Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Neuling sucht Hilfe

Einträge 1 bis 11 (von insgesamt 11 Einträgen)
Eintrag #1 vom 06. Sep. 2004 12:03 Uhr Martina Maas  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martina Maas eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neuling sucht Hilfe

Hallo,
nachdem ich einige MA-Märkte besucht habe, würde ich nun gerne richtig in die “Szene” einsteigen.
Wer kann mir Tipps zum Thema Gewandung geben?
Ich habe bereits ein dunkelrotes Kleid aus Samt.
Nachdem was ich bisher gelesen habe, trug man ab dem 14.Jhd. Samt, aber als ich diese Mails hier gesehen habe, bin ich mir jetzt gar nicht mehr so sicher…
Also, kann ich dieses Kleid auf Märkten tragen, ohne das ich mich schämen muss?
Und welche Tipp´s könntet ihr mir sonst noch geben, in Sachen Gewandung?
Ich bin für jeden Rat dankbar.
LG
Marian
Mylady_Marian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 06. Sep. 2004 12:28 Uhr Claudia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Claudia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Samt...

Hmja, Samt gab es etwa ab Mitte des 14. Aaaaaber:
- Samt war ausnahmslos Seidensamt (der ist auch heute sehr schwer zu beschaffen und extrem teuer, und kein Imitat sieht wirklich aus wie Seidensamt), da faellt nicht nur der Kunstfaser-Pannesamt raus, sondern auch alle Baumwollsamte und Mischungen.
- soweit ich weiss, wurde Samt anfangs nicht fuer Kleidung verwendet
- Der Schnitt des Kleides ist mindestens genauso wichtig wie das Material.
Am besten informier Dich erst mal, was man in den einzelnen Jahrhunderten so etwa trug (falls Du danach Deine Zeit waehlen willst) und mach Dir dann ein entsprechendes Kleid.
An den Marktstaenden auf Mittelaltermaerkten habe ich zwar schon sehr viele schoene, aber noch nicht ein einziges historisches Kleid gesehen.
Gruss, Claudia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 06. Sep. 2004 12:29 Uhr Stephanie Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Neuling sucht Hilfe

Hallo Martina,
auf Märkten kannst Du tragen, was immer Du möchtest ;-) Wenn Du allerdings “Mittelalter” machen möchtest, solltest Du Dir Gedanken machen, welchen Stand/Beruf zu welcher Zeit in welcher Gegend Du darstellen möchtest.
Ich bin sicher, daß Du unter Angabe der o.g. Punkte hier qualifizierte Hilfe bekommen wirst. Ohne diese Angaben fällt dies allerdings sehr schwer.
Liebe Grüße
Steffi www.hochmittelalter.net

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 06. Sep. 2004 12:59 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht *Gnarf*

Auch bitte auf Märkten nicht “was Du möchtest”. Dass es viele falsch machen, heisst noch lange nicht, dass man das nachmachen muss.
Fantasykleider bitte beim Larp, und nur dort.
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 06. Sep. 2004 13:44 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Martine

Wie Steffi schon sagte,
Wenn Du Mittelalter darstellen willst, dann solltest Du Dich am besten erst einmal auf eine Zeit und eine Region festlegen, beispielsweise deine Heimatstadt, 1300.
Desweiteren rate ich, erstmal sehr niedrig zuvbeginnen, also als Magd oder einfache Bürgerin, und im Dich dann Zug um Zug zu spezialisieren.
Eine einfache Kleidung ist recht günstig und einfach anzufertigen, Du benötigst Geduld, um Dich für die betreffende Zeit etwas zu informieren, Material wie Leinengarn, Wolle und Leinen, Leder für Schuhe und eben vor allem Interesse.
Als Hilfestellung, wobei die zeitliche Festlegung dennoch notwendig ist, kann ich dies: www.rofur5.de/mittelalterschnitte/gewandschnitte2.htm empfehlen.
Du findest hier im Forum bereits eine Reihe von Erläueterungen von weiblichen Rollen in verschiedenen Zeiten, sowie Links zu Anleitungen und Hilfestellungen.
Ich rate zusammenfassend:
-bleib regional, d.h. in Deutschland, am besten Heimatstadt, nahe Stadt oder Ort
-such Dir in Ruhe eine Zeit aus, guck Dich bei Gruppen, die auf diesen Seiten verlinkt sind, um, was Dir so im allgemeinen zusagt (wobei Du die einfachste Mode als Ausgangspunkt nehmen solltest)
-besorg Dir ein, zwei Basisbücher, Buchtipps gibts im Forum diverse (zur Anfertigung siehe oben), und fang in Ruhe an, Dich einzulesen, such Dir Spezialthemen, Dir dir gefallen (Handwerk z.B.)
-fang _einfach_ an, nicht als Adel oder dergleichen
-such Dir am besten von der Seite hier nahe Kontakte, oder komm zu einem nahegelegenen Stammtisch (Termine stehen auch hier im Forum) unter Szene/Ankündigungen und auf der Startseite
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 06. Sep. 2004 13:58 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schwalbach ?

Das liegt bei mir in der Gegend, wenn es dich intressiert, direkt diesen Donnerstag (und generell jeden 2. Donnerstag im Monat) ist in 63165 Mühlheim ein gruppenunabhängiger Mittelalterstammtisch.
Komm doch mal vorbei, einfacher kann man kaum einsteigen und Tips bekommen.
Details unter www.ma-stammtisch.de.tt
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 08. Aug. 2006 12:29 Uhr Sigrid Nowak  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sigrid Nowak eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neuling sucht Hilfe

Hallo, suche mit einigen freundinen etwas ab 1388
für unser Trachten und Heimatfest, möchten dort gerne mitmachen haben nur keine Ahnung was es so alles gab. Haben mittlerweile Falknerinen,Bauerinen, Hirten, Spinnerinen was gab es sonst noch ??????
LG
Kimkyra

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 09. Aug. 2006 08:59 Uhr Bettina Drexler  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Bettina Drexler eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neuling sucht Hilfe

Wie wäre es einfach mit Bürgern? Warum so kompliziert? Stecke die Mädels einfach in passende Kleider und Kopfbedeckung nicht vergessen. Wir sind doch alle in erster Linie Bürger und dann erst Berufe, oder? Es sieht sicher auch ohne “Beruf” gut aus….
Ansonsten, wie wäre es mit Müttern, Hökerinnen, Patrizierinnen, Weberinnen, Stickerinnen, Dienstmägden, Nadelbinderinnen, Brettchenweberinnen, Näherinnen, Köchinnen, Wasserträgerinnen,…….
Johanna

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 09. Aug. 2006 09:07 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neuling sucht Hilfe

Hallo Johanna,
Hast Du Nachweise für die von dir beschriebenen Berufsgruppen für den betreffenden Zeitraumen (1388), insbesondere Nadelbinderinnen und Wasserträgerinnen?
Ich würde mich über weitere Informationen sehr freuen.
Gruß, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 09. Aug. 2006 11:13 Uhr Bettina Drexler  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Bettina Drexler eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neuling sucht Hilfe

Diese Auflistung hat eigentlich weniger mit Berufen zu tun.
Sollte eigentlich eine Anregung sein, alles Tätigkeiten einer Frau im Mittelalter darstellen zu können. Wie ich schon geschrieben habe, warum spezielle “Berufe” darstellen wollen? Dann müsste man ja wiederum nach typischer Kleidung oder Zunftzeichen recherchieren. Wenn es für einen Umzug sein soll, tuts das doch auch so, oder? Und das Frauen Wasser vom Brunnen geholt haben, ist ja nun kein Beruf sondern eine Tatsache, das gehört zur Hausarbeit…
Johanna

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 09. Aug. 2006 11:14 Uhr Bettina Drexler  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Bettina Drexler eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neuling sucht Hilfe

PS: Das meiste wird ja im häuslichen Bereich für den Eigenbedarf produziert worden sein. Berufe von Frauen: Da sollten die Zunftrollen der Städte Auskunft geben können.
Johanna

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne