Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Mehr Trainingsräume braucht das Land !!

Einträge 1 bis 10 (von insgesamt 10 Einträgen)
Eintrag #1 vom 14. Sep. 2003 17:52 Uhr Manfred Langheinrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Manfred Langheinrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mehr ist manchmal einfach mehr.......

Hallo Leute,
ich wollte euch bitten mir in diesem Thread mal mitzuteilen ,ob ihr auch nder Meinung seit, das uns hier(und ich meine damit den westlichen Teil der Repuplik)ein paar mehr Events ,wie Brunssum, guttun würden!
Es geht mir dabei um reine Kampflager(!), wobei man statt eines Zeltlagers vielleicht auf eine andere Art der Unterbringung zurückgreift (Jugendherberge,Bauer), um sich den Auf/Abbau zu sparen.
Gut es würde hierbei natürlich ein gutes Stück authenzietät auf der Strecke bleiben, aber dafür hat man mehr Zeit sich auf das wesentliche zu konzentrieren!
Also, schreibt mal ,was ihr davon haltet!
P.S.: Alle die das eh nur für Humbug halten und hier eh nur wieder ihre Egoshow abziehen wollen,sollten bitte davon absehen sich in diesem Thread zu äussern!!!!!
Danke euch….
Manni
Seigneur Henri de Belleme

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 14. Sep. 2003 19:22 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Eine gute Idee

Aloha Manni!
Ja, das wäre in der Tat begrüßenswert. Ich wäre dabei, die Waldspaziergänge in Wünnenberg haben mich wieder richtig auf den Geschmack gebracht… *fg*
Große Preisfrage ist: Wer hat das passende Gelände dazu oder die Möglichkeit ein solches nutzen zu dürfen und wo?
Gruß,
Will

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 14. Sep. 2003 22:44 Uhr Matthias Schulte-Michels   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Schlachtfeld

Zum Gruß,
aaaaaalso, Gelände (Wiese am Waldrand, im tiefen Ebbegebirge, Bach daneben, sich gestört fühlende Nachbarn in der näheren Umgebung keine, mit Zeltmöglichkeit, eventuell Lagerfeuer, auch Pferde möglich) wäre schon vorhanden, Interesse als Einsteiger (abgucken, lernen, Kontakte knüpfen) erst recht, Finanzielles Interesse natürlich null, aber was erwartet einen und wie sieht das ganze rechtlich bzw. versicherungstechnisch aus? Macht doch mal Vorschläge; Teilnehmerzahl sollte nicht größer als 30 sein.
Gruß, Matthias

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 14. Sep. 2003 22:54 Uhr Matthias Schulte-Michels   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Anfahrt und Umgebung

Ach so, Anfahrt und einen kleinen ßberblick über die Umgebung gibt´s auf www.gasthaus-neuemuehle.de
Ist ca. 1,5 km von uns entfernt.
Gruß, Matthias

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 15. Sep. 2003 22:37 Uhr Marc Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Marc Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nur zur Info

Hallo zusammen
Ich hätt’ da absolut auch nix gegen, wenn es mehr “Kampflager” gäbe…by the way:
Unter Szene/Verlautbarungen-Bekanntmachungen-Ansagen stehen Infos zum Schlachttraining in Klüsserath am 25/26.10.03. Eigentlich passt die Beschreibung meines “Vorposters” auch hier ziemlich genau: Kleiner Bach, keine Nachbarn weit und breit, bisschen Wald hats auch direkt im Anschluß…
Wer mehr wissen will, kann sich ja mal melden!
Beste Grüße
Marc
Beste Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 16. Sep. 2003 20:45 Uhr Ben Marewski  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ben Marewski eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Effektives Training in großer Gruppe

Ich bin auch für solche Treffen, du ruhig mehrere Male im Jahr stattfinden
können.
Wo man die Möglichkeit bekommt in einer größeren Gruppe zu trainieren.
Z.B. mal einen Schildwall der wirklich funktioniert und das auch wenn er
sich nach vorne, zurück, zur Seite oder auch nach oben ?!?! bewegt.
Und die Idee mit der Jugendherberge finde ich auch gut. Dann braucht man
nur seine Kampfklamotten zu packen und losfahren.
Kein mühsames Auf- und Abbauen der Zelt (inkl. späteres Auslegen zum
Trocknen!!)
Zudem hat man die Möglichkeit wenn es regnet seinen Gambeson über Nacht
wenigstens ein bischen trocken zu bekommen.
Am Abend kann man dann am Tisch die Taktiken des Tages analysieren und
neue für den nächsten Tag planen.
es grüßt
Uriel aus Lappland

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 17. Sep. 2003 09:35 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...

Unsere Trainingstruppe hat sich mit einer anderen zusammengetan und einmal in Monat wird trainiert, Schwerpunkt ist dann das Gruppentraining, leider kränkelt es momentan an der sommerlichen Hochsaison, aber zu Spitzenzeiten bekommen wir immerhin 20-25 Leute zusammen. Ich denke wer mal mitmachen möchte kann sich melden.
Es wäre meiner Meinung nach schön, wenn sich REGIONAL ein paar größere Gruppen bilden würden, die regelmäßig trainieren, besonders im Winter.
Nur regelmäßiges Training führt zum Erfolg!
Klar das es auch Treffen geben muß die mit mehr als 50 Leuten stattfinden, aber leider sind die meistens am AdW. Aber ich hoffe ihr bekommt hier was zu Stande!
Gruß
sascha.klauss.bei.t-online.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 17. Sep. 2003 17:20 Uhr Carsten Scheffer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Carsten Scheffer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ja,recht hat der Sascha.

Ich hoffe mal,das nicht nur geredet wird sondern auch etwas passiert.Diese Unsitte im Winter deaktiv zu werden ist ja leider schon weit verbreitet.
Wir versuchen über kurz oder lang auch eine gruppe auf die beine zu stellen.der erste Versuch startet nächstes Wochenende und ich bin schon mal gespannt wie es läuft.Die Anlage und das Umland sind jedenfalls wie prädestiniert dafür.Eine geschliffene Burg,samt Brücke+Wallanlagen,wald-und Wiesenflächen etc.
Wenn der Versuch klappt,wird es hier bald mehr darüber zu lesen geben.
Hagen von Scutemere,Igalma Abteilung Ravensberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 26. Jul. 2004 19:57 Uhr Marc Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Marc Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mehr Trainingsräume braucht das Land !!

Planspiel 2004 in Orscholz
Von Freitag, den 27.August, bis Sonntag den 29. August diesen Jahres findet ein besonderes Kampftraining statt:
Das ganze soll ein vertieftes Waldkampftraining werden, bei dem Kundschaften, Befestigungen, Spähtrupps und Lagerüberfälle größeres Gewicht erhalten und bei dem auch Nichtkämpfer das Reisen und Biwakieren im Freien wie im Mittelalter erleben können.
Es werden verschiedene Gruppen gebildet, von denen eine oder mehrere Gruppen sich ein ganzes Wochenende mit variablen Waldlagern ins Gelände schlagen, während eine andere Gruppe in einem festen Feldlager für entsprechende Befestigung und Bewachung sorgen, aber auch Spähtrupps und Ausfälle unternehmen sollte.
Stattfinden wird das Planspiel in Orscholz, was im Nordsaarland liegt, in der Nähe von Mettlach und Merzig, ca. 30 km südlich von Trier.
Teilnehmen kann jeder, insbesondere wie gesagt auch Nichtkämpfer, gleich welcher mittelalterlicher (!) Zeitdarstellung.
Für alle gilt: Natürlich soll auch wieder auf historisch belegbare Ausrüstung Wert gelegt werden. Für die eventuell auftretenden Kämpfe gilt natürlich der Codex Belli. Die Trefferregelung ist wie folgt festgelegt: Jeder bekommt seiner Rüstungsklasse entsprechend Trefferpunkte, die jedoch bei kompletten Verbrauch zum Ausscheiden für den jeweiligen Tag führen. Ausgeschiedene erhalten ein ßrmelband und können außerhalb des Feldlagers mit anderen Ausgeschiedenen reguläres Kampftraining betreiben. Am nächsten Tag sind alle wieder dabei. Aufgrund dessen sollte von jedem Teilnehmer eine Gefangennahme von Gegnern bzw. von diesen eine Aufgabe in ausweglosen Situationen angestrebt werden. Nachts sind Kämpfe strikt verboten, aber z.B. das Entwenden von gegnerischer Ausrüstung ist erlaubt.
Für die “mobile Gruppe” gilt: alles benötigte Material (Verpflegung, Zeltplane, Lager- und Schlafmaterial) muß von jedem selbst mitgeführt werden.
Für die “Feldlageristen” gilt: Das Feldlager wird wie üblich aufgestellt. Es wird dort auch Wasser, Verpflegung und Sanitäter geben. Wenn eine Gruppe im Besitz von Befestigungsmaterialien ist (Wachtürme, spanische Reiter etc.) bitte mitbringen! Diverse Hochstände wären auch vorhanden. Fallgruben, Fußangeln oder Krähenfüße sind streng verboten.
PROGRAMM
- Freitag
Gemeinschaftliches Kampftraining an einem festen Platz, an dem allgemeiner Treffpunkt und auch das befestigte Feldlager errichtet wird.
- Samstag
Die Gruppen werden aufgeteilt und zwar so ausgewogen wie es nur möglich ist, da die Aufteilung bis zum Schluß so bestehen bleiben soll. Dabei wird grundlegend je nach Wunsch und Bedürfnis nach Federbettdecke und Komfort in die “mobile Gruppe” oder in die “Feldlager-Gruppe” eingeteilt. Die beiden Gruppen richten sich im Gelände ein und bekämpfen sich den ganzen Tag nach Kräften.
- Sonntag
Im Lauf des Vormittags noch kleinere Geplänkel, ab Mittag dann Nachbesprechung, Abbau und gemeinschaftlicher Ausklang.
Thomas Nesges www.trebeta.net
Marc Becker www.farmathur.de
Christoph Palenga www.druzhina.de
Christian Bartel www.gripandilag.de
Wir freuen uns auf Euch!!!!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 12. Aug. 2004 19:41 Uhr Marc Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Marc Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Planspiel 2004 in Orscholz

So! In einigen Wochen ist es schon soweit…
Wer noch Interesse hat, sollte sich so langsam anmelden. Hier noch ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen:
-Das Ganze kostet nichts. Es wird nachher mit dem Hut rumgegangen und jeder kann was spenden, wenn’s ihm gefallen hat.
-Eine Woche vorher ist Anmeldeschluß.
-Es können Pferde, Hunde und was sonst noch mitgebracht werden.
-Es gibt für die “mobile Gruppe” logischerweise 2 ßbernachtungen im Gelände, nämlich Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag.
- Es wird mindestens einmal am Tag Ostern geben. Wer also bereits Freitag abends aus dem Planspiel fliegt, braucht nicht(!) heimzufahren!!!!
Und hier die Wegbeschreibung:
Von Trier:
ßber Konz nach Saarburg, dann Trassem, Freudenburg, Weiten. Hinter Weiten in Richtung Orscholz. Auf der Hauptstraße zwischen Weiten und Orscholz der ca. 3. Feldweg links (gegenüber geht ‘ne schmale Straße von der Hauptstraße ab wieder Richtung Weiten) und dann immer geradeaus. Nach ca. 200m seht ihr vor Euch links auf ‘ner Wiese die Pallisaden.
Von Saarlouis:
Autobahn immer Richtung Luxemburg bis Ausfahrt Orscholz. zwischendurch wird’s kurz ‘ne Schnellstraße und dann wieder Autobanhn). Den Schildern nach Orscholz folgen und auf der Hauptstraße immer geradeaus durch Orscholz durch und aus Orscholz raus (Richtung Weiten) und weiterhin auf der Hauptstraße immer geradeaus bis links ‘ne schmale Straße abgeht. Dort rechts auf den Feldweg und immer geradeaus. Nach ca. 200m seht ihr vor Euch links auf ‘ner Wiese die Pallisaden.
Grüße
Marc
Wir freuen uns auf Euch!!!!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne