Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Sachsen im 8. Jahrhundert

Einträge 1 bis 11 (von insgesamt 11 Einträgen)
Eintrag #1 vom 22. Jul. 2005 12:15 Uhr Martin Eyber  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martin Eyber eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Moin!
Ich plane nunmehr als Zweitdarstellung einen sächsischen Krieger des 8. Jahrhunderts nach zu stellen. Allerdings: Hab ich bisher keine Quellen, Funde und Befunde, die sich eindeutig zuordnen lassen, gefunden.
Hat da jemand Tipps für mich? (Ausser, dass ich mir was anderes suchen soll…)
Martin, Leones Saxoniae

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 22. Jul. 2005 14:19 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Fahr mal nach Paderborn ins Museum der Kaiserpfalz und hol dir den Katatlog zur 799 Austellung….
Sascha

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 22. Jul. 2005 14:35 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Baue selber nebenher an einer Darstellung eines Sachsen aus dieser Zeit und der Katalog zur Paderborner Ausstellung ist dafür eigentlich ein Muß. Er ist dermaßen ausführlich, das fast der komplette Hausrat damit dargestellt werden kann. Als hilfreich haben sich bei mir auch noch das Utrecht-Psalter und das Stuttgarter Psalter erwiesen, die zwar etwas später liegen.
Vorteilhaft ist, daß zu diesem Zeitpunkt bei den Sachsen Grabbeilagen beigelegt wurden. Je nachdem in welcher Region sich Deine Darstellung bewegt ist z.B. auch ein hoher Anteil an fränkischen Elementen zu finden. Hier in meiner Gegend (Dortmund und Umgebung) ist es teilweise schwer zwischen sächsischen und fränkischen Gräbern zu unterscheiden.
Schau mal bei www.westfali.de vorbei, die machen auch diese Zeit und da ist auch eine sehr schöne Literaturliste bei.
Hoffe, etwas helfen zu können
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 31. Jul. 2005 14:23 Uhr Rolf Schubert   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Hiho,
also nach Paderborn solltest Du fahren. Allerdings ist der 799 dort nicht mehr zu kaufen. Den bekommt man nur noch antiquarisch. z.B. www.antikmakler.com/index.html der müsste noch welche vorrätig haben. Ich empfehle auch gleich alle drei Bände.
Weiter solltest Du ins Museum nach Herne www.lwl.org/LWL/Kultur/WMfA_Herne fahren, hier sind einige sehr interessante Fundstücke.
Thorsten hat ja schon unsere Page und Literaturliste erwähnt.
Rollo Rolfson, Projekt Westfali

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 01. Aug. 2005 00:16 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Hi Martin,
halt mal Ausschau nach:
“Die Sachsen des frühen Mittelalters”, Thorsten Capelle, Theiss Verlag, ISBN 3-8062-1384-4
Ein preiswertes Buc mit vielen interessanten Infos zu deinem Thema.
Gruß,
Roland
Leben und Handwerk
www.leben-und-handwerk.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 01. Aug. 2005 09:38 Uhr Sally (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Sally eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Das Museum in Herne kann ich nur empfehlen, dort kannst du auch Literatur kaufen… :o)
Sally Süßmuth

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 02. Aug. 2005 21:54 Uhr Rolf Schubert   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Hiho,
@Roland
eigendlich wiederspreche ich Dir selten…. aber bei den Sachsen im frühen Mittelalter muss ich intervenieren.
Das Buch geht hauptsächlich um die “Altsachen” also nix mit Sachsen zur Karolingerzeit. Es gibt deutlich bessere Literatur zum Thema.
Rollo Rolfson, Projekt Westfali

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 02. Aug. 2005 22:20 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Hi Rollo,
verdammt, du hast Recht. Ich hab auch grad nochmal reingesehen..sorry, Asche auf mein Haupt. :-/
Gruß,
Roland
Leben und Handwerk
www.leben-und-handwerk.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 03. Aug. 2005 12:56 Uhr Nyna (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Nyna eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Als erstes würd ich mal mit der Ausstellung Liudger wird Bischof anfangen!
Dort sind Dinge zu sehen, die man in dieser Zusammenstellung wohl so schnell nicht wieder zu sehen bekommt…
Hier Infos unter Neuigkeiten–> Veranstaltungen
www.sindris-werkstatt.de
Nina

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 29. Nov. 2005 19:22 Uhr Richard Gösken  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Richard Gösken eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Hallo
Weiss jemand wie ein männlicher Sachse so um 850 sich vor Witterungseinflüssen in der Halsgegend geschützt hat?
Vornehmlich zur kühleren Jahreszeit.
Richard

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 29. Nov. 2005 21:08 Uhr Volker Bach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Volker Bach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sachsen im 8. Jahrhundert

Primär, würde ich mal annehmen, ist dafür der Mantel da. Gefaltet und gefibelt liegt der um den Hals ohnehin etwas bauschig. Das dürfte für die übliche Sorte Winter in Sachsen (Marke Schietwetter) ausreichen.
Bis in die spät- und nachrömische Eisenzeit gibt es aus Nordeuropa ausserdem noch Funde von Leder- und Fellkapuzen, häufig als ‘cucullus’ bezeichnet, die der späteren Gugel ähnlich sehen, wenn sie auch einfacher geschnitten sind. Aus Sachsen kenne ich keine, aber aus Jütland und von den Orkneys. Ich würde mal davon ausgehen, dass eine gute Idee sich erhält, auch wenn ich für ca 800 in Sachsen keine Belege bringen kann.
Schals kenne ich keine Nachweise für, aber wie schwer kann es sein, auf die Idee zu kommen?
Ianus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne