Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Schottendarstellung "A"

Einträge 1 bis 45 (von insgesamt 45 Einträgen)
Eintrag #1 vom 18. Okt. 2003 16:30 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung Authentisch

Ich möchte einen Schotten darstellen der einen Kilt ( Great Kilt, Belted Plaid) trägt.
Da man immer wieder hört dass Plaid träger ins MA passen wollen was allerdings nicht stimmt, frage ich nun in welche Zeit Passen denn Belted Plaid träger ??
Welche Waffen hatten die dann ??
Ich denke um 1580 ( 16th Jhrh.) wäre passend.
Claymore und/oder Basket Broad Sword sind nicht schlecht als Waffen für diese Zeit.
Wer kennt einen guten Schmied der solche Waffen in Schaukampr quali anbietet ??
Was meint ihr ??
Dass ich unbedingt einen Great Kilt tragen möchte liegt nicht an einem Fetisch sondern an Familiären bindungen.
Mit Gottes Segen gehabt euch Wohl Argyl

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 18. Okt. 2003 17:03 Uhr Wolf Zerkowski  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolf Zerkowski eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Link

Moin,
schau mal hier nach, vieleicht ein Einstieg. www.tartanweb.com/tweb/greatkilt
Gruß Wolf
Gott zum Gruß und allzeit sichere Wege

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 19. Okt. 2003 15:03 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Also wenn Du wirklich einen Schotten darstellen willst, und im Gegensatz zu den ganzen Claymoreschwingenden Leutchens mal etwas Quali machewn willst, dann mach erstmal eine _gute_ zivile Darstellung, und verabschiede dich mal für ne Weile von Schwertkaufgedanken.
Die meissten “Schottendarsteller” die ich kenne, sagen “ich liebe Schoottland ja so sehr”, wenn man dann aber fragt, geht’s nur darum urig-bärig zu sein, und mit was Rockähnlichem und Schwert (möglichst gross, also natürlich Bidenhänder oder Claymore) rumzurennen.
Die Schotten hatten auch was anderes, als nur Claymores.
Also mein Tipp wäre, liess dich auch mal _detilliert_ in die Waffen ein, und vlt. freundest Du dich sogar mit dem gedanken an, ein Kurzschwert doer Falchion zu benutzen- das war wesentlich beliebter und verbreiteter.
Gruss, Esca

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 20. Okt. 2003 08:06 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Importklingen

Wenn ich mich recht erinnere, war Schottland auch nicht wirklich für seine Klingenfabrikation bekannt. Die meisten Klingen wurden importiert, dies änderte sich auch nach dem MA nicht. Von daher vermute ich eher eine besondere Vorliebe für diese oder jene Waffe, als regionale Besonderheiten. Hing bestimmt auch davon ab, was gerade zu beschaffen/bezahlen war. Aber das ist nur eine Vermutung.
Ich erinnere mich leider nicht mehr, ob ich das mal in einem Osprey oder dem sword-forum gelesen hatte. ?????
Ist auch nicht so wichtig, wichtiger ist ganz klar, erst mal die Alltagskleidung hinzubekommen.
Gruß aus dem märkischen Tiefland
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 20. Nov. 2003 18:14 Uhr Jan Seiferth  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jan Seiferth eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Links

Hallo ich stell hier mal zwei Lager Seiten rein.
Die sind recht informativ.
www.flos-scotiae.de/index.html
MacCampbell

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 29. Feb. 2004 15:29 Uhr Johann Anton Mattes  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johann Anton Mattes eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Ich habe in Der gefiederte Tod einen Stich gesehen auf dem vier (Zwar als Irrländer oder Irren bezeichnete) Schottische Söldner aus dem Dreißigjährigen Krieg abgebildet waren. Von denen zwei tatsächlich etwas trugen was einem Kilt oder Belted Plaid recht ähnlich sieht.
Wenn du auf nummer sicher gehen willst Versuchs doch mit einem Jakobiter aus dem 18. Jahrhundert. Als Waffe hier zu würden, meines Wissens nach ein Basket Hilt (gibts in schaukamfqualität bei www.drachenhort.com) und eine scottish full steel pattern pistol(oder wie das jetzt auch immer genau heissen mag)passen. Oder, letzter vorschlag: Ein Schottischer Infanterist audsden Napoleonischen Kriegen (Waren soweit ich weiß z.B: in Waterloo ganz vorne mit dabei) die passende Bewaffnung hierzu wäre dann allerdings die Britische Infanterie Standardbewaffnung in dieser Zeit.
Was die Waffen angeht, Hast du schonmal daran gedacht die gefürchteste Waffe der Schotten zu führen? - Den DUDELSACK!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 29. Feb. 2004 23:06 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nur so als kleinen Hinweiss ;)

Iren _nicht_ Irren ;)
Irre mögen manche dort auch sein, aber das steht auf ne, anderen Blatt ;)
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 02. Mrz. 2004 18:05 Uhr Johann Anton Mattes  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johann Anton Mattes eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

ich weiß dass man das Iren schreibt. (Stelle ja selber einen dar, hier möchte ich mich noch einmal für die tolle hilfe hier auf dem board bedanken)aber auf diesem Stich steht nunmal Irrländer oder Irren

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 23. Aug. 2004 16:32 Uhr Sebastian Kreisel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sebastian Kreisel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Hallo, also zur Waffen frage in Schottland: Fast alle (so 90%) der Schwerter die in Culloden (1746) gefunden wurden waren aus Solingen oder Passau! Klar, von den Engländern werden die Revoltierenden Schotten kaum Waffen bekommen haben, und die deutschen Waffen waren gut und billig (Made in Germany ist erst seit den 1970 ein Qalimerkmal, vorher eher ein Verriß)
Gute Literatur zu dieser Zeit: The Swords and the Sorrows: The national Trust for Scotland Trading Company LtD, 1996 (War ein Austellungskatalog, weis nicht obs den noch gibt)
Litaratur über die Zeit vorher ist schwer zu kriegen, da die Engländer alles verbrannt/zerstört haben. Die beste Austellung an Realien zu pre-1746 Schottland findet man deshalb im Nationalmuseum Paris!
Oder eine sehr gute Seite für Schottland 1300 -16 ist: www.gaddgedlar.com/index.html
Auf der ganzen Sete findet sich übrigens kein Stückchen Tartan oder gar Kilts in welcher Art auch immer!
Gruß Sebastian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 23. Aug. 2004 18:43 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nur am Rande

“Made in Germany ist erst seit den 1970 ein Qalimerkmal, vorher eher ein Verriß”
Kann man so nicht stehen lassen.
Grade Solinger Klingen wurden lange Zeit recht gerne exportiert ob ihrer Qualität.
Und auch in der Neuzeit liegst du mit den 70ern eigentlich vollkommen falsch.
Aber das hat wenig bis garnix mit Schotten zu tun, also lassen wirs.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 24. Aug. 2004 11:29 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Sorry, auch OT.
Mir ist so, als hätte ich mal gehört, daß rheinische (Waffen-) Schmiedearbeiten schon im MA ein begehrtes Exportgut waren. Verriß? Sehr pauschal.
Nur mal so am Rande :o)
David
fm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 24. Aug. 2004 12:41 Uhr Wolfram Troeder  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolfram Troeder eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht MiG

de.wikipedia.org/wiki/Made_in_Germany
Zur Geschichte des Kennzeichens.
Tassilo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 23. Sep. 2004 14:33 Uhr Florian Gysin  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Florian Gysin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Das im FMi und HMi noch keine Great Kilts getragen wurde erstaunt mich. Ich dachte bisher immer das sei seit Urzeiten in der schottischen Kultur verwurzelt - muss aber zugeben, dass ich mich nie wirklich mit dem Thema beschäftige.
Weiss jemand wann den die Tradition des Kilt trages aufkam? Und vor allem warum?
(Ich persöhnlich seh da grad gar keine Vorteile darin mit nem Rock rumzurennen… Abgesehen davon das man sich keine Arbeit mit nähen etc. machen muss.)
MfG Irion

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 23. Sep. 2004 14:52 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Florian

Such mal in der Taverne nach “Kilt”. Da wirst Du mehrere Diskussionen zum Thema finden, unter anderem auch eine, die Linsk beinhaltet, deren Inhalt deine Fragen beantworten dürften.
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 23. Sep. 2004 14:55 Uhr Timo Krisch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Timo Krisch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Hallo Florian/Irion,
der Kilt entwickelte sich meines Wissens nach aus einem Umhang/Mantel im bekannten karierten Design, welcher bei Regenpausen (was auf den Britischen Inseln ja gewisse Bedeutung hat) heruntergeschlagen und um die Hüfte gewickelt getragen wurde.
Erstmalig ist der Kilt als solcher meiner Kenntnis etwa um 1590 belegt. Quelle muß ich an der Stelle schuldig bleiben, denn die hat ein guter Freund von mir, der sich vor einiger Zeit zu dem Thema schlau gemacht hat ;)
@alle anderen:
Bitte korrigieren, wenn ich doch falsch liege. Es ist nicht unbedingt mein Thema - Ergänzungen etc. sind also mehr als gewünscht.
In diesem Sinne
Timo aka Timotheus von Falkenbach

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #16 vom 23. Sep. 2004 15:24 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nein

Kilt!= belted Plaid.
Belted Plaid = übersetzt “gegürtete Decke” = Decke, lang, gross, Wolle, rumgeschlungen und gegürtet.
Kilt= Rock = Von Engländer erfunden, 18tes (1725 genauer gesagt)
Und Clantartan (“Tartan” = “Karo”)
ist auch eine spätere Erfindung.
Siehe hier: www.reconstructinghistory.com/scottish
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 23. Sep. 2004 16:50 Uhr Timo Krisch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Timo Krisch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @Esca

Danke. Genau wie ich befürchtet hatte…
Plaid != Kilt
(wieder was gelernt ;))
@Admin: Sorry for being off topic!
Dank & Gruß
Timo aka Timotheus von Falkenbach

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 24. Sep. 2004 09:43 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Timo, ich habe die Erfahrung gemacht, daß die Admins hier bei TV durchaus der deutschen Sprache mächtig sind. Du kannst also ruhig bei deutsch als Schriftsprache bleiben.
Vielen Dank für das Vermeiden unnötiger Anglizismen und des unsäglichen denglish. :-)
Gruß,
Roland
Leben und Handwerk der Alamannen I.G.
www.oliver-schulz.de/alamannen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 24. Sep. 2004 14:56 Uhr Timo Krisch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Timo Krisch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @Roland

Hallo,
werde mich bemühen… ;)
Die Verwendung unnötiger Anglizismen hängt mit meinem realen Beruf zusammen.
Schönes Wochenende
Timo aka Timotheus von Falkenbach

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 30. Sep. 2004 00:08 Uhr Florian Gysin  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Florian Gysin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Wenns noch jemanden interessiert:
Ne Anleitung zu wickeln eines Belted Plaid.
www.nostri-farrago.de/[…]/der_gewickelte_kilt_teil[…]
MfG Irion

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 12. Aug. 2005 02:15 Uhr Christopher Strecker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christopher Strecker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Hab grad ma wieder Braveheart gesehen und weil unser örtlicher Irish Pub schließt mal meinen Kilt angezogen. Kaum wieder zuhause krieg ich nen Anschiss, von wegen da trägt man keine Stiefel dazu, sondern Schuhe und hohe Socken. Danach haben wir versucht, aus dem Film rauszufinden, was ich da für Schuhe brauch.
Kann da mal bitte einer helfen? Wäre nett…
Bitte wenns geht mit Link wo man sowas erwerben kann
Gehabt Euch wohl einstweilen!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #22 vom 12. Aug. 2005 08:47 Uhr Dirk Jerusalem  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dirk Jerusalem eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Hallo Christopher,
Deine Anfrage ist leicht off-topic. Es geht in diesem Thread um (historisch) authentische Schottendarstellung und nicht um (hollywoodeske) authentische Schottendarstellung.
Nur mal so am Rand erwähnt …
Terricus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 12. Aug. 2005 10:33 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Hallo Christopher,
ich empfehle dir mal dazu beim Italiener nachzufragen, wahlweise auch beim Griechen, Chinesen/Japaner oder auch beim Dönermann.
Die kennen sich da aus, denn deren Gäste/Besucher kommen auch jedesmal in der jeweils passenden/unpassenden Landestracht.
Die Informationsquellen dieser Gäste/Besucher sind übrigens ebenfalls Filme wie:
- Der Pate I - III / Gib dem Affen Zucker
- Alexis Zorbas / Herkules
- Die Rache des Fu Man Schu / Shogun
- Güldürüm Yscender / Stefan und Erkan
Man munkelt gar, daß Besucher von vietnamesischen Lokalen mit Vietcong-Pyjama, Strohhut und Kalashnikov gesichtet wurden. Aber das ist sicher nur ein Gerücht… ;-)
Gruß,
Roland
Leben und Handwerk
www.leben-und-handwerk.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 12. Aug. 2005 11:18 Uhr Peter Dietl  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Peter Dietl eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Und Infos über die Bezugsquellen von Kokosnüssen, die in “Die Ritter der Kokosnuß” als Pferdeersatz genommen werden (ich hab´nämlich auch kein Pferd), gibt´s die nun beim Engländer, bei den Iren oder auch an jedem anderem Fish and Chips Stand???? ;-)
Peter von Teplitz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #25 vom 12. Aug. 2005 11:34 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ich Spaßbremse ich...

Christopher, da Du keine Zeitangabe in Deiner Frage gemacht hast, gehe ich davon aus, das Du über das 21. jahrhundert redest und die die gegenwärtige Trageweise schottischer Tracht.
Hierzu zwei Links, die Dir vielleicht weiterhelfen:
scottishkilts.net
&
www.houseoftartan.co.uk/index_de.htm
Sollte dies nicht gegenstand Deiner Frage gewesen sein (ich muss zugeben, bei den Stichworten “Schotte” und “Kilt” setzt automatisch etwas aus bei mir, dementsprechend habe ich Deine Frage nur über flogen…aber das darfst Du nicht persönlich nehmen, das ist ein Trauma, das mich seit den Anfängen in diesem bekloppten Hobby verfolgt), habe ich noch diesen Link hier, den ich schon im 19. Threat zum Thema “JKilt” postete:
www.reconstructinghistory.com/scottish
Und besonders den letzten Satz anempfehle ich: “Ah Braveheart. So noble a story. So inaccurate a display of historical clothing. This should teach us once and for all never to trust Hollywood for our history lessons. This movie won every Academy Award it was nominated for, except one: Costume Design. I don’t doubt it was because Restoration, with all its seventeenth century grandeur, was released the same year and not for any reason of lack historical accuracy. Nonetheless, it made me glad. The story takes place in the late thirteenth century. The belted plaid was not worn in Scotland until the very end of the sixteenth. But that is not the great problem with Braveheart. If you study the movie carefully, you will see that the costume the Scots are wearing is not a belted plaid at all. Instead, the fabric, which only appears to be a yard or less wide, is wrapped from right front, around the back of the body, and thrown over the left shoulder. It is then belted so that the shoulder sash stays in place. The end of the fabric reaches the waist in back (please see ”To Wear the Belted Plaid“). This makes the fabric required about three yards. I am certain that between takes, the garment would have to be constantly readjusted to preserve its look. We know that belted plaids are made from four to six yards of double-loomwidth cloth (~60”). Anyone wrapping this amount of cloth around themselves in a manner as was done in the movie would only find it restrictive. Keep in mind that the kilt derived from a cloak, not a skirt. CLOTHED IN A BRAVEHEART-STYLE KILT, A RE-ENACTOR WOULD FIND HIS SHOULDERS COLD!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #26 vom 12. Aug. 2005 20:43 Uhr Christopher Strecker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christopher Strecker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

OK, ich hätte es wissen müssen…
1.: Ich weiß, ihr hasst mich, weil ich Rollenspieler bin.
2.: Ich weiß, Iren tragen keine Kilts, nur bei einer bestimmten Art des Stepptanzes.
3.: Der Betreiber dieses Irish Pubs ist ein guter Freund von mir. Er selbst kleidet sich sewhr gerne mit einem Kilt. Zusätzlich kann der normale Mensch, der so bei uns wohnt, Iren und Schotten nicht auseinanderhalten. Nun muss mein Kumpel aber mindestens ein Jahr ohne Pub auskommen und wir wollen dafür sorgen, dass er in den letzten paar Tagen noch schön was verdient. Alswo kleiden wir uns mit den Kilts und zumindsest ich mache den Leuten im Pub vor, wie man sich darin verhält. Mit entspanter Atmosphäre, typischen Getränken, also Guinness und davon auch nicht nur eins.
Also macht euch nicht drüber lustig, es gehört alles zum großen Plan dazu. Genau wie die Schaukämpfe, welche Leute anlocken, denen man dann Flyer für die letzten paar Sonntage mit Live-Musik andrehen kann.
Dankeschön
Gehabt Euch wohl einstweilen!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #27 vom 12. Aug. 2005 22:31 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Hallo Christopher!
zu 1.: Paranoia? Soll ich dir einen guten Therapeuten empfehlen? ;-)
Ansonsten: Wenn die Leute Iren und Schotten nicht auseinanderhalten können, dürfte ihnen auch völlig egal sein, ob du den Kilt korrekt trägst, Hauptsache es sieht urig aus.
Gruß,
Sebastian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #28 vom 12. Aug. 2005 23:04 Uhr Christopher Strecker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christopher Strecker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Den Leuten dürfte das schon egal sein, aber meiner Mutter nicht… Ich glaub die erschlägt mich wegen dem Teil noch…
Im übrigen könnt ihr mich gleich nochmal vierteilen: Ich hab jetzt das Kiltmuster zu identifizieren versucht, weil die Angabe des Händlers nicht gestimmt hat und das Muster, das am ehesten übereinstimmt ist: MacDuck! Quelle: Walt Disney! Aber gut, hauptsache mir gefällts…
Und naja, ich hatte hier vor langer Zeit schonmal einen Thread erstellt, weil ich im Live Rollenspiel etwas historisch orientiertes tragen wollte und es klang nicht so, als würdet ihr Rollenspieler mögen…
Gehabt Euch wohl einstweilen!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 12. Aug. 2005 23:17 Uhr Joachim Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Ich denke mal, Rolenspieler ist ok; nur Leute, die eine Art Paralleluniversum-Mittelalter machen und behaupten, das sei hiesiges, terranisches Mittelalter… damit haben hier viele Probleme ;o)
beste Grüße
Achim v. Hohenberg gen. de Clavis; ie genôte

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #30 vom 13. Aug. 2005 01:18 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Hallo Christopher,
nun, wie bereits gesagt, passt deine Nachfrage nicht völlig in den Thread, da du ja wohl nach moderner Schottenkleidung schaust. An sich werden zum Kilt heute Ghillie Brogues getragen. Kannst du zB hier mal gucken: www.highland-wear.co.uk/[…]/enlarged_kilt_wear_acc[…]?[…]
Generell ist nichts gegen das Tragen eines Kilts einzuwenden. Auch nichts gegen Rollenspiel oder Fantasy. Alles prima.
Ich selber trage hin und wieder bei passender Gelegenheit einen Kilt, wobei ich, da ich kein Schotte bin, all black statt eines Tartans trage.
Ghilie Brogues habe ich nicht, ich ziehe dazu dann unauffällige passende “normale” Halbschuhe an, sowie Hemd, Krawatte und ein Sakko, das darf auch ein Tweed-Sakko sein.
So gekleidet, sieht das auch für schottische Augen durchaus korrekt aus und man fällt keineswegs unangenehm auf.
Aber - wir bewegen uns hier im 21. Jahrhundert, dies sollte klar sein.
Mit historischer Schottendarstellung hat das nichts zu tun.
Giraut

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #31 vom 17. Aug. 2005 22:46 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schottendarstellung

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, ausser: Wo gibt es den Tartan der McDucks? Geht er zurück bis Sir Donnerbold McDuck oder nur bis auf Sir Dümpelfried? Ja, ich oute mich als Carl Barks und Don Rosa Liebhaber, wer mich deswegen für verrückt hält, kann das gern tun, ich trink ein Blubberlutsch auf sein Wohl!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #32 vom 18. Aug. 2005 02:18 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht McDuck

^_^ Infos zum Tartan der McDucks gibt es hier:
duckman.pettho.com/mcduck/tartan.html
Interessant auch die Schottendarstellung von Carl Barks:
duckman.pettho.com/mcduck/battle.jpg
“Sir Eider McDuck at battle in 946”
Das freut den A-Fan und zeigt, wie großartig Barks war. Kleiner Ungenauigkeiten mögen verziehen sein, angesichts der besonderen Umstände die sich bei Rüstungen für Enten ergeben.
Zum Erwerb des McDuck Tartans kann ich an die diversen Tarten-Fabrikanten verweisen, die selbstverständlich gern bereit sind, diesen Tartan herzustellen.
Giraut

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #33 vom 21. Apr. 2009 19:38 Uhr Dennis Thierling  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dennis Thierling eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht I Need HELP !!

Hallo Leute !
Nen Freund von mir hat mir die Seite hier empfohlen,weil er sagte hier fände ich auf jedenfall fachlich gute Auskunft.
Also zu mir ich bin ein Schotten Darsteller der zu einer Söldnertruppe angehörig ist. Vor kurzem hab ich es auch geschafft mir einen Plait zuzulegen.Der ist komplett schwarz was zwar nicht allzu “A” sein wird aber in meinem Kostum wollte ich die Farben meiner Truppe(schwarz,weiß,blau) unterbringen. Nun hab ich es mit meinen neuen Klamotten auch vor kurzem auf meinen insgesamt 2. Markt geschafft und stellte fest.Mit Plait Linefight haut irgendwie nich hin. So und nun zu meiner Frage.
Was brauch ich an Ausrüstung bzw welche kann ich zusamm mit dem Plait tragen? Oder wurde der Plait durchgängig von den Schotten getragen oder könnt ich für den Kampf ne Hose und evtl sogar Kette mit Helm tragen zusamm mit meinem Claymore(Jaaa ich weiß daß das erst später kam)
Bitte schreibt mir zahlreiche antworten ich bin verzeweifelt X-o

Bewertung:
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
  
Avatar
Eintrag #34 vom 21. Apr. 2009 20:01 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Adminhinweis..

Der letzte Beitrag wurde hierher verschoben.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #35 vom 21. Apr. 2009 20:05 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schotten, Recherche, sonstiges

Dennis, wenn du dir diesen Thread hier durchgelesen hast, wird es dir vielleicht schon dämmern, aber nochmal ganz explizit:
Schottenröcke egal welcher Bauart haben nichts mit dem Mittelalter zu tun.
Insofern kann ich dir nur dazu raten, nochmal zurück zum Anfang zu gehen, dir darüber klar zu werden, was du willst und - falls das dann “historische Darstellung” heißt - mit einer konkreten zeitlichen und regionalen Einschränkung und entsprechender Recherche neu zu beginnen.
Wirres Kombinieren von Kleidung, Waffen, Hintergründen, Vereinsfarben usw. (und danach klingts grade) führt jedenfalls an kein wirkliches Ziel.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #36 vom 22. Apr. 2009 13:29 Uhr Christian (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Christian eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zustimmung und Nachfrage

Zu dem, was Alexander schon schrieb, stellt sich mir die Frage, warum irgendweine Beinbekleidung, wenn es keine Bondagehose ist, beim Kampf in Reihe oder irgendeinem Kampf hinderlich sein sollte.
Kannst Du dazu noch was ausführen?
Ansonsten, wenn es denn weiterhin der Rockschotte bleiben soll, musst Du die Zeit deutlich Richtung Moderne verlagern. ´Da gibt es dann irgendwann den “Highländer” mit Tartanmuster, Korbschwert und Tartsch, aber auch mit Feuerwaffe und/oder Claymore.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #37 vom 22. Apr. 2009 15:45 Uhr Dennis Thierling  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dennis Thierling eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hmm ok Schottenrock eher out

Gut also wenn ich das jetzt richtig versteh kann ich den Plait in die “Tonne” tun.
OK das fällt mir schon recht schwer da der 70€ gekostet hat und das auch nur wegen eigener Handarbeit und nen sehr sehr netten Stoffhändler. Nur hab ich nicht vor mich von meinem Claymore zu trennen schließlich war ich da mit 225€ bei.Nun weiß ich zwar dass das Claymore Zeitlich später kam,aber wie kann der besitzer dazu aussehen? War da der Plait schon?Oder wie sah man zum Anfang des Claymore aus?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #38 vom 22. Apr. 2009 20:42 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schotte

Hallo Dennis,
Hier im Forum- insbesondere schon hier im Thread- gibt es bereits eine Menge Links zum Thema wann was bei Schotten und wenn wie sah’s aus.
Eins ist sicher- das ist alles Renaissance und Neuzeit. Kein Mittelalter.
Lies soch einfach mal den Thread. Wenn Du was gescheites machen willst, ist das der mimimale Anfang in einer laaangen Reihe an Lesestunden, die Du betreiben musst.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #39 vom 22. Apr. 2009 21:35 Uhr Daniela (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Daniela eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Plaid!

Dennis, vielleicht solltest Du auch erstmal einige Begriffe auseinander halten.
Plait = (geflochtener) Zopf
Plaid = Decke
Great belted Plaid = Vorform des schottischen Kilts (ende 16.Jhd.)
Hier findest Du einen kurzen Abriss über die schottische Bekleidung inkl. weiterführender Quellen.
https://www.reconstructinghistory.com/index.php?[…]

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #40 vom 26. Okt. 2009 22:17 Uhr Matthias Keagan (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Matthias Keagan eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Plaid

Lass dich nicht verunsichern.
Schottland war immer schon in einen Tiefland und Hochlandteil geteilt. Das Tiefland orientierte sich eher an den englischen Nachbarn, während der Kilt und das Plaid, auch das belted Plaid Hochlandkleidung ist bzw. war.
Schriftlich erwähnt wurde es zum ersten Mal 1594. Was nicht heißen muss, dass es nicht früher getragen wurde.
Aber daran scheiden sich die Geister. Ebenso wie an der Legende von Tom Rawlingson, der angeblich den Kilt (feileadh beag) erfunden haben soll….es ist eher anzunehmen, dass jeder einzelne Highlander, der Plaid trug, es so handhabte, wie es für ihn praktisch war. Zumal der Plaid (feileadh mhor) ja eine zusammengenähte Decke gewesen sein muss, da die Webstühle nur 75 cm fassen konnten, also die Hälfte der benötigten Breite.
Das Claymore ist zum letzten Mal 1689 in der Schlacht von Killiecrankie eingesetzt worden, was nicht heißen muss, dass es vollends verschwand. Die schottischen Soldaten benutzten auch lange Piken (shiltrons), sowie Äxte und anderes Gerät.
Das Basket Hilt, also das Breitschwert mit dem korbförmigen Handschutz trug auch net jeder, da es recht teuer war, wenn man es nicht grade gestohlen hat.
Wenn du Kilt, bzw. Plaid tragen möchtest, dann bewege dich eher im 17.Jhd. in den Jacobite-Risings. ich kenne da einige Spezies hier in Deutschland und auch in Austria, die dir das nötige Equipment (Bonnet, Plaid, Kilt) machen können, oder dir Tipps geben.
leider laufen da draußen, zuviele Schotten rum, die zuviel Braveheart gesehen haben und diesen Film als Vorlage nehmen.
Authentischer kostümmäßig kommt da eher “Rob Roy” ran.
Ist zwar auch Hollywood unterhaltungskino, aber da kommt die primitivität des damaligen hochlandes stark zur geltung.
Weitere Infos? dann schreib mich an.
grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
  
Avatar
Eintrag #41 vom 26. Okt. 2009 22:30 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Geisterbeschwörung

Bei soviel Thread-wie Inhaltsnekromantie mutet die Formulierung des Geisterschieds merkwürdig an, sehe ich doch keinen Grund, Relativierungen anzusetzen. Der erste Beleg zum Belted Plaid stammt aus dem 16ten. Nun ist es nicht grad so, als gäbe es Null Hinweise darauf, was im Mittelalter getragen wurde. Nur eben nix in Bezug auf Plaid und co. Da scheidet sich garnix.
Und das mit den Webstühlen stimmt in einer Pauschalität schonmal nicht- aber dafür gibt es hier andere Themen.
Und “Rob Roy” ist in nahezu jeder Hinsicht (auch in Bezug auf die Story) so historisch wie “Braveheart”. Nämlich garnicht.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #42 vom 27. Okt. 2009 00:27 Uhr Matthias Keagan (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Matthias Keagan eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Rob Roy

Rob Roy ist kostümtechnisch sehr wohl authentischer als Braveheart. Zwar nicht 100 Pro aber um einiges.
Ich weiß nicht welche Webstühle DU meinst, aber ich will mal einen Wegstuhl aus dem 18.jhd sehen mit dem man einen plaid von 1,50m Breite weben kann.
Ich habe die Infos selbst nachgelesen.
Was Plaid und co angeht, wieso ist es so abwegig, dass im HOCHLAND schon länger etwas KILTÄHNLICHES getragen wurde? Die kamen ja nich auf einmal so auf die Idee, jetzt mache mer mal nen Plaid und rennen ma so rum.
Wie es wirklich war WEIß KEINER. Ausser die die dabei waren und die modern schon etwas vor sich hin.
ich weiß, was ich schreibe und was ich weiß (immerhin bin ich schottischer Abstammung).
Und ständig auf den kiltträgern rumzuhacken, find ich gelinde gesagt zum Kotzen.
wenn leute ihn tragen wollen, bitte.
Sie tun es für sich. Nicht für andere.
Und wenn das IHRE Interpretation ist, dann lasst sie. Sowas nennt man künstlerische Freiheit.
Wenn sie sich ernster damit befassen, dann werden sie es schon anders machen.

Bewertung:
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
  
Avatar
Eintrag #43 vom 27. Okt. 2009 00:44 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Falsch.

“Sowas nennt man künstlerische Freiheit.”
Nein.
Sich wie in einem Hollywoodfilm, von dem bekannt ist, daß er keinerlei Recherche trieb, anzuziehen, und das dann als “echt wie im Mittelalter” zu bezeichnen, das nennt man anders.
Lüge.
Und das finden viele andere zum Kotzen.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #44 vom 27. Okt. 2009 01:07 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Selbst nachgelesen, echt

Also zunächst einmal, Matthias, solltest Du jetzt endlich mal zwischen den Epochen trennen, wenn Du Aussagen machst. Und dann Pauschalitäten vermeiden. Webbreiten jenseits der 75cm sind vielfach im 15ten und 16ten Jahrhundert, sowie davor und danach belegbar. Literatur zum Thema gibts hier im Forum schon.
Für das 18te versteige ich mich zu keiner Aussage, ich würde aber behaupten, dass zu Zeiten von Jacques de Vaucanson Webbreiten von 150cm mit einfachen Mustern in Wolle kein Thema waren.
Was nun den Plaid angeht, führt eine Diskussion mit der Herangehensweise “warum sollte es nicht” zu nichts. Entweder gibt es Belege, oder es gibt keine. Fakt ist, es gibt Belege wie die Kleidung, auch im schottischen Hochland, im 13ten, 14ten und 15ten aussah. Und da ist kein Plaid zu finden.
Und was nun deine schottische Abstammung angeht: und?
Ich bin gebührtiger Nürnberger, qualifiziert mich das automatisch zu verbriefter Expertise über die Nürnberger Tracht von frühen Mittelaletr bis heute? Nein, tut es nicht. Genausowenig dich deine Herkunft zu Aussagen über Schottland.
Qualifizeren täte ein intensives Literaturstudium mit Analyse von Primärquellen.
“Und wenn das IHRE Interpretation ist, dann lasst sie. Sowas nennt man künstlerische Freiheit.”
Bei der historischen Darstellung geht es aber nicht um ein Gemälde, da geht es um Nachstellung historischer Fakten.
Alles andere ist Bullshit.
Zu der, nach wie vor, die Darstellung von Rob Roy gehört. Die ist nämlich eine _Roman_verfilmung, nämlich die Walter Scotts, und hat mit den historischen Fakten bestenfalls grob etwas zu tun.
Und das wüsstest du, wenn Du dich intensiver mit der Geschichte “deines” Landes beschäftigen tätest.
Ich empfehle z.B.:
“Walter Scott - Geschichte als Unterhaltung”
Eine Rezeptionsanalyse der “Waverley Novels”
ISBN 9783465008712
“Historical Memoirs Of Rob Roy And The Clan Macgregor: Including Original Notices Of Lady Grange”
Oder als Artikel
“Rob Roy Storms Inverness! The impact of Hollywood on Scotland” von John O’Groats
“"National and Transnational Scottish Identity: Hollywood and Beyond”
“Lies Mel Gibson Told Me” (es geht trotz des Titels um beide Filme, Braveheart und Rob Roy)
usw.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Eintrag #45 vom 27. Okt. 2009 12:31 Uhr Frank (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Frank eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...

Ich finde, Liam Neeson ist ein sehr guter und authentischer Schauspieler… ;-)

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne