Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Recherche zu Diadochenreiche u.ä.

Einträge 1 bis 5 (von insgesamt 5 Einträgen)
Eintrag #1 vom 24. Mrz. 2004 18:18 Uhr Tilman (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tilman eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wer kennt Literatur?

Hallöle!
Diesmal etwas Ausgefalleneres: Ich sammle derzeit, wie im Thema angegeben, Literatur zu den Diadochenreichen und ähnlichen Nachfolgestaaten des Alexanderreiches - und nein, ich habe nicht vor eine Phalanx aufzustellen *g*!
Bisher wurde ich immer mit dem Verweis auf diverse Alexanderbiografien abgespeist, aber da muss es doch auch eigene Bücher zu geben oder wenigstens Abhandlungen in Werken mit ähnlicher Themenstellung. Ich hoffe, mir kann jemand auf die Sprünge helfen.
Einstweilen besten Dank! :)
Der Stolzenberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 06. Apr. 2004 09:58 Uhr Florian Treml   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Recherche zu Diadochenreiche u.ä.

Werter Tilman,
von Heinz Heinen, Beck, Geschichte des Hellenismus
7,90 Euro, in diesem Einführungswerk sind schon eine ganze Menge guter Informationen, auch über die Diadochen Staaten selbst bis zu ihrer Auflösung in den Imperien der Römer und Parther.
Zudem im Hinterteil eine umfangreiche Literaturliste.
Dann drei weitere Werke zur Orientierung und zur Zusammenfassung des Forschungsstandes:
Gehrke H., Geschichte des Hellenismus, München 1995
Schmitt H., Vogt E., Kleines Lexikon des Hellenismus, Wiesbaden 1993
Walbank K., Die hellenistische Welt, München 1983
Auch in diesen weitere Literaturangaben zu dann sehr speziellen Themen
Ich beschäftige mich sekundär mit den Diadochen und Alexander, da mein Primär Interesse die Achaimeniden sind. Wenn man mit den Diadochen zu tun hat, so muß man auch den persichen Einfluß und die Ausbreitung der Parther unbedingt berückscihtigen, daher:
Wiesehöfer J., Das Antike Persien, Artemis
oder hier ganz ausführlich:
Wiesehöfe J., Discordia et Defectio - Dynamis kai Pithanourgia. Die frühen Seleukiden und der Iran
Tübingen 1996
oder noch ausführlicher
Sherwin-White S., From Samarkand to Sardis, London 1993
Findet sich manchmal noch als Taschenbuch, geht vor allem auf die Seleukiden und ihr Verhältnis zu den Arsakiden ein, und auch auf Baktrien.
Oder günstiger:
Wiesehöfer J., Das Frühe Persien, Beck
in dem auch eine kurze Abhandlung über die Seleukiden und Baktrien vorhanden ist, sowie über die Interaktion zwischen der hellenistischen und der persischen Welt.
Mit besten Grüßen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 06. Apr. 2004 10:11 Uhr Florian Treml   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Recherche zu Diadochenreiche u.ä.

Hier noch das Suchergebnis von google mit den meisten Treffern für den Hellenismus und eine richtige, weiterführende Literaturliste:
www.google.de/search?[…]
Mit besten Grüßen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 06. Apr. 2004 20:34 Uhr Tilman (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tilman eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Revange

Danke, Florian! Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, dass sich irgendwer dafür interessiert.
Deine Angaben sind wirklich ausführlich. Zu meinem Leidwesen ist das günstigste Werk, nämlich das von Frank Walbank vergriffen. Naja, dann muss ich wohl doch die Unibibliothek bemühen.
Da würde mich aber noch interessieren, wie denn deine Beschäftigung mit dieser Zeit zustande gekommen bist - schon im legendären “Eingelegte Lanze oder nicht”-Thread kam deine Affinität zum Hellenismus ja schon so ein bisschen raus… ;)
Der Stolzenberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 09. Apr. 2004 22:55 Uhr Florian Treml   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Recherche zu Diadochenreiche u.ä.

Hallo Tilman,
angefangen hat alles mit den Etruskern, als ich als Kind in der Toskana war. Wir waren bei Cerveteri, recht nah bei der Totenstadt, dort habe ich mich dann herumgetrieben.
Die Etrusker sind auch eigentlich bis heute mein Spezialgebiet wenn man so will, von ihnen ist es aber natürlich nicht sehr weit zu den Griechen, wie es ja überhaupt in der Antike nirgends weit zu den Griechen ist, der Hellenismus ist bis zum heutigen Tage ja die Grundlage für unsere gesamte europäische Kultur, man kann ihn kaum überschätzen, die Römer waren ja auch kulturell gesehen nur Nachahmer. In der Folge habe ich mich dann mit den ganzen Völkern rund um und vor Rom beschäftigt, mit den Griechen und Makedonen und dem Hellenismus, dann mit den Achämeniden, und zur Zeit mit den Karthagern.
Zur Zeit gibt es auch bei Humanitas (www.humanitas-buch.de) ein Buch über einen der Diadochen Staaten SEHR günstig. Günther Hölbl: Geschichte des Ptolemäerreiches, für 24,90 Euro, früher hat das, glaube ich, mal über 100 Mark gekostet, daß werde Ich mir jetzt mal kaufen, ich kenne es noch nicht….
Ansonsten kenne ich von der Literaturliste bei weitem nicht alle Bücher, daher sehen sie diese bitte ohne Gewähr für Gefallen….
Mit besten Grüßen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne