Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Grundbesitz um 1000 in Sachsen

Einträge 1 bis 1 (von insgesamt 1 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 10. Feb. 2004 22:14 Uhr Anna (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Anna eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Rechte und Pflichten des Grundherren

Hallo,
mein Freund und ich schreiben an einer kleinen Geschichte über eine (fiktive) Familie um das Jahr 1000 in Norddeutschland bei Hamburg, damals halt noch Sachsen.
Der Familie gehören einige Gehöfte in der Gegend um die damalige Hammaburg.
Nun die Frage: was für Aufgaben und Rechte hatte man als solcher “Grundherr” Und gibt es so etwas wie einen Titel für ihn?
Wie sieht’s mit der Erblichkeit des Besitzes aus?
Mein Freund (studiert mittelalterliche Geschichte als Nebenfach) sagt, sie müßten dem Grafen von Stade unterstehen. Oder dem Bischof von Hammaburg.
Was werden diese Menschen für Kleidung getragen haben?
Ich bin für jeden Literaturhinweis oder direkte Antwort(en) dankbar!
Liebe Grüße, Anna

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne