Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Kalender im Hochmittelalter

Einträge 1 bis 6 (von insgesamt 6 Einträgen)
Eintrag #1 vom 26. Nov. 2005 17:58 Uhr Christoph Teubner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christoph Teubner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kalender im Hochmittelalter

Hallo,
eine freundin mochte ihr Leben gern nach einem Kalender aus dem hochmittelalter richten. Da bei ihr diese seite nicht funktioniert, frage ich euch, ob ihr vielleicht Bild- bzw. andere Bezugsquellen für so einen Kalender habt.
vielen Dank
Christoph Teubner

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 26. Nov. 2005 18:37 Uhr Claus Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Welcher Kalender?

Hallo Christoph,
es wäre schön, wenn Du Deine Frage ein wenig präzisieren könntest. Der Kalender mit 12 Monaten hat selbstverständlich schon im Hochmittelalter existiert, man verwendete den Julianischen Kalender. Vor der Gregorianischen Reform wurden allerdings die Schaltjahre noch anders berechnet.
Ansonsten frage ich mich, wie man sein Leben nach einem Kalender richten will? Falls Du damit das Leben nach den Jahreszeiten meinst: Frühling, Sommer, Herbst und Winter gab es auch schon im Hochmittelalter ;-)
Liebe Grüße,
Claus Winhard
AG Hochmittelalter
www.hochmittelalter.net
…der sein Leben nie nach einem Kalender richten würde *g*

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 26. Nov. 2005 18:37 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hä?

Hallo Christoph
Ich kann mir unter der Frage absolut gar nichts vorstellen…
Was meint deine Freundin mit “Leben nach einem Kalender aus dem Hochmittelalter richten”
Bitte gib mal mehr Input.
Gruß
Hilmar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 27. Nov. 2005 20:13 Uhr Christoph Teubner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christoph Teubner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kalender im Hochmittelalter

‘tschuldigung wegen der spärlichen Informationen. Sie möchte sich hauptsächlich nach den Fastentagen richten. vielen dank für den link.
Christoph Teubner

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 29. Nov. 2005 11:39 Uhr Nikolaj Thon  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nikolaj Thon eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kalender im Hochmittelalter - Fasten

Zum Fasten hat sie nach mittelalterlicher Ordnung reichlich Gelegenheit. Ohne in Details zu gehen, hier nur einige Grundinformationen:
Fastenzeiten von je sechs Wochen vor Ostern und vor Weihnachten (ab dem 15. November, daher die winterlichen “Karnevalstage” vom Fest des hl. Martin am 11.11. mit Gänsessen bis 14.11.)
Fasten an Mittwochen, Freitagen und Samstagen durchs ganze Jahr
Wobei Fasten heißt: kein Fleischverzehr und keiner von Landtierprodukten (also eigentlich auch keine Eier und kein Gflügel)
Fisch war zwar (den Laien an den meisten Tagen, auch nicht immer!) erlaubt, aber nicht immer und jedem erschwinglich. Dass der Fischotter - von einigen! - auch als Fisch gezählt wurde, ist zwar eine schöne Vignette am Rande, aber schon deshalb aufs Ganze nicht sehr wichtig, weil der Fang dieser lieben Tierchen natürlich dem Inhaber des Jagdrechtes vorbehalten war.
So, dann man los mit dem Fasten!
Mit freundl. Gruß Nikolaj

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 29. Nov. 2005 15:50 Uhr Christoph Teubner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christoph Teubner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kalender im Hochmittelalter

Super, danke. Das hilft mir schon mal weiter!
Christoph Teubner

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne