Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Rüstwams mit Kettenbesatz

Einträge 1 bis 9 (von insgesamt 9 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 24. Mrz. 2009 14:17 Uhr Christoph Kolter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Rüstwams mit Kettenbesatz

Hallo ihr lieben.
Ich bin am verzweifeln.Kann mir jemand eine addresse oder einen Link etc. geben , unter dem ich fertige Rüstwämse ca 1430 mit kettenbesatz finde ?
Danke Christoph

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 24. Mrz. 2009 14:35 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Shops oder Vorlagen

Hallo Christoph,
Geht es Dir um Shops, oder Vorlagen?
Bei beidem wird es schwierig ;) es gibt zwar schon Anbieter, die “Rüstwämser” anbieten, nur wenn dann ohne aufgenähtes Ringpanzergeflecht, das muss man seperat kaufen und aufbringen (gegen Aufpreis geht aber vermutlich alles), nur leidet das ganze unter dem Problem mit dem zweiten: mit Vorlagen sieht es über weite Strecken mau aus, insofern sind die angebotenen teils, sagen wir mal, grosszügig interpretiert.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 25. Mrz. 2009 12:51 Uhr Christoph Kolter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht danke jens

So was Ähnliches habe ich mir schon gedacht.
Wir machen Turnierkampf in Vollplatte ( Tonnenrock ) und da habe ich mir mein altes Kettenhemd jetzt aufgesetzt . Nach etlichen blauen nein eigendlich rot blauen Flecken.
Bleibe weiter dran, aber eigendlich suche ich Vorlagen.Wo bekommt man den gute Rüstwämse?
Meinen Habe ich selber gemacht.( Jacke von Chartre ).
Danke

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 25. Mrz. 2009 17:05 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Charles VI. de France

Moin, der Jupon Charles VI. de France in Chartes ist allerings ein ebensolcher, will sagen, er wurde _über_ der Rüstung getragen, zudem ist er deutlich pre-1400; insofern keine wirkliche Vorlage für ein “Rüstwams”.
Es gibt erhaltene Textilpanzer in Lübbeck und Stendal (bereits in anderen Threads behandelt), nur werden die i.A. ohne Rücken, oder zumindestens ohne Rock getragen, da sie selber eine Panzerung darstellen.
Wo man “gute Rüstwämser” bekommt? Tja, Vorlagen suchen- was das Problem darstellt- selber machen ;)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 26. Mrz. 2009 11:48 Uhr Tobias (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tobias eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Shops

Hallo,
du kannst es mal hier:
rivetedchainmail.pl/armp.html
und hier:
www.kokoszowamanufaktura.eu/en
versuchen.
Ansonsten muss ich leider Jens Recht geben, es gibt nur eine Handvoll Belege für Rüstwämser+Ringpanzerflicken. Habe vor Kurzem selber gesucht.
Gruß,
Tobias

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 26. Mrz. 2009 13:04 Uhr Wolfgang Ritter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolfgang Ritter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ergänzung Shop

Das hier: www.malienkolders.nl könnte auch ganz interessant sein, da sie auch genietete Ringgeflechte und explizit auch Teile für Rüstwämser anbieten.
ich habe noch nichts von ihren Sachen gesehen, aber Youval machte einen ganz patenten Eindruck, als ich ihn mal getroffen habe.
Die Website ist (noch) nur in niederländisch, aber seit Carell und Heesters wiessen wir ja, dass das eh nur komisches deutsch mit schrägem Akzent und eigenartigem Singsang ist….
P.S.: Ich wäre über Belege von Rüstwämsern durchaus auch dankbar…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 28. Mrz. 2009 01:36 Uhr Christoph Kolter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Rüstwams.

nun habe ich etwqas zeit.
Erst einmal zu Jens.Du hast schon recht. Die Jacke ist auf 1386 datiert. Zumindest steht es in dem wissendschaftlichen Bericht.
Aber Ich habe mir gedacht , da ich sie schön fand, das ich sie machen wollte. Gesagt getan.
Nun kam der Tag x. Anziehen und Platte probieren.Klappte.Nun kamen die Überlegungen und Ich dachte mir in meinem “21 ten Jhdt Gehirn ” das ein schnitt in 40 Jahren nicht verworfen wurde.
Mein Rüstwams sieht folgendermaßen aus.
Schnitt der Jacke von Chartes bis zur Taille.
Arme etwas geweitet.
Dann den Unteren Teil begradigt und dann gekürzt. 6 cm unter taille.
Lederriehmen aufgenäht.
Kette unter den Armen und an den Seiten.Stark zur Körpermitte gezogen.( Mein Kopf ist dann “ geschützter”)
Am Hals einen Kragen bis zum Ende des Schlüsselbeins.
so. Nach dem Training muß ich sagen, mein Versuch hat geklappt.So ähnlich könnte es auch gewesen sein.Das schöne ist das die DICKE Brust noch einen kühlenden Effekt hat.
Mir ging es um eine schützende und ziemlich authentische Lösung für ein Rüstwams.
Ich bin eben einer der sich abends hinsetzt und mit den mitteln und materialien des 15ten Jhdt sowas macht.So eine Art experimentelle Archäologie . Ich bin aber gerne bereit bestehendes zu ändern oder neu zu machen um der damaligen Realität so nah wie möglich zu kommen.
Viele liebe Grüße und gute Nacht
Christoph

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 28. Mrz. 2009 08:26 Uhr Andrej Pfeiffer-Perkuhn  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andrej Pfeiffer-Perkuhn eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schnitt

Generell kann ich verstehen das man bei einem so Vorlagenarmen Gegenstand wie einem Rüstwams einen 40 Jahre älteren Schnitt nimmt, meiner ist gleich völlig spekulativ.
Aber deine Erklärung hat mich amüsiert. Wenn man mal die zyklische Wiederkehr der Mode heutzutage außer acht lässt, ist es schon vergleichbar mit jemandem der im 70er Jahre Discodress heute auf die Tanzfläche stürmt. Auch und gerade im Spätmittelalter sind 40 Jahre in der Mode eine halbe Ewigkeit.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 29. Mrz. 2009 15:22 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Experimentelle Archäologie

Hallo Christoph,
Deine Arbeit in Ehren, aber bitte lass Begriffe wie “experimentelle Archäologie” zu Hause. Das hat damit wirklich nicht das geringste zu tun.
Ansonsten, was soll ich sagen: freut mich, wenn es klappt, aber ist halt vollkommen spekulativ, eben nicht “ziemlich authentisch”. Die Vorlage ist für einen völlig anderen Verwendungszweck, aus einer völlig anderen Region, in einer für ein potentielles “Rüstwams” völlig anderen Konstruktion, aus einer völlig anderen Zeit.
Das fängt schon alleine da an, dass es sehr diskutabel ist, welche “Schutzfunktion” ein “Rüstwams” denn eigentlich haben müsste. unter einem gotischen Plattenharnisch wohl eher keine- und dass die Begrifflichkeit “Wams” gleich auch nicht wirklich greift.
Es gibt schon Informationen darüber, was unter den Harnischen post-1430 getragen wurde, dick gesteppte Textilpanzer sind meines Wissens nur in sehr bestimmter Kombination dabei.
Übrigens ist es mir schleierhaft, warum du die Arme weiten musstest, die Arme der Jacke in Chartes sind entsprechend sehr weit, da sie eben _über_ der Rüstung getragen wurde?

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne