Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Japanische oder Mongolische Kleidung....,

Einträge 1 bis 11 (von insgesamt 11 Einträgen)
Eintrag #1 vom 18. Dez. 2008 10:23 Uhr Konrad Schrader  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Konrad Schrader eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...oder auch Chinesische

Hallo!
Also, ich habe folgendes problem, meine Freundin ist Südkoreanerin und wir suchen dementsprechend nach einer Darstellung einer Japanischen oder besser, einer Mongolischen Händlerin.
Allerdings habe ich nach etlichen Stunden der Internet recherche immer noch nix dolles gefunden.
Ich wäre also wirklich dankbar über Schnittmuster, Stoffe und sonstige Infos über das Leben in diesen Regionen!
Konrad

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 18. Dez. 2008 11:12 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht bitte genauer

ßh, was denn nun: Japanisch oder mongolisch?
Und welche Zeit?
Vielleicht möchtet ihr erst mal einige Vorstudien durchführen, damit ihr eine Idee davon bekommt, was gefällt und was gern gemacht werden könnte.
Infos zB hier: Japanese Costume Museum www.iz2.or.jp
Eine Reenactmentseite zum Thema Steppennomaden: www.geocities.com/qilich
sowie www.redkaganate.org
Beachte dort auch die Links.

Bewertung:
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
  
Eintrag #3 vom 18. Dez. 2008 11:54 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zeit fast egal

Moin,
wenn ich dich richtig verstanden habe, dann soll es ja so sein, daß Deine Freundin auch auf die “europäischen” Märkte kann. Mit der Geschichte der Fernhändlerin ?
Nun, dann kann ich Dir grob zusammengefasst sagen. Das ganze geht frühstens ab 1980 für eine Sony Vertretung.
Fernhandel im japanischen Mittelalter gab es so gut wie nicht und Frauen schon mal gar nicht.

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
  
Eintrag #4 vom 18. Dez. 2008 13:04 Uhr Konrad Schrader  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Konrad Schrader eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nene, das meinte ich garnich

Moin,
also, gedacht war der Zeitraum um 1300.
Das es keine, oder nur kaum Kontakt herrschte, ist mir klar. Aber wir fänden es unpassend eine Europäische Darstellung zu wählen.
Also, wir würden uns hauptsächlich über infos (Schnittmuster, lebensweisen, besonders natürlich vom einfacen Volk) zu Mongolen freun, aber wenn ihr etwas zu Japan habt sind wir auch dankbar.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 18. Dez. 2008 13:50 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ja.

Ja, sicher, schon klar.
Hast du dir denn mal die Links angeschaut, die ich dir bereits weiter unten nannte? Wenn nicht, dann mach das, denn dort findest du alles was du brauchst. Auch Schnittmuster.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 21. Dez. 2008 12:14 Uhr Konrad Schrader  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Konrad Schrader eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke, aber noch was

Moin,
danke schonmal Georg! Meine Freundin hat sich nun auch für Japan entschieden. Ich habe mir auch die Seite angesehen, wirklich top. Aber kennst du auch eine Seite, oder kannst mir ein Buch empfehlen, wo Schnittmuster abgebildet sind?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 21. Dez. 2008 12:36 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kamakura Zeit

Aus den hintersten Winkeln meines Ostasienwissenschaften Studiums weiß ich, das es Schnittmusterbücher gibt.
Sollte in jeder größeren japanischen Buchhandlung in Düsseldorf oder FFM zu finden sein. Allerdings ( logisch ) in japanisch. Ob es was speziel zur Kamakura Zeit auf deutsch oder englisch gibt, wage ich mal zu bezweifeln. Da war auch schon Fachliteratur eher spärlich.
Aber vielleicht hilft es mal die Gruppe Takeda anzuschreiben. Die sind zwar später, aber vielleicht macht da ja jemand ne zweitdartstellung

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 21. Dez. 2008 17:47 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Japan Reenactment

Für Japan?
Schau mal auf folgende Seite von Kollegen ais der SCA:
www.wodefordhall.com
Wie man aus einem simplen Kimono einen Kosode macht:
cleftlands.cwru.edu/archive/arts/kimono.html
Costume museum: www.iz2.or.jp/english/fukusyoku
Kamakuraperiode: www.iz2.or.jp/english/fukusyoku/busou/index.htm
Buch mit Schnittmustern: ‘Make Your Own Japanese Clothes: Patterns and Ideas for Modern Wear’ Gibt’s bei amazon.de
Ich versuche mal zu verlinken:
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/[…]/tempusvivit-21

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 20. Mrz. 2009 15:31 Uhr Konrad Schrader  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Konrad Schrader eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zusammenstellung Mongolischer Kleidung und Quellen

Hallo,
Ich danke euch sehr für eure antworten!
Meine Freundin und ich haben letzendlich doch noch gute Quellen gefunden und möchten diese euch natürlich icht vorenthalten.
Im zuge unserer Recherchen haben wir drei Bücher gefunden die sehr viel über die Mongolen vermitteln:
Mongolen -Brandenburgisches Verlagshaus/Siegler ISBN: 978-3-87748-669-6
Die Mongolen Im Reich des Dschingis Khan -Theiss Verlag ISBN: 3-8062-1940-0
Mythos Seidenstraße (Gerade verliehen, ISBN wird nachgereicht)
Besonders im zweiten Buch ist viel über die Mongolische Lebensweise geschrieben.
Im Ersten sind viele colorierte Bilder (man muss anmerken, das Buch “Mongolen” ist eigentlich eine erweiterung von Ospreys “Mongol Warriors” nur eben auf Deutsch und mehr inhalt)
Eine beschreibung der Kleidung und Fotos werden noch nachgereicht, den part wird dann meine Freundin übernehmen.
voreerst freundliche Grüße Konrad

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 20. Mrz. 2009 22:28 Uhr Christopher (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Christopher eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Evtl. ein interressantes Buch

Hallo zusammen,
vor längerer Zeit ist mir mal folgendes Buch über den “Weg gelaufen”. Könnte sehr interressant sein da viele Bilddarstellung darin enthalten sind.
Aleksey Martyniouk
Die Mongolen im Bild
Orientalische, westeuropäische und russische Bildquellen zur Geschichte des Mongolischen Weltreiches und seiner Nachfolgestaaten im 13.-16. Jahrhundert
www.verlagdrkovac.de/3-8300-0839-2.htm
Gruß
Chris

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 20. Mrz. 2009 23:13 Uhr Andrej Pfeiffer-Perkuhn  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andrej Pfeiffer-Perkuhn eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Osprey

“Mongolen -Brandenburgisches Verlagshaus/Siegler ISBN: 978-3-87748-669-6
Im Ersten sind viele colorierte Bilder (man muss anmerken, das Buch ”Mongolen“ ist eigentlich eine erweiterung von Ospreys ”Mongol Warriors“ nur eben auf Deutsch und mehr inhalt)”
Ich kenne die deutschen Übersetzungen einiger Osprey-Bücher vom brandenburgischen Verlagshaus wie die Landsknechte, Die Ritter des Johanniterordens und die Armeen des 100jährigen Krieges und muss leider sagen das schlechtere Übersetzungen kum noch denkbar sind. Offenbar waren da völlige Laien am Werk. Entweder die Gegenstände wurden nicht übersetzt sondern mit ihren englischen Bezeichnungen angesprochen oder es wurden völlig zufällige Bezeichnungen gewählt und aus einer Pollaxe wurde eine Pike z.B.
Für die Bildquellen mag das noch was taugen, den Texten sollte man aber zutiefst mißtrauen.
Schöne Grüße
Andrej

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne