Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Skjoldehamn Kittel/Tunika

Einträge 1 bis 8 (von insgesamt 8 Einträgen)
Eintrag #1 vom 28. Jul. 2005 21:23 Uhr Thomas Bethmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Bethmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Skjoldehamn Kittel/Tunika

Hallo
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich möchte mir ( nachdem ich mit die Kragelund-Tunika nachgenäht habe ) nunmehr auch den sog. Skjoldehamn Kittel nähen. Was ich bis dato habe, ist das Schnittmuster sowie die Webart des Stoff und einige Maße des Kittels ( die für mich aber nicht in Frage kommen )
Wer kann mir sagen, warum am Halsausschnitt sowie an den Armen eine Art “Borte” eingezeichnet ist ? Ich glaube nicht, daß es sich hierbei um die “normalen Borten” (brettchengewebt)getragen wurde, da die u.st. Quellen davon sprechen, das als Gürtel nur ein geflochtenes ( nicht gewebtes ) Band getragen wurde. Oder soll dies lediglich den Umschlag des Stoffes andeuten ?
(www.forest.gen.nz/Medieval/articles/[…]/Skjoldeham[…] )
Und womit wurde genäht, Leinengarn, Wolle und welche Nähte verwandt wurden ?
Gruß
der Küchenmeister

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 29. Jul. 2005 09:58 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fehler auf der Seite...

Vorsicht mit der verlinkten Seite.
Wenn man das kleine Bild des Kittels anklickt, öffnet sich fälschlicherweise das große Bild des Kragelund Fundes.
Hab mich die ganze Zeit gewundert, warum die kleine und große Version so unterschiedlich aussehen, bis mir die Namen in der URL aufgefallen sind.
Das korrekte Bild wäre das hier: www.forest.gen.nz/Medieval/articles/[…]/kirtle.jpg
Auf dem Bild dürfte sich deine Frage beantworten, ich erkenne da keine Borte, sondern normnal versäumte ßrmel und einen Krageneinsatz, der schlicht aus einem andersfarbigen (Oder gar leinernen ?) Stoffstreifen besteht.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 29. Jul. 2005 10:35 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Skjoldehamn Kittel/Tunika

Hallo,
wenn kein Nähfaden erhalten ist, wurde vermutlich mit Leinengarn genäht.
Anhand dieses (schlechten) Bildes wird eine Rekonstruktion recht schwierig.
David
www.familia-ministerialis.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 29. Jul. 2005 14:39 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Skjoldehamn Kittel/Tunika

Ach ja, ist doch immer gut, dass es diese SCA-Seiten gibt :)
*Seitenhieb in Richtung der ewigen SCA-Kritiker austeil* ^_^
Also: als Faden empfiehlt sich wie bereits gesagt Leinenzwirn oder auch Wollzwirn. Nimm am besten farblosen Zwirn, dann ergeben die Nähte einen reizvollen Kontrast.
Welche Stiche? Nun, da ist einiges möglich. Nimm doch ruhig die gute alte Kappnaht, das passt.
Giraut

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 29. Jul. 2005 16:39 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Skjoldehamn Kittel/Tunika

Hallo,
wenn man die Nahtarten der grönlandischen Textilfunde auf den norwegischen Skjoldeham- Kittel übertragen mag, käme die Kappnaht nicht zwingend in Frage. Ausserdem sehen Kappnähte bei der für die Region typischen, starken Wolle alles andere als elegant aus.
David

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 29. Jul. 2005 16:44 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachtrag

Wenn du magst, Thomas, kannst du mal auf unsere Homepage schauen. Dort findet sich einiges zu Nähten, unter anderem auch zu den grönländischen Varianten.
www.familia-ministerialis.de
Unter “Wissenswertes” findet sich was zu Nähten.
Gruß,
David - der sich immer mehr bemüht keine kontrastierenden Nähte zu erzeugen ;o)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 31. Jul. 2005 02:13 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Skjoldehamn Kittel/Tunika

Vielleicht ist auch dies hier hilfreich in Sachen Stiche:
www.42nd-dimension.com/NFPS/nfps_stitches.html
Giraut

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 03. Aug. 2005 23:02 Uhr Thomas Bethmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Bethmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Skjoldehamn Kittel/Tunika

Hallo Leute,
danke ersteinmal für die Infos zu den Nähten..ich werde mich dann mal weiter auf die Suche nach Stoff machen.
der Küchenmeister

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne