Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) MA in der Grundschule

Einträge 1 bis 35 (von insgesamt 35 Einträgen)
Eintrag #1 vom 14. Mai. 2000 11:51 Uhr Thorsten Küper   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Gott zum Gruße, ich bin vor kurzem von keinem Nachbarn, der sich auch fürs MA interessiert, gebeten worden, im Rahmen eines Schulfestes ein bißchen Mittelalter zu zeigen, sprich mit meinen Bekannten das Zelt auf dem Schulhof aufzuschlagen und den Kindern ein bißchen Schaukampf vorzutragen. Ich bitte um Anregungen und Vorschläge, was ich sonst noch machen könnte. Wie sagt findet das alles im Rahmen eines Schulfestes statt und wir sind nur ein Programmpunkt des Nachmittages. Aber irgendetwas wollte ich noch mit den Kurzen zusammen machen. Vielen Dank im voraus.
Winfried von der Isenburg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 14. Mai. 2000 12:20 Uhr Thorsten Küper   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

ßh, Nachtrag, ich bin natürlich von meinem Nachabr angesprochen worden…
Winfried von der Isenburg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 14. Mai. 2000 13:35 Uhr Thomas Arnold  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Arnold eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Wie währe es mit Ringe stechen mit dem Fahrrad??

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 14. Mai. 2000 15:55 Uhr Bastian Melsheimer   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Zieh dir eine dicke Rüstung an, gib den Kindern Schaumstoffwaffen und versuch, dich zu verteidigen. Macht sehr viel Spaß. Tut bloß ohne Rüstung tierisch weh… (Die kleinen Racker unterlaufen nämlich ständig deine Deckung!)
Herr Walther von Melsheim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 14. Mai. 2000 18:56 Uhr Andreas Sturm   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Thorsten, gerade mit Kindern ergeben sich sehr viele Möglichkeiten, sie spielerisch an den Themenkreis Mittelalter heranzuführen. Vielleicht wäre es überlegenswert, wenn du nicht nur den Klische-Ritter mit mit Schaukampf und Lanzenstechen herausholst - den sieht man schon oft genug im Fernsehen. ;o) Wenn du mit Lager aufbaust kannst du damit beginnen, den Kindern die Funktion der wichtigsten Lagereinrichtungen zu erklären: woraus du ißt, worauf du schläfst, wie du kochst usw. Vielleicht hast du ja die Möglichkeit, die Kinder Feuerstein und Zunder auszuprobieren lassen (eine Bekannte hat damit auf FF bei Kindern sehr gute Erfahrungen gemacht). Auf dem Arbeitstreffen der LHL haben wir auch einige Mitmachaktionen erörtert. Eine Idee: Wie wäre z.B. wenn du dich von den Kindern anziehen läßt? Stelle dich einer Badehose (bewußter Anachchronismus “hier war eigentlich nichts!”) hin und wähle dir zwei “Diener”, die den Herren mit den sauber gefalteten Kleidern aus einer Truhe ankleiden müssen. Die anderen Kinder dürfen durch Zufruf helfen. Für Kinder sicher ausgesprochen kurzweilig. Andere Möglichkeiten: Basteln einer Fibel aus Metall-Prägefolie und einer Broschennadel. Sehr einfach und schnell ist auch finger loop braiding. Beides hat den Vorteil, dass die Kinder etwas selbstgemachtes “Mittelalterliches” als Erinnerung mitnehmen können. Eien Anleitung findest du hier: www.bumply.com/Medieval/finger.htm Sprich mit dem Kunstleher über die Möglichkeiten, dir mit Material und Hilfestellung unter die Arme zu greifen. Weietere Anregungen findest du in Hoffmann-Pieper, Kristina, Hans Jürgen Pieper und Berhard Schön. Das große Spectaculum: Kinder spielen Mittelalter. Münster: ßkotopia, 1986. ISBN 3925169784. Dieses Link richtet sich an Leher, die sich mit dem Themenbereich Mittelaler befassen wollen: www.lehrer-online.de/dyn/210171.asp?[…] Außerdem kannst du dich noch an Nikolaj Thon wenden, der gerade selbst ein großes Schulprojekt zum Mittelalter vorbereitet (siehe Thread 713). Viel Spaß wünscht Andreas

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 15. Mai. 2000 16:00 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hi Thorsten, schließe dich vor der Aktion mit dem/den Lehrenden kurz und erarbeite mit ihnen ein grundlegendes Konzept (was wurde im Unterricht behandelt, welche Themen sollen thematisiert werden, etc.). Dann ist oberste Maxime: nicht zuviel Theorie oder Frontalunterricht, sondern ausprobieren lassen (vieleicht mal abgesehen von Kampf :-) ), siehe z.B. das Ankleidebeispiel von Andreas (funktioniert auch sehr gut mit der Rüstung). Dabei kann dann Theorie eingeflochten werden. Stelle aber erstmal selbst Fragen (siehe Unterrichtsstoff), die die Kinder dann selbst beantworten können, was du wiederum ergänzen kannst. Solche Ausprobieraktionen sind für die Kinder (und vorallem dich) recht anstrengend, daher solltest du zwischendurch auflockern, indem du z.B. ein MA- Bewegungsspiel anbietes, oder etwas kreatives zum Basteln vorbereitest (siehe ebenfalls Andreas) ; suche aber möglichst etwas aus, das noch Raum für kreative Gestaltung bietet (einfach nur 1:1 nachbauen ist schnell langweilig). Lass dich nach Möglichkeit nicht ausschließlich in die Kriegerecke stellen, sondern behandle auch Themen wie Kochen, Tanzen, etc. (die Jagd ist übrigens meist ein Renner). Und zu guterletzt stelle dir Zuhause ein paar Bier kalt, du wirst es Abends brauchen. (Meine Wahlspruch war schon immer: Gebt mir Mörder, Vergewaltiger und Brandstifter, aber bloß keine Kinder! ;o) ) Viel Spaß mit den kleinen Terroristen (mal im Ernst, soetwas macht wirklich Spaß, es kein so dankbares, aber auch ehrliches Publikum wie Kinder)!
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 15. Mai. 2000 16:15 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Nachtrag: schau übrigens mal in Thema 612 : Kinderspiele im Mittelalter / heute im Verein
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 15. Mai. 2000 19:13 Uhr Oliver Aumüller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver Aumüller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Guten Tag! O.K. jetzt hat Herr Sturm doch einen Treffer bei mir gelandet. Ich als angehender Erzieher kann bei seinem Eintrag nur “aber Hallo” sagen. Der ist echt gut. Mehr davon bitte. In einem hat er verdammt recht. Mach möglichst wenig mit kämpfen und Waffen und so. Das soll nicht heissen, daß du es nicht machst, aber lass es im Hintergrund. Unser deutscher Geschichtsunterricht ist schon schlimm genug, was das MA angeht. Zeig lieber was aus der Alltagskultur. Das mit dem Anziehspiel ist zum beistpiel echt Klasse. Und Du wirst staunen, wie die Kiddies da mitmachen! Ich mache zur Zeit ein Projekt mit meinen Kiddies zum Thema FM. Da haben wir uns (achtung Klischee) einen Lederbeutel gebastelt und bauen uns nun lauter Keinigkeiten, die sie darin verpacken können. Aber denk daran: Pass auf was Du wie sagst, und sprich dich auf jeden Fall vorher mit den Lehrkräften ab, was da genau laufen soll. Wenn Du noch Tipps oder Hilfe brauchst, meine E-Mail-Adresse steht oben.
AULUS

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 17. Mai. 2000 12:00 Uhr Oliver Borgwardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver Borgwardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Wir geben öfters Unterricht an Grundschulen. Ruf mal an: Oliver 02369/5995 Martin 02369/1401 Beste Grüße!
Ares Hjaldar de Borg | Furor Normannicus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 18. Mai. 2000 00:39 Uhr Thorsten Küper   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Leute, vielen Dank für die vielen Anregungen! Langsam kristallisiert sich in meiner Planung ein runder MA-Tag mit ein wenig Kampf, Lagerleben, und “Erlebnisunterricht” heraus. So werde ich z. B. die Idee von Dir Andreas mit dem Ankleiden übernehmen. Auch ein bißchen Tanzen ist eingeplant. Danke nochmal. mfg
Winfried von der Isenburg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 21. Mai. 2000 01:03 Uhr Thomas Schlosser  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Schlosser eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Thorsten!! Was bei Kindern immer gut kommt ist Bogenschießen(bin selber ein Schütze deshalb die Anregung).Ein Bekannter macht diese Aktion über Privat und es gibt rege Teilnahme.Vorraussetzung ist natürlich das ein entsprechender Platz da ist(Sicherheit)und das es nicht den Zeitrahmen sprengt(viele Kinder die alle mal schießen wollen!).Ansonsten kann ich mich allen andern nur anschließen(Absprache mit dem Lehrer).Mit Kinder bieten sich sehr viele Möglichkeiten weil sie sehr Neugierig sind, kann aber auch anstregend sein.Aber es macht trotzdem Spaß!!
Pax Wallachai

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 22. Mai. 2000 22:45 Uhr Norbert Fritscher  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Norbert Fritscher eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Im Frage und Antwort Spiel sind die Vergleiche interessant: Wer war schonmal mit dem Auto in Griechenland oder Türkei? Wielange habt ihr gebraucht? Wielange braucht man wohl mit dem Auto nach Jerusalem? Und wielange mit dem Pferd? Und das mit mit den ganzen “Klamotten” an! Und ähnliche Vergleiche, die im Maßstab zu heutigen Relationen stehen. Viel Spaß
Gruß Norbert

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 22. Mai. 2000 23:37 Uhr Thorsten Küper   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Gruß Euch, auch die letzten Ideen gefallen mir gut und ich versuche mal sie einzubauen. Allerdings habe ich leider keinen Bogen… Ich bin in meiner Planung nur auf ein kleines Problem gestoßen: WAS MACHE ICH, WENN ES HUNDE UND KATZEN REGNET?!? MA ist eine recht wetterabhängige Sache, zumindest wie ich es bisher erlebt habe und was die meisten Punkte meines Programms angeht. Hat da vielleicht noch jemand eine zündende Idee. (Schwertkampf im Gebäude fällt auf jeden Fall flach :-)) Vielen Dank! mfg
Winfried von der Isenburg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 23. Mai. 2000 00:41 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Wieso? So ziemlich jede Schule hat eine Aula oder Pausenhalle. Und die Anzieh- und Bastelnummern funktionieren auch draußen. Wenn ihr euch die Location vorher mal anschaut, bekommt ihr bestimmt auch euren Showkampf hin, wenn nicht macht ihr halt nur ein paar Waffenübungen (ist eh in Hinsicht auf A realistischer). Zeltaufbauen ist zwar schwieriger, aber auch die meißten Pausenhöfe sind asphaltiert… ;o)
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 24. Mai. 2000 19:35 Uhr Nikolaj Thon  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nikolaj Thon eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Ein Hinweis kann vielleicht noch ganz hilfreich sein:Der Bergheimer Labbé-Verlag (Postf. 1425, 50104 Bergheim, Tel. 02271-49490; Fax: 02271-494949, E-Mail: labbe@labbe.de) hat auch einige MA-Bastelsachen (Topfhelm, Eisenhut, Spangenhelm u.a.m.) aus Papier im Angebot - mit sogar recht guten historischen Erläuterungen - und durchaus orientiert an historischen Vorlagen. Allerdings nicht ganz billig (10 Helmvorlagen etwa 23,80 DM), aber ganz solide gemacht. Wenn man einen entsprechenden “echten” Helm vorführt und dann die Kids basteln lässt, ist der Effekt meistens sehr positiv und die “lieben Kleinen” haben auch etwas zum Basteln und zum Mitnehmen (man sollte allerdings eindringlich klar machen, dass Metallhelme - in gewissem Maße! - Schläge aushalten, Papierhelme aber nicht!). Auch eine Art Gebende bzw. “Pillbox” gibt´s für die jungen Ladies, sogar Kronen für König und Königin (angelehnt an die auf den Grabmälern der Eleonore von Aquitanien und Henry´s II. in Fontevraud). Alles auch im Net nachzusehen unter: www.labbe.de Ach ja, Labbé hat zudem (für DM 20,80) noch im Angebot eine Ausrüstung zum Bandweben, bestehend aus Webkamm, Schiffchen und Verteiler, alles aus stabilem Karton.
mit besten Grüßen und Wünschen Nikolaj aka Arglwydd Rhisiart

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #16 vom 24. Mai. 2000 22:46 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Klasse Tip, danke Nikolaj ! Sowas hab ich immer gesucht!
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 30. Mai. 2000 20:53 Uhr Patrick Seehaber  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Patrick Seehaber eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Leute, wir haben am vergangenen Freitag unseren ersten “Auftritt” in einer Grundschule hinter uns gebracht. Wir waren eingeladen in die Klasse 4 b , um ein wenig über das Mittelalter zu erzählen - bei der Themenauswahl ließ man uns freie Hand. Zum Auflockern haben wir an den Anfang die schon erwähnte Anziehaktion gelegt, die auch den gewünschten Effekt brachte, da die Kinder durch das Anfassen der Kleidung und das damit verbundene Aufstehen vom Platz wirklich lockerer wurden und sich im Laufe der Aktion auch immer mehr beteiligten… Nachdem die Kinder mich angezogen hatten und wir alle Kleidungsstücke kurz erläutert hatten (meistens im Vergleich zu den modernen Kleidungsstücken der Kinder), haben wir mit der Schutzbekleidung weitergemacht. Vom Kettenhemd, das die Kinder auch anprobieren durften,und über den Helm, kamen wir schließlich zu den Waffen. Kurz und bündig zeigten wir die Schwerter und den Langbogen mit den Pfeilen. Nach der Pause berichteten wir über Nahrungsmittel im Mittelalter, kamen darüber zum Kochen und schließlich zum -dazu benötigten- Feuermachen. Feuerstein und Schlageisen wurde ausgeteilt und die Kinder versuchten ein paar Funken zu schlagen… (war sehr spaßig :,)) Die Kinder waren nun so locker, dass sie kontinuierlich Fragen stellten und dabei zeigte Steffi ihnen ,wie man Kordeln mittels Fingerloopbraiding herstellen kann. Ein gelungener Tag für uns und die Kinder, die Gott sei Dank mehr Fragen zum alltäglichen Leben stellten, als über Waffen, Kampf und Schlachten…. Viel Glück und Spaß bei Euren eigenen Aktionen,
Patrick

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 01. Jun. 2000 14:54 Uhr Bärbel (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Bärbel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo ich bin fasziniert über diese Seite. Ich selbst bin Erzieherin und suche schon lange nach material über Ma. wurde bis Dato aber noch nicht fündig. aber nachdem ich diese Seite gefunden habe, bin ich ganz glücklich. wir,d.h. eine schottische Gruppe wollen auf dem Ma in Gräfenstein Kinder im Ma anbieten. Hierzu bräuchte ich noch ein Rezept für Stockbrot und so. ebenso wollen Feuer machen und zeigen wie ein Kettenhemd gemacht wurde. Ich bin für jede Anregung die Ihr mir geben könnt sehr dankbar. Im voraus seyd all bedankt
Marleen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 05. Jun. 2000 23:16 Uhr Thorsten Küper   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Gruß Euch Allen, vielen Lieben Dank für Eure Anregungen! Finde ich toll, das Ihr mir alle helfen wollt. vielen Dank! Wenn nichts dagegen spricht, bitte ich den Thread noch einige Tage oder Wochen offen zu lassen, falls noch jemand Vorschläge, Ergänzungen oder Kommentare zu bieten hat. Schreibt mir doch bitte auch noch weitere Erfahrungen aus der GS und auch von Problemen, die Ihr hattet. Danke und Grüße (und Küsse :-)
Winfried von der Isenburg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 11. Jun. 2000 00:32 Uhr Thorsten Küper   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Gruß Euch, ich denke, mehr Anregungen kommen nicht mehr. Vielen lieben Dank nochmals an alle, die geschrieben haben, hiermit bitte ich um Löschung. Gruß
Winfried von der Isenburg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #21 vom 12. Jun. 2000 17:45 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Ich bitte darum diesen Thread zu belassen, da die Informationen für die Allgemeinheit interessant sein dürften.
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #22 vom 18. Jun. 2000 07:54 Uhr Nikolaj Thon  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nikolaj Thon eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Zufällig fand ich dieser Tage noch ein Buch, das ich eigentlich hätte kennen sollen (ich schäme mich ja auch!), aber bisher wohl übersehen hatte (falls es schon in einem anderen Threas genannt gewesen sein sollte, bitte ich um Entschuldigung), nämlich: Freya Stephan-Kühn, Viel Spaß im Mittelalter, Arena-Verlag, 5. Aufl. (mit neuer Rechtschreibung!) 1999 (die erste war schon 1984), ISBN 3-401-01757-8, ca. 160 S. Gibt es als gebundene und (leicht gekürzte) Taschenbuchausgabe nund schildert in ansprechender Form das Leben im ausgehenden 12. Jahrhundert - aufgehangen an den (fiktiven) Kindern Barbara und Johannes der (real existierenden) Kölner Großkaufmannsfamilie Overstolz im Jahre 1180. Die Autorin ist Schulleiterin eines Gymnasiums: Das merkt man ein wenig, denn die Textteile sind doch ein wenig umfangreich. Aber insgesamt dürfte das Buch auch für die 4. Klasse der Grundschule, vor allem für die ersten Klassen der weiterführenden Schulen geeignet sein, zumal es nicht nur die in die Spielhandlung eingebauten umfangreichen und - von absoluten Marginalien abgesehen - auch stets richtigen Sachinformationen, sondern auch Rätsel und vor allem viele Illustrationen (von Rolf Rettich) enthält. Behandelt werden so ziemlich alle relevanten Aspekte MA-Lebens (Kleidung, Handel, Religion, Schrift, Musik, selbst Rittertum, Sagen usw. usf.) M.E. also sehr empfehlenswert - nicht nur im schulischen Unterricht, sondern auch als Lektüre für die eigenen Kids!
mit besten Grüßen und Wünschen Nikolaj aka Arglwydd Rhisiart

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 20. Jun. 2000 00:06 Uhr Thorsten Küper   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Gruß Euch, es war ein voller Erfolg! Am vergangenen Freitag war es dann soweit: MA in der Grundschule hier bei uns in Linden! Wir hatten uns auf folgendes Programm geeinigt: Als erstes haben wir ein bißchen Schwertkampf gezeigt, sozusagen um die Kinder und Erwachsenen zu sammeln und ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Dann hielt ich eine kleine Rede, von wegen “Seigd gegrüßet” und so weiter, “begleitet uns auf eine Reise in die Vergangenheit”, etc. Als nächstes rief dann mein Vogt ein “großes” Pfingsturnier aus, woraufhin mein Schwertkampfpartner und ich uns umzogen, natürlich unter Mithilfe der Kinder. (Danke Andreas) Dann zeigten wir den Kindern ein bißchen Lagerleben, ließen sie Kettenhemden anprobieren (hat irgendjemand schonmal 27x sein Kettenhemd gestemmt - gibt Kraft für den ganzen Tag :-) Nachdem dann jedes Kind mit Kettenhemd fotografiert war, haben wir die Kinder in vier Gruppen zu sieben Kindern eingeteilt und mit dem Turnier angefangen: wir haben die Kinder mit Fahrrädern ausgrüstet und dann die 1. Excerzitie fahren lassen: Ringestechen. Schnell hatte ich aus den Eltern drei ausgewählt, die mir halfen die Ringe zu halten. Dann haben wir die erste Gruppe durch die Aufgabe geschleust. Während die 2. Gruppe dann dran war, ging die 1. Gruppe zur 2. Excerzitie: Eberstechen. Wir hatten einen “Eber” aus einer Holzplatte ausgesägt und auf einen Holzballen gesteckt. Aus ca. 5m Entfernung sollten die Kinder dann versuchen, den Eber umzuwerfen. Naja, bis zur dritten Gruppe hat er auch gehalten. Ein kräftiges Mädchen hat ihn dann “erlegt” und in der Mitte durchgebrochen. Dann kamen wir zum Hit des Tages: Schweinblasen zerschlagen: wir hatten Wasserbom,ebn an einem Baum aufgehängt und jedes Kind sollte eine zerschlagen, ohne sonderlich naß zu werden. Die ersten kinder haben sich noch eine Komplettdusche abgeholt, die zweite Gruppe war schon etwas pfiffiger und die Dritte hatte dann ´raus, wie man nicht nur kein Wasser abbekommt, sondern auch möglichst alle Umstehenden und Helfer naßspritzen kann. Die Lanzen (Besenstiele) und die Holzschwerter sowie einige Strohballen spendierte uns mein Nachbar. Da die Eltern auch noch ein bißchen grillen wollten, haben wir, nachdem alle Kinder durch waren, erst einmal eine Pause gemacht (war auch nötig :-) Aber die Kinder hatten irgendwie noch nicht genug Mittelalter… Im Unterricht haben sie das Mittelalter schon angerissen - nun wollten sie wohl “aus erster Hand” möglichst viel erfahren: wie war dies, wie geht das. - Naja erzählen ist ja nicht so anstrengend und so erklärten wir hier und zeigten da. Immer freundlich und nett bedient von unseren Zuhörern, die uns mit Obst, Grillgut und Getränken versorgten - es war toll! Zum Schluß haben wir noch eine Schwertleite gezeigt (allerdings völlig un-A: ich hab sie aus einem Fantasy-Roman übernommen :-( Und dann hieß es für uns auch schon Abschied zu nehmen… Gestern übrigens, ich war mit Freunden (in zivil) auf dem Hattinger Altstadtfest, trat ein kleines Mädchen auf mich zu und fragte: “Sind Sie nicht Winfried von der Isenburg…” Gruß an alle und nochmals vielen Dank für die Anregungen Euer Winfried von der Isenburg PS: Wer möchte, kann das benutzte Material bei mir erfragen, einfach ´ne E-Mail schreiben Gruß
Winfried von der Isenburg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 31. Jan. 2003 12:23 Uhr Nikolaj Thon  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nikolaj Thon eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Grundschul Homepage

Eine Kölner Grundschule hat das Ergebnis ihres MA-Projektes auf einer sehr anschaulichen und m.E. besuchenswerten Webseite veröffentlicht:
www.mittelalterstadt-koeln.de
Die Schülerinnen und Schüler dürften sich über anerkennende Einträge in ihrem Gästebuch freuen.
Beste Grüße Nikolaj

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #25 vom 01. Feb. 2003 00:11 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht hmmja...

Hallo zusammen,
ein Bekannter meiner Frau,
Hauptschullehrer für Deutsch und Geschichte trat an
mich heran, ob wir uns nicht
“als Anschauungsmaterial” missbrauchen liessen…
Er wollte seinen Schülern mal zeigen, das Frühmittelalter nicht nur aus Xena und Herkules besteht und nebenbei mit dem Vorurteil des primitiven Nordmanns aufräumen…
Mein Problem ist nur, was mach ich in 3 Stunden mit 15 - 16 Jährigen Hauptschülern?
Meine Frau sollte ein bischen was zur Rolle der Frau erklären sowie etwas Handwerk zeigen, ich wollt ein paar Schüler mal in meine Rüstung stecken, evtl mal das Prinzip eines Schildwalls zeigen…
Nur fehlt mir noch das nichtmilitärische…
Stockbrot mit der “Eminem Generation”,
wird wohl nicht so der Reisser…
Die Idee mit dem Ankleiden… hmja… was meint ihr, überlebt man dass?
Gruss,
Grimar von den Vinlandfahrern

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #26 vom 01. Feb. 2003 08:49 Uhr Steffen Zimmermann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Steffen Zimmermann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schüler

Moin Walter,
also ich denke nicht, daß Du in ein Haifischbecken springst. Die Jungs und Mädels sind meisten höflicher als man denkt. Vor allem sie kennen Dich nicht.
Maine Erfahrung mit Schulen war bisher durchweg positiv. Die Kriegskunst hat zwar immer alle Schüler interessiert. Vor allem die Tatsache, daß unsere Vorfahren den Japanern in Nichts nachstanden.
Aber das Hauptinteresse galt immer den kleinen Dingen des Alltags. Wie sah ein Kamm aus, wie eine Zahnbürste, wo gingen die Leute aufs Klo (die Frage kam immer wieder).
Die Kiddies sind oft erstaunt, wenn sie sehen, daß die Alltagsgegenständ des MA nicht annähernd so primitiv waren wie alle denken.
Zeig die Schuhe, die Unterhose (war immer für einen Lacher gut) und dann das ganze cool und souverän durchziehen.
Servus Steffen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #27 vom 01. Feb. 2003 11:10 Uhr Wolf Zerkowski  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolf Zerkowski eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht dito

Moin Walther,
ich kann Steffen da nur Recht geben, wir haben das schon öfter gemacht und die Erfahrung zeigt, das 3 Stunden kaum reichen.
Die “Eminem Generation” wird dir nämlich Löcher in den Bauch fragen ;-)
Gerade bei den älteren Klassen waren die Lehrer immer ganz verwundert, wie diszipliniert sich ihre
sonst so renitenten Klassenkasper verhalten haben.
Ich bin immer wieder überrascht, das die eine oder andere Waffe zwar bestaunt wird, das Hauptinteresse aber tatsächlich bei den Kleinigkeiten liegt. Wie schon gesagt, die Unterhose “rules” *G*
“Schlapp” kann man nur machen wenn man nicht genug Basiswissen hat.
Erschreckend ist im ßbrigen immer wieder, das auch die Lehrer oft nur über mit Vorurteilen behaftetes “Minimalmittelalterwissen” verfügen und
genau so erstaunt sind wie ihre “Kids”.
Aber eins ist sicher, es macht einen Mörderspass, also gehe es einfach an.
Gruß Wolf
Gott zum Gruß und allzeit sichere Wege

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #28 vom 03. Feb. 2003 13:36 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Dank...

euch allen…
Ich werds wohl in Angriff nehmen und euch dann berichten wie´s lief…
Gruss,
Grimar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 03. Feb. 2003 14:42 Uhr Heiko Unbehaun  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Heiko Unbehaun eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nur zu empfehlen

Hallo Walter,
nur Mut, es ist einfacher als Du glaubst. Denn Ihr werdet keinen Vortrag halten müssen, sondern es werden sich sehr schnell Fragen entwickeln (die es teilweise wirklich in sich haben). Wir haben im letzten Sommer bei einem Ferienlager mit Jungs zwischen 9 und 14 Jahren ca. 100 Kinder durch einen Pacours aus Gewandung, Kochen, Sachkultur, Rüstung und Bewaffnung und Bogenschiessen geschleust. In 20 Gruppen sind die “lieben Kleinen” von Station zu Station gewandert. Wir haben für jedes Thema mindestens 30 Minuten gebraucht. Achte nur einfach darauf, ein gutes Mittelmass zu finden. Keine Fragen abwürgen, aber auch nicht in endlose Diskussionen verstricken. Am besten bastelt Ihr Euch einen Zeitplan für 2,5 Stunden. Dann habt Ihr noch einen Puffer von 30 Minuten, und Ihr könnt laufend kontrollieren wieviel Zeit Ihr pro Thema überzogen habt. Was für uns sehr interessant war, war das Vorwissen der Kinder, also nicht gleich loserzählen, sondern erst einmal fragen was sie zu dem Thema schon wissen. Darauf lässt sich klasse aufbauen.
Heiko Unbehaun - Die Reisecen e.V.-

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #30 vom 14. Mai. 2006 23:38 Uhr Philipp Roser  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Philipp Roser eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht MA in der Grundschule

Erst letzten Freitag waren ein paar von meiner Gruppe und ich zu Besuch in einer Grundschule, nachdem die dort die Wikinger durchgenommen hatten. Zu Beginn haben wir eine Szene zwischen einem dänischen Händler und ein paar angelsächsischen Kunden vorgespielt. Dabei konnten wir durch deren Verhandeln usw. unserem Publikum allerlei Gegenstände, Waffen, Kleidungsstücke etc. präsentieren. Natürlich haben wir die Kinder miteinbezogen und einige der Gegenstände herumgereicht. Dazu natürlich noch das eine oder andere dazu erzählt, z.B. daß Karotten weiß waren oder daß in der Suppe keine Kartoffeln waren, weil man die noch garnicht kannte - natürlich immer erst in die Runde fragen, also z.B. nach der Farbe der Karotten.
Schließlich hat einer der Sachsen bei dem Händler einen Kelch entdeckt, der aus der Dorfkapelle stammt, aber bei einem Raubzug gestohlen wurde. Ein Streit bricht aus, es kommt zum Kampf zwischen dem Händler mit seinen zwei Wachen und der kleinen Gruppe Sachsen. (Die Kinder haben lauthals die Sachsen angefeuert)
Nachdem alle Wikinger dramatisch erschlagen waren, wurden natürlich die Bestände des Händlers geplündert und den Gefallen alles von Wert (darunter auch die Schuhe) abgenommen. Das scheint den Kindern, und auch den Lehrern, gut gefallen zu haben.
Danach hatten wir mehrere 30-Minuten-Workshops, wobei Gruppen von etwa 15 Kindern eben von Station zu Station gegangen sind. Die Kinder waren etwa 10 Jahre, und es war immer noch ein Lehrer zusätzlich dabei, trotzdem war die Zeit sehr knapp. Unsere Stationen waren unter anderem: Kochen, Geldbeutel nähen, Waffen-/Rüstungspflege (natürlich durften die kleinen auch mal das Kettenhemd anprobieren) und Hnefatafl spielen/eigene Spielbretter aus Pappe herstellen.
Hat uns auch viel Spaß gemacht!
Aber gute Planung ist wichtig, besonders wenn nur wenig Zeit zur Verfügung steht.
Philipp

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #31 vom 15. Mai. 2006 13:38 Uhr Janine Klingelhöller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Janine Klingelhöller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht MA in der Grundschule

Hallo,
ich möchte auch gerne ein Mittelalterprojekt in einer Dinslakener Föderschule durchführen. Dazu suche ich mittealterliche Kleidung für einen Jungen und ein Mädchen, ein leichtes mittelalterliches Rezept, das mit den Fingern gegessen werden kann. Außerdem würde ich gerne ein leichtes Spielzeug basteln und zwei Wachstafeln herstellen, damit die Schüler mittealterlich schreiben können. Die Wachstafeln würde ich gerne selber herstellen. Bin mir aber z.B. nicht sicher, ob man dazu einfach mit einer Kerze auf Pappe tropft oder wie das funktioniert. Für jede Form der Hilfe, gute Kontaktadressen usw. wäre ich sehr dankbar.
Liebe Grüße
Jeanny77

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #32 vom 15. Mai. 2006 15:01 Uhr Philipp Roser  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Philipp Roser eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Rezepte

Was Rezepte angeht:
www.mittelalterlich-kochen.de/index_rezepte.html
www.medievalcookery.com/recipes.shtm
(das zweite ist auf Englisch, aber enthält einige einfach Rezepte).
Bei dem von mir oben genannten Schulworkshop haben wir die Kinder mit Zwiebeln, Nüssen und Kräutern gefüllte Pilze machen lassen und diese dann ganz unauthentisch im modernen Backofen mit Käse überbacken. Dafür hat eine halbe Stunde gerade gereicht. Den meisten hat es geschmeckt, ein paar wenigen überhaupt nicht. Man kann dabei nicht viel falsch machen. Nur eben vorher nach Allergien und dergleichen fragen.
Philipp

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #33 vom 18. Mai. 2006 22:28 Uhr Ulrike Ellinger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht MA in der Grundschule

Seid gegrüßt! Wahrscheinlich steht es schon irgendwo, aber da ich erst heute diese Seite entdeckt hab und nicht ganz genau weiß, wo ich suchen muss, frag ich halt trotzdem: Kann mir einer von Euch verraten, wie man mit Kindern zwischen 6 und 12 Wachstafeln herstellt? Wir machen seit Jahren eine Art Spielestadt in den Sommerferien und die letzten Jahre war das Thema meistens “Mittelalter”. Und wie das so ist, macht man nach einer Weile immer das Gleiche. Dieses Jahr möchte ich unseren Kleenen aber mal was Neues anbieten. Es ist zwar noch nicht ganz raus, ob wir nicht doch das Thema “Antike” bzw. “Römerzeit” machen, aber vieles kann man ja in beiden Themengebieten anbieten. Ich bin also auch für sonstige Anregungen zu haben.
Salvete oder gehabt Euch wohl!
Flavia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #34 vom 20. Mai. 2006 12:32 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht MA in der Grundschule

Ich kenn mich mit Kindern nicht wirklich aus, aber Wachstafeln sind eigentlich recht einfach herzustellen.
Man hat eine Holzplatte, so groß ist, wie die Tafel werden soll, klebt an die ränder Leisten und füllt die Tafel mit einem Bienenwachs-Holzkohle-Gemisch (Anteil Holzkohle rund 10-15 %), das man im Wasserbad geschmolzen hat.
Was die Kinder davon selber machen können und was man Vorarbeiten muss, überlass ich lieber Leuten, die das Können von Kindern besser einschätzen können als ich, aber ich schätze die Kiddies können alles davon machen.
Johannes - www.hildensia.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #35 vom 20. Mai. 2006 21:15 Uhr Ulrike Ellinger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht MA in der Grundschule

Hei,klasse, Danke! Du hast mir schon viel geholfen!
LG,
Uli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne