Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Höhen und Tiefen bei Tempus-Vivit

Einträge 1 bis 5 (von insgesamt 5 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 21. Sep. 2003 22:40 Uhr Andreas Friedmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Friedmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schwärmerei

So, mal wieder nen wahrscheinlich weniger sinnvollen aber vielleicht dennoch interresanten Thread möch ich mal beginnen:
Tempus Vivit hat ja inzwischen schon einiges erlebt. Am Anfang war TV wohl noch mit Karfunkel zusammen und nun ist TV doch einer guten Adressen im Internet geworden.
Darum mal die Frage:
Was hat TV schoan alles außergewöhnliches erlebt?
Mir selbst fallen da eigentlich an 3 Dinge ein, die doch etwas besoderes hatten:
1. das Pilger-online-Tagebuch (den Thread müsste es eigentlich noch geben):
Es muß 2000 gewesen sein als man hier im Forum nachlesen konnte wie sich irgnendwer (ich weiß es nimmer wer das war) in mittelalterlicher Klamotte auf den Weg machte nach Santiago de Compostela. Wenn ich mich recht erinnere, ging die Reise mit dem Pferd in Köln los. Alle 4-5 Tage kam dann mal wieder tagebuchartig ein aktueller Bericht von der Reise dazu…so zum Beispiel, dass das Pferd nach hause geschickt werden musste, weil es durchdrehte…
das war eine tolle Geschichte damals die ich leidenschaftlich verfolgt habe
2. Krak de Chevalier
Das wäre ein tolles Projekt geworden, bei dem TV an forderster “Informationsfront” gewesen wäre. Es war eine Pilgerreise, ein Kreuzzug geplant, der von Deutschland bis nach Krak de Chevalier bei Jerusalem gehen sollte. Mit Spannung konnte man bei TV den Fortgang der Planung mitverfolgen. Das war ne richtig tolle Sache. Leider musste die Reise abgesagt werden, weil sich die Lage in Israel damals wieder verschärfte…. und leider befindet sich heut immernoch Israel in einer Situation, dass ein solches Projekt so gut wie unmöglich ist.
Das 3.te an das ich denke, war eher ein Tiefpunkt von TV.
Und zwar hatte sich damals etwas ziemlich unglaubliches zugetragen. Ein TV-user, ein 16 jähriges Mädchen, wenn ich das noch richtig weiß, wurde mit einem anonymen Brief bedroht. Warum weiß ich nimmer genau, aber es hatte indirekt etwas mit TV zu tun und war glaub ich der erste und einzige richtige Skandal bei TV
wenn jemand genau so wie ich von alten Zeiten schwärmen will oder wenn irgendwas jemanden besonders angesprochen hat, dann soll er es mir hier gleich tun… da war mit Sicherheit einiges, das ich gar nicht mitgekriegt hab
in diesem Sinne auf ein langes bestehn von Tempus-Vivit
Friedel

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 21. Sep. 2003 22:53 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Räusper

Naja…
Am Anfang erschuf Gunther Tempus vivit.
Und irgendwann nach langer Zeit gabs mal ne Kooperation mit Karfunkel.
Aber auch die ist inzwischen Geschichte ;-)
Gruß
Hilmar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 22. Sep. 2003 07:27 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht damals wars - Geschichten aus dem Userwald

Am Anfang hatte mich hier keiner lieb. Heute, nach all den Jahren, hat mich noch immer keiner lieb. Schnief. Irgendetwas habe ich wohl richtig gemacht :-)
Erinnere mich z.B. sehr gerne an diesen Eintrag zu meinen A-Kontaktlinsen, wo genau erklärt wurde, wie kleine (sehr eigenwillige) Gnome die Technik dazu regeln. Dann war da dieser Flugmaschinen-thread, seitdem weiß ich, daß Bundhauben in Wirklichkeit Fliegerkappen waren. Ganz zu schweigen von dem 80er Anti-Atom-Demonstrations-Reenactment, wo auf Seiten der Polizei 10.000 Kommissare und nur 10 Streifenpolizisten kämpften. Ach ja, man konnte damals viel lernen hier. Auch, daß man eine uneheliche Tochter haben sollte, obwohl man brav und keusch als Ordensritter lebte (und wirkte). Dietrich bekam bei einer Schlägerei dank Hilmar ein blaues Auge verpaßt. Und dann war da noch dieser verzweifelte Sucheintrag, wo eine süße Maus, die verzweifelt den RITTER (…) Dietrich suchte. Damit hatte ich natürlich überhaupt nichts zu tun…
Als negative Erfahrungen fallen mir immer wieder böse, teils unnötige Mißverständnisse ein (wohl durch das Medium bedingt), bis hin zu chronischen Querschlägern. Waren halt auch mal bittere Zeiten hier. :-)
Grüße
Joachim,
fast von Anfang an dabei und noch immer zu blöd für den Chat

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 17. Okt. 2003 15:08 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Zum Krak-Projekt...

…kann ich was sagen.
Das Projekt scheiterte letztlich nicht wirklich an den (sicherheits)politischen Umständen vor Ort. Vielmehr am Kleingeist einiger beteiligter.
Wenn eine Riesendiskussion losgetreten wird, ob man seine Brille tragen, seine Zigarette rauchen oder seine Monatsbinde benutzen darf, sich darüber mächtig in der Wolle hat…und das alles noch BEVOR man überhaupt auf den Gedanken kam, mal nach den logistischen Verhältnissen vor Ort bzw. unterwegs zu fragen…nun, dann darf es nicht wundernehmen, wenn ein derartiges Projekt schon im Vorfeld stecken bleibt.
Tja, und die Tagespolitik hat uns dann irgendwann ein- und überholt!
Udo, TV-Urgestein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 04. Nov. 2003 19:49 Uhr Dr. Frank Dierkes  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dr. Frank Dierkes eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht langlang ist´s her

Ja, ich erinnere mich noch, als sei es vor 7 Jahren gewesen….
Ich besaß einen aufgebohren 486 und war regelmäßig im Quo-Vadis.net zu finden, bis mich Tim - die Flosse - Schneider anwarb, doch zu TV zu gehen. Damals erschien es mir, als sei der Markt von Freienfels (ja ich gebe es zu, aber es ist lange her) auch zugleich die Besatzung von TV.
Dann der Streit mit Dietrich über das Tragen einer Brille (sein 3-Wege-Konzept) bei Darstellungen. Mir war damals unverständlich, wie man so vekniffen sein konnte. Inzwischen bin ich selber ein Brillenjäger geworden.
Spaß hatte damals auch der “Normaniche Atel” gemacht, auch wenn die Ladezeit dieses Mega-Threads so manche Tasse Kaffee kostete.
Langlang ist´s her.
Aber schee wars immer.
Frank
+ Benedictus. Pater Hermann (OSB), Cellerar de Werdensis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne