Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Lüdinghausen

Einträge 1 bis 31 (von insgesamt 31 Einträgen)
Eintrag #1 vom 05. Aug. 2002 10:21 Uhr Stefan Siehoff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Siehoff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schee war's!

Zum zweiten Mal gab es in Lüdunghausen bei Münster ordentlich was zu gucken. Heerlager und Handwerkermarkt lagen (örtlich getrennt) an Burg Lüdinghausen und Burg Vischering respektive, die Stimmung war trotz anfänglich schlechtem Wetter genial (Kohlkopf-Rugby braucht matschigen Untergrund). Sonntag kam dann die Sonne durch und es wurde noch mal richtig warm…
Mein privates Fazit: Familiär, nicht zu klein und nicht zu groß, hohe Qualität in moderatem Zeitrahmen. Tolle Musik, tolle Leute, interessiertes, freundliches Publikum. Pfui nur denjenigen, die den Veranstalter schmählich haben sitzen lassen.
Danke für die Gastfreundschaft, Hadu!
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 05. Aug. 2002 11:15 Uhr Sebastian Gomon   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Genau so seh ichs auch

Die Stimmung unter den Aktiven war richtig gut, und wir Ossis haben uns dann spätestens Samstag abend richtig wohl und zu Hause gefühlt. Und das Rugby-Match am Sonntag war echt das Größte! Nur gut, dass ein Zuber auf dem Markt war :-D!!
Gern mehr davon!
Spilman Sebastian von den Nimmersêlichen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 05. Aug. 2002 11:33 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ignoranz und so...

Tag!
Komme eben vom Burgenfest Vischering/Lüdinghausen wieder das sehr schön wahr. Viele gute Gruppen, viele Besucher viel Spaß…UND (natürlich!) wieder ein paar KILTträger unter den mehr oder weniger gewandeten Besuchern.
Von diesen erfuhr ich dann auch endlich die Weisheiten, die mir noch fehlten um jetzt total blöd zu sein. :-)
Unter anderem teilten uns die “Kilties” mit, die Schotten (in den Kriegen des HMA gegen England)hätten ja sehr wohl ohne Formationen gekämpft und waren deshalb auch so erfolgreich!
Nebenbei erfuhr ich auch, William Wallace war Baumeister und Architekt!
Und natürlich waren die Herren Robert the Bruce (Robert de Brus) und William Wallace (Gillaume de Wallace) keine normannischen “Import” Adligen, sondern aus dem tiefsten Hochland!
Für das Erlangen so vieler Weisheiten bin ich nun natürlich so dankbar, daß ich mein ganzes Geraffel verbrennen werde (oder einschmelzen) und mir auch nen Kilt zulege, WEIL:
Es kann nur einen geben!
William de Mornay

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 05. Aug. 2002 11:41 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ansonsten...

…wars ein toller Termin, schön auch mal mit/gegen meine Vorfahren (furor normannicus) im Circle gefochten zu haben.
Immer wieder nett mit Stefan Siehoff und Kollegen zu palavern und zu kämpfen, und auch in später Nacht, sinnlos faselnd im Zuber zu liegen. ;-)
Immer wieder schön mit den “Wurstfriesen” zu zechen, zu fechten, Spaß zu haben. Freue mich schon sehr auf Egeln mit Euch! :-))
Und last but not least an die “Nimmersêlichen”, wie ich schon den Abend am Feuer der Friesen zu Euch sagte: IHR SEID KLASSE!!! Eine so tolle akustische Untermalung der Messe am Sonntag habe ich noch nicht erlebt!
Gruß an alle,
William de Mornay

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 05. Aug. 2002 14:21 Uhr Carsten Scheffer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Carsten Scheffer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fest im Kalender für`s nächste Jahr...

…kreuze Ich mir diesen Termin an.Da wir leider nicht nach Vischering kommen konnten ärgert es mich,nicht da gewesen zu sein.Schade.ich hoffe jedoch das Lüdinghausen fortgesetzt wird.
Herr Hagen von Scutemere

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 05. Aug. 2002 17:16 Uhr Oliver Borgwardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver Borgwardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke, Hadu!

Alle (geraden) Jahre wieder: Spaß pur. Trotz des eher launischen Wetters (seid froh, wenn ihr in der Nacht auf Montag nicht mehr da wart ;-)) war es doch wieder das Rundum-Sorglos-Paket.
Besonders gefallen hat mir die familiäre Atmosphäre (wenn man sogar mit seinen Nachfahren dengeln kann, von denen man bisher nicht wußte, daß man sie hat - gell, Roland), was auch einschloß, daß man gegenseitig aufeinander aufpaßte - die Kämpfe waren so richtig schön fair.
Besonderen Dank natürlich an Hadu - wir kommen gerne wieder.
Gruß, Ares Hjaldar de Borg | Furor Normannicus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 05. Aug. 2002 19:40 Uhr Silvia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Silvia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Blickweise eines Besuchers

Tach!
Hilmar und ich hatten uns auch nach Lüdinghausen getraut. Da Hochmittelalter angesagt war, haben wir unsere Spämiklamotte im Schrank gelassen und sind als genz normale ‘Touris’ unterwegs gewesen.
Nachdem wir zwei Ehrenrunden durch den Ort zwecks Parkplatzsuche gemacht hatten, fanden wir doch noch einen Parkplatz.
Die Veranstaltung war im Vergleich zu den meisten ‘Mittelaltermärkten’ eine angenehme ßberraschung. Viele interessante Stände mit sehr netten Leutchen. Statt der geplanten 2-3 Stunden sind wir 6 Stunden hängengeblieben, wenn auch die meiste Zeit im Zuber.
Tschüs
Aisling

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 05. Aug. 2002 20:07 Uhr Oliver Borgwardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver Borgwardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachtrag...

Ab sofort sind eine Handvoll Bilder vom Circle-Training am Sonntag online. Wer möchte, schaue unter:
www.furor-normannicus.de/ger/galerie/galerie_kampf.html
Gruß, Ares Hjaldar de Borg | Furor Normannicus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 06. Aug. 2002 09:16 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Lüdinghausen

Grüß Euch,
…so, bin wieder zu Hause…pfff, anstrengend wars!
Aber im Ernst, erst mal herzlichen Dank an alle, die da waren! Das Konzept der Großveranstaltung mit Anspruch ist aufgegangen. Es geht also - was zu beweisen war.
Auch wenns im Vorfeld zu echten organisatorischen Problemen kam…aber das THW und viele Helfer langten ordentlich mit zu. Auch der nette Herr mit dem unglaublichen Trecker (..das Ding war so groß wie mein 8-Tonner…“schluck”!).
Von Stadt und Kreis auf beiden Burgen ganz zu schweigen mit den vielen fleissigen Händen.
Aber nun zum eigentlichen Geschehen.
Bereich Markt:
Die Standauswahl richtete sich ursprünglich nicht nach dem üblichen Kommerzschema und war zeitorientiert auf HMA. Nachdem das Konzept stand, und alles eingebucht war stellten ca 70% der Stände Leute aus der Hobbyschiene, 30% waren kommerzielle Marktfahrer.
Die Verpflegung war klassen, reichte aber mengenmässig nicht aus.
Das Nichterscheinen eines bestimmten kommerziellen
Anbieters wird gerichtliche Konsequenzen haben.
Das Turnier:
Der Hessische Ritterbund hat mit dem Konzept eines Kurzturniers von ca 20 Min. mehrmals am Tag den Besuchern die Möglichkeit gegeben, ohne Terminstress und zu grossem Gedränge das Geschehen zu verfolgen.
Es gab keine Musik vom Band und keine Lautsprecheranlage. Der Einsatz vom Lautsprechern wäre allerdings besser gewesen.
Die Kultur:
Die Gruppen Fassdaubi und Nimmerselich als Newcomer haben ihre Sache hervorragend gemacht. Der Beweis, daß es auch ohne kommerzielle “Maaktmucke” geht, und “A”-sein attraktiv ist…
“Aptus Ludus was here” kann man zum Bereich Gaukelei nur sagen…hihi.
Kinder, Kinder…
Gesondert angeboten wurde eine Kinderwiese, auf der Mitmachaktionen und Spiele angeboten waren.
Da besonderen Dank an Dagmar Engel und die Men in Grey! Zwei Geschichtenerzähler und taten ihr Werk dazu und die Burg Vischering steuerte reichlich Equipment bei.
Lager/Gruppen:
Furor Normannicus, Dürener Stadtaufgebot, St.Georg und Ars Militia hatten einen eigenen Bereich zu bespielen, und taten das auch gründlich.
Mange, Blide und Bannerwagen wurden eingesetzt, Schwertkampf und Rüstungsdemos gabs reichlich.
–Allerdings gab es DAZU einen grossen Bereich Information, wobei es eine regelrechte Museumszeile gab mit Vitrinen und Schauaufbauten, vielen Schautafeln und fleissigen Erklärern.
Dieser museale Bereich wurde vom Publikum permanent belagert.
Ebenso besonders war, daß der Bereich textiles Handwerk mit Rundwebstuhl, Spinnen, Filzen und Brettchenweben aus dem Bereich der Lager gestaltet wurde.
A-Faktor:
Insgesamt war der Anspruch sehr hoch, und viele Leute bekamen im Vorfeld absagen, ebenso durften vor Ort einige Stände ihr Warenangebot reduzieren, bzw. abbauen.
Der Ausfall im Bereich Stände wurde mit konventionellen Beschickern aufgefüllt, die dankenswerter Weise einsprangen.
Als Beispiel, daß es geht kann ich stellvertretend für alle (!!!) Färberchristian und unseren Thomas, den Baumeister nennen.
Fazit:
Mit ca 15-20.000 Besuchern trotz Schauern und Matsch ging das Konzept auf.
Vorbildliche Pressearbeit durch den Landkreis (Dr. Sarrazin!) und eine begleitende Reportage in den Medien, die sehr wohlwollend war machten das Fest zum Erfolg.
Gleichzeitig ist eine “A”-Veranstaltung als mobiles Unternehmen langfristig nicht wirklich realisierbar, weil die Kompromisse durch den Faktor Transport und Infrastruktur zu gross sind.
So, und jetzt geh ich Zeltetrocknen…
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 06. Aug. 2002 10:25 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Friesen...

…Nachtrag:
Ich hab noch die Wurtfriesen zu erwähnen, die den weiten Weg mit Suppe und Waffendienst zur anderen Burg immer wieder gemacht haben! Danke Euch!!!
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 07. Aug. 2002 10:05 Uhr Tom Schönberger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Schönberger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht noch etwas Lob

Tja ,
wir waren ja nun das erste mal bei einer Veranstaltung mit / von Ars Militia / Haduwolff . Und was soll ich sagen , scheen war’s, gemütlich und nett !
Leider durften wir als einfache Handwerkerfamilie ja nicht auf die grosse Wiese ins Heerlager zu dem ganzen (Hoch-)Adel und mussten unsere Zeit einsam auf dem Platz der ehemaligen Mühle einnehmen ( nee , Spass beiseite , danke Hadu für den schönen Platz ). Schön war , mal einige Leute kennenzulernen , welche wir bis dahin nur aus dem Internet kannten ! Leider konnten wir nicht alle Leuts des Heerlagers kennenlernen , was wir aber irgendwann noch unbedingt nachholen möchten. Meistens war unsere Vorführung so belagert , dass wir keine Zeit fanden gross rumzuwandern ( Hadu , waren das wirklich sooo viele ? )und in den Verschnaufpausen haben wir dann mal was gegessen und halt verschnauft .
Ganz besonders hervorheben sollte man , meiner Meinung nach , auch die Nimmerselichs ! Mal nicht dieses “trommelgetragene Einerlei” , sondern vernünftige (Hoch-) Mittelaltermusik , gut intoniert . Davon wünsch’ ich mir mehr ( hatte auch leider zu wenig Zeit mal in aller Ruhe zuzuhören )!
Und Hadu , sollte meine Wenigkeit in Posting 9 gemeint gewesen sein , dann nicht “Baumeister” , nur “Thomas der Zimmermann” mit Familie als “Lotharinger Purgare” mit noch viel zu viel Lücken in der Hochmittelalterdarstellung .
Gerne kommen wir ( die Kids , Sakia und Joscha , mein Anhang Nicole , sowie meine Wenigkeit ) wieder , wenn wir dürfen !
Hat Spass gemacht , obwohl wir gerne noch Sonntagabend geblieben wären , aber der schnöde Mammon rief und wir mussten leider Nachhause !
Grüsse von den “Lotharinger Purgare” aus dem Saarland
Ciao
Thomas der Zimmermann

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 07. Aug. 2002 14:20 Uhr Frithjof Bense  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Frithjof Bense eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ja, schön war's

Ja, schön war’s. Zwar am Samstag verregnet und mit einigen Pannen gespickt (Torsionsbänder der Mange gerissen, weit und breit keine Wurfgewichte für die Blide …).
Dafür dann am Sonntag um so schöner, schönes Wetter, durchaus viele interessierte Besucher, die sich auch gern was erklären ließen (vor allem das man doch kein Ritter sei, sondern nur ein Kriegsknecht…). Der Schaden an der Mange konnte behoben werden und wir konnten sogar Steine für die Blide auftreiben.
Meine anfängliche Skepsis ob der vielen Besucher war völlig fehl am Platze. Man kann auch mit Besuchern eine Menge Spass haben und viele nette Leute kennenlernen.
MfG Frithjof von Brunsvik Ars-Militia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 07. Aug. 2002 15:30 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht hm ...

Ich war als Besucher in Lüdinghausen. Ich habe in der Ankündigung von “möglichst authentischer Darstellung” gelesen und war doch sehr gespannt.
Leider kann ich in die Lobeshymnen nicht so ganz einstimmen.
Es stimmt, das Event war besser als alles, was ich bisher gesehen habe, aber was ich bisher gesehen habe, war leicht zu überbieten …
Es war schon schön, dass auf dem Markt keine Klobürsten und kein Modeschmuck angeboten wurden, aber wenn’s dann außer Speis und Trank nur noch Kerzen, Kräuter und Gewürze gibt, ist das auch nicht üppig (ok, ich übertreibe, einen Kleidungsstand und Zeughaus Viking habe ich auch noch gesehen). Aber dafür residierten die Marktleute überwiegend in Ritterzelten (diese Paläste aus mehrfarbiger imprägnierter Baumwolle). Historisch korrekte darstellungsalltagstaugliche Holz-, Korb- und Lederwaren hätten mir gefallen, da hätte ich auch was gekauft …
Dann hätten mich vielleicht auch die Steckstühle z.B. beim Zeughaus Viking und die Wikizelte nicht gestört.
Auf Burg Vischering waren wirklich einige Highlights: Nimmerselich (wirklich Klasse !), die engelsgeduldige Erläuterung des für den Laien unerlernbar erscheinenden Brettchenwebens, die erfrischend schlichten Lotharinger Purgare.
Auch Hadus museumsähnliche Ausstellung von Ausrüstungsgegenständen ist nachahmungwürdig.
Schade, dass dann doch immer wieder falsches Schuhwerk das Bild stört. Und ein Oseberg-Zelt im Ritterlager. Die blau-schwarz gestreifte Plane hat das nicht wirklich kaschiert. Ich wollte meiner Frau gerne mal Bruche und Beinlinge in natura zeigen. Ich musste doch eine Weile suchen, bis ich endlich einen Träger derselben in der Menge erspäht hatte. Und ich dachte, das seien die Jeans des HMA gewesen …
Und das Turnier. Das Publikum hatte seinen Spaß. Ich auch. Zum Beispiel an den Knappen mit den streichholzkurzen Haaren ohne Kopfbedeckung und Ohrsteckern, die aus Plastikflaschen Brandbeschleuniger auf das Stroh kippten, um es mit Taschendrachen leichter anzünden zu können.
Wenn nicht die “möglichst authentische Darstellung” angekündigt worden wäre, hätte es uns richtig gefallen. So sind wir nicht wirklich begeistert nach Hause gefahren.
Aber wenn die Aktiven und die meisten Besucher ihren Spaß hatten, dann war’s doch in Ordnung.
Grüße von der Spree, Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 07. Aug. 2002 15:35 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Klarstellung

ich meinte natürlich Knappen, die Ohrstecker trugen und aus Plastikflaschen …
oh Du schöner Reflexivsatz (oder so) …
Grüße von der Spree, Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 07. Aug. 2002 18:23 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht wer sucht, der findet...

wenn ich lange genug suche, dann finde ich immer irgendwas, sorry, Ulli, aber so sehe ich das.
Die Knappen mit den streichholzhurzen Haaren hab ich nicht gesehen, müssen wohl in Lüdinghausen gewesen sein, auch von “Taschendrachen” und “Spiritusflaschen”, sowie “Ohrsteckern” gabs in Vischering nix zu bewundern, denke ich.
Was das Schuhwerk angeht, da haben einige die Sicherheit in den Vordergrund gestellt, verständlich, da es den ganzen Vortag geregnet hatte und der Boden entsprechend rutschig.
Normalerweise wären auch mehr (andere) Stände auf dem Markt gewesen, nur hat ein gewisser Mensch seine Anwesenheit (und 10 andere Stände!) platzen lassen. Du liest dazu am besten den Beitrag 9 von Hadu.
Im Vergleich zu sehr vielen anderen Veranstaltungen ist hier-nicht nur nach meiner bescheidenen Meinung, sondern auch was Besucher angeht-der Anspruch sehr hoch gewesen.
Daß nicht immer alles so klappt in der Umsetzung ist doch toll, so hat man immer noch was sich zu verbessern. ;-)
Gruß,
William de Mornay

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 07. Aug. 2002 23:53 Uhr Sebastian Gomon   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Naja

Ich stell mir auch gerade vor, wie das aussieht, wenn Fackeln an nassem Stroh ausgedrückt werden, nur um den Rittern ne Feuerprobe zu ermöglichen.
Ne, mal im ernst: Es gibt keine authentischen Feste, bei denen Zuschauer anwesend sind, unser Staat hält da glücklicherweise die Hand vor. Und keiner der Aktiven kann und will bei seiner Tätigkeit gesundheitliche Risiken bewusst in Kauf nehmen. Noch dazu waren viele Stände, wie auch in Hadus Zusammenfassung zu lesen, von Hobbyisten betreut, so daß einfach auch der Aufwand tragbar sein musste.
Mir hats gefallen, und der Touri vulgaris bekommt vieles nicht mit (Siehe den Spass-Thread bei Unterhaltung), und ein einigermaßen aufgeklärtes Geschichtsbild nimmt er von solchen Veranstaltungen allemal mit.
Is doch alles nur Theater!!!!
Mit besten Grüßen, ich fands wirklich toll!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 08. Aug. 2002 09:42 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ich lese sie alle ...

Roland, ich hab sie alle gelesen, auch Hadus Einträge. Da steht was vom Nichterscheinen EINES Anbieters. Wenn dadurch gleich 10 Stände ausfielen, tut’s mir leid, kann er wirklich nichts für, war aber auch nicht das eigentliche Manko.
Ich habe auch gesagt, dass Lüdinghausen besser war als andere. Aber der Veranstalter hat mit dem “A” geworben und dafür waren zu viele leicht vermeidbare Fehler im Bild. Wikizelte gehören nicht in ein HMA-Lager, Steckstühle nicht in eine HMA-Darstellung und Ritterzelte nicht auf einen HMA-Markt. Danach habe ich nicht gesucht, das hat micht angesprungen. Wenn der Veranstalter das nicht verhindern kann oder will, dann soll er nicht mit “A”-HMA werben. Nur darum geht’s.
Btw, auch im HMA waren die Leuts durchaus um ihre Sicherheit besorgt. Lauft barfuß oder langsam oder zieht Trippen an, das ist im Matsch mindestens so sicher, wie Profilsohlenabsatzbotten, aber viel mehr “A” …
Grüße von der Spree, Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #18 vom 08. Aug. 2002 11:00 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Locker bleiben...

Grüß Euch,
…na na, nicht streiten. Im Prinzip habt Ihr beide recht.
Ullis Beitrag klingt nach gesucht und gefunden, aber die Fehler sind teils tatsächlich da gewesen.
Zum Schlamm:
Ulli, wir sind dort u.A. wegen der Kampfvorführungen gewesen. Und da sch…. ich auf “A”-Schuhe, wenn sich der erste schon das Knie verletzt hat. Gesundheit geht allemal vor!
Zur Qualität der Stände auf dem Stadtgelände:
Im Klartext gesagt, war einer der grossen A-Vertreter eingeladen, der 9 Tage vor der Veranstaltung plötzlich keine Lust mehr hatte, obwohl es klare Absprachen gab.
Dieser bekannte A-Vertreter, hatte 10 Stände mit höchstem Anspruch versprochen, deren Erscheinen noch in HZB vor Zeugen fest zugesagt.
Das zum Thema Zuverlässigkeit in der Szene, in diesem Falle SMA. Enstprechende Folgen zeitigt das.
Fakes wie die Steckstühle kommen nur einmal vor für die Betroffenen.
In vielen Punkten ist es einfach das alte Leid der mobilen Veranstaltungen, zum anderen gibts nach wie vor dringenden Bedarf nach festen Regeln.
Abgesehen davon sind “Märkte” in ihrer Gesamtheit nicht A. So wars einfach nicht, aber das weiss jeder.
Wenn ich auf einer solchen Veranstaltung bin und die Orga mache, ist mir das saubere PT lieber, und die dazugehörige hygienisch einwandfreie Theke, Zapfanlage, Küche usw…als irgendwelche pseudo-A-Lösungen und die entsprechenden Vertreter, die von HACCP-Verordnung nie was gehört haben, ebenso die Pallia, Fangnetze, Klowagen und Feuerschalen, das THW, Rote Kreuz und…und…und…
Und das mit den Bruchen…? Tststs…reichlich.
Ich jedenfalls bin zufrieden mit den Leistungen der meisten Leute, es war eine Veranstaltung, wie es so noch nie im Marktbereich möglich war, und es hat die 20.000 Leute positiv unterhalten, ohne Ritter Kunibert-Geschwafle.
Und die Steigerungsrate ist beträchtlich. Mal sehen, wie es sich entwickelt.
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 08. Aug. 2002 11:25 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ;-)

Hallo Hadu,
ich glaube, Du hast mich schon richtig verstanden. Ich hab das Event doch nicht verrissen, sondern nach den zahlreichen Lob-Postings einige Punkte angesprochen, die ich nicht so gut fand. Und wie ich sehe, teilst Du das auch. Ansonsten war’s doch i.O.
Was die Hygiene beim Lebensmittelverkauf und die Sicherheitsvorkehrungen für Besucher angeht, völlig d’accord. Das Publikum soll sich unsere skurile Freizeitbeschäftigung angucken, muss sie aber nicht mitmachen …
Und ansonsten stellt der Veranstalter die Regeln auf. Vielleicht warst Du da noch zu lasch … ?!
Grüße von der Spree, Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 08. Aug. 2002 13:47 Uhr Heiko Marquardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Heiko Marquardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Seltsam!

Das heist doch Marktkritiken hier, also wird man doch auch ein paar Sachen bemängeln (kritisieren) dürfen!
>;o)
Viele Grüße Heiko

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #21 vom 08. Aug. 2002 19:28 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fein!

Ich war dort mit Familie, am Sa und am So, zwar ´nur` als Besucher und keineswegs passend gewandet (das darf ich mir als Besucher gern rausnehmen, schließlich ZAHLE ich dafür) und es war eine sehr schöne, gelungene Veranstaltung.
Zu Meckern findet man immer was, wenn man lange genug sucht. Ob Zelte nun ´A` sind oder nicht, ist doch völlig völlig wurscht, schließlich sind sie in erster Linie nicht zum Anschauen, sondern zum drin Schlafen da, meine Lieben Meckerer…
Immerhin: keine Alexe, das ist doch schon was, finde ich. Zudem waren die bemalten Zelte eine echte Augenweide, besonders der Zeltpavillon mit dem hübsch bemalten Himmel war sehr gelungen.
In Sachen Stiefel: nun ja, ich stimme zu, dass Springerstiefel beim Kämpfen höchst praktisch sind (habe ich auch schon benutzt), doch NACHHER sind sie durch nichts zu entschuldigen. Und Leute, die tatsächlich nix anderes als Kampfgewandung haben, betreiben irgendetwas, das mit dem, was ich als mein Hobby betrachte, nur sehr, sehr wenig zu tun hat. Also: nach dem Kämpfen bitte die Springerstiefel ausziehen und durch etwas besseres ersetzen. Oder ehrlich sein und nicht mit großem ´A` angeben ;→
Ansonsten, wie gesagt, alles andere war prima.
Giraut le Noir

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #22 vom 08. Aug. 2002 19:50 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ach ja...

@ Heiko:
Natürlich heißt das Ding hier Marktkritiken. Wenn jemand aber etwas kritisiert sollte man zumindest erwarten, daß er, bevor er sich mitteilt überlegt, ob das was er kritisiert einer genaueren Betrachtung standhält.
@ Georg:
Ich kann hier nur für die Wiese Lüdinghausen sprechen, dort hatte ich ein paar (3 oder 4) Mitsttreiter die wegen extremer Rutschgefahr während der Kämpfe Springerstiefel oder ähnliches anhatten. Die Betonung liegt hier auf “während der Kämpfe”. Meines Wissens sind diese danach durch A-Schuhwerk ersetzt worden.
@ Ulrich:
Wo Du die Beinlinge und Bruchen vermisst haben willst ist mir auch schleierhaft, aber egal.
Wenn jemand seinen doofen “Afrika”Stuhl schon mit hat, kann man ihm bei dem Wetter das Ding sicher schlecht unter dem Hintern wegziehen und sagen: “Setz Dich mal auf den Boden, der Stuhl ist nicht A!” Das hätte man höchstens im Vorfeld abklären können, aber wer kann schon immer an alles denken.
Ich will hier niemandem auf die Füße treten, aber man sollte erst die Umstände überdenken, bevor man vorschnelle Schlüße zieht.
Grüße allseits,
William de Mornay

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #23 vom 09. Aug. 2002 00:13 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tschuldigung, aber....

Es geht hier um eine Kritik, (ob positiv oder negativ) an der VA, und nicht darum, ob, wie und warum einige Dinge unverzichtbar ob der Umstände waren.
Wenn etwas nicht ins Bild gehört, und einem Besucher auffällt, dann gehört das in die Kritik.
Hey, er sagt das ja nicht mit der Axt in der Hand.
Und noch ein kleiner halb - OT von mir:
Keine Alexe werden als Fortschritt gewertet ?
Nunja, ein Alex (ohne Plastik) ist von der Bauart her näher an MA-Zelten als 90% der erlaubten Zeltformen auf jedem beliebigen Lager.
(Antworten darauf bitte in einem Zeltthread)
So, und nun bitte weiter im Thema “Lüdinghausen” und nicht mit “Notwendige Kompromisse in der Darstellung”
Gruß Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 09. Aug. 2002 08:16 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht seit ihr noch zu retten?

Recht hat der Ivain!!!
Seit ihr denn von Sinnen? Da äußert einer der versiertesten Schreiber hier sachliche Kritikpunkte und schon wirft man ihm sonst was vor.
Georg:
“Zu Meckern findet man immer was, wenn man lange genug sucht. Ob Zelte nun ´A` sind oder nicht, ist doch völlig völlig wurscht, schließlich sind sie in erster Linie nicht zum Anschauen, sondern zum drin Schlafen da, meine Lieben Meckerer…”
Das meinst Du doch wohl nicht ernst, oder? Sonst parke ich nämlich auf der nächsten Veranstaltung meinen Camper mitten im Lager und zitiere Dich dann laut wenn es Beschwerden hagelt.
Gruß- und sprachlos ob gewisser Einträge
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #25 vom 09. Aug. 2002 09:50 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht schön hier ... ;-)

Roland,
ich habe nicht gesagt, dass ich keine Bruchen gesehen habe, sondern dass ich eine Weile suchen musste. Das mag daran gelegen haben, dass wir unseren Rundgang in Lüdinghausen gestartet haben und erst dann nach Vischering gekommen sind.
Ich hab das Event jedoch als Einheit verstanden und mir auch im Markt- und Turnierbereich “gehobene Qualität” erhofft (ich Träumerle, ich), nicht nur im Lager.
Und, klar kann man nicht an alles denken, aber diese Steckstühle sind eine Seuche und machen jede Veranstaltung zum Fuzzi-markt und darum muss in den Teilnahmebedingungen stehen: VERBOTEN.
Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #26 vom 09. Aug. 2002 14:13 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht :-)

also von mir hat er diese Sprüche nicht Ist ja unerhört :-)
Gruß
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #27 vom 10. Aug. 2002 16:40 Uhr Michael Schröder  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Schröder eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Noch'n Kommentar von Beteiligten

Spät, aber doch noch ein paar Worte zum Markt.
Zuerstmal: Danke für die Einladung Hadu, schön wars, gerne wieder.
Zum Thema Beinlinge: Auch auf dem Platz in Lüdinghausen gabs Beinlinge. Ausser meinen eigenen habe ich ohne Probleme mindestens ein anderes Paar Beinröhren gesehen :-) Ich gebe ja zu, meine waren nicht so offensichtlich aber meine Tunika reicht ja auch bis zum Knie, wie sich das gehört ;-)
Ein bisschen Schade war, dass sich (ausser den Darbietungen von Aptus Ludus) eigentlich das ganze Szenenspiel woanders abgespielt haben muss, wir haben jedenfalls nichts mitbekommen. Allerdings sind Aelda und ich auch kaum aus unseren Ständen (Spinnerey und Axtwurf) rausgekommen …
Besonders schön in Erinnerung behalten wir die Werbung des WDR-Regionalfernsehens (nachdem wir die Aufnahmen gestern endlich gesehen haben). Ein Touri erzählte uns am Sonntag noch, dass er nur wegen Aeldas Spinnerey- und J.-P.s Rüstmacher-Vorführung im TV-Bericht zum Markt gekommen ist.
Ein überzeugenderes Argument für darstellendes (und nicht kommerzielles) Handwerk gibts nicht, oder?
Ach ja: Am Samstag hätte es auch ruhig eine Stunde länger gehen können, 19 Uhr war etwas früh. Am Sonntag war der Schluss um 18 Uhr perfekt: Als die ersten Tröpfchen fielen war der Wagen grade fertig beladen. Beileid an alle die Montags feucht abbauen mussten.
Fazit: Netter Markt, weiter so.
“Bärchen” und Aelda von Randerath

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #28 vom 12. Aug. 2002 17:56 Uhr Sebastian Gomon   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Noch n Paar (Wenige) Fotos

www.mittelalter-musik.de/nimmerselich/galerie

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 22. Dez. 2002 02:15 Uhr Corinna -Coco- Vigier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Corinna -Coco- Vigier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Verspäteter Dank

Moinmoin!
Okay, ich bin wohl eindeutiges Schlußlicht!
Vom Markt selbst haben wir außer Samstag Abend recht wenig mitbekommen, da wir tagsüber eifrig bemüht waren dem geneigten Besucherauge und -ohr diverse Brettspiele des Mittelalters zu präsentieren und schon froh waren, wenn wir auf unserer Wiese mehr als 5m Sicht hatten. Aber schön war’s!!!
Danke für die Einladung, besonderer Dank auch an St. Georg und furor normannicus für ihre Gastfreundlichkeit nach Sonnenuntergang.
Wir freuen uns auf das nächste Mal, dann hoffentlich nicht nur als Duo sondern mit kompletter Besatzung!
Liebe Grüße!
C.K.V.
aka Yrmengard zu Behrendt
besunder volc - besunder zît

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #30 vom 04. Mrz. 2003 00:56 Uhr Marita Wolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Marita Wolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Allerletzte

Ich hab irgendwie geschafft, ewig diesen Thread zu umgehen und jetzt im Winter endlich Zeit, mal zu lesen und zu schreiben.
Ich danke allen Zubergästen, die mir den Start ins ZuberWölfin-Leben leicht gemacht haben und meinem superkurzfristig eingesprungenen Badeknecht, den die örtliche Presse im Nachgesang als Dauerbader und heimlichen Helden des Marktes titulierte. Dabei gings ihm doch wirklich von allen am Besten. Wo wird man mehr verwöhnt als im Zuber?
ßbrigens ganz großen Dank den Jungs vom THW (am liebsten hätte ich ihnen MA-Klamotte aufgedrängt) weil sie immer da waren, sogar, wenn man sie brauchte und die, um den Fluß des Wassers auf dem Markt irgendwie zu ermöglichen, sogar ihre heimischen Garagen durchsuchten.
Zu den Besuchern des Marktes bleibt zu sagen, daß ich mich nach der 538.ten Frage, ob da Wasser drin wäre, aufs Vorträge halten verlegt habe. Ich konnte es einfach nicht mehr hören und der Erfolg meiner Vorträge zur mittelalterlichen Badekultur war doch recht nett. Ich muß mir da mal einen Text zurechtlegen.
Großes Plus des Marktes, darin sind wohl alle einig, die Musik. Und richtig Gänsehaut wars, als beide Gruppen, die eine IM, die andere VORM Zuber gemeinsam Stella Splendens intonierten. Es klang durch die Rückwand und Bühnenwirkung des Zubers einfach klasse.
Lüdinghausen? Immer wieder gern!
Marita, die Wölfin
P.S. den einen Steckstuhl gebe ich zu, aber kommt nicht wieder vor. Ab bald sind Tisch und Bänke dabei.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #31 vom 29. Mai. 2007 12:41 Uhr Marcus Attila Siebert  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Marcus Attila Siebert eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Dürener Stadtaufgebot???

Oh wei, ein uralter Thread, den sollte man eigentlich in Frieden ruhen lassen… aber jedesmal wenn ich unseren Namen Google (als “Webmaster”) werde ich zu diesem Thread gelenkt. Hadu zählt uns als Teilnehmer auf, und die anderten Gruppen sind mir auch bekann, sogar in der Konstallation!
Aaaaber - eine Veranstaltung in Lüdinghausen habe ich weder als Besucher noch als Aktiver begangen. Erschwerend kommt hinzu, dass unsere Gruppe 2002 noch gar nicht existiert hat.
Gibt es gar ein zweites Dürener Stadtaufgebot? Für einen Hinweis in der Richtung wäre ich dankbar.
Sankt Hubert!
Marcus, Stadtaufgebot Villa Duria 1444

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne