Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Helmformen um 1300

Einträge 1 bis 21 (von insgesamt 21 Einträgen)
Eintrag #1 vom 18. Jan. 2004 00:07 Uhr Volker Baringer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Volker Baringer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helme um 1300

Hi leutz,
ich bin überall im netz auf der suche nach Helmformen im ausgehendem 13 bzw anfang - mitte 14. im Deutschsprachigem raum (damit mein ich alles außer italienische, frazösische und osteuropäische formen)
Nett wär natürlich wenn jemand gleich ein paar links für mich hätte mit bildern aba die namen würden mir auch schon sehr viel weiterhelfen
danke für die mühe (an die die sich mühe machen ^^)
cu
Vinc

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 18. Jan. 2004 02:36 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helme

Nu schwer dürfte das eigentlich nicht sein, wundert mich, dass Du nix gefunden hast, von Manesse über Sachsenspiegel, diversen Funden und Grabplatten gibts da jede Menge Quellen;
Topfhelm, Kübelhelm, Beckenhaube. Hirnhaube, Eisenhut sind die mir primär einfallenden Helme, allerdings machen die innerhalb von 50 Jahren ne ganz schöne Entwicklung durch, über den Kübel-/Topfhelm findest Du etwas in der Bibliothek.
Da sein Zeitraum mit 50 Jahren ziemlich weit gefasst ist, obwohl 1300 im Betreff steht, fällt es mir etwas schwer, dir passende Links zu geben, denn das würde ausarten.
Ich empfehle an der Stelle als Literatur German Armies 1300-1500 aus dem Osprey Verlag, da findest Du einen schönen ßberblick.
Ansonsten: Google hilft ;)
Blick in die Bibliothek, etwas hier im Forum stöbern, www.manesse.de als Einstieg, und jede Menge Grabplatten und Handschriften sowie Funde.
Oh und btw. gibts eine 14-Jahrhundert Mailingliste, die ebenfalls einiges in digitaler Form bietet, Link findest Du im Forum unter “Szene”.
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 18. Jan. 2004 14:06 Uhr Volker Baringer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Volker Baringer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke - Beckenhaube?

hi,
danke erstmal
na gut die formen sind mir mehr oder minder bekannt. hätte jetzt gehofft, dass es da noch mehr gibt.
hab dummerweise vergessen zu sagen, dass ich keinen ritter darstelle, sondern einfaches Fußvolk.
dann fällt der topfhelm schon mal weg (denke ich)
zur beckenhaube hab ich jetzt (mit dem namen) einiges gefunden, jedoch würd ich gern wissen ob unter der beckenhaube auch eine kettenhaube getragen wurde, oder nur eine brünne am helm angebracht war ?
gibt es noch weitere typen für das fußvolk?
cu
Vinc

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 18. Jan. 2004 16:25 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fussvolk

Der wohl am weitesten verbreiteste Helm des Fussvolkes war der Eisenhut, ob gute Schutzes nach oben (Reiter, Belagerung), bei soclhen, bei denen die Krempe störte (z.B. Bogner) die Hirnhaube, und ihr Nachfolger, die Beckenhaube. Ob in frühen Formen unter dieser noch Kettenhaube getragen wurde, lässt sich aus den Abbildungen nicht mit Sicherheitn schliessen, jedoch spätestens ab ca. 1330 war eine Brünne mit Kloben daran befestigt (nicht zwangsweise).
Sie ersetze auch nach und nach den Kübelhelm bei Reitern, der über ihr getragen wurde, ob dessen Gewichts; man ging dazu über, Nasale etc. daran zu befestigen, und schliesslich Visiere, ab ca. 1350-60 flache Klappvisiere, ab ca. 1360 spitze, die sich ab 1380 verbreiteten (Hundsgugel).
Topfhelm für Fussvolk ist nicht sinnreich, stimmt, Alternativen wären noch Polsterhaube mit oder ohne Kettenhaube.
Exotische Formen gabs auch, doch deren Darstellung is extrem problematisch, wie z.B. Hirnhaube aus Schuppen (Flandern, 1350, Malereien), Eisenhüte mir heruntergezogener Krempe/Beckenhauben mit Rand (England, 1340)…
Empfehlen kann ich Polsterhaube/Eisenhutkombi. Gemütlich, schützt, praktisch.
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 18. Jan. 2004 16:33 Uhr Tilman (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tilman eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Literatur

Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang (am besten zur Anschaffung, notfalls auch nur in der Ausleihe) das Standardwerk von David Nicolle, Arms and Armour of the Crusading Era 1050-1350.
Dort findet man alle nötigen Basics der Rüsttechnik, in sehr sorgfältigen Nachzeichnungen von zeitgenössischen Illustrationen, Skulpturen oder Originalstücken, zudem schön nach Ländern sortiert.
Da ist bestimmt was Passendes dabei.
Ich halte es sogar für geeigneter als die Osprey-Bücher, deren Rekonstruktionszeichnungen all zu viele Leute als Vorlage nehmen und sich später darauf berufen, obwohl die Serie ursprünglich auf ein ganz anderes Publikum abzielte als Reenactors.
Grüße,
Der Stolzenberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 18. Jan. 2004 16:41 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Osprey

Die Orspey-Reihe mag früher mal für ein anderes Publikum gedacht gewesen sein, aktuelle Ausgaben sind jedoch keine Anleitungen mehr für Figurenmaler, wie oft behauptet; zumal die Zeichnungen auch nur ob der Visualisierung dienen, gut sind sie ob der vielen Angaben von Primärquellen, zeitgenössischen Abbildungen, Texte, Funde, udn weiterführenden Literatur.
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 18. Jan. 2004 16:45 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachtrag

Grundsätzlich rate ich solche Bücher nur als Einführung, ßberblick und ob der weiterführenden Hinweise zu nutzen (das gilt auch das von D. Nicolle), gute Quellen sind:
-Manesse
-Holkham Bible
-Luttrell Psalter
-Sachsenspiegel
-Grande Choniques
-Romance of Alexander
-Battle of Muelheim
-Flämische Maler um 1330-50
-Funde
-Grabplatten, welche im 14ten eine hervorragende Quelle darstellen
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 14. Jul. 2004 22:18 Uhr Jeff Wiltzius   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Hallo,
wollte nur fragen was denn unter dem Eisenhut vom Fussfolk eigentlich getragen wurde ( ausser vieleicht gepolsterte haube, vieleicht eine Gugel? )
mfg
Jeff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 15. Jul. 2004 09:39 Uhr Olaf Kirchert  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Olaf Kirchert eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Die Frage hast du dir doch schon selbst beantwortet. Polsterhaube und / oder Gugel. Mehr Möglichkeiten gibt es nicht. Ein Hut währe unter dem EisenHUT etwas redundant :-)
Tschüs, Olaf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 15. Jul. 2004 09:46 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Drunter...

Unter den Eisenhut kann man von nüchts über eine gepolsterten Bundhaube bis zur Kettenhaube viel tragen.
Die Gugel unter dem Eisenhut kenne ich nur aus Reenactmentbildern, angeblich gibt es Belege, ich kenne sie allerdings nicht.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 15. Jul. 2004 10:31 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Es gibt Abb. in den “Grandes Chroniques” von ca. 1375, die - speziell bei der Pariser Miliz - so interpretiert werden könnten, daß ein Gugel mit den Pariser Farben darunter getragen werden könnte.
Irgendwo unter diesem Link zu finden, viel Freude beim Suchen ;) www.bnf.fr/enluminures/manuscrits/aman5.htm
Was die Helme angeht, so ist ja schon so ziemlich alles gesagt worden, ich meine nur die einfachen Kalottenhelme und Hirnhauben würden noch fehlen.
Bis denn
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #12 vom 15. Jul. 2004 11:17 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gugel unterm Helm

Gugel unterm Eisenhut wenn’s arschkalt ist, ja, warum nicht (gibt fürs 15te z.b. unterm Schaller auch Belege), aber Gugel als Ersatz für Polsterung ist ziemlich mau, finde ich.
Um 1300 erschliesst sich mir bislang:
-Hirnhaube (nur eine Kalotte)
-Polsterhaube (in Kombination mit einem Helm und/oder ner Kettenhaube)
-Kettenhaube (mit Polster drunter!)
-frühe Beckenhaube (Etwas heruntergezogene Hirnhaube)
-Hirnhaube mit Nasal
-Eisenhut in diversen Formen
Seltener:
-spitz zulaufender Nasalhelm (aka Normannenhelm) ←aber hier auf die Form und Art achten!
-Helm aus Schuppensegmenten (kenne ich nur _eine_ flämische Abbildung!)
-
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 15. Jul. 2004 13:35 Uhr Andreas Bichler  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Bichler eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Hirnhaube mit Nasal um 1300?
Viele Grüße
Andi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 15. Jul. 2004 15:24 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht So man es so denn nennen will:

www.tempora-nostra.de/[…]/Aus-kfb041-Nasalhelm320-[…]
In dem Sinne keine Hirnhaube, sondern ein Helm mit runder Kalotte und Nasal.
Das ist jetzt KfB (1250-60), aber ich meinte auch noch für etwas später Bilder zu haben, die muss ich jetzt aber erstmal suchen.
Gehört aber mit Sicherheit auch nicht zu den verbreitesten Helmformen, und kommthalt drauf an, was man mit “um 1300” versteht ;-)
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 15. Jul. 2004 15:29 Uhr Andreas Bichler  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Bichler eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Alles klar Jens - bin im Bilde - danke.
Viele Grüße
Andi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 15. Jul. 2004 15:58 Uhr Jeff Wiltzius   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Danke an alle! :-)
mfg
Jeff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 03. Jan. 2005 12:49 Uhr Lukas Beisswenger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lukas Beisswenger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

wie wärs mit nem topfhelm?
www.historiavivens1300.at/helme/topfhelm_2.htm
sirlukas

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 23. Aug. 2006 10:26 Uhr Elias Deger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Elias Deger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Bei www.battleheat.de gibts im shop eine Hirnhaube. Wie ist die zeitlich einzuordnen? Ist das nicht eher eine frühe Form der Beckenhaube?
Elias

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #19 vom 23. Aug. 2006 10:55 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Spontane zeitliche Einordnung:

Spätes 20. - frühes 21. Jhd.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 23. Aug. 2006 11:13 Uhr Elias Deger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Elias Deger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Helmformen um 1300

Wie würde dann eine authentische Hirnhaube des Hochmittelalters aussehen?
Elias

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #21 vom 23. Aug. 2006 11:19 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht HMA Authentisch...

Alle Hirnhauben, die ich für diese Zeiten kenne, sind schlicht rund.
Quasie eine externe Schädeldecke.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne