Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Pseudogermanen im Fernsehen

Einträge 1 bis 6 (von insgesamt 6 Einträgen)
Eintrag #1 vom 30. Jun. 2002 16:03 Uhr Julian Decker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Julian Decker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schon wieder Pseudo-Germanen

Moin,
Anliegen: AM 25.6. ist auf dem HR ein Magazin namens Dienstag gesendet worden. Da gings wieder um das Thema Germanen, Neuheidenkult….
Diesmal haben sie aber nicht bloß wieder Müll erzählt sondern auch noch behauptet (natürlich nicht Wort wörtlich)das alle die den alten GLauben haben (odinsbarni=Odinskinder) wären entweder weltfremde Hippies oder Neonazis. Das regt mich so auf! Zuerst waren wir alle erstmal Germanen oder Heiden, dann behaupteten sie Odin wäre nicht der ALlvater und der höchste aller Asen. Zudem haben sie noch Sól in den Rang einer Asin erhoben (Anstatt die Tochter WAldfinnes). Und dann haben sie ein paar zugekiffte Hippies über ihren “GLauben” gefragt, wobei natürlich nicht viel herausgekommen ist. Das ganze an dem braun vorbelasteten und kultisch nicht belegbaren Externsteinen bei Horn-Bad Meinberg!
Klasse! Ich hab denen jetzt mal geschrieben was sie da für Fehler gemacht haben. Ich habs wirklich satt als Odinsbarni entweder als Spinner oder Nazi angesehen zu werden.
Das ganze ist jetzt natürlich nur für andere Odinsbarni interessant. Ich wollte meinem ßrger nur mal Luft machen.
Na,gut
schönen Tach noch!
Julian
Thorwald

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 03. Jul. 2002 00:07 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht hmmmm

Tja Julian,
ich kenne eure Glaubensrichtung nicht,
aber ich kenne dein Problem…
Heute Nachmittag hielt unser Marketing Dozent einen Vortrag, das
“der Ganze Esoterikkram, also das Keltentum mit seinen Tätowierungen, Weihrauchriten, Tarotkarten etc. wieder In werde, und immer mehr Mainstream wird”…
Da drehte es mir schon den Magen rum, dann
meinte unsere Fanatik Katholikerin auch noch,
dass ich sowas ja auch mache, und ich als Heide doch was dazu sagen könnte…
Ich war sowas von fassungslos über die Ignoranz,
alles von dem man keine Ahnung hat, wird ins lächerliche gezogen…
Ich bin leider nicht sehr diplomatisch, und bevor ich aus der Haut fuhr habe ich den Untericht wortlos und kopfschüttelnd verlassen…
Was soll mann da schon sagen?
Es würde mich übrigens interessieren,, ob Du Antwort auf deinen Brief bekommst…
Gruss aus Franken,
Walter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 05. Jul. 2002 10:22 Uhr Julian Decker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Julian Decker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Antwort auf meinen Brief

Moin,
Ja, der HR hat zurückgeschrieben, ich setzt hier einfach mal den ganzen Brief rein:
Sehr geehrter Herr Decker,
wir bedanken uns für Ihre kritische Zuschrift und müssen leider
eingestehen, dass wir ungenügend recherchiert haben. Wir bedauern die
Ungenauigkeiten und werden künftig bei Bearbeitung ähnlicher Themen auch
die von Ihnen empfohlene Literatur nutzen.
Ich möchte Sie aber darauf hinweisen, dass es nicht unser Ziel war,
eine erschöpfende Darstellung der germanischen Mythologie zu
präsentieren. Uns hatte interessiert, welches Publikum es zu den
Sonnenwendfeiern an den Externsteinen zieht. Dabei wurde deutlich, dass
viele junge Menschen Sehnsucht danach verspüren, nach den Wurzeln
unserer Kultur zu suchen. Ebenso wurde deutlich, dass es hier große
Wissenslücken gibt. Gerade was die germanische Mythologie betrifft.
Leider sind wir selbst davon nicht ausgenommen. Gleichzeitig fanden wir
es erfreulich, am Drehort feststellen zu können, dass die Mehrzahl der
Feiernden sich nicht an nationalsozialistischer Mythenbildung
orientiert. Der Beitrag hat dies meines Erachtens auch deutlich gezeigt.
In der Hoffnung, Sie auch weiterhin zu unseren kritischen Zuschauern
zählen zu dürfen, verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen
Sabine Mieder
Redaktion “Dienstag”
Zum GLück sehen sie ihren Fehler ein. Damit ist meiner Meinung nach der Gerechtigkeit genüge getan.
An Walter:
Einzig richtige Reaktion da den Raum zu verlassen! Wenn man dann mit Argumenten kommt wird man meistens nur noch mehr ausgelacht!
Weiter so!Im Kampf für die GLeichstellung aller natürlichen Religionen!
Thorwald

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 05. Jul. 2002 17:33 Uhr Fritz Pascual  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fritz Pascual eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht HAAAHAHAHAHAHHAHAAAAHAHAHAHAAAAAAAA!!!!!!!!!!

*röchel*
“Wir bedauern die Ungenauigkeiten und werden künftig bei Bearbeitung ähnlicher Themen auch die von Ihnen empfohlene Literatur nutzen.”
Suuuper. Tolle Aussage. Danke HR.
Der Witz an der Sache ist, die sollten nicht nur Literatur wälzen sondern vor allem mit Historikern zusammenarbeiten. Dann gibts nämlich weniger Fehler in der Interpretation der Bücher. Solche nach Schlag und Reizthemen gierende Journalisten lesen nämlich gerne über die positiven Dinge hinweg und suchen nur nach den Parallelen zu Hitler und Hippies.
Sch***t drauf denen noch was beizubringen.Solchen Leuten liegt nix dran Geschichte wertfrei und richtig zu präsentieren. Gottseidank gibt es noch massenhaft ernsthafter Historik-Berichte die wirklich neutral und ernsthaft diese Themen anschneiden. Gutes Beispiel war eine Reihe die kürzlich auf den Dritten und Arte ausgestrahlt wurde. Namen weiß ich nicht,ging aber über die Völkerwanderung, mit ihren Ost-Westgoten, Sachsen, Vandalen, und so weiter. Schöne berichterstattung. Viele schauspielerisch gelöste Filmsequenzen, allerdings war die Ausrüstung nicht 100%. Trotzdem schön…
Gruss
Fritz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 07. Jul. 2002 13:40 Uhr Urs Noetzelmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Urs Noetzelmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ... mal was Erfreuliches...

Neulich bei uns auf der grossen Tübinger Sonnwendfeier (also grosses Partyding, nix Zeremonielles):
Ich rannte da so in meiner Wikigewandung rum (ich trage sie an solchen Anlässen eher nicht als Gewandung sondern als Festtagskleid, da ich selber Asatru bin), als so’n Stöppke die obligate Frage stellte: “bist dun Ritter?”. Nu war der gerade erstmal fünf oder so und ich in guter Stimmung - da hab ich mich erstmal hingesetzt und ihm erklärt dass ich nen Wiki bin und was das ist. Un nach ca 3 bis vier Minuten ertappte ich mich, wie ich vor knapp nem dutzend Kindern und ein paar Eltern im Gras sass und denen den kulturellen und religiösen Hintergrund der Sonnwende erklärte…
Das war mal richtig gut! Aufklärung nicht Resignation! d.h. wenn euch wieder Esotum und Co an den Kopf geschmissen werden, nutzt die Möglichkeit und erzählt allen wie es wirklich ist!
Euer Hlorridi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 12. Okt. 2002 02:44 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Tja

es ist ein Kreutz das ich der alte Adolf damit beschäftigt hat, das wird die Scene nie wieder los, und viel Wissen wurde ja von ihm vernichtet indem es gesammelt wurde und ne Bombe draufviel sehr schade das….
Naja Hippies, kennst doch die Jornalisten, oberflächlich am Wesen Kratzen und sich dann selbst was zusammenspinnen, ohne Primärquellen auch nur vom Namen her zu kennen…..
und ich hab mir schon extra lange Haare wachsen lassen damit ich net mehr in die Nazisschublade gesteckt werde…seufz…wenn ich mir noch nen Bart zulege binich dann in der Hippie Schublade?
grübelnd…..
immer diese Kleingeistereien und das nur für Schlagzeilen…. bah jeh mehr Talkshows und Unsinn im TV läuft umsoweniger interessieren mich diese Medien, kürzlich PM Ausgabe im Zeitschriftenladen über Germanen 200 Seiten davon ganze 2 über Germanen….lol….
hauptsache Mainsteam….
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne