Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Schildformen, Schildgrö

Einträge 1 bis 23 (von insgesamt 23 Einträgen)
Eintrag #1 vom 17. Mrz. 2004 17:15 Uhr Steffen (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Steffen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Habt ihr Abbildungen

Hallo da draußen,
ich habe vor mir in nächster Zeit einen Schild zu bauen, habe aber noch ein paar Problemen mit den Massen.
Zu ersteinmal das Schildmodel, das ich vorhabe zu bauen:
Dabei handelt es sich um ein sogenanntet Teardrop-Schild. (Ich hab was Schildtypenbezeichnung angeht nur eine englische QUelle) Das Schild ähnelt von der Form her dem Normanischen Reiterschild. nur das es auf mich nicht ganz so lang wirkt und auch nicht so Spitz zuläuft.
Vielleicht nehme ich aber auch die normanische Form.
Mein eigentliches Pßroblem sind die ausmasse des Schildes. Ich hatte vor
mir eineige Bilderanzusehen und das Schild auf meine Körpergröße umzurechnen. Von daher breuchte ich noch ein paar Bilder, um einen sinnigen Mittelwert von verschieden Quellen ermitteln zu können.
Also Bilder wo man ein Schild sammt Schildträger sehen kann.
Würde mich freuen wenn ihr mir da helfen könnt.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 18. Mrz. 2004 10:56 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kennst Du schon...

/tempus-vivit/bibliothek/ruestungen/schildformen
?
Und für welche Zeit soll’s eigentlich sein?
Gruss, Jens, IG MiM e.V.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 18. Mrz. 2004 11:04 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Hallo,
informiere dich doch mal bezüglich der Marburger Schilde. Das sind (fast) komplett erhaltene Schilde von bspw. dem Thüringer Landgrafen. Falls das in deine Zeit passt hast du da ja etwas. Leider habe ich meine Literatur zum Thema gerade verborgt, musst also mal selber suchen :o)
Ein Ansatz ist es zumindest.
Gruß,
David
www.familia-ministerialis.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 18. Mrz. 2004 11:09 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Korrektur

…ups, oder wars nicht eher der Landgraf von HESSEN!?
Gruß,
David (der momentan Literaturlose)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 18. Mrz. 2004 14:47 Uhr Steffen (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Steffen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Was die Form angeht,
dachte ich an einen Schild der in der Form dem Normanischen Reiterschild entspricht, wobei es davon soweit ich weiß auch eine etwas kleiner version fürs Fußvolk gab. Die Form ähnelt dem Typ 4-5 wie er in der Bibliothek unter /tempus-vivit/bibliothek/ruestungen/schildformen
zu sehen ist. Was ich suche sind Abbildungen von Kämpfern mit solchen Schilden. Ich habe als einen Hinweis den Teppich von Bayeux bekommen, auf dem ich die Abbildungen bald mal vermessen werde.
Nochmal mein eigentliches Problem:
Ich brauche Abbildungen Kämpfer mit Schild, um einen Schild auf meinen Körpergröße abzumessen.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 18. Mrz. 2004 16:39 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Hallo,
mit den Größenverhältnissen und Proportionen auf vielen Abbildungen wäre ich sehr vorsichtig. Die sind oft sehr merkwürdig, bspw. die Schwerter im Sachsenspiegel.
Aber ich Versuche dir mal ein oder zwei Abb. zu mailen die ungefähr die gewünschte Schildform zeigen. Aber du solltest dich schon auf eine konkrete Zeit festlegen.
Gruß,
David
www.familia-ministerialis.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 18. Mrz. 2004 20:24 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Hallo Steffen,
habe versucht dir etwas per Mail zu schicken. Leider kam sie drei mal zurück. Stimmt deine Adresse noch?
Wenn du an den Bildern Interesse hast, melde dich bitte per E-mail.
Gruß,
David

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 18. Mrz. 2004 22:29 Uhr Steffen (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Steffen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Die Mail steht noch. Die hatten heute mittag/nachmittag nur einige Probleme Web.de.
Wäre nett wenn du es nochmal probierst.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 19. Mrz. 2004 00:59 Uhr Michel Scheuermann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michel Scheuermann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Ich glaub, ich weis was du meinst, ich habe mir für meine Salier Darstellung gerade einen nicht gewölbten Mandelschild gemacht. Die scheinen im 11ten sehr beliebt gewesen zu sein. Abbildungen findest du in “Reich der Salier” auf Seite 303, bzw. im “Reichenauer Evangelistar” auf Seite 2.
Sobald mein Scanner wieder funktioniert kann ich dir
Quellenbilder schicken.
Gruß Michel

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 29. Apr. 2004 12:59 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Dabei solltest du beachten das die Alten Leute damals etwas kleiner waren als wir heute, also nicht sturr die maße nehmen sondern auf deinen Körperbau anpassen
Thorgrimm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 29. Apr. 2004 23:40 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Äh...

nicht wirklich…dazu gibts just hier: [Taverne, Thread: Körpergröße der Menschen im Mittelalter] schönen Thread. Die erhaltenen Schilder passen grössenmässig meienr Erfahrung hervorragend.
Gruss, Jens, IG MiM e.V.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 26. Mai. 2004 08:44 Uhr Michael Oeser  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Oeser eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schild um 1350

Seyed gegrüßt,
kann mir jemnand sagen, ob es um 1350 noch den “typischen” Normannenschild (Ihr wisst schon, diese Tropfenform) gab. Ich habe es bereits über die Suche probiert, aber kein Ergebnis bekommen.
Pax vobiscum

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 26. Mai. 2004 12:35 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Der “Normannenschild” (Kite oder Tropfenform) hat schon spätestens Anfang bis Mitte des 13. Jhdts. ausgedient. Um 1350 würden für Fußkämpfer im mitteleuropäischen Raum “heraldische Schilde” wie auf den Statuen des Straßburger Münsters und den Leugemeete-Fresken an. Maximalhöhe wäre hier um die 70 cm. Für Reiter wurden die Schilde noch kleiner, nach den Grabmalen sind wir auf Größen um die 50 cm gekommen. Wenn denn überhaupt Schilde getragen wurden - durhc den vermehrten Gebrauch von zweihändigen Waffen und den besseren Rüstungen wurden die Schilde mehr und mehr zurückgedrängt.
Eine kurze ßbersicht findest Du hier: /tempus-vivit/bibliothek/ruestungen/schildformen
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 02. Jun. 2004 14:58 Uhr Michael Wilming  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Wilming eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Moinsen zusammen,
weiss einer zufällig wie Schildformen für Bogenschützen aussahen? Gesucht wird eine Schildform des späten 15 Jhds. aus Norddeutschland (Region Oldenburg/Bremen)
Gerüchteweise habe ich gehört, dass es da sowas gab, dass man in die Erde stecken konnte und somit einen selbstständig stehenden Schutzwall hatte. Stimmt das oder bin ich da einem Mittelaltermärchen aufgesessen?
Vielen Dank schonmal im voraus…
Micha

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 03. Jun. 2004 07:22 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pavese

Du meinst höchst wahrscheinlich eine Pavese. Einen weitgehend rechteckigen Schild mit vortretender Mittelrippe.
Das Lex. D. Ma hierzu:
ß. Schildform, die anscheinend über das Baltikum zum Dt. Ritterorden und von dort zum Fußvolk der böhm. Hussiten gelangte, welches die P. zusammen mit einem pfriemartigen »Ahlspieß« verwendete. Diese Kombination verbreitete sich ab Mitte des 15. Jh. über ganz O- und S-Dtl. Das Zeughaus der Stadt Wien besitzt noch 68 P.n aus der Zeit von 1445-90.
Also mal kein Steckstuhlmittelaltermärchen.
Grüße aus der Mark
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 04. Jun. 2004 10:11 Uhr Michael Wilming  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Wilming eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Danke Joachim!!!
Wenn Du jetzt noch ein Bild hast lobpreise ich Dich <ggg>
Bis dann
Micha

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 07. Jun. 2004 07:51 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pavese

Laß mal stecken. Bin eh kein SMA-Experte.
Hier im Büro habe ich zufällig gerade keine Bilder parat. :-) Du kannst aber mal in die t-v Bibliothek schauen- Oder die google Bildersuche bemühen. Wichtig: Pavese, nicht Perverser eingeben. Da sind weiter hinten ein paar nette Modelle zu finden. Für einen evtl. Nachbau würde ich aber auf jeden Fall Fotos der Originale bevorzugen!
Da die erhaltenen Stücke in der Regel sehr aufwendig bemalt sind, findet man Fotos oft auch in Büchern zur Heraldik.
Wenn ich recht informiert bin, sind die Originale mit Rohhaut überzogen. Auch von Leinen habe ich mal was aufgeschnappt. Ist aber wie gesagt nicht so wirklich meine Baustelle.
Grüße aus der Mark
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #18 vom 07. Jun. 2004 08:24 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Im germanischen,,,

Nationalmuseum stehen zwei: www.rent-a-ritter.de/[…]/Germanisches Nationalmuse[…]
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 08. Jun. 2004 08:21 Uhr Martin Heidenreich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martin Heidenreich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tartsche?

Moin,
Tartsche = Pavese?
Bei einer Tartsche ist jedenfalls eine ähnliche Konstruktion gemeint.
“Die Rosenkriege” ISBN 3 935 616 082
von Hagen Seehase und Axel Oprotkowitz
Gruß
Wolf von Miroldes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #20 vom 08. Jun. 2004 08:51 Uhr Martin Opitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martin Opitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pavese

Hallo,
also ich kenne zwar auch den Begriff “Setztartsche” für einen derartigen Setzschild, aber eine Tartsche hat m.E. eigentlich eine “Speerruhe” /also rechts oben einen Ausschnitt zum Einlegen der Lanze und ist wohl eher ein Reiterschild.
Hier gibts auch noch ein Bild einer Pavese aus dem Museum in Erfurt:
www.stadtmuseum-erfurt.de/ausstellung/[…]/E05raum2[…]

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #21 vom 08. Jun. 2004 09:04 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zum Thema Tartsche

gibt es in der Bibliothek nen Artikel (bzw. zu Schildern allgemein).
Gruss, Esca, IG MiM e.V.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #22 vom 19. Okt. 2004 16:51 Uhr Christian (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Christian eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schildformen, Schildgrößen

Hallo!
Frage: Große Belagerungsschilde, Pavesen, Setztartschen, Flechtwerk-Wände, und was es sonst noch an Bezeichnungen und Formen gibt…
Gab es irgend etwas davon schon in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts? Welche Form, welch Materalien? Vor Ort gebaut oder mitgefürt etc. etc.???
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Karl

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 21. Okt. 2004 15:04 Uhr Gerrit G.   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Pavesen im 13. Jh.

Nicolle (Nicolle, David, Italian Militiaman 1260-1392, Osprey Publishing Ltd., 1999, ISBN 1-85532-826-7) gibt auf S. 57 an, dass Pavesen erstmalig 1229 im italienischen Bologna erwähnt werden. Ich meine, über Konstruktion und Aussehen steht dort nichts, außer dass zur Herstellung zwei ganze Pferdehäute (?) benötigt werden. Habe das Buch aber nicht zur Hand, vielleicht kann mal jemand nachsehen…
Viele Grüße
Jacob.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne