Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Sehenswertes

Einträge 1 bis 20 (von insgesamt 20 Einträgen)
Eintrag #1 vom 06. Apr. 1999 20:44 Uhr Swen Rheinheimer   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Allerseits, jetzt beginnt ja wieder die angenehmere Zeit des Jahres und das stellt sich die Frage, wo man einen Ausflug hin machen könnte der sich auch lohnt. Ich denke hier an Museen oder Burgen in denen es wirklich etwas zu sehen gibt. Für meinen Teil kann ich das Kriminalmuseum in Rotenburg o.d.T. und die Hohen Königsburg in Frankreich empfehlen. Gruß Swen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 08. Apr. 1999 00:09 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Swen! Das Kriminalmuseum ist zwar schön; doch soweit im mich erinnern kann, handelt es sich dabei um die Kaiserzeit (1871-1918) Grüße v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 08. Apr. 1999 07:45 Uhr Alexander Würkner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Würkner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

moin schaut doch in Rothenburg mal ins Reichsstadtmuseum . Die haben seit Kurzem eine Waffensammlung , die sich sehen lassen kann . So ca. 11. bis 17.Jh. Alexander

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 09. Apr. 1999 14:42 Uhr Thomas (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Chrstoph! Wie kommst Du denn darauf? Entweder die haben seit meinem letzten Besuch die Hälfte ihrer Exponate weggeschmissen oder Du täuschst Dich gewaltig… Gruß, HvE

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 09. Apr. 1999 15:15 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Nit streite, gugge! Das Kriminalmuseum ist wirklich mittelalterlich. Infos und ein paar schöne Bilder findet Ihr hier: www.rothenburg.de/kriminalmuseum/index.htm Hilmar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 09. Apr. 1999 23:27 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Sorry, Thorsten! Kann durchaus sein. Mein letzter Besuch dort war ca. vor acht Jahren. Dachte halt, das wär immer noch so. Nit bös sein! Mit Gottes Gruß v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 10. Apr. 1999 08:16 Uhr Herbert Brehm   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

hallo Christof! Das Kriminalmuseum ist schon mittelalterlich. Aber ich frage mich was haben die Faksimilebilder aus der Manesischen Handschrift mit dem Thema des Kriminalmuseums zu tun. Herbert

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 18. Apr. 1999 19:21 Uhr G.Heidelbeer   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Danke für die Tips von Rotenburg.Wir fahren im Mai ein Wochenende hin und da werden wir die Tips gut nutzen können. In Rotenburg soll es doch auch eine Taverne geben, mit original Rezepten und dem Lager aus Stroh, da wollen wir uns einquartieren. Weis darüber jemand etwas. Euer extraVagant

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 19. Apr. 1999 00:46 Uhr Kai (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Kai eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Habe vor ein paar Tagen von einer Schänke in Herne namens “Tänzelnde Trommel” gehört, kann jemand dazu genaueres mitteilen? Pax, Kai

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 23. Apr. 1999 18:14 Uhr Tassilo von Rabennest   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo, die Tänzelnde Trommel hat eine Anzeige in der Karfunkel. Mehr dazu kann bestimmt Fips erzählen (Hallo, Fips). Was ich noch empfehlen kann ist die Veste Coburg in Franken. Die haben eine sehr schöne Waffen-, Rüstungen-, Schilde-, Kutschen- und Kriegszubehörsammlung. Viel Spaß beim Stöbern Tassilo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 11. Aug. 2000 20:42 Uhr Udo Brühe   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

ABSOLUT SEHENSWERT: Die Ausstellung “Krönungen - Macht und Mythos” in Aachen! Leute wenn Ihr die Möglichkeit habt, nach Aachen zu fahren dann macht das! Die Ausstellung ist der Hammer….allein die Exponate sind schon klasse! Am kommenden Wochenende versetzt sich die Altstadt Aachens um das Marienmünster für zwei Tage zurück in die Zeiten, als dort die Krönungen der deutschen Könige zelebriert wurden! Die Ausstellung läuft noch bis zum 3. Oktober und die Veranstaltungen zum 1200. Jahrestag des Domes noch bis Ende des Jahres.
Udo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 26. Mrz. 2001 20:35 Uhr Engel- chen   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Ihr Lieben, Habe eben in Hannovers Stadtillustrierte SCHßDELSPALTER einige interessante Termine entdeckt. 07.05.01 Eröffnung des Ottonenjahres,Memleben(Klosterbereich) 13.05.01-19.08.01 Europas Mitte um 1000, Berlin Martin-Gropius-Bau 08.05.01-28.10.01 Bayern-Ungarn- Tausend Jahre Nachbarschaft, Passau- Oberhaus Museum 27.08.01- 01.12.01 Otto der Grosse. Magdeburg und Europa, Magdeburg Kulturhistorisches Museum (Landes- und Europarats-Ausstellung 07.12.01-10.03.02 Die Hethiter- Das Volk der tausend Götter. Bonn, Kunst- und Asustellungshalle der BRD Viel Spass Euer Engel-chen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 28. Mrz. 2001 10:40 Uhr Dorothea (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Dorothea eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Die Austellung “Das Gold der Barbarenfürsten” in Reiß-Museum in Mannheim lohnt sich für alle die das 5. und 6. Jh. interessiert. Es sind Exponate zusammengetragen worden, die man normalerweise nicht zu sehen bekommt z. B. aus der Ukraine. Auch von der Aufmachung her habe ich schon schlechtere Austellungen gesehen. Sie läuft glaube ich noch bis 4. oder 6. Juni 2001.
Ar og Fridhr Herwör

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 11. Mai. 2001 21:42 Uhr Engel- chen   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Ihr Lieben, habe vor ein paar Tagen einen Bericht über ein Brotmuseum gesehen. Könnte recht interessant sein. Einen ersten Eindruck kann man sich unter www.brotmuseum-ulm.de machen. Dort finden sich auch ßffnungszeiten, Anreisebeschreibung und Preisliste. Mit lieben Grüssen vom Engelchen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 28. Mai. 2001 17:14 Uhr Dorothea (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Dorothea eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo, wie im Chat versprochen, kommt hier mein kleiner Bericht über die Prähistorische Sammlung in München. Ausstellungsstücke: reichlich von der Steinzeit bis ca. 1300 Präsentation: veraltet (mit Schreibmaschiene von 1960 geschriebene Kärtchen, gut ausgeleuchtet und die meisten Stücke kann mann von mehreren Seiten in den Vitrinen betrachten. Sensationsstücke wie ein Moorleiche findet man nur durch Zufall. Experimentelle Archäologie: nicht vertreten Rekonstruktionen: vereinzelte Zeichnungen Verkauf von Literatur: mager (sonnt sich im Glanz der Römer-Ausstellung von Rosenheim) Museumspädagogig: nicht vertreten Informations-Gehalt der Beschriftungen: befriedigend bis ausreichend, selten mangelhaft. Eintritt: 1 DM für Studenten ich glaube es waren 3 DM normal Das Museum hat sich einen passenden Namen gewählt: Prähistorische Sammlung mehr ist es auch nicht. Aber die Sammlung ist groß. Wer sich Exponate ohne viel drumherum betrachten will ist hier richtig. Wer mehr will sollte ins Keltenmuseum in Hochdorf gehen.
Ar og Fridhr Herwör Angantyrsdottir

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 29. Mai. 2001 13:58 Uhr Mike Wendl  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Mike Wendl eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Gott zum Grusse! Vorgestern war ich, obwohl schon seit 9 Jahren in München, zum ersten mal in der Schatzkammer der Residenz in München: Wer reichverzierte Kunst- und Sakralgegenstände, Prunkgeschirr, und vieles mehr (Kronen, Reichsinsignien, Schmuck, auch vereinzelt Schwerter) von 900 bis ca 1500 hautnah sehen will, dann sind die 8.- DM gut investiert. Der letzte Teil der Ausstellung mit Chinoiserien, naja, nicht unsere Zeit… Die Residenz selbst zwar beeindruckend vom Umfang, jedoch viel zu oft umgebaut um noch viel mittelalterliches zu erwarten Weitere Infos gerne per Mail
Luitold de Pleyen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 29. Mai. 2001 14:01 Uhr Mike Wendl  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Mike Wendl eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Ach Ja: Die Exponate sind gemeinerweise nur mit Nummern versehen, diese nehmen dann Bezug auf den Ausstellungskatalog und dort recht ausführlich erklärt. Nur separat zu erwerben (vorher an der Kasse kaufen), was für ein Geschäftssinn….
Luitold de Pleyen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 27. Aug. 2001 10:55 Uhr Matthias Böhm  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Matthias Böhm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht An die Nordlichter der Szene

Sehr sehenswert für alle Nordlichter der Szene ist meines erachtens die Rüstkammer des Heimatmuseums in Emden.Viele Waffen des Spätmittelalters. Klasse Biehänder,herrlich restaurierte Plattenrüstungen und alte Feuerwaffen.
Im Mai war eine Sonderausstellung von Hieb und Stichwaffen einfach super.
Bruder Malachias vom Freien Sächsischen Bund

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #19 vom 27. Aug. 2001 15:39 Uhr Nyna (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Nyna eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ein Abglanz des Himmels

Hallo an Alle,
also wer sich für Reliquien, Bischofsiegel und alte Pergamente interessiert, der sollte unbedingt die Tage nach Hildesheim und sich dort die o.g. Ausstellung anschauen. Es ist nur eine recht kleine Darbietung an aber sehr ausgesuchten Stücken, sie dreht sich vorwiegend um den hl. Bernwardt und den hl. Godehardt von Hildesheim.
Kosten : sieben Mark, Führungen finden auch statt, Extrakosten??? Wir hatten Glück es war Tag der offene Tür : ))))
Ort: Im Hildesheimer Dom, Dom-hof (-Platz?) 4. Man muss erst einmal quer durch die ganze Kirche, ist aber ausgeschildert.
Wer mehr Infos braucht kann mir auch Mailen, zu Hause hab ich die ganzen Zettel.
Ciao Nina

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #20 vom 21. Mrz. 2002 16:12 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ambras und Ellwangen

Wer sich im Innsbrucker Raum aufhält sollte sich unbedingt Schloß Ambras und die darin befindliche Rüstkammer aus dem 16.Jhdt. ansehen. Fotografieren erlaubt, helle, hohe Räume, übersichtliche Anordnung der Exponate. Man kann dort komplette Rüstungen für Roß, Reiter und Fußkämpfer bewundern, ebenso diverse “Sonderanfertigungen” (für Riesen und Knaben, Prunkrüstungen, Beute aus den Türkenkriegen etc.).
Demnächst werde ich ein paar Bilder auf unserer Homepage einstellen (www.piscis-gallicus.de).
Gleiches gilt für Fotos aus dem Alamannenmuseum in Ellwangen: ein kleines, feines Museum, das anschaulich die Grabungsfunde aus alamannischer Zeit in der Umgebung präsentiert.
Gruß
Ameli / Elisabeth von Tannenberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne