Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Pfeifen und ähnliches

Einträge 1 bis 16 (von insgesamt 16 Einträgen)
Eintrag #1 vom 14. Sep. 2004 14:44 Uhr Malte Settelmeier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Malte Settelmeier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Need Help

So seyed gegrüßt!
Ich hätte da ein kleines Problem, ich werde auf den Märkten immer wieder angesprochen dass meine Pfeife ja nicht hierhergehöre. Das ich denen das verklicker ist nebensache, nur ich will jetzt mal meine Wurzelholzpfeife eintauschen gegen eine lange Holzpfeife, nach dem Vorbild von Gandalf und Bilbo bei Herr der Ringe, also eine ziemlich lange..
Mein Problem liegt darin, dass ich ein armer Schüler bin und somit die HdR-Pfeifen nicht kaufen kann. Daher 2 Fragen:
1. Gibt es andere Pfeifen, die ähnlich aussehen und erschwinglich sind?
2. Kann mir vielleicht jemand eine Bauanleitung geben oder zumindest Tipps wie ich einen langen Hals hinkrieg?
Leomar, Söldner iAmbF

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 14. Sep. 2004 14:51 Uhr Ulrich Busse  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ulrich Busse eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Äh ...

… Gandalf, Bilbo, Herr der Ringe ?
Ich fürchte, für Fantasy-Fragen hast Du Dich hier verlaufen. Dies ist ein Geschichts-Forum.
Versuchs mal beim www.lederkram.de
Trotzdem beste Grüße von der Spree
Ulli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 14. Sep. 2004 15:27 Uhr Malte Settelmeier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Malte Settelmeier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

Das das hier ein Geschichtsforum ist, weiß ich selbst und ich bin selbst ein Reenactor und jedem Fantasy-Larpi skeptisch gegenüber, ich führte die Herr der Ringe lediglich als Beispiel an, dass ich so ähnliche Pfeifen haben wollte, also mit langem Hals und unter umständen auch gebogen.
Aber ich werd gern mal unter der Seite schauen
Leomar, Söldner iAmbF

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 14. Sep. 2004 15:31 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ähm.

Warum rauchst Du dann bitte auf nen _Mittelalter_ Event Pfeife und fragst nach langstieligem Ersatz für deine “unauthentische” Wurzelholzpfeife in Form einer “authentischeren” Langsteilholzpfeife?
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 14. Sep. 2004 15:38 Uhr Stella (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Stella eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

Malte,
ich darf mal davon ausgehen daß Du Dich auf einem mittelalterlichen Veranstaltung hoffentlich versteckst wenn Du schon unbedingt rauchen musst und da ist doch dann egal was es für ein Pfeife ist, oder?
Oder sprichst Du zeitlich von der Renaissance oder Barock?
Grüße Rita

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 14. Sep. 2004 15:49 Uhr Stefan Weiß  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Weiß eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

Da uns allen klar sein sollte, dass das Rauchen in Europa erst nach Entdeckung der neuen Welt aufkam, erspar ich mir die Diskussion.
Da sich die Frage hier aber auf Ersatz der neumodischen Bruyère-Pfeifen bezieht, geh ich auf die Frage in anderer Form ein. Quellen für HdR ähnliche Pfeifen kann und will ich so oder so nicht liefern.
Da ich selbst Pfeifenraucher bin, hab ich mich mal über die ersten Pfeifenformen schlau gemacht.
Die verbreitung des Tabakrauchens ist frühestens in die 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts zu datieren. Zu dieser Zeit begann der Tabakanbau in England. Vorher wurde die Pflanze eher zur Zierde oder als Heilmittel verwendet, die Engländer kamen dann auf den Geschmack.
Die ersten Pfeifen, die dann entstanden, waren allesamt Tonpfeifen in verschiedenen Formen (später mit Wechselmundstücken, aber das ist eher eine Sache des 19. Jahrhunderts). Bei den Tonpfeifen kommen eben jene Formen vor, die man heute aus HdR kennt. Technisch ist die Holzbearbeitung für solche Formen viel aufwendiger und daher nicht zu finden.
Die ältesten bekannten Holzpfeifen stammen aus der Zeit der Jahrhundertwende 16./17. Jahrhundert. Diese waren hauptsächlich sogenannte Gesteckpfeifen, d.h. sie wurden aus mehreren Teilen zusammengesetzt. Zwar wurden so lange Pfeifen gebaut, der lange Rauchkanal ging jedoch über ein Winkelstück senkrecht nach oben. Eine vollkommen andere Form also.
Wenn du nach einem preiswerten, funktionierenden Ersatz für deine Bruyère-Pfeife suchst, in der der Tabak auch noch schmeckt und die in das 16./17. Jahrhundert passt, kann ich dir eigentlich nur die typischen holländischen Tonpfeifen empfehlen, die man in größeren Tabakgeschäften bekommen kann. Gute kosten etwa 20 - und lassen sich mehrmals verwenden.
Vielleicht hilft das ja. Quelle für die Geschichstdaten war jetzt “Pfeiferauchen leicht gemacht” von Otto Pollner, der sich dort mit praktisch allen bekannten Pfeifenformen und deren Geschichte befasst.
Gruß,
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 14. Sep. 2004 15:51 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Also...

…wenn Du Reenacter bist wie Du von Dir behauptest, der sich mit einer bestimmten Epoche VOR der Entdeckung Amerikas befasst, dann ist es im Grunde müßig Dir auseinanderzusetzen, das rauchen im Rahmen der Darstellung vollkommen daneben ist.
Wenn Du rauchst, dann mach das hinterm Zelt oder im Wald. Dann ist es nämlich auch egal ob das Ding aus Holz oder sonstwas ist.
Aber irgendwie habe ich das dumpfe Gefühl, das Du Dir das mit dem Pfeifchen jetzt mal in den Kopf gesetzt hast und weder für Geld noch gute Worte davon abzubringen sein wirst…aus welchem Grunde auch immer.
Also, wenn es schon unbedingt sein muss und Du auf das Teil nicht verzichten willst/kannst/darfst, dann rate ich Dir - schweren Herzens - zur Anschaffung einer oder am besten mehrerer Tonpfeifen:
www.pfeife-tabak.de/Artikel/[…]/tonpfeifen.html
Ich sagte deswegen mehrere, weil die Dinger den Nachteil haben zu brechen und da ist es immer besser zwei oder drei in Reserve zu haben
Aber dieses Tipp gebe ich Dir, wie gesagt, nur mit äußersten Bauchschmerzen und auch nur, weil ich selber die Erfahrung gemacht habe, das Tonpfeifen dem Durchschnitts-Touri garnicht auffallen. Sie sehen tatsächlich “richtig” aus…frag mich nicht warum! Im Gegensatz zu einer Holzpfeife oder natürlich dem Glimmstengel. Dennoch würde Dir empfehlen, genau zu überlegen, ob es denn unbedingt sein muss, während der Darstellung zu qualmen.
Udo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 14. Sep. 2004 15:57 Uhr Stefan Weiß  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Weiß eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Preiskorrektur

Hatte den Preis falsch im Kopf, waren damals 20 DM, nicht €. ;)
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 14. Sep. 2004 16:25 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

Warum mag wohl eine der Tonpfeifen den Walspruch “ ich dien ” haben und dazu das Wappen des schwarzen Prinzen ? Ist zwar off topic aber ninteressiert mich trotzdem
Turtle

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 14. Sep. 2004 17:42 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Weil es...

…der Wahlspruch des Orders of the Garter war, der ja immer noch besteht, und desweiteren noch von diversen anderen verwendet wird, zudem der schwarze Prinz einen Teil seines Wappens vom Bömischen König übernoimmen hat.
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 14. Sep. 2004 18:54 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

Ist der Wahlspruch des Hosenbadordens nicht
Ganz frei übersetzt ( Ein Schuft der böses dabei denkt ) ?
Das mit dem Wappen vom blinden Jan ist klar, aber wieso auf ner so “neuen” Pfeife. Hab mir vielleicht gedacht das es in einem der Kriege gegen Frankreich als historistisch wieder in Mode kam ?
Turtle

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 14. Sep. 2004 19:52 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

Habs gefunden.
Wahrscheinlich ein Mitglied des Bath Ordens der diese Pfeife in Besitz hatte
Turtle

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 15. Sep. 2004 02:22 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

Die von dir gesuchten Pfeifen nennt man “Lesepfeifen”. Du erhältst so etwas im Fachhandel zu unterschiedlichen Preisen. Rechne für eine ordentliche Lesepfeife mit ca ab etwa 80 Euro aufwärts. Die HDR-Pfeifen sind übrigens eher Deko-Objekte und für den praktischen Gebrauch nicht gedacht, so ist die Bohrung im Pfeifenkopf viel zu hoch.
@all: Pfeife ist abends am Lagerfeuer immer noch besser als ne Kippe im Mundwinkel zu haben…
Giraut le Noir

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 15. Sep. 2004 08:26 Uhr Wolfram Troeder  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolfram Troeder eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifenköppe

“@all: Pfeife ist abends am Lagerfeuer immer noch besser als ne Kippe im Mundwinkel zu haben…”
Nö, genauso wie Steckstühle nicht richtiger sind als Coleman-Stühle.
Alles vier ist FALSCH! für eine Mittelalterdarstellung.
Kann man das Rauchen nicht lassen, sollte man auf unsichtbare moderne Hilfsmittel umsteigen, z.B. Nicotinpflaster.
Wer das Rauchen nicht lassen will, soll sich nicht Mittelalter-Darstller nennen!
Das ist ein Kompromiss, alles andere ist schlechte Darstellung.
Tassilo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #15 vom 15. Sep. 2004 10:29 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pfeifen und ähnliches

@wolfram:
ja, stimmt, wissen wir ja auch alle. *augenroll*
Aber der User Malte hat eine Frage gestellt, und er hat ein Recht darauf, dazu eine vernünftige Antwort zu erhalten. Wer dazu nichts schreiben will oder kann, braucht das ja nicht zu tun.
Er hat nicht gefragt, ob Pfeifen “A” sind; ich gehe mal davon aus, dass auch er weiß, dass sie es NICHT sind. (Aus der Diskussion ausklink, weil sie schon wieder in einen A-Thread auszuufern droht).
Giraut le Noir

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 15. Sep. 2004 10:52 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Das Wappen des sog. Schwarzen Prinzen...

…also die Krone mit den drei Federn und dem Wahlspruch “ICH DIEN” ist nach wie vor auch heute noch das offizielle Wappen des jeweiligen Prince of Wales, also des britischen Thronfolgers. Soviel dazu…
…in allem anderen gebe ich Georg recht: Wer anständig fragt - und das wurde in diesem Fall getan - hat Anspruch auf eine anständige, vernünftige Antwort…so wie es unter erwachsenen Menschen selbstverständlich sein sollte.
Und jetzt am besten den Threat schließen, bevor es wieder losgeht.
Udo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne