Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Langes Messer/Fechtmesser

Einträge 1 bis 7 (von insgesamt 7 Einträgen)
Eintrag #1 vom 28. Apr. 2005 16:44 Uhr Walter Neubauer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Neubauer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Langes Messer/Fechtmesser

Hallo
Zu der anscheinend wenig prestigeträchtigen Waffe, die in den Fechtbüchern doch ausführlich abgehandelt wird müßten eigentlich auch Originale aus dem Spätmittelalter vorhanden sein.
Nur wo sind sie versteckt?(ausser in Gemälden usw.)
Schöne Grüße Walter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 28. Apr. 2005 17:49 Uhr Arno Eckhardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Arno Eckhardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Langes Messer/Fechtmesser

Hallo Walter
Nun, es gibt tasächlich nur sehr wenige Originale.
Eines davon liegt in Glatt bei Horb im Museum des Wasserschlosses. Ich hätte Dir auch Abbildungen des Originals, einen Nachbau findest Du auf meiner Homepage unter “Neuigkeiten”.
Zwei weitere Exemplare haben wir im Uracher Magazin des Württemberischen Landesmuseum Stuttgart gefunden und auf unserem Schwerttreffen vor gut zwei Wochen ausgestellt.
Viel mehr ist mir bisher nicht unter gekommen.
Das liegt wohl daran, das die “Messer”, im Gegensatz zu den Schwertern, aus praktischen Erwägungen heraus so lange benutzt worden sind, und sei es zum Holz hacken, bis sie im Schrott landeten…
Eines der Stücke des Landesmuseum Stuttgart war auch verdächtig stark “verschliffen”. Sah nach Flexspuren aus…
Euer Traumschmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 28. Apr. 2005 22:07 Uhr Peter Graumann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Peter Graumann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Langes Messer/Fechtmesser

Bin Besitzer eines Originals aufgrund meiner Sammlertätigkeit. Bilder kommen, wenn ich mal wieder Zeit haben sollte… ist etwas stressig zur Zeit.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 29. Apr. 2005 13:59 Uhr Peter Graumann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Peter Graumann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Langes Messer/Fechtmesser

ßbrigens, diese Langen Messer sind gar nicht so selten, nur befinden sich die meisten Stücke in privaten Sammlungen. Das Exemplar aus dem Wasserschloss von Glatt stammt beispielsweise aus der Privatsammlung Bidermann.
Ich hatte das Glück, meines sehr günstig erwerben zu können. Zwei andere Stücke befinden sich im Besitz eines befreundeten Sammlers. Der Aufbau ist im Grunde der selbe: Einschneidige Klinge, gerade oder leicht gebogen, breites genietetes Heft, Schnabelknauf, Knebel, Parierstange. Die drei letztgenannten Elemente konnten variieren, so ist die Parierstange gegen Ende des 15. Jahrhunderts manchmal S-förmig; der Schnabelknauf konnte langgezogen oder schmal sein, im 16. Jh hierzulande auch mit deutlichen Renaissance-Einflüssen.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 02. Mai. 2005 08:56 Uhr Walter Neubauer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Neubauer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Langes Messer/Fechtmesser

Danke für Eure Antworten.
Das Messer aus Glatt kenne ich schon und eines das mal bei Hermann Historica versteigert wurde.
Peter könntest Du mir bitte Maße Gewicht und evtl. Bilder zukommen lassen?
Schöne Grüße Walter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 21. Apr. 2006 14:45 Uhr Bertrand Bove  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Bertrand Bove eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Langes Messer/Fechtmesser

Der gezeigte messer ist trés schön. Wie ist die Periode des Ursprungsstückes?
Danke.
Bertrand

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 19. Jun. 2006 11:52 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Langes Messer/Fechtmesser

Hallo,
zum Thema “Langes Messer” habe ich eine Frage:
In dem Buch “Handbuch der Waffenkunde” von Wendelin Boeheim wird in der Abbildung 275 ein Kriegsmann mit Schwert dargestellt, der für mich ein einschneidiges Schwert führt, diese Abbildung ist nach einer Miniatur, die auf das 12 Jh. datiert wird. (Königl. Bilbliothek im Haag)
Weiss jemand von Euch näheres über diese Miniatur?
Viele Grüße
Alexander von Stürmen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne