Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Packsättel

Einträge 1 bis 5 (von insgesamt 5 Einträgen)
Eintrag #1 vom 20. Okt. 2003 10:53 Uhr Wolfram Troeder  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolfram Troeder eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Infos, Referenzen, Bilder, Gemälde...

über Packsättel für Pferde, Maultiere, Esel des Mittelalters gesucht.
Bevorzugt SpäMi.
Danke
Tassilo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 06. Jan. 2004 20:26 Uhr Alexandra Krug  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexandra Krug eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sättel und Packsättel im frühen Mittelalter und auch später....

Habe ein schönes Buch in meinem Regal: “Das Gräberfeld von Pfahlheim und das Reitzubehör der Merowingerzeit” Verlag Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Ist sehr interessant für die persönliche Sattelmorphologie. Auch stehen Theorien bezüglich Packsättel drin. Ich habe wegen Sättel im HMA schon viel geforscht und mit diversen Professoren gesprochen - ist halt nicht leicht, weil ganze erahltene Stücke erst im Spätmittelalter existieren. - aber für die Zeit suchst Du ja. Hier ist Axel Gelbhaar von der Uni Bamberg Experte. In Nürnberg sind ja noch erhaltene SpäMi Sättel ausgestellt - Packsättel? Da weiß ich wenig drüber. Mir ist nur im Hinterkopf, daß irgendwo (wahrscheinlich im Germanischen Nationalmuseum) ein Packsattel mal ausgestellt war. Aber welche Zeit und überhaupt - keine Ahnung.
Vielleicht hilfts ja ein bischen weiter….
Alexandra v. Lichtenstein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 06. Jan. 2004 20:45 Uhr Alexandra Krug  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexandra Krug eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht noch mal nachgesehen...

Habe mal im Buch von Axel Gelbhaar “Mittelalterliches- und Frühneuzeitliches Reit- und Fahrzubehör” (olms) nachgesehen bzw. überflogen. Da steht auf S. 174 daß Trachtensättel auch bis ins 20. Jhd. Bocksättel genannt wurden, weil sie eine ßhnlichkeit zu Packsätteln haben. - Auch in dem Buch über die merowingischen Sättel ist ein Trachtensattelmodell als Packsattel gedeutet worden (leider nur noch aufgrund der Metallleisten an den Holzplanken nachweisbar). Somit müßte der Packsattel durch die Zeiten hindurch ein Trachtensattelmodell gewesen sein. Aber wie es genau aussehen soll weiß ich nicht und finde auch nichts in meinen Büchern.
Alexandra v. Lichtenstein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 06. Jan. 2004 21:06 Uhr Alexandra Krug  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexandra Krug eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Verweis auf andere Rubrik

Das hat mich jetzt nicht losgelassen. Ich denke, Du findest in der Rubrik “Rekonstruktion” unter historische Sättel auch noch Antworten. Besonders in Eintrag 3 von Ameli Ganz.
Viel Spaß bei der Suche
Alexandra v. Lichtenstein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 08. Jan. 2004 23:13 Uhr Magdalena Wohlgemuth  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Magdalena Wohlgemuth eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ingolstadt

Hallo,
ein komplett erhaltener (Reit-)sattel aus dem 15. Jhdt ist übrigens im Militärmuseum in Ingolstadt ausgestellt.
Beim durchblättern des Sachsenspiegels ist mir aufgefallen, daß dort bei den Zeichnungen zwischen normalen und Packsätteln keine Unterschiede zu erkennen sind. Ist mir aber auch klar, daß das sehr grobe Zeichnungen sind.
Gruß
Lena

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne