Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Quellen gesucht: Frauen in Früh- und Hochmittelalter

Einträge 1 bis 3 (von insgesamt 3 Einträgen)
Eintrag #1 vom 10. Aug. 2009 12:10 Uhr Dominic (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Dominic eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Quellen gesucht: Frauen in Früh- und Hochmittelalter

Hallo,
Ich bin auf der Suche nach brauchbaren Quellen für eine Facharbeit (Bayrisches Gymnasium) zum Thema Frauen im (Früh- und Hoch-)Mittelalter.
Die Bücher von Shulamith Shahar und Edith Ennen liegen schon im Regal, aber außer diesen beiden lässt sich irgendwie nichts finden. Wenn es um dieses Thema geht, werden (wenn überhaupt) nur die beiden als Nachschlagewerke genannt. Viele Artikel, die im Netz kursiieren sind tlw. wörtlich daraus abgetippt oder geben zumindest sinngemäß identische inhalte wieder.
Wenn jemand noch mehr Quellen preisgäbe, wäre ich sehr verbunden.
MfG,

   Dominic

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 10. Aug. 2009 16:49 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fachbegriffe

Hallo Dominic,
mit welchen Begriffen bzw. nach welchen Schlagworten suchst Du denn im Netz? Da müßte man eigentlich erschlagen werden….
Literatur zum Einstieg:
Erica Uitz - Die Frau in der mittelalterlichen Stadt
Erica Uitz et.al. - Herrscherinnen und Nonnen

  "    - Fürstinnen und Städterinnen

desweiteren die Bücher von Regine Pernoud oder auch Christine de Pizan “Stadt der Frauen”.
Gruß
Ameli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 12. Aug. 2009 14:58 Uhr Beate Schröer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Beate Schröer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Frauen im....

Hallo Dominic,
wenn du in Bayern wohnst, könnte das Buch Margaretha Jederfrau von Sully Roecken & Carolina Braukmann; Kore Verlag, ISBN 3-926023-15-5 interessant sein. Dies ist ein Buch, dass die Sozialgeschichte der Frauen, die in den Städten lebten am Beispiel Freiburg im Breisgau erzählt und rekonstruiert. Ich habe mir das Buch schon 1993 gekauft, aber vielleicht kann man es ja noch ausleihen. Ich finde es nach wievor sehr lesenswert und auch als Literatur für ein Referat geeignet.
Gruß Apelonia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne