Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Pflege von Bronzeschmuck

Einträge 1 bis 16 (von insgesamt 16 Einträgen)
Eintrag #1 vom 23. Sep. 2004 17:10 Uhr Andreas Spanner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Spanner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Hai Alle !
Ich habe mir einen Torques aus Bronze gekauft. Dieser oxydiert nun. Da ich den Torques auch auf der Haut trage, frage ich mich, ob bzw. ich ihn konservieren könnte !?
Hat jemand dazu eine Idee ?
Andrix

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 23. Sep. 2004 17:14 Uhr Michael Knapp  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Knapp eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Inwiefern konservieren. Soll er glänzend bleiben ?
Einfach mit Sidol Metall Politur drüber wischen.
MfG, Michael

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 24. Sep. 2004 12:03 Uhr Andreas Spanner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Spanner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Die Reinigung ist mit Sidol kein Problem. Aber schön wäre es, wenn es was gibt damit es glänzend bleibt !?
Gruß
Andrix
Andrix

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 24. Sep. 2004 12:20 Uhr Birgit (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Birgit eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Hallo Andreas,
trage zivil auch viel Bronzeschmuck.
Das Oxidieren bezieht sich bei Dir darauf, das der Schmuck grün auf die Haut abfärbt wenn Du ihn trägst?
Wenn das der Fall ist, stur 24h am Tag weitertragen!
Gibt sich innerhalb einer Woche.
Ist bei mir auch immer, wenn ich mal einen Ring an der Hand austausche.
Meine Erklärung für mich ist, das sich Bronze und Haut erst aufeinander einspielen müssen.
Liebe Grüße
Bridget ehemals Godefroyd’s

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 26. Sep. 2004 17:42 Uhr Carina Schmid  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Carina Schmid eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Hallo Bridget,
ich trage seit Angelbachtal einen Ring aus Bronze. Diesen Ring trage ich 24 Stunden und er oxidiert munter weiter vor sich her.
Zur Pflege: Silberputztuch, bleibt glänzend ohne Ende und wenn er wieder stumpf wird, einfach wieder mit dem Silberputztuch kurz aufpolieren.
Liebe Grüsse, Carina

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 27. Sep. 2004 12:38 Uhr Andreas Spanner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Spanner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

24 Std. tragen - Hmm, interessanter Tip. Aber das Grüne ist doch Grünspan, oder. Dieser ist doch giftig !?
Hat schon jemand mal versucht, Bronze mit Nagellack zu konservieren ?
Grutzli
Andrix
Andrix

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 27. Sep. 2004 12:50 Uhr Carina Schmid  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Carina Schmid eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Hallo,
das hör ich zum erstenmal das Grünspan giftig ist. Aber mit Nagellack konservieren hhmm, wenn er halt wieder anläuft hast du das Problem, das da wo Nagellack ist, er glänzend ist und der Rest läuft an.
Liebe Grüsse, Carina

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 27. Sep. 2004 12:52 Uhr Birgit (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Birgit eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Hallo Carina,
anscheinend ist das mit Bronze direkt auf der Haut, von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich hatte nach dem Eintrag auf der Arbeit, mal so bei meinen Kolleginnen rumgefragt, wer den so seine Erfahrung mit Bronze und grün abfärben gemacht hat.
Von “färbt immer” bis “Hä, Bronze kann abfärben?!?” “Sorry,trage nie Schmuck.” kam alles.
Frage an die Fachleute (Chemie, Haut):
Wie kommt es zu diesen Unterschieden?
Bridget ehemals Godefroyd’s

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 27. Sep. 2004 19:38 Uhr Gerhard Holzinger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Gerhard Holzinger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Grünspan?

Hallo
darf ich mal ein paar verwechslungen aufklären. Grünspan bildet sich auf Kupfer und zwar bei der Reaktion mit Essigsäure.
Die Patina des Kupfers hingegen ist ungiftig.
Von Bronze ist in meinen Unterlagen (ich verwende meine Fachkundeunterlagen aus der Schlosserlehre, Metalltechnik, Bohmann, ISBN 3 7002 1004 3)
keine rede.
Falls ich mich irre, dann die typen beim bohmann verlag schlagen, nicht mich
was die unterschiede angeht (färbt immer bis bronze färbt???), vermute ich, dass da unterschiede in der Zusammensetzung der Bronze ausschlaggebend sind (Kupfergehalt!)
Der Hauptlegierungsbestandteil von Bronze ist Zinn. Da Zinn im Lebensmittelbereich eingesetzt wird (Weißblech), liegt die vermutung nahe, dann zinnreiches Bronze wahrscheinlich wenig bis keine reaktionen mit der haut zeigen wird.
Wenn hingegen viel Kupfer in der Bronze ist, kanns (nur vermutung - an die alchimisten und sonstigen chemiker: bitte korrigieren wenn falsch) schon dazu kommen das die bronze im verhalten mehr dem kupfer ähnlt. es is ja nirgens genormt wie genau man Cu und Sn mischen muss, wer mal ein tabellenbuch aufschlägt der findet eine ganze liste KupferZinn-Legierungen (wies fachmännisch heißt).
Das sich auf der Haut Essigsäure bilden kann, halte ich übrigens für möglich. wer schon mal leute gerochen hat die stark schwitzen und selten gelegenheit finden sich zu waschen, wird feststellen, dass manche leute nach essig riechen.
es ist noch kein meister vom himmel gefallen, wär ja schade um ihn.
holzi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 27. Sep. 2004 21:05 Uhr Martin (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Martin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Verfärbungen

Also die Verfärbungen sind eindeutig auf das Kupfer zurück zu führen, da spielt das Zinn keine Rolle. Das hat man auch bei anderen Legierungen wo Kupfer enthalten ist. Bei Silberlegierungen, läuft das Silber an wegen dem Kupfer, Feinsilber so gut wie garnicht, 333 Gold (obwohl man da eigentlich nicht von Gold reden kann da nur 1/3 Gold ist) stellt man auch deutliche Verfärbungen fest wegen des hohen Kupfergehalts (1/3) und Grünspan ist ein Kupfersalz, da spielen die anderen Metalle keine Rolle wird auch so meine ich im Brepohl erwähnt, das standard Werk der Goldschmiede.
Aber wenn man das Zeug nicht gerade futtert, und ein bißchen auf Hygene achtet passiert eigentlich nichts, sieht halt nur nicht so schön aus und erfordert ständiges nach Polieren.
Schmierfink

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 28. Sep. 2004 09:42 Uhr Arno Eckhardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Arno Eckhardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Hallo Leute
Wie stark sich Schmuck verfärbt, ist, wie schon angeschnitten wurde, von der Schweißzusammensetzung abhängig, die individuell verscheiden ist. ßbrigens ist es dabei hauptsächlich Milchsäure, die gebildet wird und Metalle angreift. Ist aber wurscht, alle Organischen Schwermetallverbindungen sind hochgiftig. Die Legierung spielt da denke ich keine so große Rolle (ob nun 6% oder 10% Zinn in der Bronze sind).
Zinn ist leider auch nicht gerade ungiftig! Man weiß noch nicht, wie gefährlich das Tragen von Schmuck für Leute mit entsprechender Schweißzusammensetzung ist. Ich persönlich wäre da vorsichtig. Da sich auch bei mir Bronzeschmuck recht schnell verfärbt und grüne Flecken auf der Haut hinterlässt, trage ich inzwischen keinen mehr.
Goldschmiede kennen die Problematik übrigens auch, vor allem von Silber- und dem erwähnten Goldschmuck mit geringem Goldgehalt. Es hilft hier eigentlich nur eines: Putzen, putzen, putzen…
Euer Traumschmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 29. Sep. 2004 19:09 Uhr Gerhard Holzinger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Gerhard Holzinger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

ja, das mit dem silberschmuck kennen glaub ich die meisten.
da ist es echtes silber (edelmetall, dass normal nur traege mit etwas reagiert), dann wird das zeug staendig schwarz.
es ist noch kein meister vom himmel gefallen, glueck fuer ihn
holzi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 30. Sep. 2004 22:49 Uhr Arno Eckhardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Arno Eckhardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zinn

Hallo nochmal
Ich wurde von einem Meister der Zinngießerzunft darum gebeten, nocheinmal klar zu stellen, dass Zinn an sich nicht giftig ist, die richtige Behandlung natürlich vorausgesetzt.
Und richtig:
Zinn ist glücklicherweise ein recht edles Metall, so das weder bei Bronze- noch bei Zinnschmuck oder Geschirr eine ernsthafte Gefahr besteht, solange man es richtig einsetzt (z.B. Speisen oder Getränke nicht gerade zwei Tage drauf liegen lässt o.ä.).
Aber welcher Met im Zinnkrug wird schon so alt ? ;-)
Euer Traumschmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 01. Okt. 2004 00:16 Uhr Oliver Hauss  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver Hauss eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pflege von Bronzeschmuck

Grundsätzlich sollte man sich bei abfärbendem Metallschmuck auch Gedanken zum Thema “Allergie” machen. Die kann auf lange Sicht durchaus ein Thema werden bei derart intensivem Kontakt der Metalle mit der Haut.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 07. Jan. 2016 19:56 Uhr Peer Carstens  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Peer Carstens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Anlaufschutz

Hallo zusammen,
um ein wenig Aufklärung zu betreiben: Es handelt sich bei der grünen Verfärbung bei Messing und Bronze keineswegs um Grünspan, denn dieser ist tasächlich giftig. Echter Grünspan, also Kupfer-II-Acetat, entsteht aber nur, wenn Kupfer und Essigsäure an der Luft zusammentreffen, was bei Hautkontakt eher ungewöhnlich wäre… ;-)
Die Grünfärbung bei Bronze und Messing entsteht durch die Bildung von Salzen aus organischen Säuren und ist eine Oberflächenschicht, die eine schützende Wirkung hat und das Metall vor Erosion bewahrt. Trotz landläufiger Meinung ist diese Patina keinesfalls gesundheitsschädlich, es sei denn es liegt eine Allergie vor.
Hier mal eine etwas ausführlichere Information zum Thema Oxidation von Bronze und Messing bei Pera Peris:
https://[…]/schutz-fur-silber-bronze-und-messing.h[…]
Grüße,Peer

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 07. Jan. 2016 20:00 Uhr Peer Carstens  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Peer Carstens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Anlaufschutz für Bronzeschmuck

Nebenbei gibt es auch eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie man das Anlaufen von Bronzeschmuck verhindern kann.
Eine recht gute Übersicht von unterschiedlichen Hausmitteln zur Reinigung von Bronzeschmuck und professionellem Anlaufschutz gibt es bei Pera Peris unter: https://[…]/schmuck-pflegen-reinigen.html
Peer

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne