem Plattner auf die Finger gucken darf. Erschöpfender gehts in Schrift und Foto kaum mehr.
Die Projekte: Konkrete Schnittvorlagen findet man hier nicht, daß sei kritisiert. Die Form, nicht die Abmessungen, lassen sich dennoch aus den Fotos extrahieren. Dafür sind die Zwischenschritte gut dokumentiert. Nachgearbeitet habe ich bis jetzt keines der Projekte, bis auf einige Kleinigkeiten würde ich aber ähnlich vorgehen, wie von Herrn Price beschrieben. Die Ergebnisse können sich meiner Meinung nach sehen lassen, wer das hinbekommt, wird sich mit einem “how-to-do” Buch nicht mehr weiterbilden können.
Jetzt kommmt der Wermutstropfen: 180,- sind zu berappen, da fragt sich wohl manch angehender Hammerkünstler, ob er dafür nicht eine ordentliche Klempnerfaust beschaffen soll…diese Entscheidung bleibe jedem selbst überlassen. Wer partout mit der Plattnerei nicht weiterkommt, dessen Seele findet hier sicherlich Trost und Rat. Alles in allem: Wirklich nicht überbezahlt, ein Buch, daß sicher schon lang mal fällig war, ich persönlich hätte mir damit einen Haufen Zeit und Mühe gespart. Hut ab, Herr Price.
Verdammt. Jetzt ist die Beurteilung besser geworden, wie ursprünglich geplant. Ich mecker ein anderes Mal wieder.
Allzeit schlag breit
Peter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 05. Jan. 2006 18:23 Uhr Max Hoffmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Max Hoffmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gründung eines Plattner-/Schmiedeforums

Habe die Ehre
Ein Wissensaustausch untereinander ,oder auch Erfahrungsaustausch wäre nicht Schlecht.
Bin gern dabei.
Da Schmie
Schmie

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 11. Nov. 2006 20:25 Uhr Thomas Genz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Genz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gründung eines Plattner-/Schmiedeforums

Eintragungen auf TV sind schon gut.
Leider sind die Links nicht mehr aktiv.
Suche auch Bauanletungen ,Schnittmuster für Rüstungen
MiSchmi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 09. Dez. 2006 12:20 Uhr Christian Wiedner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christian Wiedner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Plattnerforum

Wie soll so ein Forum denn aussehen?
Das ganze unter TV oder separat neu?
Wer kann so etwas einrichten usw… Interesse hätte ich auch.
Gruss

             Chris

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 19. Apr. 2007 16:17 Uhr Sebastian (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Sebastian eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gründung eines Plattner-/Schmiedeforums

Wollen wir das mal in Angriff nehmen?
Ein Forum separat gibt’s kostenlos… Muss sich nur einer drum kümmern.
Falls es mal irgendwie weitergehen soll…
-welche Topics?
-wer administriert?
-Schmieden allgemein? oder nur bezogen auf Rüstungen?
Mehr brauchen wir eigentlich nicht wissen. So ein Forum ist relativ schnell gemacht. Wenns kein anderer machen will, tu ich es auch :D
Sebastian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 21. Apr. 2007 10:19 Uhr Sebastian (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Sebastian eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gründung eines Plattner-/Schmiedeforums

Hier passiert aber auch garnix :D
Vorschlag:
mittelalterlicheshandw.plusboard.de
Hat ne Stunde gedauert, einsatzbereit ist es, ßnderungen jederzeit schnell Möglich. Design, topics usw. alles frei. Kosten: keine. :D
Sebastian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #17 vom 15. Jan. 2008 22:11 Uhr Fabian Griesler  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian Griesler eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Buchpreis

An dieser Stelle sei angemerkt, dass das unten genannte Buch mitlerweile ab 31 Euro gebraucht als Taschenbuch bei Amazon erhältlich ist.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 04. Feb. 2008 13:29 Uhr Andreas Pilz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Also..

Ich fände ein gutes und spezielles Forum für historische Metallverarbeitung sehr interessant. Aber nicht das xte “Ich will auch ein Handwerksforum haben”- Forum.
Ehrlich gesagt bin ich auch kein Freund von diesen kostenlosen Forenhostings. Sicherheitslücken werden nur spät geschlossen und wurde man mal gehackt, sind in der Regel alle Daten futsch. Lieber was vernünftig selbst aufgebautes (mit eigenem Webspace etc).

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 14. Feb. 2008 18:43 Uhr Tony Schöndorfer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tony Schöndorfer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Also

Hm… na wenn du so ein spezielles Forum haben willst, dann mach mal eins. ;-)
Ich bin auf jeden Fall dabei.
Bis jetzt finde ich das bestehende Plattnerforum eigentlich sehr gut.
Vorallem kann man da ordentlich Bilder reinsetzen. (was hier m.M.n. echt fehlt)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 14. Feb. 2008 23:49 Uhr Andreas Pilz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht @Tony

Ein Forum hätte ich noch auf “Halde”, welches ich in Nullkommanix in ein Schmiede und Plattnerforum umwandeln könnte. Auch mit der Möglichkeit Bilder hochzuladen.
Meine Kritik bezieht sich halt darauf, daß man überlegen sollte, nicht das xte Allgemeine Forum anzulegen. Den jedes Forum “reißt” Kompetenzen auseinander. Wenn es um Handwerk im Mittelalter geht, kenne ich schon mehr Foren, als ich mich anmelden kann. Jedes zwar mit seinen Schwerpunkten, aber trotzdem verteilen sich die Leute sehr stark…
Und das mit der Hackbarkeit kenne ich aus Erfahrung (gerade heute habe ich wieder einen Hack eines phpBB- Boards miterleben dürfen und das bei einem eigenen Programmiererteam, was Sicherheitslücken ausserhalb vom phpBB schließt). Bei den Free-Hostern gibt es es in der Regel keine Backups der Daten vom Hoster aus. Dazu ist es meistens nicht möglich ein eigenes Backup zu machen, da man keine eigenen Scripte, wie phpMyAdmin oder MySQL-Dumper, installieren kann. Und selbst wenn, wird der Durchscnitt der User von solchen Services das gar nicht kennen..

Bewertung:
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
  
Eintrag #21 vom 15. Feb. 2008 08:07 Uhr Tony Schöndorfer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tony Schöndorfer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Allgemeine Foren

Naja, es stimmt schon. Es gibt natürlich schon recht viele Allgemeine Foren zum Thema Mittelalter. Es stellt sich mir nur die Frage, wie man es bewerkstelligen soll, dass ein Forum nicht in irgendeiner Weise allgemein bleibt, oder wird.
Wenn es ein Forum gäbe, wo es wirklich nur um ernsthafte gute Rekonstruktion geht, dann wird man vielleicht eine Handvoll Leute zusammenkriegen, die sich dann nicht wirklich viel zu sagen hätten, weil sie ja schon wissen, wie sie was zu machen haben.
Sobald sich dann aber Leute anmelden, die noch keinen Plan von der Sache haben, wird´s immer zu mehr oder weniger allgemeinen Threads kommen…
Das hacker-technische Problem; da kenne ich mich überhauptnicht aus, und glaube dir ganz einfach mal, da du da anscheinend Ahnung hast.
Kann so ein Forum wirklich von einem auf den anderen Tag unbrauchbar werden? Das ist ja geradezu schockierend!
Also Leute schaut in das bestehende Plattnerforum, solang es noch da ist ;-)

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
  
Eintrag #22 vom 15. Feb. 2008 10:42 Uhr Andreas Pilz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht jo leider

Was z.B. phpBB Foren angeht, so sind im deutschen Raum anscheinend irgendwelche türkischen Hackergruppen aktiv.
Mich hatte es einmal erwischt, war aber nicht so schlimm, da ich Backups hatte, vorgestern ein Forum, bei dem ich Mod bin (das Forum wird so ca. einmal im Jahr gehackt, trotz aktueller Forensoftware) und einmal hat es das Freehosting- Forum von einer mir bekannten Gruppe erwischt. Alle Daten futsch, wegen genannter Backupproblematik.
Leider ist man vor solchen Hohlpfosten nicht komplett geschützt..

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 15. Feb. 2008 10:48 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Admin-Hinweis

“Naja, es stimmt schon. Es gibt natürlich schon recht viele Allgemeine Foren zum Thema Mittelalter. Es stellt sich mir nur die Frage, wie man es bewerkstelligen soll, dass ein Forum nicht in irgendeiner Weise allgemein bleibt, oder wird.
Wenn es ein Forum gäbe, wo es wirklich nur um ernsthafte gute Rekonstruktion geht, dann wird man vielleicht eine Handvoll Leute zusammenkriegen, die sich dann nicht wirklich viel zu sagen hätten, weil sie ja schon wissen, wie sie was zu machen haben.
Sobald sich dann aber Leute anmelden, die noch keinen Plan von der Sache haben, wird´s immer zu mehr oder weniger allgemeinen Threads kommen…
Das sind schöne Argumente dafür, die Diskussion darüber hier abzubrechen.
Wenn ihr ein richtiges Forum auf den Weg bringen wollt: Viel Erfolg.
Wenn ihr aber immer nur mal zwischendurch eine Frage klären wollt seid ihr bei Tempus vivit immer herzlich willkommen.
Ich mache hier zu.
Gruß
Hilmar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne