Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Hochzeit

Einträge 1 bis 30 (von insgesamt 30 Einträgen)
Eintrag #1 vom 15. Jan. 2005 09:57 Uhr Lisa Bauer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lisa Bauer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Einladung

hallo, ich bin neu hier und ich hoffe ihr seid mir nicht böse, wenn ich euch das jetzt frage:
ich heirate im april. wir werden da ein ritteressen veranstalten. ich suche deshalb nach anregungen, wie man den einladungstext standesgemäß schreiben kann, nach tipps für schriftarten usw. und zwar will ich so eine schriftrolle mit einem siegel darunter machen. hat da jemand vielleicht ein foto von so einer schriftrolle. oder wißt ihr, wohin ich mich sonst wenden könnte? beim googeln werde ich einfach nicht fündig!
ich bin für jede hilfe dankbar:-)
liebe grüße
lisa

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 04. Feb. 2005 17:22 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Hallo!
Ich vermute mal, dass es dir bei einem solchen Ritteressen nicht so sehr auf die Authentizität des Ganzen ankommt (liege ich da richtig?), sondern mehr auf das romantische Flair.
Von daher kommt’s vermutlich auch nicht so sehr bei der Einladung drauf an. So gesehen kannst du einfach eine Frakturschrift deiner Wahl nehmen, die ins Ambiente passt, dir Siegellack im nächsten Papierwarenfachgeschäft besorgen (inklusive Siegelstempel, falls du noch keinen hast oder bspw. auch bei www.lederkram.de) und drauflos schreiben und siegeln.
Sollte es dir aber wider erwarten doch um die Authentizität der Sache gehen, rate ich dir mal in einen Ausstellungskatalog zum Thema Mittelalter zu schauen. (z.B. “Zeit der Staufer”). Dort sind jede Menge alter Dokumente abgedruckt. Inklusive Unmengen an Siegeln.
Wenn’s dir aber wirklich darum geht eine authentisch mittelalterliche Hochzeit abzuhalten (was ich persönlich äußerst reizvoll fände, auch wenn’s bei mir noch lange nicht soweit ist *g*), dann sollte die passende Einladung das geringste Problem sein: Woher (A-)Gewandungen für alle Gäste organisieren, was kochen, wo ist der richtige Platz zum feiern usw. usf.
Authentische Mittelalterliche Schriften (welche natürlich von Hand geschrieben sind) sind übrigens meines erachtens sehr schlecht leserlich für heutige Lesegewohnheiten. Die Buchstaben gehen in einander über und ähneln sich teils so stark… Ich brauch bei alten Dokumenteh immer Stunden, um auch nur einzelne Wörter zu entziffern, wenn’s überhaupt klappt. (Dazu kommt die alte Sprache…)
So viel geredet, wenig gesagt. Du solltest hier in diesem Forum vermutlich etwas genauer definieren was du unter “Ritteressen” verstehst.
PS: ich mail dir mal ne Seite alten text mit siegel dran.
Gruß
Johannes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 04. Feb. 2005 18:47 Uhr Lisa Bauer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lisa Bauer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

hallo,
also ich möchte das ganze schon so authentisch wie möglich machen. in der beziehung neige ich leider ein wenig zum perfektionismus. wir haben auch schon eine burg, wo wir dieses ritteressen abhalten werden. dort gibt es dann so ein programm, wo ein minnesänger dabei ist und ein zeremonienmeister. das essen gibts dort natürlich auch an das mittelalter angelehnt.
wir wollen uns auch ein eigenes siegel für die einladungen machen (aber da müssen wir erst mal schauen, ob wir das auch so hinbekommen:-)). das papier hab ich schon gekauft, fühlt sich ein wenig ledrig und alt an und ist ein wenig gelblich und es ist super bedruckbar. rotes siegelwachs hab ich auch schon gekauft. aber beim rest haperts halt noch….
liebe grüße
lisa

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 06. Feb. 2005 11:48 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Nun, wenn du zum Perfektionismus neigst, solltest du erstmal das bedrucken vergessen. Dokumente wurden das ganze Mittelalter hindurch per Hand geschrieben (okok, gutenberg kann man noch zum MA zählen). Dann zum Papier: afaik wurde hauptsächlich auf Pergament geschrieben. Papier aus Baumzellulose war entweder nicht sehr verbreitet oder gar nicht bekannt (?). Des weiteren solltest du dann die Zeit etwas genauer spezifizieren, schließlich war das Mittelalter eine Periode von gut 1000 Jahren, da hat sich so einiges verändert.
Für mich wäre wohl das größte Problem, alle Gäste in authetische Gewandungen zu bekommen. Woher sollte man die nehmen???
Viel Glück wünscht
Johannes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 06. Feb. 2005 13:18 Uhr Claus Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit...

Lisa,
die Hochzeitszeremonie war (zumindest bis zum Spätmittelalter) deutlich verschieden von dem, was wir heute so kennen. Minnesänger und “Zeremonienmeister” (was auch immer das sein soll) waren bei einem solchen Fest nicht dabei, wohl aber Musikanten.
Wir haben letztes Jahr geheiratet und versucht, uns an Abläufen des Hochmittelalters zu orientieren. Bilder von der Hochzeit finden sich unter www.hochmittelalter.net/Internes/internes.html
Wenn Du wirklich Interesse an einer “authentischen” Hochzeitsfeier hast, setz’ Dich einfach per Mail mit uns in Verbindung.
Und als Ergänzung zu Johannes’ Eintrag: Papier taucht erst im späten 13. Jh. in Italien als Schreibmedium auf, damals noch teurer als Pergament.
Liebe Grüße,
Claus Winhard
AG Hochmittelalter
www.hochmittelalter.net

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 07. Feb. 2005 18:24 Uhr Lisa Bauer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lisa Bauer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

hallo,
also der zeremonienmeister übernimmt quasi die aufgabe, daß er darauf achtet, daß die gäste die damaligen tischgebräuche einhalten.
nun, wegen dem papier, auch wenn es damals keines gegeben hat, ich stelle mir vor, die einladung in stein zu schreiben ist ziemlich schwierig:-) pergament hab ich auch schon gesehen, aber das ist schwierig zu bedrucken und ist sauteuer. ich dachte mit einer keltischen schriftart oder z.b. old english text müßte das gut rüberkommen. ich bin ein wenig verwirrt, ich dachte eigentlich, daß das eine gute idee wäre, aber anscheinend weiß ich doch noch viel zu wenig….
liebe grüße
lisa
lisa

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 07. Feb. 2005 18:27 Uhr Lisa Bauer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lisa Bauer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

achja, wegen den gewandungen wird uns wohl eine freundin was zaubern, die ist schneiderin. aber es ist ja für die gäste nicht wirklich pflicht, falls es sich jemand nicht leisten will. aber ich denke, daß da fast alle mitmachen werden, weil sich sonst alle blöd vorkommen mit normaler kleidung.
lisa

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 07. Feb. 2005 19:49 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Hm, Lisa, ich fürchte, hier kommen deine Ideen, die, wie es mir scheint- bitte nicht übel nehmen- doch recht romantisch und vor allem von mangelnder Erfahrung mit dem Thema zeugen, etwas mit dem von Dir geäusserten Anspruch in Konflikt.
Wenn Du etwas wirklich historisches machen möchtest, wird es sehr, sehr, viel Arbeit werden, und da sollte Dir z.B. Claus ein guter Ansprechpartner sein, aber dann haben Ideen wie “gedruckte Einladungen in keltischer Schrift” nicht viel Sinn. (Ich denke, der Hinweis, dass zwischen den Kelten, die garkeine Schrift in dem Sinne hatten, und dem Mittelalter, einige hundert bis tausend Jahre vergangen sind, sollte genügen).
Solltest Du wirklich den starken Willen haben, das vollständig historisch, d.h. so weit es eben geht, zu machen, dürftest Du deiner Freundin ziemlich genaue Anweisungen geben müssen, und die Kosten düften erheblich werden, und dem ginge die Festlegung auf ein striktes Zeitfenster, und eine intensive Beschäftigung mit diesem vorraus.
Sprich am besten mal mit Claus, damit klar wird, was i.A. darunter verstanden wird, wenn hier jemand “so authentisch wie möglich” in den Mund nimmt ;)
Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg und Glück.
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 04. Mrz. 2005 15:20 Uhr Julian Udich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Julian Udich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Seid gegrüßt,
hoffe, es stört Euch/Sie nicht den Rahmen zu erweitern, aber mir liegt ein ähnliches Problem vor: Freunde baten mich, eine Hochzeitszeremonie im kleineren Kreis zu organisieren, die nach der standesamtlichen Hochzeit stattfinden soll. Suche dafür nach Anregungen oder Informationsquellen. Die Zeit sollte zwischen 1100 und 1200 sein, eventuell mit einer leichten Betonung in den Schottischen Raum.
Würde mich freuen wenn wir jemand Literatur oder Tipps nennen kann.
Bitte um Entschuldigung, wenn die Erweiterung nicht gewünscht war.
Julian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 09. Mrz. 2005 19:12 Uhr Karen Thöle  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Karen Thöle eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Anregung

Mittelalterliche Texte, in denen eine Hochzeit beschrieben wird, und zwar noch ungefähr die Zeit, um die es geht, gibt es (leider kenne ich aber keine schottischen Quellen):
- die positiv-prächtige höfische Variante: die Beschreibung der Hochzeit im Eneas-Roman von Heinrich von Veldecke, und
- die negativ dargestellte pseudo-höfische Variante: die Beschreibung einer Hochzeit im “Helmbrecht” von Wernher dem Gartenaere.
Das erste ist die prächtig-überhöhte Beschreibung eines rauschenden Festes, das nur noch mit einem Hoffest des Kaisers verglichen werden kann, das zweite eine Art Parodie auf eine höfische Hochzeit: Der Bauernsohn Helmbrecht möchte gerne ein Ritter sein, geht von zuhause fort und führt ein Leben als “Pseudo-(Raub-)Ritter”; er überredet seine Schwester mitzukommen, und verheiratet sie mit einem Freund. Während des an höfische Formen angelehnten Festes, dem man aber auch anmerkt, daß die Möchtegern-Ritter eigentlich nicht mithalten können, werden alle als Räuber verhaftet.
Beide Texte müßte es eigentlich bei Reclam als zweisprachige Ausgabe geben (mittelhochdeutsch/neuhochdeutsch). Es gibt sicherlich noch mehr, aber das ist das, was mir auf Anhieb einfällt.
Bis denn
Karen Thöle

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 14. Sep. 2005 14:54 Uhr Bärbel Bargel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Bärbel Bargel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Hallo,
ich hoffe ich finde hier jemanden der mir helfen kann einen mittelalterlichen Text für eine Hochzeitseinladung zu verfassen, bzw. jemanden der mir Anregungen geben kann
Danke schon mal!!!!
LAMALE

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 14. Sep. 2005 16:46 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Ich meine das in “Alltagsleben im Mittelalter” von Otto Borst auch ein Kapitel zur Hochzeit drin ist….. Ich habs aber grad nicht hier und kann nicht nachgucken.
Gruß
Johannes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 09. Dez. 2005 19:38 Uhr David Moebius  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Moebius eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht hochzeitseinladung

hallo ich und meine freundin wollen nächstes jahr mittelalterlich heiraten. Dazu müssen nun die einladungen raus. Wir haben zwar schon eine schöne gefunden
www.dielegende.de/Mittelalterliche_Hochzeit.htm
jedoch können wir in dem dateiformat mir ihr leider kaum was anfangen eine eigene zu machen. Kennt jemand eine adresse wo wir die einzelnen teile einer einladung herbekommen können also zum beispiel das bild oben links oder sowas wie die verschnürkelung amlinken rand. Zudem suche ich eine schriftart die wie die ausgemahlten buchstaben am anfang der abschnitte aussehen.
Hoffe jemand kann mir schnell helfen :-) will zwei freunde kurz vor weihnachten damit überraschen mit der einladung :-D
tschau
H2SO4

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 09. Dez. 2005 23:37 Uhr Mara (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Mara eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

hallo david,
hm wenn du mal google anschmeisst und nach “mittelalter” und “font” suchst kommst du unter anderem zu einer linksammlung der tu harburg wo du unter anderem ein dutzend link zu fontseiten findest…
was die ranken angeht: guck mal nach vorlagen für wico (window color) bei google…
oder du fragst einfach einen grafiker, der macht dir sicher ein angebot.
mfg
mara

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 09. Dez. 2005 23:40 Uhr Mara (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Mara eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit-nachtrag

selbstverständlich besteht natürlich auch die möglichkeit direkt bei den leuten von die legenden.de anzufragen. aber das hast du bestimmt schon gemacht.
mfg
mara

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 10. Dez. 2005 09:49 Uhr David Moebius  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Moebius eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

ja nachgefragt habe ich schon jedoch bisher ist da leider nicht viel gelaufen und ich wollte ja zu weihnachten zwei freunde überraschen und dementsprechend eilig ist es *gg*
danke für den tip mit den schriften
H2SO4

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 28. Feb. 2006 16:38 Uhr Uwe Glaser  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uwe Glaser eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Hallo zusammen,
mit Sicherheit wird diese Frage zum 1500sten Male gestellt….. Meine “Nochfreundin” und ich möchten im August 2006 mittelalterlich heiraten.
Wir haben schon etliche Stunden im Internet recherchiert und auch einges darüber gefunden. Nur leider nichts im Umkreis von etwa 100Km um Saarbrücken. Eine weitere Distanz möchten wir unseren Gästen nicht zumuten. Ist das sarrland und die Pfalz ein weißer Fleck in solchen Dingen, oder braucht man da Insiderwissen wie ihr es habt.
Wenn von euch jemand weiß wo und wie wir eine solche Hochzeit organisiert bekommen, wäre das echt klasse.
Schon mal vielen Dank für eure Antworten.
Viele Grüße, Uwe
Uwe

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #18 vom 28. Feb. 2006 16:50 Uhr Sandra Neuser  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sandra Neuser eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit

Hallo Uwe,
versuchs mal auf dem Hambacher Schloss in Neustadt/Weinstrasse, da musst Du allerdings tiefer in die Tasche greifen. Ob die Trifels Gottesdienste auf der Burg abhält weis ich nicht, aber es gibt dort im Wald zur Burg gehöhrend ein schönes Restaurant.
Liebe Grüsse, Sanni

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #19 vom 28. Feb. 2006 19:04 Uhr Claus Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Grüne Wiese

Hallo Uwe,
wir haben (nachdem uns 2 Burgen abgesagt hatten bzw. wegen Umbau geschlossen wurden) die grüne Wiese für unsere mittelalterliche Hochzeit ausgewählt und das hat - auch dank der Mithilfe von vielen Freunden und Bekannten - wunderbar geklappt.
Bilder sind u.a. hier
www.hochmittelalter.net/Internes/internes.html
Organisatorisch war’s ein wenig Aufwand, aber sicher auch deshalb, weil wir möglichst historisch korrekt heiraten wollten, ansonsten ist es eine m.E. eine gute Alternative zur klassischen “Ritteressen auf Burg” Variante (die - wie ich finde - einfach nur lächerlich wirkt).
Weitere Fragen gerne per EMail.
Liebe Grüße,
Claus Winhard
AG Hochmittelalter
www.hochmittelalter.net

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 02. Dez. 2007 20:42 Uhr Nicole Jeanette Nock  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nicole Jeanette Nock eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hochzeit auf Burg Pappenheim

Hallo!
Hat denn jemand von Euch auf Burg Pappenheim mittelalterlich geheiratet? Nicht kirchlich, sondern standesamtlich!
Mich würden Erfahrungen sehr interessieren, da wir evlt. standesamtlich mittelalich heiraten wollen und Pappenheim die einzige Burg in unserem Umkreis ist, auf der standesamtliche Trauungen möglich sind. Jedenfalls die Einzige, die ich gefunden habe.
Würde mich freuen, wenn mir jemand etwas über die Burg berichten könnte!
Vielen Dank und viele Grüße!
Nicole

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 17. Jul. 2007 11:01 Uhr Gundra Siepermann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Gundra Siepermann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Hallo allerseits,
rund um Hattingen würde sich dann noch Haus Herbede (www.haus-herbede.de/html/ueberuns.html) anbieten. Aber Vorsicht, wie auch auf Burg Blankenstein, ist ein Restaurant mit modernen Speisen vorhanden.
LG
Gundra IG Volkelîn

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #22 vom 16. Jul. 2007 21:29 Uhr Armin Barkawitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Barkawitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Hallo Akessandro
Tolle Bilder, auf Eurer Page. Das wird sicher eine Intererssante Hochzeit.
Kirchlich brauchen wir leider,- oder glücklicherweise,- ganz nach Standpunkt nicht heiraten. Ich bin ungläubiger Heide :-)
Danke für euer Posting
und ich wünsche Euch eine tolle, unvergessliche Hochzeit :-)
Armin
Armin Barkawitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 16. Jul. 2007 20:51 Uhr Alexander Neuser   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Hallo Armin,
wir sind gerade selber in der Vorbereitungsphase für unsere Hochzeit: Staufischer Hochadel um 1170. Die Kosten halten sich in Grenzen wenn man einiges Selber machen kann. Bei uns sind es Kleidung selber Recherchieren und Nähen, Schuhe selber machen und Hilfe von Freunden annehmen ;-). Wenn du Fragen zum Thema hast immer fragen. Ansonsten guckst du hier:
www.sanni-und-alex.de.vu
Alesandro

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 16. Jul. 2007 16:13 Uhr Armin Barkawitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Barkawitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Burg Blankenstein haben wir uns gerade angesehen. Ist irgendwie zu kommerziell angelegt, mit dem Biergarten un den Zapfanlagen vor der Tür, um dort schön Hochzeit feiern zu können. Kenn t jemand noch eine andere, gute Location? Muß ja nicht umbedingt eine Burg sein. Mühle, Gewölbekeller o.ä. kann es ja auch sein. Hauptsache es ist lauschig und mittelalterlich…
Armin Barkawitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #25 vom 16. Jul. 2007 09:50 Uhr Armin Barkawitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Barkawitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Hat jemand von Euch vielleicht Erfahrungen mit dem Angebot von Burg Blankenstein (nähe Hattingen) gemacht?
Armin Barkawitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #26 vom 16. Jul. 2007 09:19 Uhr Armin Barkawitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Barkawitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Super, danke für das Andgebot. Ich werde Euch gleich eine Mail schreiben.
Falls sonst noch jemand Infos zum Thema hat, immer her damit :-)
Viele Grüße
Armin
Armin Barkawitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #27 vom 15. Jul. 2007 20:22 Uhr Jean-Pierre Fabry  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jean-Pierre Fabry eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Hallo Armin,
wir haben letztes Jahr an Pfingsten auf der Ehrenburg (Nähe Koblenz) mittelalterlich geheiratet - www.ehrenburg.de/hochzeiten_index.html
Wir fanden die Burg wunderschön, wirklich trutzig aussehend und mit tollem Rittersaal. Der Vorteil dort war außerdem, dass der Standesbeamte auf die Burg selber kommt (was leider noch lange nicht überall gemacht wird) und dort zwischen Trauung unter freiem Himmel auf dem Söller oder (bei schlechtem Wetter) im Gewölde gewählt werden kann. Dadurch brauchten wir nicht irgendwo im Trauzimmer, Rathaus o. ä. heiraten (womöglich in Zivil…) und die Feier an einem anderen Ort machen. Den/die Künstler werden von der Burg gestellt, es gab bei uns eine Pauschale pro Gast für die Feier Saal+Künstler+Essen. Wir fanden es dort toll und für unsere Gäste war es auch ein einmaliges Erlebnis.
Wenn Du noch ein paar Bilder von unserer Hochzeit sehen willst, oder ich Euch sonst mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, kannst Du mich gerne auch anmailen.
Alternativ würde sich evtl. Burg Altena anbieten, dort gibt es einen tollen Rittersaal - bloß kann es sein, dass dort der Standesbeamte nicht auf die Burg kommt.
Viele Grüße nach Leverkusen,
Jean-Pierre alias Jehan du Puy St. Front

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #28 vom 15. Jul. 2007 19:57 Uhr Armin Barkawitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Barkawitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht mittelalterliche Hochzeit... aber wie und wo?

Hallo zusammen,
Ich möchte meine Holde im nächsten Jahr auf mittelalterliche Weise ehelichen. Hat jemand schon Erfahrungen mit mittelalerlichen Hochzeiten gemacht? Gibt es irgendwo nützliche Informationen oder Links? Jede Info dazu ist herzlich willkommen…
p.s. Die Festivität soll irgendwo im weiteren Umkreis von Köln und Düsseldorf stattfinden. Das Fest muß nicht zwingend 100%ig historisch korrekt sein. Wir sind leider keine Millionäre ;-)
Armin Barkawitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 12. Jan. 2009 09:02 Uhr Verena Kogoj  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Verena Kogoj eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mittelalterhochzeit

Hinweis: Dieser Eintrag wurde aus dem Thema “Hochzeiten” hierhin verschoben.
Wir heiraten im Juli auf einem Schloss. Und da es sich dort einfach anbietet, machen wir ein mittelalterliches Fest. Wir haben schon ein tolles Catering, Musik und einen Schaukampf. Alle kommen natürlich mittelalterlich gekleidet. Hat hier vielleicht jemand noch tolle Ideen für unser Fest? Hochzeitsrituale,…
Wir freuen uns über jede Idee!!!!!!!!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #30 vom 23. Feb. 2011 16:40 Uhr Matthias Schünemann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Matthias Schünemann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Eheschließung um 1250

wer kann mir weiter helfen?
ich möchte mein weibe nun endlich heiraten und zwar im rahmen unserer darstellung. wir gehören in unserem verein zum einfachen volke, und unterstehen unserem herren dem landkomptur der ordensballei sachsen ullrich v.barum.
soweit wie ich bis jetzt herraus gefunden habe, muß ich zuerst meinen herren um erlaubnis fragen ( korrekt oder nicht korrekt? )meine erlesene ehelichen zu dürfen. weiß jemand ob dies wirklich so war und wie dies zu erfolgen hatte? wie wurde danach verfahren, gab es da noch zeiten die man einhalten mußte?
wie wurde eine hochzeit beim einfachen volke abgehalten? speisen und bräuche?
bitte bitte helft mir. es soll ja ein unvergesslicher tag werden und wir möchten so autentisch wie möglich bleiben.
ganz großes danke im vorraus.
polytox

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne