Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Einträge 1 bis 15 (von insgesamt 15 Einträgen)
Eintrag #1 vom 11. Mrz. 2005 20:20 Uhr Torben Back  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Torben Back eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

hi
Ich wollte mit showkampf anfangen ich habe noch ein nicht vernietetes kettenhemd und eine ebenfalls nicht vernietete kettenhaube(für Larp verwendet).
Jetzt wollte mit showkampf anfangen und würde gerne wissen was ich so alles anrüstung brauche damit ich vor dem schlimmsten geschützt bin und ob ich meine Kette dafür verwenden kann?
Wo bekomme ich fehlende rüstung her?
Z.B. habe ich schon lange nach geeigneten handschuhe gesucht aber keine gefunden.
MfG
Niels

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 11. Mrz. 2005 20:55 Uhr Berthold Nüchter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Berthold Nüchter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Hallo Torben,
Du müsstest zunächst näher klarstellen, was genau Du machen möchtest. Von Bedeutung ist auch, ob Du Wert auf eine möglichst authentische Ausrüstung legst oder ob Du lediglich etwas grob mittelalterliches suchst, das Deinen praktischen Bedürfnissen für den Kampf entspricht. Eine relativ authentische Ausrüstung ist stets auch praktisch, allerdings schwieriger zu beschaffen und grds. teurer.
Soweit es Dir primär um praktische Aspekte im Zusammenhang mit dem bloßen Kämpfen gehen sollte, ist es wichtig, mit welchen Waffen Du kämpfen willst, mit irgendeiner Art von Polsterwaffe (es gibt da durchaus relativ schwere Exemplare, nicht nur die leichten Dinger wie beim LARP) oder aber mit Stahlwaffen.
Bei Stahlwaffen wäre es zur Erhöhung der Schutzwirkung sehr empfehlenswert, eine gepolsterte Rüstung unter dem Kettenhemd zu tragen (heute meist als Gambeson bezeichnet). Ferner brauchst Du natürlich einen Helm. Wenn Du Wert auf Authentizität legen möchtest, sollte der zu der Epoche passen, zu der auch der Rest der Ausrüstung passt. Für den Kopf gibt es noch Polsterhauben, die man unter der Kettenhemdkapuze trägt.
Hinsichtlich Deines LARP-Kettenhemdes stellt sich allgemein die Frage, wie gut die Ringe überhaupt zusammenhalten. Sollte es zu den Exemplaren gehören, die schon mal Ringe verlieren, ist es für einen Schaukampf nun gar nicht geeignet.
Ferner müsstest Du überlegen, ob Du einen Schild tragen willst.
Es gibt durchaus separate Handschuhe aus Ringgeflecht zu kaufen. Ich wüsste aber jetzt gar nicht, ob es vom ßrmel getrennte Handschuhe überhaupt gab. Mir sind nur mit dem ßrmel verbundene bekannt. Später gab es dann Handschuhe aus Stahlplatten.
Für alle diese Dinge gibt es Händler, die diese Waren in unterschiedlicher Qualität und zu unterschiedlichen Preisen anbieten.
Berthold

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 12. Mrz. 2005 00:24 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Hi Torben,
wie gesagt, es kommt darauf an.
Prinzipiell brauchst du für SHOW-Kampf eigentlich GAR KEINE Rüstung. Der “Kampf” ist ja bloß Show, also ohne Kontakt. Die Rüstung ist später bei der Vorführung dann an sich nur eine optische Aufwertung.
Aber sicher sehen das andere völlig anders. Deshalb dürfte der beste Rat sein: suche dir eine nahe gelegene Showkampfgruppe, bei der es dir Spaß macht und frage dort nach den gruppentypischen Regeln und ßbereinkünften. Kaufe dir nichts vorher, zu schnell ist ein teurer Fehlkauf geschehen.
Giraut

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 12. Mrz. 2005 13:33 Uhr Torben Back  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Torben Back eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Hi,
also erst mal danke für die Antworten….
Aber was mich mal interesieren würde, wäre ob jemand einen Online-Shop kennt bei dem man Ausrüstung kaufen kann. Vor allem wo man gescheite Handschuhe bekommt, wo ich einen Helm, Polsterwams usw. bekomme weis ich.
Also ich denke das ich schon gerne auch beim ßben Rüstung tragen würde obwohl es nur Show ist.
Ach und was ich noch wissen wollte, in einer Antwort war die Rede von Polsterwaffen, die schwerer als Larp Waffen. Fals jemand darüber noch ein paar Infos hat oder einen Link zu einem Shop bitte antworten…
Torben

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 12. Mrz. 2005 15:30 Uhr Wolfgang Ritter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolfgang Ritter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Hallo Torben,
hmm, es gibt bereits hier diverse Threads, in denen über Ausstatter geschrieben wurde und deren Adressen angegeben wurden.
Ansonsten empfehle ich mal googln.
Sei mir nicht böse, aber einen Tip in punkto Materialbeschaffung hängt im wesentlichen davon ab, auf welchem Niveau Du welche Darstellung ansiedeln willst.
Willst Du Frühmittelalter machen, Hochmittelalter oder Spätmittelalter?
Es besteht halt ein Unterschied, ob ich einen Franken des 9 Jahrhunderts darstelle oder mit einer spätgotischen Rüstung deutschen (oder italienischen oder englischen…) Stils herumlaufe.
Von der Qualität der Ausrüstung ganz zu schweigen.
Plattenrüstungen Marke Suckert, Tanzer oder Whte Rose Armoury in England sind von der Qualität Lichtjahre von dem entfernt, was auf den meisten Mittelaltermärkten verkauft wird.
Da fangen die gotischen Plattenhandschuhe schon ab 500,- - an und eine gotische Vollplatte schwankt irgendwo zwischen Kleinwagen, Mittelklasselimousine und Sportwagen.
Für den x-beliebigen MA-Markt á la “Mittelalterlych Spektakulum” inklusive “All voll”-Barden, Trinkhornschwenkern, Herolds-Handgeklapper und Graf von Rotz mit seiner Keksdosengang sind aber beispielsweise schon die Sachen von www.traditionelle-events.de verschwendete State of the Art.
Momentan habe ich so den Eindruck, als hättest Du dem ersten Impuls folgend hier einen Thread aufgemacht, ohne einmal einen Gang in ein Museum oder den Blick in ein Buch gewagt zu haben.
Oder auch einen Blick in diverse Threads hier in der Taverne, wo über Fechten - sei es Bühnenkampf, historisches Fechten oder Freigeschlachte - und Ausrüstung aller möglichen Epochen teilweise essayistische Antworten zu finden sind.
Das mag jetzt alles etwas harsch klingen, aber momentan reduziert sich Deine Frage auf: “Will dengeln, wo und in was?”.
Sorry, aber damit wirst Du nicht sehr weit kommen, solange Du nicht erst für Dich geklärt hast:
Welche Epoche, welche Region, welcher eigene Anspruch?
Grüße,
Wolfgang Ritter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 12. Mrz. 2005 15:36 Uhr Berthold Nüchter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Berthold Nüchter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Hallo Torben,
es gibt mehrere Gruppierungen, die nach festen Vorgaben solche schweren Polsterwaffen selber bauen, aber nicht verkaufen (z.B. SCA). Der einzige Anbieter vergleichbarer Produkte, den ich kenne, ist: www.rsw.com.hk/index.htm
Der sitzt zwar in Hong-Kong, aber die Preise sind so günstig, dass man auch die Versandkosten in Kauf nehmen kann. Es mag aber sein, dass diese Waffen den Kontakt mit ungepolsterten Schilden oder harten Rüstungsteilen nicht optimal vertragen. Das vermag ich jetzt nicht sicher zu beurteilen.
Berthold

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 13. Mrz. 2005 17:37 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger

Frage: “Was brauche ich alles an Rüstung”.
Antwort: Garkeine. Wenn Du Anfänger bist, lerne erstmal stehen. Laufen. Fallen. Rollen. Dann Kämpfen. Mit Holzwaffen. Dafür brauchste garkeine explizite Rüstung, wobei moderne Trainingsausrüstung für das Training nie falsch ist und später sinnvoll, insbesondere Handschuhe.
Da “Schaukampf” ein sehr weiter Begriff ist, der gerne gestreckt, fälschlichweise mit durchchoreograpühiertem Bühnenfechten oder Freischlachtgedengel verwechselt wird, ist eine klare Definition dessen, was Du tust, sowieso unumgänglich.
Also “Schau”/“Show”, das heisst primär zu Unterhaltungszwecken aufgeführtes modifiziertes Fechten welcher Art auch immer, auf Publikumsunterhatltung ausgerichtet, muss es _nicht_ abgesprochen sein, und man kann _freilich_ “Kontakt” haben.
So Du dann soweit bist, aufzuführen, stellt sich die Frage, in welchem Rahmen, und mit welchem Schwerpunkt; so es denn in einem “darstellerischen” Umfeld ist, ist eine einleitende Erläuterung sinnvoll, und die Kleidung sollte eben einer von Dir gewählten, vorher _genau_eingegrenzten Zeit entsprechen. Dann regelt primär die Darstellung die benötigte Rüstung, die _zuletzt_ kommt, _nach_ der _vollständigen_ zivilen Kleidung und entsprechender ßbung, mit der im übrigen die Rüstung sehr in den Hintergrund tritt.
Meiner Erfahrung nach sind bei den-unrealistisch häufigem- Klingenkontakt, egal wie man die Technik nun wählt, die Hände bei Gegnernahen Aktionen sehr exponiert (nein, _nicht_ weil man sich gegenseitig auf die Hände haut, das ist Blödsinn), und daher ein Handschutz sinnvoll.
Das dieser aber nur in einigen Darstellungsepochen in Kombination mit bestimmten Darstellungen historisch akkurat ist (und _nein_ Handschutz heisst _nicht_ nur Blechhandschuhe, da gibts diverse Varianten), ist meines Erachtens ,die Wahl der Zeit/Darstellung auch mit diesem Aspekt zu vereinbaren, recht sinnvoll. Das heisst, man wählt am besten ne Zeit, wo man als relativ einfache Darstellung _zu_Fuss_ bereits einen irgendwie gearteten Handschutz trug- also schonmal nach dem FMA.
Danach ist ein Helm/Kopfschutz, der beim Fallen möglichst wenig stört, und im Notfall die Schädelbasis und Schläfen schützt, sinnvoll, das Gesicht kann nur in wenigen Ausnahmen ohne Eongrenzung des Sichtfeldes mit einem Helm geschützt werden, ausserdem setzt es meisst eine andere Darstellung vorraus.
Schlussendlich ist gerade bei zu Schowzwecken durchgeführten Stunts eine textile Körperrüstung sinnvoll- sprich ein Gambeson. Ringelpanzer stellen nur einen Showaspekt dar, da die primäre Wirkung gegen scharfe Waffen wäre, die ja aber nicht eingesetzt werden; Plattenpanzer späterer Zeiten haben ihre Vor-und Nachteile, sind aber bei entsprechender Qualität, wie eben auch ein guter RIngelpanzer, wiederrum teuer.
Insofern besteht meine Empfehlung grundsätzlich für Schauzwecke durchgeführte Kämpfe und halbwegs gescheiter Klamotte in einem Zeitfenster post-1200, mit einem textilen Panzer, der am besten Fäustlinge beinhaltet (1250ger MacGambeson z.V.), und einem einfachen Kopfschutzz, Polsterhaube mit/ohne Helm, z.B. Hirnhaube oder Eisenhut, Helm mit Nasal.
Nichts führt allerings an einer genaueren Festlegung vorbei.
Gruss, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 03. Feb. 2007 03:05 Uhr Thomas Breitkreuz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Breitkreuz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Und ich sage immer: kauft euch so wenig wie möglich im Internet, wenn ihr was kaufen wollt (Schwert,Rüstzeug) dann müsst ihr es in der hand halten. Einfach um zu fühlen: ja das liegt gut in der Hand. ausserdem kann man auf Märkten verhandeln und wenn man den Preis schon um 30 - 50 - drückt, ist das ein erfolg.
Natürlich muss man auch da seinen
“Schmied.des.Vertauens.” finden.
So eben der Schwertschmied Jahn ( kenne den Nachnamen nicht ) mein erstes Schwert ist von ihm und es ist immer noch mein Hauptschwert,
hingegen zu einem Schmied der nur wabelklingen anbietet wo der Knauf verschraubt ist.
letzten endes ist es eine Sache der Einschätzung und des vertrauens, man macht mal 1-2 fehlkäufe, aber daraus lernt mann.
SPßMI aus Leidenschaft

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 18. Feb. 2007 03:01 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

Was willst du denn machen, wenn du lust hast mit einem Schwert aktion zu machen, nimm am besten Polsterwaffen.
Mit Stahlwaffen zu trainieren erfordert eine Menge Disziplin, Rüstung allein reicht da nicht um dich zu schützen.
Wenn du aber wirklich historischen Schaukampf machen möchtest, such zuerst Leute die es dir beibringen, ohne Lehrer kannst du es vergessen (auch Bücher helfen da nicht und auch Videos sehen nicht die Fehler die du dir einschleifst).
Was du dann an Ausrüstung brauchst hängt von den Leuten ab bei denen du es lernen willst. Ich persönlich brauche nichts weiter als mein Schwert, wobei Handschuhe (Arbeits oder Lederhandschuhe reichen), vor allem für den Anfang, schon zu empfehlen sind.
Ausrüstung für die Darstellung selber würde ich erst besorgen wenn du die Technik erlernt hast. Bei der Epoche und so weiter wirst du dich wohl eh danach richten müssen was Truppen in deiner Region darstellen.
Ach und eine Sache noch: Es gibt historischem Kampf auf völlig Unterschiedlichen Niveaus, schau dich lieber erstmal um eh du dich der erstbesten Truppe anschließt, denn europäischer Schwertkampf muss kein Holzfällen sein.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 19. Feb. 2007 03:01 Uhr Roland Schulz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Showkampf Anfänger...was brauche ich alles....an Rüstung

“Und ich sage immer: kauft euch so wenig wie möglich im Internet, wenn ihr was kaufen wollt (Schwert,Rüstzeug) dann müsst ihr es in der hand halten. Einfach um zu fühlen: ja das liegt gut in der Hand. ausserdem kann man auf Märkten verhandeln und wenn man den Preis schon um 30 - 50 - drückt, ist das ein erfolg.”
Es tut mir leid Admins, aber das muss ich jetzt in dem Zusammenhang einfach tun..
Lieber Thomas Breitkreuz,
ich versuche mir gerade die Situation vorzustellen, in der du auf einem solchen Markt, mit einem Schmied, der seine Ware anbietet, verhandelst.
Ein Dengelschwert, das in der Regel so zwischen 120 und 180 - kostet, welches du nun versuchst um 30 bis 50 - zu “drücken”, wie du es so schön bezeichnest…
Ich sehe richtig gut vor mir, wie der Schmied erst blass, dann rot, im weiteren dann dunkelrot anläuft um dir dann (im für dich günstigsten Fall)
den Weg zu anderen Ständen zu erklären.
Wenn es schlecht ausgeht, dann erschlägt er dich noch vor Ort und würde vermutlich vor den meisten Gerichten mit Recht auf “Affekt” plädieren, bei so viel Unverschämtheit und Dreistigkeit.
Ich erinnere mich noch sehr gut an den letzten dieser (zensiert), der auf einer Veranstaltung ein paar Schuhe bei mir erwerben wollte, die ich gerade gefertigt hatte.
Ungeschickterweise begann er seine Einlassung bereits mit einer ähnlichen “Geiz ist geil” Mentalität, in der er ebenfalls einen Nachlass von rund 40% vorschlug.
Auch er kannte nicht den Unterschied zwischen einem Billiganbieter (der zu “gedrückten” Hungerlöhnen in Billiglohnländern der dritten Welt produziert) und Handwerksarbeit.
Ich entschied mich (auch Im Interesse des Fragenden) für den “günstigen” Fall.
Menschen, mit dieser besonderen Mentalität sind es, die ganz wesentlich dafür verantwortlich sind, dass billiger Ramsch nach und nach solide Arbeit verdrängt. Geiz ist nicht geil, Thomas.
Geiz ist kurzfristiges Denken. Und dabei drücke ich mich noch diplomatisch aus…
Denksportaufgabe für zuhause:
“Wie ist die Massenarbeitslosigkeit und das Aussterben des Mittelstands in Relation zu bringen zur ”Billig-Billig“ Mentalität?”
Gute Nacht.
Roland
Leben und Handwerk
www.leben-und-handwerk.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 14. Mrz. 2007 09:57 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Rüstung an sich

Moin!
Also, ein einfacher Körperschutz für den Torso lässt sich auch aus dicken Isomatten herstellen. Ist billig und schützt ganz gut gegen fehlgeletete Treffer. Das mittelalterliche ßquivalent wäre der Gambeson.
Handschutz:
Eishockeytorwarthandschuhe.
Knie- und Ellenbogen- und Schienenbeinschützer und auch den Helm vom Inlineskaten- so sieht man zwar durchaus sonderbar aus, ist aber ganz gut geschützt beim Training.
Das Training mit gut gewichteten und ausgewogenen Holzschwertern ist übrigens durchaus A. Allerdigs sollte man von den billigen Holz Katans ausm Asia shop Abstand nehmen- Bruchgefahr. Dann lieber gewachsene gerade ßste zum Holzschwertbau verwenden- wesentlich stabiler.
Gruß, Uli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 03. Jan. 2008 22:27 Uhr Helgard Meer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Helgard Meer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Rüstung an sich

@ Uli
Die Idee der Hockeyausrüstung ist nicht schlecht. Aber :
Mit den Torwarthandschuhen funktioniert nichts. Hast Du dir diese Teile mal angesehen ?
Mit links wird der Schläger gehalten und rechts normalerweise die Fanghand. Mit der kannst Du zwar einen Ball/Puck fangen aber nichts halten.
Mit den normalen Spielerhandschuhen gehts.
Doch Vorsicht - gute Qualitäten sind nicht billig.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 07. Jan. 2008 13:00 Uhr Wolfgang Ritter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Wolfgang Ritter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Handschuhe

Hallo, ich halte Hockeyhandschihe ebenfalls für eher ungeeignet, da sie sehr klobig sind.
Besser sind Lacrosse- oder Escrimahandschuhe.
Wie bei allem gilt auch hier: es besteht ein Unterschied zwischen preisgünstig und billig…
Grüße
Wolfgang

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 30. Mai. 2008 12:40 Uhr Rene Cajet  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Rene Cajet eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ersatzrüstungsteile

Beor du jetzt für gute Ersatzrüstungsteile viel Geld ausgibst, besorg dir die Rüstungsteile die zu deiner Darstellung passen, sind oftmals auch nicht teurer als die ganzen anderen Teile.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #15 vom 30. Mai. 2008 13:07 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht "jetzt" und "passend"

Also mal abgesehn von der Frage, ob dieser Hinweis mehr als drei Jahre nach der Frage noch rechtzeitig kommt, hilft er nicht unbedingt allen.
Für manche Zeiten etwa ist z.B. kein Handschutz belegbar, für andere gibt es zwar zeitgenössische Stücke, die dann aber z.T. nur in Verbindung mit entsprechender restlicher Rüstung passen.
Für viele Rollen und Zeiten gibt es nur das Gesicht offen lassende Helme, oder teils garkeine.
Darüber hinaus ist brauchbare moderne Rüstung deutlich erschwinglicher zu haben, insofern als Einstieg für den Showkampf nicht schlecht geeignet. Und es läßt die Option offen, die Darstellung unabhängig davon korrekt aufzubauen.
Die Versuche, eine Darstellung um eine am Anfang teuer gekaufte Waffe herum aufzubauen, sind leider Legion. Was wirklich sinnvolles kam selten dabei heraus.

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne