Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Leder geschmeidig machen

Einträge 1 bis 14 (von insgesamt 14 Einträgen)
Eintrag #1 vom 27. Apr. 2003 14:31 Uhr Manuel Strübing  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Manuel Strübing eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht DIckes Leder geschmeidig machen

Ich habe mir ca 3 millimeter dickes schweineleder gekauft um daraus daraus eine lederrüstung zu bauen.
mein problem ist jetzt nur wie kriege ich das leder etwas geschmeidiger um es besser verarbeiten bzw später auch angenehmer tragen zu können ?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 26. Aug. 2003 00:26 Uhr Klaus Haller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Haller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht einfetten

einfach mit schuhfett einfetten.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 26. Aug. 2003 09:11 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ölen

Hallo,
oder Du kaufst Lederöl, gibt es in den Reitsportläden - und ölst was das Zeug hält.
Achtung: manches Leder wird beim Einsatz von Lederöl dunkler!
Gruß
Ameli / Elisabeth von Tannenberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 26. Aug. 2003 09:41 Uhr Thorsten Klahold  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten Klahold eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pork

Sorry aber du hast definitiv das falsche leder gekauft, schweineleder ist leder minderer Qualität. Es wird nie so geschmeidig wie z.B. Rindleder. aber mit kräftig fetten und ölen (s.u.)kannst du noch einiges retten.
Thorsten K.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 04. Sep. 2003 08:41 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Leder

Nun, die alten Indianer haben es durchgekaut.
Spass beiseite, nimm lieber Rindsleder. Ich habe gerade eben 3mm dickes Rindsleder für die Schuhe meines Mannes bekommen. Das ist wunderbar geschmeidig. Normalerweise würd ich mir lieber die Finegr brechen als 3mm Leder für Schuhe zu verwenden, aber dieses Teil - superb!
Gruß, Bryndis Höldursdottir aka Diane

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 04. Aug. 2006 09:16 Uhr Bernd (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Bernd eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schuhe werden steif - wie retten ?

Hallo Leute
Ich habe nach dem letzten Lager sträflicherweise meine Schuhe im Sack gelassen und erst jetzt wieder ausgegraben.
Nun habe ich folgendes Problem: die Dinger sind total steif und hart.
Nach zweimal intensiv mit Lederöl einreiben ist es zwar etwas besser geworden, aber sie sind immer noch steif.
Allerdings habe ich auch gehört, daß zuviel fetten/einölen dem Leder auch nicht gut tut.
Kann mir jemand weiterhelfen ? Solte ich einfach noch ein paar mal einölen, oder gibt es andere Rezepte ?(durchkauen mag ich die Schuhe jetzt nicht mehr…)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 04. Aug. 2006 10:31 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kneten

Hallo Bernd,
versuch es mal mit durchkneten. Gut ölen und dann immer wieder mit den Händen durchwalken.
Zu viel ßl macht das Leder auf Dauer weich, für manchen Einsatz zu weich.
Gruß
Ameli aka Madara

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 04. Aug. 2006 10:32 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Keine Risse!

Hallo Bernd,
noch was vergessen: Du darfst das Leder natürlich nicht so stark biegen, daß es Risse bekommt!
Gruß
Ameli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 10. Aug. 2006 07:36 Uhr Daniel Jex  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Daniel Jex eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Leder geschmeidig machen

Was Du auch tun kannst ist die ganze Sache erstmal “einweichen” - einfach über Nacht in Wasser legen, am besten gleich mit “Lederwaschmittel” drin.
Dann etwas abtrocknen lassen und anfangen mit dem bewärten Spiel:
“ßlen(fetten) - kneten - ölen - kneten - usw.”
So bekomm ich zumindert einen alten “Adlerhandschuh” wieder weich und geschmeidig.
Ok - die Kneterei geht mit der Zeit etwas auf die Finger aber es ist was das man schön nebenbei machen kann wenn man z.B. abends fernguckt.
Falkenherz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 10. Aug. 2006 18:04 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Leder geschmeidig machen

Davon würde ich stark abraten!! Evtl. funzt das mit Chromleder, aber vegetabil gegerbtes Leder wird dadurch eher noch härter und brüchiger! Du kannst versuchen, das Leder vorsichtig mit etwas Sattelseife zu reinigen, die enthält rückfettende Substanzen. Aber nicht in Wasser einweichen, schon garnicht über Nacht, dass versaut dir bloß die Gerbung.
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 10. Aug. 2006 18:34 Uhr Bernd (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Bernd eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sattelseife

Danke für den Hinweis, Timm
Wegen Rückfettung: was unterscheidet die Sattelseife von normalem Lederöl?
dringt das tiefer in die Poren ein ?
Eine andere Frage: Da der Schuh auch teilweise angeschimmelt war (ok - das nächste mal nehm ich sie wirklich sofort aus dem Sack…), hatte ich eigentlich vor, ihn in Essigwasser einzuweichen, aber das wird das Leder warsch. auch nicht sonderlich gut verkraften - hat da jemand eine Alternative ?
Ach ja, die Schuhe sind aus vegetabil gegerbtem Leder.
ciao - Bernd

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #12 vom 10. Aug. 2006 18:53 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Leder geschmeidig machen

Sattelseife enthält Tenside,
das Leder wird also wirklich von Fett befreit. Du bekommst sowas im Reitsportladen (c.2-3 euro). Ich würde zunächst den Schimmel runterbürsten, dann mit Sattelseife reinigen und dann halt ordentlich fetten.
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 10. Aug. 2006 18:56 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Leder geschmeidig machen

Arghh!!
Das Leder wird natürlich nicht von FETT, sondern von SCHMUTZ befreit!!
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 14. Aug. 2006 16:39 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tanin

Hallo Bernd,
gegen Schimmel im Leder empfiehlt sich Eichenrinde, sprich das darin enthaltene Tanin. Gibt es auch auf synthetischer Basis (Bad für extreme Schweißfüße oder Schweißhände), nach Aussage des Apothekers, bei dem ich es gekauft habe, funktioniert es genauso gut wie das natürliche.
Bei mir hatte Longiergeschirr geschimmelt (nicht rechtzeitig aus dem Schrank in die Sattelkammer verräumt, ergo grüner Punkt). Ich habe die doppelte Menge Pulver auf die angegebende Wassermenge eingerührt, Lederzeug darin eingeweicht und mit einem weichen Schwamm den Schimmelglibber runtergeschrubbt. Dann gleichmäßig und langsam trocknen lassen, anschließend gut ölen!
Das Tanin sorgt für eine Art Nachgerbung und entzieht dem Leder Fett. Deswegen ölen!
Bei Schuhen mit Gammel hat es auch funktioniert (ja, auch mein Mann hat seine Schuhe mal stehen lassen…). Bis jetzt habe ich weder bei Schuhen noch bei Pferdegeschirr Schimmelneubildung beobachten können.
(Irgendwo gab es auch mal den Thread “Schimmeliges Leder”, da hatte ich die Prozedur schon mal beschrieben)
Gruß
Ameli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne