Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Normannen/Antiochia 1100-1120

Einträge 1 bis 6 (von insgesamt 6 Einträgen)
Eintrag #1 vom 03. Dez. 2005 17:31 Uhr M Müller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um M Müller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Normannen/Antiochia 1100-1120

Hallo alle zusammen:)
Ich bin relativ neu in der Szene und hbe jetzt mal eine Frage:
Ich möchte einen Normannen um 1100 darstellen…evtl. sogar aus Antiochia im 1. Kreuzzug…Soldat
Nachdem ich Literatur gewälzt habe und mich hier im Forum schlau gemacht habe, bin ich auf folgende Gewandungen gekommen(erstmal zivil…schön klein anfangen und nicht gleich zu schwere Sachen)
Tunika*braun mit Borte…Leinen, knielang*…eher kurz- oder langarm?*
Hose aus Leinen*naturfarbe*…+Wadenwickel(sollen die auch aus leinen oder dünnenm Wollstoff?*
Rechteckmantel aus Loden*100% Schurwolle* über rechter Schulter verschlossen mit eiserner Ringfiebel in grau für schlechteres Wetter
Ist das so erstmal in Ordnung?
Bei Leinen war ich mir nicht so sicher, aber im Orient wurde Leinen ja gerne getragen, da wegen der grossen Hitze sicher angenehmer, oder?*steht im Runciman, Geschichte der Kreuzzüge*
Hoffentlich könnt ihr mir helfen:)
Freundliche Grüsse,
Michael_M
Michael_M

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 03. Dez. 2005 22:00 Uhr Volker Bach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Volker Bach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Normannen/Antiochia 1100-1120

Zunächst mal die obligatorische Frage: ‘Normanne’ woher? Aus der Normandie, aus dem Königreich Sizilien, aus England? Zwischen England und der Normandie gab es wohl weniger Unterschiede, aber Sikulo-Normannen waren schon noch etwas anders (hierzu auch der Thread “Normannen auf Sizilien”).
An sich liegst du aber denke ich schon gut. Die mittellange, langärmlige Tunika ist zu der Zeit fast universell verbreitet. Wenn du aus dem Norden kommen willst, sollte sie aber aus Wolle sein. Leinem war zwar durchaus auch dort verbreitet, aber hauptsächlich als Unterbekleidung. ßbrigens is leichtes, locker gewebtes Wollgewebe auch im Hochsommer durchaus tragbar und war auch in Südeuropa und im Mittleren Osten beliebt. Was die Zierborten angeht, solltest Du überlegen, ob das zu deiner Person passt, den billig waren die damals nicht und wer sich so etwas leisten konnte, hatte wahrscheinlich auch das Geld für eine gefärbte Tunika. NB: Ungefärbte Wolle ist eine gute Wahl für ‘einfache’ Gewänder.
Die Hose war wenn wir unseren Bildquellen trauen können übrigens im Süden nicht universell verbreitet. Es gab wohl genu Leute, die nur Unterhose und Beinwickel trugen, was man bei den Temperaturen auch gut verstehen kann.
Den Mantel mit einer Fibel zu verschliessen ist übrigens nicht nötig (ich weiss nicht, ob es nicht richtig ist, aber es könnte zumindest sein). Viele Darstellungen schon vorher zeigen eine Art ‘Knoten’, vermutlich entweder Bänder, die miteinander verknotet oder um einen Knopf gebunden wurden. Es scheint recht üblich gewesen zu sein, solche Mäntel geschlossen zu lassen und ‘über den Kopf’ auszuziehen, zumindest gibt es einige Bilder, die sie mit geschlossener Halsöffnung auf dem Boden liegend zeigen.
Ich habe aus dem 11/12 Jh Mittelmeerraum etwas Bildmaterial auf meiner Festplatte liegen, das ich aus rechtlichen Gründen nicht ins Netz stellen kann. Wenn Du magst, mail mich an und ich schicke dir was ich finden kann.
Ianus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 03. Dez. 2005 22:01 Uhr Volker Bach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Volker Bach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Normannen/Antiochia 1100-1120

edit: Du wohnst in Geesthacht? Dann könnten wir uns auch mal zum Bücherwälzen treffen. Zu den Kreuzfahrerstaasten ist meine Sammlung begrenzt, aber zu den sizilischen Normannen habe ich einiges.
Ianus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 03. Dez. 2005 22:12 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Normannen/Antiochia 1100-1120

Im allgemeinen ist Leinen schon recht passabel, wirklich häufig trifft man aber nicht drauf. Wolle ist eindeutig nummer eins bei der Stoffwahl. Auch im Sommer ist Wolle eigentlich kein Problem, wenn man nicht grade den walkloden mit 750g/m nimmt. Es gibt sehr schöne feine Wollstoffe, die bei Hitze sogar Klimaregulierend wirken. Nimm also lieber Wolle.
Außerdem ist es im Prinzip nicht wirklich möglich Leinen vernünftig (also mit Pflanzen - historisch korrekt) zu färben. Mir und anderen ist es jedenfalls noch nicht zufriedenstellend gelungen. Auch wenn du vermutlich nicht gleich alles mit Pflanzen färben willst oder kannst, so ist es doch auffällig, wenn deine Leinenkleidung knallige Farben hätte. Maximal Pastellfarben erscheinen da angemessen. Anders ist das beim Untergewand, da ist ungefärbtes Leinen eine gute Wahl.
12. Jhd. ist nicht wirklich meine Baustelle, aber Hose mit Beinwickeln scheint mir etwas Out of date. Bruche und Beinlinge waren soweit ich weis auch schon gegen 1100 in Mode. (Einen wirklich guten Artikel zur Modeentwicklung hat Gabriele Klostermann hier veröffentlicht: www.tempora-nostra.de/index.php?id=13 )
Ich würde dir auch zu einer langärmligen Cotte raten, die ist - grade ohne Unterkleid - doch wahrscheinlicher.
Johannes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 03. Dez. 2005 22:14 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Normannen/Antiochia 1100-1120

Volker war schneller als ich und schreibt ja auch was zur Hose, was meine Vermutung relativiert. Trau eher ihm, der kennt sich 1100 besser aus als ich :)
Johannes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 18. Dez. 2005 10:00 Uhr Marco Bickerdt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Marco Bickerdt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Normannen/Antiochia 1100-1120

Hallo
Hat jemand Ahnung wann der Waffenrock bei den Normannen aufkam ?Ich denke so um dien ersten Kreuzzug?! Hat jemand Frühere Belege für das Tragen der Waffenröcke bei Normannen ?
Marco

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne