Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Nähkästchen?

Einträge 1 bis 14 (von insgesamt 14 Einträgen)
Eintrag #1 vom 09. Sep. 2004 18:29 Uhr Susanne Rottmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Susanne Rottmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gab es schon im MA ein Nähkästchen?

Also ich habe jetzt hier so manchen Thread aufgerufen und gesucht, aber zum Thema Nähkästchen = wo bewahrte Frau Schere, Nadel, Fingerhut auf, leider keinen eindeutigen Eintrag gefunden. Daher meine Frage: gab es so etwas wie ein Nähkästchen schon im MA? Und wenn ja, wie sah sowas aus? Ich habe echt keine Ahung wo ich suchen soll und bin daher für jeden Hinweis dankbar. Es geht um den Zeitraum ca. ab 13tes Jahrhundert.
Susanna

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 13. Sep. 2004 16:25 Uhr Karen Thöle  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Karen Thöle eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nähkörbchen, Nähdöschen

Beim 14. Jahrhundert-Treffen in Dorsten hatte jemand ein Bild dabei (muß eine Abbildung zu Mariae Verkündigung gewesen sein, Maria mit Handarbeiten beschäftigt, dazu der Engel), auf dem als Aufbewahrungsort für die Handarbeits-Sachen ein flacher, runder Weidenkorb zu sehen war. Ich weiß leider nicht mehr, wer das Bild dabei hatte (und ebenfalls nicht mehr, aus welchem Jahrzehnt das Bild war). Wer das liest und Näheres weiß, bitte melden!
Ansonsten gibt es in dem Buch “Dress Accessories” aus der Reihe “Medieval Finds from Excavations in London” Funde von Metall- oder Lederdöschen, die zur Aufbewahrung von Nadeln gedient haben, und die anscheinend am Gürtel getragen wurden. Auch da weiß ich nicht mehr, auf welche “Keramikphase” die Stücke datiert wurden, aber da kann man es zumindest nachschlagen.
Weiß einer, ob es in dem Buntmetallfunde-Buch von Stefan Krabath auch solche Döschen gibt?
Bis denn
Karen Thöle

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 13. Sep. 2004 16:38 Uhr Claudia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Claudia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nadel-Etui

In den Schleswiger Lederfunden ist ein kleines Etui, das offenbar fuer Nadeln benutzt wurde - man sieht noch den Abdruck einer Nadel im Leder.
Nadeldosen aus dem Krabath sind mir jetzt nicht erinnerlich. Ich glaube, da sind keine drin.
Gruss, Claudia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 14. Sep. 2004 20:18 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Nähkästchen?

Hallo zusammen,
leider habe ich auch keine Abbildung dazu…
(warum meldet sich die Frau dann?)
Ich versuche bei sollchen Dingen mit meinem weiblichen, logischen Verstand beizukommen:
Ich persönlich benutze ein Weidenkörbchen, das ich mit einem bestickten Leinentuch ausgefüttert habe. Denn eine einfache Frau wird nicht benutzen, was teuer ist- war.
Denkbar wäre aber auch eine Holzschatulle ( bei reicheren Frauen) die wie die Kästchen in dem Staufer-Katalog gestaltet sind.
Das Problem ist, daß sollchen profanen Dinge des Alltags kaum auf geistlichen Bildern zu finden sind.
Wer nicht so Wert auf A legt dem sind die indischen oder russischen Holzschatullen, die es so auf dem Flohmarkt gibt zu empfehlen.
Für´s GroMi reichen die allemal aus.
Lilibeth

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 14. Sep. 2004 22:59 Uhr Claudia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Claudia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ??

“leider habe ich auch keine Abbildung dazu… (warum meldet sich die Frau dann?)”
Was soll denn das, Lilibeth??
Gruss, Claudia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 17. Sep. 2004 09:31 Uhr Stephanie Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Nähetui

Hier ist ein Foto des rekonstruierten Lederetuis, das Claudia erwähnte (Schleswig, 13. Jhd.)
www.hochmittelalter.net/Projekte/Futteral.jpg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 17. Sep. 2004 21:59 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Nähkästchen?

Hallo Stefanie,
habe zu dem Futteral noch ein paar Fragen:
- Wie groß war/ ist es?
- Was kommt da alles rein- was passt da alles rein?
Lilibeth

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 20. Sep. 2004 10:16 Uhr Susanne Rottmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Susanne Rottmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nähkästchen!

Vielen lieben Dank für all die Tips und Hinweise.
Susanna

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 21. Sep. 2004 07:19 Uhr Claus Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Größe des Futterals

Hallo Lilibeth,
als “Produzent” des Futterals hier die Daten:
Höhe (geschlossen) 9,3 cm
Breite 6,6 cm
Das Original weist einen Abdruck einer durch das halbe Leder gesteckten Nadel auf.
Was paßt rein? Nadeln, Garn, kleine Bügelschere, also in etwa das, was in einem modernen Reisenähetui enthalten ist ;-)
Liebe Grüße,
Claus Winhard
AG Hochmittelalter www.hochmittelalter.net

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 06. Dez. 2004 19:24 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Nähbriefchen

Hallo zusammen,
mir sind der Tage bei einigen Leuten Nähbriefchen, aus Leinen- und/ oder Wollstoff aufgefallen.
Gibt es dazu bekannte Belege???
Schöne Vorweihnachtszeit!
Engel-chen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 30. Jul. 2008 21:26 Uhr Sissi (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Sissi eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Toolbag

In dem Buch “Medieval Costumes and how to create it” von Dorothy Hartley ist eine Skizze eines “Toolbag”. Leider hat die Autorin nicht die Originalabbildung mit geliefert (wer eine hat - bitte Link posten!). Dort ist die Tasche von der Grundform rund und zusammen geklappt. Ein geflochtenes Band (Stroh?) läuft rundherum und bilder “oben” auf jeder Halbkreisseite einen Henkel. Ich bin gerade dabei diese nachzunähen (sofern man das bei einer Skizze so sagen kann).

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #12 vom 31. Jul. 2008 08:08 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachnähen

Hallo Sissi,
Ich rate dringend, erst die Primärquellen zu prüfen, auf dem der Autor -egal welches Buches- etwas basieren lässt, bevor man Arbeit reinsteckt, und es nachnäht/nachbaut.
Ansonsten isses nur die spekulative Auslegung einer Zeichnung die auf keine Ahnung was basiert.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 01. Aug. 2008 21:24 Uhr Sissi (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Sissi eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bin auf der Suche...

..nach Abbildungen - irgendwoher hat die Autorin das ja, aber leider bringen mir hier die angegebenen Literaturhinweise nichts. Aber ich suche weiter…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 03. Aug. 2008 18:02 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Andersrum

Hallo Sissi,
Tipp: Andersrum anfangen. Nicht: “das wäre toll, wo finde ich Belege”, sondern: was hat man in (Zeit/Region) benutzt und wie.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne