Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Japanische Rüstung nachbauen

Einträge 1 bis 6 (von insgesamt 6 Einträgen)
Eintrag #1 vom 12. Feb. 2004 19:57 Uhr Kutsarit Vanthavongsee  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kutsarit Vanthavongsee eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Japanische Rüstung

Hi!
Ich hab vor einigen Tagen mit einem kleinen Projekt bekommen:
Thema - Japanische Rüstung
Ich und mein kleines Team wollen eine Japanische Rüstung (bogu) nachbauen. Und zur probe wollen wir es erst aus Kunststoff machen.
Jetzt zu meine frage:
Weis jemand von euch welches Kunststoff am besten geeignet ist (nicht durchsichtig und bei wärme verformbar sein)?
Welchen art von Kunststoff (Name, soll nicht giftig sein -wenn es so was gibt :)- usw.)
Und wo man es kaufen kann.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, und danke in voraus!
Kutsarit Vanth.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 12. Feb. 2004 20:56 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Japanische Rüstung nachbauen

Ich kenne mich jetzt mit japanischen Rüstungen nicht aus, doch wenn es sich um diese Lamellenrüstungen handelt, ist ein gutes Material für das Probeteil eine blaue Industrie-Tonne (mit Glück gibt´s die auch in schwarz). Diese Tonnen werden oft für Reinigungsmittel verwendet und können nach einfachem Ausspülen verwendet werden. Einfach mal in Industriebetrieben oder Brauereien nachfragen, die Dinger werden dort sonst entsorgt. Das Material ist etwas 2 - 3 mm dick und kann im Backofen bis zu einem bestimmten Grade geformt werden. Eine Rüstung ähnlich der Kendo-Brustpanzer ist damit jedoch niht möglich.
Im Notfall bei der SCA unter “sports armour”, “plastic armour” oder ähnlichem nachsehen. Die Amis sind da sehr kreativ …
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 13. Feb. 2004 11:35 Uhr Ivo Malz (IMMS)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ivo Malz (IMMS) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Japanische Rüstung nachbauen

www.sengokudaimyo.com

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 02. Feb. 2007 11:26 Uhr Thomas Breitkreuz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Breitkreuz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Japanische Rüstung nachbauen

Obwohl mein Fachgebiet Europ. Rüstungen sind, bin auch ich dabei eine Japanische Rüstung zu Bauen.
Genau genommen sind es zwei: Eine Mogami Do und eine Tatami do. das Material ist weder Plastik noch Alu sondern hochwertiges Stahlblech. (Die rüstungen sollen kampftauglich sein, und wenn jemand meint er könne mit metall besser umgehen soll ers mir beweisen! )
Zur Konstruktion:
Das wichtigste vorne weg sind Bilder und Fotos,
achtet besonnders auf wichtige details wie z.B:
der Seitliche Verschluss, die richtige befestigung der Sode die art der Odoshi ( Schnürung ) usw.
Dann ist es hilfreich die Komplette rüstung 1:1 aus Pappe vor zu bauen und sie euren Körpermaßen anzupasse ( Pappe ist billig und leicht zu korrigieren, Blech nicht )
Wenn ihr dann mit Blech weiter arbeitet könnt ihr die Pappe als schablone benutzen.
Wenn Die einzelnen Platten Ausgeschnitten sind und die Scharfen Kannten entweder Geglättet oder umbebördelt sind geht es ans Bohren ( ßchz! bis zu 100 Bohrungen pro Torsoplatte! )
Aber achtet darauf das es wirklich nicht zuviele Löcher werden, denn je mehr löcher desto instabiler das Material!
Wichtig!!!
Vor dem lackieren und Schnüren müssen die Blech platten Gehärtet werden.
Zum Lack:
der beste hieb und Stichfeste Lack ist entweder
INCRA Lack ( Restoratoren bedarf ) oder
ZAPON Lack auf Nitrobasis
falls ihr einen Besseren kennt, lasst es mich wissen.
Schnürung:
Originale Seidenschnur ist verdammt teuer und auch andere feste schnüre sind entweder auch sehr Teuer, sie gibt es nur in einer Farbe oder sie sind zu dick. Meine Lösung: Flachschnürsenkel.
Jedoch werden diese Schnürsenkel im Kampf kaum lange bestehen, sie würden mit der Zeit Aureppeln
und reißen, daher müssen sie Unterstützt werden.
Ich benutze da die Methode Des Plattenrocks.
Auf der Innenseite der Rüstung wird ein stabiler Textiler träger festgemacht. Segeltuch hat die beste voraussetzung dafür. dieses Segeltuch wird unter die Platten mit Hohlnieten befestigen und zwar genau da wo sich zwei Rüstplatten überlappen, so sieht man sie von außen nicht und die Platten können sich immer noch ineinander veschieben.
Also halten nicht die Schnüre die Rüstung zusammen, sondern der Textile Untergrund.
eine sehr gute Adresse für Japanische Rüstungen ist:
www.sengokudaimyo.com
diese seite wird euch alles viel besser und ausführlicher erklären als ich ( es gibt sogar Rüstungs Schnittmuster als pdf! )
Diese seite hat mir sehr geholfen und ich kann sie euch nur weiter empfehlen.
viel spaß beim Plattnern
Superesse et Pugnare

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 02. Feb. 2007 11:58 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Japanische Rüstung nachbauen

Vergesst nicht bei den Schnürsenkeln das Plastikende abzumachen.
Es existiert ein Samuraibildband, wo dies nicht gemacht wurde.
Sieht man zwar nur, wenn man es weiß, aber der Lacheffekt ist deshalb umso besser.
*G*
Ansonsten selber flechten, dazu existiert auch ein spezielle Technik, die man in Kursen lernen kann.
Sascha

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 02. Feb. 2007 23:44 Uhr Ronald (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ronald eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Japanische Rüstung nachbauen

Hallo !
Um vielleicht Anregungen und Tipps zu bekommen möchte ich dir gerne die Seiten von der Samuraigruppe “Takeda” www.samurai.de ans Herz legen.
Die sind was japananische Rüstung und Kultur angeht in Deutschland das Maß aller Dinge :-)
Gruß Ronnie
www.ig-mim.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne