Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Hans von Schweinichen in Bearbeitung von F. Grieger

Einträge 1 bis 4 (von insgesamt 4 Einträgen)
Eintrag #1 vom 10. Sep. 2003 08:41 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Die Aufzeichnungen des Hans von Schweinichen

Habe eher zufällig im Antiquariat “Das abenteuerliche Leben des schlesischen Ritters Hans von Schweinichen” von Friedrich Grieger erstanden. Und bin begeistert!
Das Buch basiert auf dem Memorialbuch des o.g. Hans von Schweinichen, der von 1552 bis 1616 lebte. Er stand im Dienste des Herzogs Heinrich XI, genannt der Pauker. In seinen Aufzeichnungen schildert er seinen sorgenvollen alltäglichen Dienst am Hofe seines Herren. Ständig ist er auf der Suche nach Geld für sich oder den reisewütigen Herzog, es wird auf Teufel komm raus geborgt und verschuldet. Hat man etwas zur Hand, wird es sofort bei rauschenden Festen, bei denen unzählige Gäste aufs trefflichste “traktiert” werden (kannte das Wort bislang nur in negativer Bedeutung), zum Schonstein rausgeblasen. Menschen, die sich ungerne verschulden, werden beim Lesen ein zunehmend ungutes Gefühl in der Magengegend verspüren. Jedenfalls wird das damalige Leben bis hin zu Kriegszügen mit vielen Details sehr anschaulich und nahezu authentisch geschildert. Außerdem kann man dem Schweinichen einen guten Humor nicht absprechen.
Schon Goethe soll über die Aufzeichnungen gesagt haben, daß es ihm “nie so deutlich geworden, wie es in Deutschland in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ausgesehen hat, als durch die Begebenheiten eines schlesischen Ritters”. Es sei kein Lesebuch, aber man müsse es gelesen haben.
Diesem Urteil schließe ich mich gerne an. Mir hat das Buch nicht nur große Freude bereitet, es verschaffte mir auch endlich mal einen guten Einblick in diese Epoche, die ich zuvor eher mit Mißachtung strafte.
Es existieren verschiedene Aufarbeitungen der Schweinichen Aufzeichnungen. Sehr empfehlenswert soll wohl die von E. Hegaur sein.
Sehr zu empfehlen für alle, die sich Tun und Denken dieser Epoche nähern wollen!
Vielleicht kennt ja außer mir hier noch jemand die Aufzeichnungen und äußert sich dazu. Würde mich freuen, wenn hier mehr Informationen hinzukämen.
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 11. Sep. 2003 08:30 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht erbitte Daten

Hallo Joachim, hört sich sehr nett an. Könntest Du bitte die kompletten Daten des Buches (Titel, Druckort, Jahr) hier hinterlassen, ich würde es mir gern mal über Fernleihe holen.
Im voraus Danke.
Tschüß Olaf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 12. Sep. 2003 08:23 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mehr Infos

Na klar, die mir vorliegende Bearbeitung könntest Du finden unter:
Das abenteuerliche Leben des schlesischen Ritters Hans von Schweinichen
Nach seinem Memorialbuch neu herausgegeben
von Friedrich Grieger
Gauverlag-NS-Schlesien Breslau
1. Auflage 1944
Es handelt sich um eine gekürzte und bearbeitete Fassung seiner Aufzeichnungen mit einem erklärenden Nachwort des Herausgebers, der auch auf andere Bearbeitungen eingeht.
Gekürzt deswegen, weil die eigentliche Aufzeichnung wohl größtenteils von sich ständig wiederholenden Auflistungen der Schulden und Nöten des Hans erzählen. Für die breitere Leserschaft kürzte man diese Passagen.
Erhalten ist aber z.B. eine dreiseitige Auflistung aller Speisen und Getränke, die zu einer Hochzeit aufgefahren wurden. Wahrlich beeindruckend. Auch listet Hans immer wieder die laufenden Kosten des Herzogs auf. So bekommt man einen interesasanten Einblick, was es tagtäglich kostete, Hof zu halten, zu Reisen, Bedienstete oder gar Truppen zu unterhalten. Wie gesagt, das ganze Buch erscheint mir, als ginge es stets nur darum, Geld aufzutreiben.
Bemühe im übrigen mal kurz google mit “Hans von Schweinichen” und Dir wird reichlich geboten.
Viel Erfolg und Spaß bei der Lektüre wünscht mit besten Grüßen aus der Mark
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 21. Okt. 2003 21:44 Uhr Gregor Feiertag   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Hans von Schweinichen

Ich habe die Autobiographie von Hans von Schweinichen auch mit großer Freude gelesen. Die Zeit wird in dem Buch sehr lebendig. Anlass war für mich eine Urgroßmutter die eine geborene von Schweinichen war. sonst währe ich wohl nicht drauf gekommen.
Gruss Gregor Feiertag

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne