Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Nachwuchs in der Gruppe

Einträge 1 bis 5 (von insgesamt 5 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 07. Jun. 2005 13:58 Uhr Christian (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Christian eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachwuchs in der Gruppe

Hallo, ich hoffe das Thema ist es würdig einen Thread zu öffnen.
Anfänger machen Fehler. Klar!
Jeder hat diese gemacht. Auch klar!
Aber muss jeder alle Fehler machen um eine gute Entwicklung zu durchleben?
Eine Gruppe hat meist einen gewissen Standart entwickelt. Wie macht sie das mit Neulingen? Wie bringt man sie dazu eine gesunde Entwicklung zu durchlaufen, ohne, dass sie hierzu genausolang brauchen, wie man selbst? Ohne dass man sie vor den Kopf stösst und vergrault?
Welche Srukturen sollte eine Gruppe (kein Verein) hierzu haben?
Wie erklärt man, nach ner Zeit, den dann nicht mehr ganz so Neuen, dass sie nicht das gleiche Hobby verfolgen, wird sie möglichst höflich wieder los?
Ich denke das sind Probleme, die jeder irgendwie kennt. Mich interessieren Eure Erfahrungen und Vorschläge. Aber bitte ohne schmutzige Wäsche und ohne irgendwelche Konflikte hier auszufechten.
Wie nehmt ihr Frischlinge auf, wie fördert Ihr sie, wie fordert Ihr sie? Wie erklärt Ihr ihnen, wenns nicht zusammen passt? Gibt es in den Gruppen Hierarchien? Wie entwickelt Ihr Eure Ziele und Ansprüche?
Viel Fragen für hoffentlich viele Antworten!
Danke
Karl

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 07. Jun. 2005 14:12 Uhr Wolf Zerkowski  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolf Zerkowski eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachwuchs in der Gruppe

Moin,
das ist ganz einfach.
Man muss für seine Gruppe, wie immer sie sich nun auch bezeichnet (Verein,IG usw.) einfach nur feste Regeln haben,
Jeder Interessent für die Gruppe kann sich nun vorher informieren und muss diese Regeln bei Eintritt akzeptieren, ansonsten bleibt er halt draussen.
Gruß Wolf
www.bauer-und-bonde.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 07. Jun. 2005 15:44 Uhr Steffen Zimmermann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Steffen Zimmermann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachwuchs.....

Die beste Lösung haben wir bei uns in der Gruppe. Wir beginnen selbst Kanoniere zu züchten. Ist zwar aufwendiger, aber hält länger an. Fügt die Gruppe zusammen und macht Spaß.
Im Ernst, Wolf hat absolut recht, da gibt es wenig was man tun kann. Der erste Punkt sind Regel, die von allen in der Gruppe eingehalten werden. Nichts ist schlimmer wie ein paar alte Lobbyisten, die sich nicht anpassen. Denn ein Neuling wird sehen, bei denen geht es doch auch.
Je größer die Gruppe, desto einfacher, einem Neuling kann man für eine oder zwei Veranstaltungen Klamotten ausleihen. Wenn weiterhin Interesse besteht, wird selbst angefertigt. Dann nach einer bestimmten Zeit, oder Anzahl an Veranstaltungen erfolgt eine Musterung und eine Aufnahme in die Gruppe.
Probleme, großer Enthusiasmus der Neuen. Diese sprechen nicht mit den Experten. Leute in der Gruppe die für alles Experten sind und den Neulingen immer dazwischenquatschen. Beratungsresistenz.
Ein großes Problem, der Glaube dass Anfänger Fehler machen. Anfänger machen nur Fehler, wenn Sie nicht richtig angeleitet werden.
Fazit, das Gruppenkonzept nicht verwässern. Die Darstellung den Ansprüchen anpassen und dann keine Kompromisse.
Servus
Steffen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 08. Jun. 2005 05:37 Uhr Heiko Marquardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Heiko Marquardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachwuchs in der Gruppe

Wie meine Vorredner schon sagten: Regeln festlegen und den mindeststandart definieren der für die Gruppe gilt.
Die Bewerber im Vorfeld darüber informieren.
Wer sich daran hält sehr gut, wer nicht ist raus!
Viele Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 08. Jun. 2005 05:39 Uhr Heiko Marquardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Heiko Marquardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ach so...

… was sehr wichtig ist: Das Ziel der Gruppe muss klar definiert sein. Denn auf dem Ziel bauen sich die Regeln und Standarts auf!
Viele Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne