Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Tannenberg 2002

Einträge 1 bis 71 (von insgesamt 71 Einträgen)
Eintrag #1 vom 07. Okt. 2002 15:26 Uhr Björn Mittmesser   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Höhlenmenschen

….da kommt man nichtsahnend in Mittelalterlicher Gewandung nach Tannenberg, freut sich auf 4 Tage Mittelalter und wie endet alles? Man verbringt die Nächte in einer Höhle (Steinzeit Reenacment *g*) anstatt in einem Zelt…dafür wars bei und aber trocken und warm ;-)
Aber trotz des Schlechten Wetters war Tannenberg eigentlich ganz lustig ,viele nette Leute getroffen ,super Stimmung….Nächtes Jahr auf jeden Fall wieder in der Höhle.
Nochmal viele Grüße an unsere netten Nachbarn und alle die Samstag Abend bei uns in der Höle waren.
MFG Björn der Höhlenbär
P.S.:Derjenige,der Samstag Abend seine grüne Lederkappe bei uns in der Höhle vergessen hat möge sich bitte melden,wir haben sie gefunden.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 07. Okt. 2002 18:07 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Suchmeldung

Freitagnacht hat netter Reenactor meinen Speer gefunden. Leider hat der freundliche Darsteller vergessen, diesen bei der Vogtei abzugeben.
Es wäre sehr schön, wenn mein Speer, der schwarzweiß angemalt ist und eine verrostete Speerspitze hat, von dem Hobby-Kamerad dann nächstes Tannenberg in der Vogtei abgegeben wird.
Falls jemand weis, wer diesen Speer gefunden hat, kann dies natürlich auch direkt Burkhard oder mir mitteilen.
Kameradschaftlichen Hobby-Gruß an den Finder
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 07. Okt. 2002 18:12 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Toiletten

Ich will nicht groß darauf eingehen.
Das die Toiletten nicht genug sind wurde schon 00 und 01 angemäkelt und ihr grauenerregender Zustand am Ende der Veranstaltung.
Frage:
Warum wird nicht versucht, diesem Zustand ein Ende zu bereiten?
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 07. Okt. 2002 19:05 Uhr Carsten Scheffer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Carsten Scheffer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Glücklich daheim...

…und trotzdem ein wenig traurig bin Ich.
Schade das es dieses Jahr in Tannenberg nicht das Wetter der 2 letzten Jahre gab.Der Matsch hatte jedenfalls schon wieder gewonnen und Ich hake die “Saison” 2002 unter abgesoffen und durchgenäßt ab.
Die letzten 5 Tage waren aber trotz des Wetters vom Wochenende sehr schön.Man hatte mal wieder interessante neue Leute kennengelernt,alte Bekannte wiedergetroffen und war froh das man da war.
Schade das die Möglichkeiten der Flachstahlträgerfraktion nur sehr eingeschränkt waren.Die Schlacht hätte garantiert etwas erfrischendes gebracht.
Als äußerst positiv ist mal wieder die Orga/Vogtei und der Masani zu erwähnen!Hat bestens funktioniert.
Gruß an alle Aktiven und bis zum nächsten Jahr!
Herr Hagen von Scutemere

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 07. Okt. 2002 19:27 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Einmal Tannenberg rundherum

hoi Leuts ich kann v. Arlen nur zustimmen denn die Dixis waren nicht nur Dreckig sondern so ekelig glatt das ich mich gleich beim wiederwilligen ersten Besuch eines solchen (Notgegrungen erstmal quer in den dixidreck gelegt habe, nicht das die Dixis Dreckig ohne Klopapier waren nein sie standen auch noch schief, so das man sich zwangsläufig Querlegen musste weil man alle Hände voll hatt, und keine mehr Frei hatte um dem Rutschen einhalt zu gebieten.
Mein Fazit nie wieder Dixi!
Holz vor allem Trockenes Holz schienen mir dieses Jahr recht Rar zu sein, aber bei den vielen vor Kälte und Feuchtigkeitbibbernden Gesichtern, konnte ich mir vorstellen warum das so fix verschwunden war.
Schlammenberg hat seinem Namen mal wieder alle Ehre gemacht, und wichtig zeigte es uns doch mal wieder wie ungeeignet manche Klamotten sein können, Schlammtretern ala Holz-Schuhe, haben sich doch als Favoriten herausgeschält warm Einsink und Rutschfest.
Wallende Dreckschleifende Gewandung ala Homi wurde auch wieder Ad absurdum geführt wie man an den vielen Homis sehen konnten die nach der Schlammschlacht kaum noch von dem Niederen Volke oder anderen verachteten Völkern zu unterscheinen waren.
Ich wäre mal froh wenn man die Anmeldung zu TB komplett übers Netz machen könnte, einfach, ßberweisung einscannen und hinschicken Rückmail das angekommen ist das Geld und man seine Eintrittskarte in der Burg oder Vogtei abholen kann. Gefiele mir besser als die Ewige Briefgeschichte die ich so lange vor mir hergeschoben habe das ich die Anmeldung total verpennt hatte.
1000 Faches Handgeklapper für alle Idioten die lieber um eine auf dem Boden liegende Holzpllette herumbugsieren mit dem Auto um der Pallette auszuweichen man könnte ja über die Pallette fahren, dabei die am Boden liegenden Schläuche kaputtgefahren haben, hierzu ein herzliches Danke an euch, WAS MEINT IHR WARUM DIE AUF DER STRASSE LAGEN ZUM DRUMHERUMFAHREN?
Superlecker fand ich auch all diejenigen die als Gesundheitsapostel zum einzigen Wasserhahn gedappelt sind um dort Minutenlang Wasser laufen zu lassen das dann ins nächste Zelt lief, ech Toll noch nie was von einer Schüssel gehört, Muss das sein das man am Zapfhahn seine zähne Putzt und das ganze dort in den Boden Speit, wo andere Trinkwasser Zapfen wollen, oder gleich wie ander am Zapfhahn ihr Geschirr gewaschen haben, und ander mussten dann als sie Sauberes Wasser holen wollten in die Essensrest dappeln, kein Wunder das es Geregnet hat der Schlamm hat ja gnädig alle Spuren zugedeckt!
Auch fand ich einige Fahrer mal wieder SUPERKLASSE mit 90 und schneller von der Burg ins Tal rasen, Leute was meint ihr was passiert wenn mal ein Kind zwischen den Autos hervorspringt oder jemand die Tür öffnet. Sonst war man das ja von Trossi gewöhnt der wenigstens mit Blaulicht und Tatü den Berg runtersties, aber ich kann die Nachahmer nicht verstehen echt nicht, ist das Ignoranz gegenüber dem Verstand das es kleine kinder gibt oder Hunde andere Lagerleute das man so Rasen muss? Befriedigt das euer Ego, das ihr damit einen Unfall heruausfordert? aber gerast wurde ja nicht nur am Berg, ich habe auch einen weißen Passat mit den Vorderrädern abhebensehen bei der auffahrt zur Vogtei… also wirklich.
Kommen wir jetzt noch zu einem Punkt der nicht nur mich sonder auch andere generft hat die ewigen generften hasstriarden aus dem Microfon weiblicherseits, sorry Mädel langsam sprechen dann verstets auch jeder!
Außer Gekreische ist am anderen Lagerende nämlich absolut nix angekommen, man konnte nur raushören das ein Weibliches wesen dort am Micro rumzetert, Was undvorallem Worum es ging war aubsolut rätzelhaft und unverständlich.
Mein Tipp Hass weglassen Ruhe bewahren Laut und Deutlich sprechen und auf keinem Fall piepsig hecktisch schnell.
ßbrigens der Hund über den sich die Orga Tagelang per Micro bei den Lagerleuten beschwert hat, war der Freilaufende Hund vom Tavernenpersonal hoch oben auf der Burg, handgeklapper für die Kenntnisse der Orga, und die Unnötigen Durchsagen wegen des Hundes…. denn ausßer den Orga Hunden hab ich keinen Freilaufen gesehen…..
Demgegenüber großes Lob für Trossi und dessen Helfern der an einem Tag fast das ganze Lager eingewiesen haben, und die Leute so zügig verteilt haben. Da blieb mir nur ein WoW um 8 Uhr abends vor einbruch der Dunkelheit war kein Stau mehr da, eine völlig neue Erfahrung!…
Leider konnte auch die Orga am Wetter nix ändern, für mich galt jedenfalls Nass und dreckig jetzt erst Recht, aber jeder muss für sich wissen wie weit er seine Gesundheit aufs spiel setzt.
Ganz Toll haben sich die Toiletten auf der Burg entwickelt, wirklich Klasse, hier kehrte man gerne ein uns verrichtet sein Geschäftelein. Zwar wars arg Dunkel auf den Hinteren Sitzplätzen und ablageflächen für Geramsel waren rar, dafür wars Sauber und angehnem und das (oh wunder) trotz fehlender Fenster, einzig Seife hat mir am Waschbecken gefehlt.
Positiv fand ich auf jedemfall die Stände die Essen feilboten, wer nix hatte konnte sich hier versorgen, eine drastische verbesserung gegenüber den Vorjahren, wo man sich durch die Lager schnorren musste wenn man nix mehr dabeihatte.
Leider hat im gleichen Zuge die Qualität der Burgküche nachgelassen, zumindest konnte ich mit der undefinierbaren (vom Geschmack her) Breisuppe
nix anfangen.
Ganz Dickes Lob an Verleihnix den Fischhändler und Rehspießbräter selten kosteten meine Lippen derart feine Speise wie die seine. Tapfer kämpfte er Stunde um Stunde ohne Pause nur um die unterkühlten Mägen der Anwesenden mit leckerer heißer Speiß zu füllen. Auch wenn die erhoffte Fischschlacht ausbliebt, ist er mir in sehr guter Erinnerung geblieben ein herzensguter freigibiger Mensch mit dem Herzen am Rechten Fleck.
Allgemein vermisst besonders bei der Kälte und Nässe wurde das Teezelt von Frank, der ja von einigen verjagt wurde und sich nicht mehr auf Ma Märkten hat sehen lassen, sehr Schade das.
Ansonsten Trotz all dem Schlamm dem Regen war für mich dieses TB mal wieder ein ganz besonderes, hatte der Regen doch nicht nur druchnässende sondern auch eine zusammenführende Wirkung, so sammelte sich das Volk schnell an trockenen plätzen und ich muss unter dem Strich sagen das ich dieses TB mehr Kontakte geknüpft habe als in einigen trockenen Sonnigen TB´s davor.
Insgesamt war dieses Jahr mal wieder ein sehr schlammiges Nasses Jahr, aber eins möchte ich doch mal betonen auf kaum einem Mittelalterfest ist die Bereitschaft der Anwesenden höher selbstlos andere zu unterstützen zu helfen, wenn sie in Not geraten als in TB, immer ist irgendwo eine Helfende Hand da (wenn man mal den Mund aufmacht, nicht jeder Beist auch wenn er noch so Grimmig ausschaut).
Das möchte ich für mich verwahren, den Geist der Anwesenden das zusammenhalten und das gegenseitige Helfen, auch wenn mal gestritten wird so ist man immer bereit zu helfen in der Not, solange es das gibt können auch stärkere Stürme, nichts bewirken, und ich hoffe daran ändert sich auch zukünftig nix..
kleines PS am Schluss:
Die kleine weiße Schlange auf dem Blauen Kreutz heist “Sani im Einsatz” und nicht “hier pennt Friedhelm” ;-)
PSPS hat schon wer Fotos vom Markt, Links Galerienen zum anschauen ?-)
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 07. Okt. 2002 19:58 Uhr Susanne Mank  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Susanne Mank eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zum Thema freilaufende Hunde

Sorry für voriges Missgeschick:)
…ßbrigens der Hund über den sich die Orga Tagelang per Micro bei den Lagerleuten beschwert hat, war der Freilaufende Hund vom Tavernenpersonal hoch oben auf der Burg, handgeklapper für die Kenntnisse der Orga, und die Unnötigen Durchsagen wegen des Hundes…. denn ausßer den Orga Hunden hab ich keinen Freilaufen gesehen…..
Sorry, da muß ich mal eben massiv dagegenhalten. Ich habe an dem Wochenende mindestens 7 Hunde eingefangen, die frei in der Gegend rumliefen und den meinigen und damit auch mich reichlich zur Verzweiflung trieben. Warum die Hundeverordnung für manche eher gilt als für andere ist mir ein Rätsel, aber vielleicht sollte ich das nächste mal einfach Provision verlangen!
Ich weiß, daß das an die Leine legen für manche schwer ist (meiner liebt das auch nicht), aber es ist nun mal nicht nur Lagerregel, sondern auch gesetzlich verankert, und ehrlich gesagt habe ich langsam die Nase voll davon, daß ich jeden Tag den Fetz im Lager hab, weil unser Wauz andere frei laufen sieht - ein höchst unfaires Verhalten allen gegenüber, die ihre Hunde an die Leine legen.
Gruß, Sanne

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 07. Okt. 2002 20:05 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Hundeverordnung

Ach deswegen hab ich außer dem einen keinen gesehen, nun dann nehm ich das mit dem einzigen zurück, war ja ein rein Subjektiver Eindruck, meinerseits, aber ich finde die Orga sollte zumindest die eigenen Hunde kennen oder? ;-)
Konnte ja nicht ahnen das da jemand Hundefänger spielt ;-)
Ansonsten stimme ich dir da zu :)
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 07. Okt. 2002 20:14 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Resumee

(Habe die Toiletten extra seperat erwähnt)
Bei der Anfahrt war natürlich mal wieder die bekannte lange Schlange, aber ich denke, inzwischen weis das jeder und die Organisation für die Einfahrt war durchaus korrekt.
Den Aufbau der Lager fand ich nicht ganz so gut, da der Händler Andy Vogel von Zelten umgeben war und so nicht an einer “Straße” seine Waren anbieten konnte. Desweiteren wurde ein Wikihändlerstand so in den Weg gestellt, daß man meinte, ab hier nicht weitergehen zu dürfen.
Das Burkhard sich öfters entspannen konnte fand ich sehr gut; lag wohl an der ebenso guten Orga.
Unverständlich ist jedoch, daß Absprachen der Häuptlingsbesprechung, insbesondere die bezgl. der Schlacht und den Wetterverhältnissen, nicht eingehalten wurden. Da ja ein Reenactor bei schlechten Wetterverhältnissen einmal ein Auge verlor, finde ich es von den Betreibern der Schlacht regelrecht unverantwortlich, diese dennoch auszuführen! Man rutscht auch auf nassem Gras aus! Gerade die Wikis sollten es besser wissen!
Auch ich habe nur einen Hund gesehen, der Essen klauend, Zelte anpinkelnd und auf die Wege scheißend in der Gegend rumlief.
Die Organisation des Abbaus fand ich nicht so prickelnd. Vielleicht sollte man sich da noch etwas einfallen lassen.
Interessant fand ich, daß man meine Ideen der Gefangennahme, so oft kritisiert in der Taverne, fast wörtlich übernommen hat. Allerdings fehlte da einige wichtige Punkte. Vielleicht sollten sich die Schlachtorganisatoren doch mal mit dem 5-Jahre-Gefangenen-Prediger unterhalten? Innerhalb von 5 Jahren macht man sich darüber nämlich mehr Gedanken als in einem halben Jahr!
Bedauerlich ist auch, daß ich einige Leute wie z. B. Thorgrimm, wegen des Regens nicht kennenlernen konnte.
ßberschlagen: Es war das mieseste Tannenberg was ich je erlebte. Die Schuld trifft aber einzig das Wetter, nicht die Orga.
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 07. Okt. 2002 20:58 Uhr Jay Stone  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jay Stone eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sonnenberg :-)

Wir möchten uns ganz herzlich bei “Trossi” bedanken, der unseren Anhänger beim Abbau für uns ins Lager gezogen hat, sonst wären wir kaum vor Mitternacht zu Hause gewesen.
Vielleicht sollten sich alle, die sich über das schlechte Wetter beschweren, ein Beispiel an den “Dorrenbergern” nehmen, die einfach die Not zur Tugend gemacht, die Schlammrutsch-Tradition aus Herzberg fortgesetzt und damit einigen Leuten ihre gute Laune wiedergegeben haben.
Das einzige wirkliche Problem für einige von uns war, das Olli (Saladin) sein Teezelt nicht mitbringen durfte, da angeblich bereits ein anderes Teezelt angemeldet wurde (was dann aber nicht aufgebaut werden konnte). Selbst 2 Teezelte, vielleicht eins oben auf der Burg und eins unten im Lager, hätten dem Geschäft nicht geschadet und wir hätten keinen Mokka-Entzug gehabt.
Zum Abschluss noch ein Lob an die Orga, besonders Astrid, mit der ich einige Male im Vorfeld telefoniert habe. Ich schließe mich aber der Meinung der anderen an, die eine Anmeldung per Email/Internet gefordert haben. Das würde einige Dinge doch sehr erleichtern.
Bis nächstes Jahr
William Fitz Alan Bogenschütze von Strack Duer

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 07. Okt. 2002 21:41 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Tannenberg-Lied

Das Tannenberg Lied
||:Wir wollen Sonne 7 Tage lang
Wir wollen Sonne, keinen Matsch :||
Und der Boden soll trocken sein
Wir sumpfen zusammen 7 Tage lang
Wir sumpfen zusammen, nicht allein.
||:Wir laufen weiter, doch die Schuhe nicht
Wir laufen weiter, sie stecken fest :||
Und das ist eine Schweinerei!
Wir laufen weiter, doch die Schuhe nicht
Wir laufen weiter, sie stecken fest.
||:Bis zu den Knien spritzt der Matsch schon hoch
Bis zu den Knien spritzt er hoch :||
Wer soll das wieder sauber kriegen?
So eine Scheiße, pack die Seife aus
So eine Scheiße, pack sie aus.
||:Wir woll-n ein Langhaus und ein warmes Bett,
Wir woll-n ein Langhaus und ein Bett:||
Es soll warm und trocken sein!
Wir woll-n ein Langhaus und ein warmes Bett
Wir woll-n ein Langhaus und ein Bett.
||:Wir wollen zubern, mach das Wasser warm,
Wir wollen zubern, mach es warm:||
Auf dass das Wasser nicht gefriert
Wir wollen zubern, mach das Wasser warm,
Wir wollen zubern, mach es warm.
||:Wir wollen schlafen, schickt den Trossi weg,
Wir wollen schlafen, schickt ihn weg:||
Und brecht das Megaphon entzwei!
Wir wollen schlafen, schickt den Trossi weg,
Wir wollen schlafen, schickt ihn weg!
||:Jetzt brennen die Holzschuh, machen-s mollig warm
Jetzt brennen die Holzschuh, machen-s warm:||
Sie waren ein Jahr mit dabei
Jetzt kochen sie Essen, wir sagen Dank dafür
Jetzt kochen sie Essen, wir sagen Dank.
Wir sehn uns wieder auch in Tannenberg,
Wir sehn uns wieder in Tannenberg:||
Wir sind auch nächstes Jahr dabei!
Kommt doch wieder, kommt nach Tannenberg,
Wir kommen wieder nach Tannenberg!
Melodie: Was wollen wir trinken
©2002 Rückinger Volk & Vivian
Noch Fragen?
Das Rückinger Volk und Vivian

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 07. Okt. 2002 22:12 Uhr Tim Limmer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tim Limmer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht bilder

hi - ich hab ein paar bilder in die welt geworfen… www.angelfire.com/d20/clandraig/tannenberg
leider sind die bilder vom playing in the woods am freitag heftig verwackelt - is halt doch dunkel im wald :-)
ansosnten hat es gut getan euch mal wieder zu sehen
Tim aus Hof

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 08. Okt. 2002 00:26 Uhr Daniel Linder  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Daniel Linder eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zuckerbab sucht sein Handtuch...

…und möchte sich noch einmal bei allen seinen Gästen im Badehaus für Geduld und Freundlichkeit bedanken. Aber zurück zum Handtuch: Es ist ein großes Handtuch in den Farben weiß-mint(?)-gelb und wurde wahrscheinlich in dem Chaos und der Dunkelheit am Samstag versehentlich von einem Gast als das seine mitgenommen. Wer es hat soll sich bitte per Mail melden, ich zahle auch gerne das Porto für eine Rücksendung, da ich an dem Ding doch hänge…
:)
Einen ganz besonderen Dank möchte ich noch den Haubentauchern für ihr “Essen auf Rädern (bzw. auf Holzschuhen)” aussprechen. Ihr seid Klasse!
In der Hoffnung auf eine bessere Lösung bezüglich des leider dieses Jahr etwas zugigen Zuberstandortes und der leider unglücklichen Regelung “Zuber-oder-Dusche-warm” freue ich mich darauf, nächstes Jahr viele von meinen Gästen wieder zu sehen. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht!
Ciao, Euer Zuckerbab / Daniel

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 08. Okt. 2002 10:26 Uhr Andreas Gellhaus  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Gellhaus eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Regen ist auch nur Wasser

Moin,
also ich weis gar nicht was Ihr alle habt, war doch nur ein bisschen Regen. Also für uns war es als Gruppe in der jetzigen Form war es das erste Tannenberg und es war ein schönes Wochenende. Großes Lob an die Orga, Auf- und Abbau haben bei uns wunderbar funktioniert, Wasser war da und die Dixis waren immer in einem brauchbaren Ekellevel.
Was das Wetter betrifft frag ich mich aber manchmal warum einige Leute immer noch so schlecht vorbereitet sind??? Also eine gewisse Menge trocknes Holz zum Feuermachen oder Kohle sollte jeder im Auto haben und warum unsere Nachbarn (gegenüber) den halben Wald verfeuert haben um sich ein Würstchen zu grillen ist für mich unerklärlich. Der Holzverbrauch ging an der Mittelalterrealität meilenweit vorbei.
Ach ja, muss man eigentlich das ganze Wochenende aufs Fichtenmoppet zurückgreifen um Holz zu zerkleinern???? Was ist aus der guten alten Axt geworden???
Also mich hat der Regen nicht daran gehindert meine Kreise durchs Lager zu ziehen und mich mit den Leuten zu unterhalten, ist halt immer eine Frage der Kleidung.
Also dann bis zum nächsten mal, wenn wir Glück haben dann mit Schnee.
tschö
Andreas
www.volkelin.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 08. Okt. 2002 12:13 Uhr Kerstin Gafiuk  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kerstin Gafiuk eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wasserspiele von Burg Matschenberg

Eigentlich tu’ ich das ja jetzt zum ersten Mal und es schmerzt mich irgendwie, gleich negative Dinge schreiben zu müssen, aber leider geht es nicht anders, da ich sonst implodiere.
Es ist allen bekannt, daß die Orga und die Troßmeisterey ihr möglichstes tun, um den zugegebenermaßen sehr schwierigen Lagerauf- und -abbau so zu gestalten, daß halbwegs alle zu ihrem Recht kommen. Dafür ein Danke! Daß jedoch dieses Jahr die Frühmi’s zuerst ‘reingeschleust wurden und sich einige, besonders unsere Nachbarn zur linken (ja, ich meine Euch Wikinger aus der Chemnitzer Gegend, leider kenne ich den Namen Eurer Gruppe nicht), nicht mal ansatzweise die Mühe machten, ihren Krempel zuerst aus dem Auto zu räumen und dann aufzubauen, spottet doch jeder Beschreibung. Und das, nachdem wir zweieinhalb Stunden am Eingang gewartet hatten und besagte Gruppe lange vor uns ‘reingelassen wurde (wir standen mindestens noch eine halbe Stunde ganz vorne am Bauwagen, während seeeeeeehr viele Leute, die ganz weit hinter uns anstanden, mit der Begründung, daß die Frühmi’s zuerst aufbauen sollen, an uns vorbeigeschleust wurden). Sorry Leute, aber bei sowas platzt mir echt der Kragen, dafür hab’ ich null Verständnis. Denn wir hatten unser Bussi längst ausgeräumt und weggefahren, als ihr immer noch palavert habt so nach dem Motto (welches Täschchen nehmen wir denn zuerst ‘raus). Ich finde das unfair hoch drei!!!!! Meiner Meinung nach sollten solche Gruppen von der Orga vermerkt werden und schlicht und einfach nächstes Jahr bei der Anmeldung außen vor gelassen werden, auch wenn das jetzt heftig klingt, ich stehe dazu.
So, jetzt zum angenehmeren Teil, dem Wetter…
;-))) Trotz aller Schifferei hatten wir (Clan MacKean) sehr viel Spaß, vor allem mit unseren netten Nachbarn von Flammenwand (vieeelen Dank nochmal für den Kaffee, Gregor, und auch an alle anderen für den lecker Milchreis). Nächstes Jahr könnt ihr bei uns einchecken zwängs Hirsebreiver-nichtung, wie wäre das??? Ansonsten hatten wir genügend Holz, schmackofatziges Essen in Mengen (Maria wir lieben Dich!!!), sangesfreudige Menschen, mit denen man prima feiern konnte (der Freitag abend wird mir unvergeßlich bleiben, da capo bitte, da capo), genügend warme Klamotten, auch wenn sie gegen Ende der Veranstaltung dann doch noch knapp wurden, viele nette Leute kennen-
gelernt, viiiiiiiel zuviel geshoppt (*aaaaaargglll*, mein armes Konto) und alles in allem doch furchtbar viel Spaß und Freude mit Euch allen gehabt. Ein Dank der Orga, die stets ein offenes Ohr für Probleme und Fragen hatte, daß ihr genervt seid, wenn man einigen alles hundertmal verklickern muß, kann ich voll verstehen. Auch Trossi und das gesamte Trossilager waren mal wieder klasse. Ein dreifaches “Jehova, Jehova, Jehova” an Trossi persönlich, kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt nach dem morgendlichen Klogang derartig gelacht habe. Danke, danke, danke!!!!! Wie soll man es bei Euch Spaßvögeln denn schaffen, depri-
miert zu bleiben??? ;-) Ameli und Stefanie, ich seh’ Euch dann beim Tanzworkshop *freuuuu*! Thora, Deine Wolle ist in Arbeit, Rest kommt so schnell wie möglich, promised!!!
Ein Wort noch zu der ToiToi-Lage. Mir persönlich ist schon schlimmeres begegnet, ich hab’ mich sogar ab Samstag abend barfuß auf die Dinger getraut (okay, ich bin eine Wutz, ist klar). ;-))) Trotzdem wären so zwei bis drei weitere von den Teilen nicht verkehrt bei der Menge der Leute. Tja, was habe ich noch vergessen? Ach ja, an die netten Mädels vom Nachbarlager ein Merci, daß ihr uns zum Zubern eingeladen habt, auch wenn es zwängs Schamhaftig-
keit unsererseits nicht hingehauen hat. Wir arbeiten dran und nächstes Jahr geht’s dann hoffentlich rund! :-) Ganz lieber Gruß auch an Thorgrimm und Birgit, danke für die Haarpflegetips, werde alles mal ausprobieren.
Mein Fazit von Tannenberg 2002: Lieber nasse Füße als nasse Schuhe! An alle, die ich jetzt noch vergessen habe, gaaaaaaaanz viele liebe Grüße und wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr alle gesund und mit noch mehr warmen Klamotten wieder, dann kann Breienfels 2003 kommen.
Eure
Kerstin aka Montaine Adeline Louise de la Varenne aka Mac Shortbread

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 08. Okt. 2002 12:19 Uhr Kerstin Gafiuk  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kerstin Gafiuk eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Scheißendreckschreibfehler

Man möge mir sämtliche Schreib- bzw. Trennungsfehler verzeihen, demnächst schreib’ ich bloß noch Fließtext, dann haut’s hoffentlich besser hin.
Und natürlich noch ein Extragruß an Peggy und Oliver von den Dorrenbergern, auch mit Euch hatten wir viel Freude, wir sehen uns hoffentlich auch mal wieder im Lager. So, wollte ich nicht vergessen haben.
Kerstin aka Montaine Adeline Louise de la Varenne aka Mac Shortbread

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 08. Okt. 2002 13:16 Uhr Gawan Dringenberg  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Gawan Dringenberg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @ von Arlen

Sorry, vielleicht haben wir ja in zwei verschiedenen Tannenbergs gesessen….aber: WELCHE SCHLACHT????
Ich bitte, dies etwas zu konkretisieren, meines Wissens nach haben wir keine Schlacht durchgeführt.
Zum Thema Gefangennahmen: Hätten wir durchgeführt, allerdings in einer nicht zu anstrengenden Form.
Gruß
Gawan, Freie Wikinger Köln e.V., Dun-Gwalch

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 08. Okt. 2002 14:29 Uhr Robin (Werner) Guha Thakurta (Schelm von Bergen)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Robin (Werner) Guha Thakurta (Schelm von Bergen) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht TIMMYYYYYY....... ! ! !

Gott zum Gruße, schlammerfahrene Tannenbergler.
Ja, ja, so arg hats uns in TB ja wettermäßig wirklich noch nie getrofen, aber was solls ?? Ist halt kein Termin für Gewandungs-Schönwetter-Camping. Aber das wissen wir doch eh alle schon lange.
Misslich war war dabei nur, dass das Sägewerk zu hatte, bei dem sonst viele Gruppen Ihr trockenes Brennholz bezogen hatten, wie wir auch.
@ von Arlen (Christoph):
Ich muss mich da mal Gawan anschließen - WELCHE SCHLACHT ?? Die wurde von Gawan, Ivar und mir eindeutig abgesagt. Wir können aber niemanden davon abhalten sich dennoch zu “prügeln”, auch wenn wir davon abgeraten haben. Wir sind doch alle erwachsen und wer dennoch was macht ist selber schuld (so wie ich auch).
Mega-Lob an die Orga !! So gut hat es bisher noch nie geklappt und da ich weis, was Orga bedeutet, find ichs toll, was Ihr Euch ans Beingebunden habt und dabei noch so ruhig geblieben seid. Danke.
Toll finde ich auch jedes Jahr die Fortschritte auf der Burg - ein dreifaches “TIMMMYY !!!” für die Allerleys !!
Mein Knackpunkt, neben den Wetter (für das Niemand etwas kann - ausser den Römern vielleicht *grins*), waren auch nur die Dixies: sie hätten öfters geleert werden können, aber ich schätze, dass is nen Geldproblem. Ausserdem könnten die Benutzer es auch sauberer verwenden und nicht auf die Sitzfläche pinkeln, bzw. anderes…..
Aber nun genug ! Fazit: Nächstes Jahr wieder - mit all Euch “Spinnern” !! und in diesem Sinne:
“Fic… fetzt !!”
Gott zum Gruße - Werner Schelm von Bergen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #22 vom 08. Okt. 2002 15:15 Uhr Simone Busch   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Schlamm drüber! ;-)

1.
Ein fettes Dankeschön an die Orga. Als wir ankamen, waren wir ein wenig entsetzt, weil unser “Lagerplatz” eigentlich nur aus unbezeltbarem Graben und Böschung bestand. OK. Es wurde da wohl falsch gemessen. Kurz darauf bekamen wir aber einen erstklassigen Platz zugewiesen (von einer Gruppe, die abgesagt hatte). DANKE!
2.
Der Aufbau lief gut, aber der Abbau hat genervt. Es ist einfach schade, wenn man sich auf einen kompletten Sonntag mit Lager freut, aber man dann den ganzen Tag von Autos umkurvt wird. Diese Aufbruchstimmung am Sonntag hat mich sehr gestört. Aber ich sehe ein, es war wohl nicht anders möglich. Schade drum.
3.
Die Dixies waren dieses Jahr besser, als sonst. Allerdings wären vielleicht Holzpaletten vor den Klos nicht schlecht.
Ich wünsche mir auch für die Zukunft irgendeine Waschmöglichkeit, z.B. ein Zelt mit “Waschbatterie” (wie in Freienfels), statt eines Anpfiffs aus der Grillhütte, weil man sich am Hydrant die Finger wäscht.
4.
Das Wetter war zwar nicht toll, aber wer nach T’berg fährt, der weiß, dass es nass sein kann.
Da möchte ich den “Poetas” mal Danken: Als ich sie am Sonntag bat, etwas für die Sonne zu spielen, hörte der Regen prompt auf. Zumindest für 1-2 Stunden. :-)
5.
@den werten Bader: Echt toll, dass Ihr mir ein Badetuch überreicht habt, welches jemand von uns letztes Jahr bei Euch vergessen hatte. Mir war das gar nicht aufgefallen, denn ich hatte das Tuch ausgeliehen. Jetzt habe ich es wieder. Danke!
Ich wollte mich noch einmal entschuldigen, weil wir unseren Termin am Sonntag Nachmittag nicht genutzt haben. Leider haben wir im Abbaustress vergessen den abzusagen.
@v. Arlen: Sorry, dass Dein Speer verschwunden ist, aber das Ding steckte ja auch lange genug unmotiviert irgendwo in der Wiese.
Grüße, Branwen [besunder volc - besunder zît]

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 08. Okt. 2002 15:27 Uhr Joachim Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kurz war´s für mich

Tag auch, leider war ich aus gesundheitlichen Gründen nur Sams da :o(
@Herr v. Arlen. Stimmt schon, alle Schlachten wurden abgesagt. Was viele an den Rand eines Tränenausbruches brachte, scheint´s. Aber für die ganz Harten gibt´s ja noch die Waldspiele, die - wie mir erzählt ward - so um die 50 Leute anzogen.
Die Sachsen-Wiki´s… stimmt, was die größte-Shortbread-Macherin-aller-Zeiten (Gröschomaz ;o) schreibt. Der “Funkenflug” beim Holzhacken bei ihnen war aber auch spektakulär *grins*
Der gute Andi Vogel war doch auch toll erreichbar… so konnte man wenigstens mit ihm klönen und sein Stand wurde nicht permanent belagert
Die Wetterlage? Shit happens… ist doch egal. Die Auswahl der rechten Klamottage ist eben wichtig. Da zeigt sich, wer sich mehr gedanken um sein Hobby macht und nicht nur auf Tourie-beeindruck-Ausstattung wert legt. Man muß ja nicht unbedingt das beste vom besten mitschleppen.
gefütterter Umhang, dicker Filzhut, Trippen… und alles kann einem buchstäblich den Rücken… :o)
Wenn´s gar nimmer geht, barfuß laufen. Haben wenigstens zwei Mädels von uns gemacht.
Statt zu jammern: Leute, bessere Vorbereitung: Holz mitbringen, ein Gefühl für Sorgen und Belange anderer entwickeln, für andere dasein (die sind´s dann für Euch auch), genügend Kleidung für jede Wetterlage und massig Handtücher und Behaglichkeit mitbringen. Wer keine Dixies mag: Wie wär´s mit Spaten und Wischwerk und ab in den Wald (aber tieef graben, gelle?)
Grad bei solch Nässe zeigt sich, auf welche Leute/Gruppen man sich verlassen kann und wer ein Gemeinschaftsgefühl besitzt. Ist immer recht aufschlußreich.
Was mich noch wundert, ist jener TB-schlachtplattenprüfer, der manche nicht zuließ, weil sie nicht nach seinem Gusto Schläge (wenn auch gut) parierten etc… mit dem Argument, es kämpfen ja so viele ohne Helm und Handschuhe…
letztere sollten endlich mal lernen oder eben nicht zugelassen werden.
Freilaufhunde: Wie wäre es, deren Besitzer einfach mal für nächstes Jahr zu sperren? Vielleicht hilft´s, wenn sie darüber nachdenken, warum sie nicht aufbauen dürfen.
Grüße an alle die ich traf oder leider verpaßte, der Tag war leider zu kurz.
Beste Grüße
Achim v. Hohenberg gen. de Clavis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 08. Okt. 2002 15:30 Uhr Andreas Klatt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Klatt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ahoi

ja, was soll man sagen, das meiste wurde ja schon gesagt, also nochmal *g*
Dixies waren eigentlich genug da, nur hatte der Schlamm den Ekelfaktor nochmal um einiges erhöht.
Die Lautsprecherstimme nervte (zumindest wenn man sein Lager in der Nähe der Vogtei hatte *G*)
Mit dem Sägewerk war leider dumm gelaufen, dass es geschlossen hatte.
Lob an die Orga (dass sie trotz des Stresses und Wetters den Kopf behalten haben)
Fazit: trotz des Wetters und der kleinen Probleme war es ein super netter Markt.
Hoffen wir auf ein noch besseres (und vor allem trockeneres) Tannenberg 2003.
bis dahin noch ein lautes
TIIMMMMMMMYYYYY
Answin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #26 vom 08. Okt. 2002 17:16 Uhr Joachim Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Noch ein Dankeschön..

an die zwei Jungs von Strack Dür, die mich samt Holzklotz aufgelesen und in ihrer Blechkutsche mitgenommen haben :o). DAS ist Gemeinschaftssinn, wie ich ihn liebe.
Beste Grüße
Achim v. Hohenberg gen. de Clavis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #27 vom 08. Okt. 2002 19:06 Uhr Tom Schönberger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Schönberger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Autofrei

Zuerst möchte ich mich meinen Vorrednern anschliessen ( gute und schlechte ).
Dixies waren nicht soooo schlimm , hab’ da auch schon wesentlich schlimmeres gesehen und die von mir heimgesuchten waren auch nicht gerade überfüllt , halt schlammig , aber das lag dann doch wohl am Wetter!
Der Lageraufbau ging , meines Erachtens zwar recht gut vonstatten , aber irgendwie hat es wohl teilweise an einer gewissen Ordnung gefehlt . Beim Gang über den Markt , ist man zwangsläufig durch das ein oder andere Lager gelaufen . Wohl denen die es nicht gestört hat . Fand das letztes Jahr etwas klarer strukturiert . Auch wurde unsere Gruppe oberhalb des Weges hinter Verkaufsständen versteckt und wir mit unserem vorführenden Handwerk ( Zimmermann und Bäcker ) brauchten erst gar kein Handwerkszeug auszupacken , hätt eh keiner mehr gesehen . Wär’s nicht ( teilweise ) gerade ein Gartenpavilion gewesen , hätt’s vielleicht nicht gar so gestört.
Für’s Wetter konnte ja keiner was und auch wir haben das Beste daraus gemacht , nur als am Sonntag durch das Zelt der Kids regnete / triefte sahen wir uns dann doch gezwungen abzubauen . Eigentlich wollten wir das ja erst entspannt am Montag machen , SCHADE !!!
Ansonsten würde ich mir wünschen , dass wenigstens mal ein Tag ohne Fahrzeuge auf dem Gelände möglich sein könnte . Denke das kann doch nicht sooo schwer sein . Klappt doch anderswo auch .
Tja , soviel von meiner Seite und trotz allem ein Lob an die Orga und Veranstalter . Sich jedes Jahr so etwas ans Bein zu binden is’ schon was und auch nächstes Jahr werden wir wieder kommen , vorausgesetzt Burkhard wird das wieder hinkriegen und vorrausgesetzt es wird sich ein neuer Trossmeister finden und natürlich vorrausgestzt wir dürfen wieder kommen ( und müssen uns nicht wieder “verstecken” )
Bis denne , schöne Nachsaison an alle
Ciao
Tom
Thomas der Zimmermann

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #28 vom 08. Okt. 2002 19:14 Uhr Alexander Günther   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Freu

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
War wieder mal nen super Markt, und nach einem Jahr der Abstinenz für mich nen toller Wiedereinstieg.
Wie heist es so schön es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung (oder so ähnlich) ;-)
Und auch von mir der Aufruf, wer Fotos hat soll sie doch bitte ins Netz stellen und hier nen Link schalten. Oder ne kurze E-mail.
Ruol “Linienscheißer”

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 08. Okt. 2002 19:41 Uhr Tim Limmer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tim Limmer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht nochmal bilder

hi - leider ist mir aufgefallen (worden) dass meine seite ein limit von 1GB traffic am Tag hat…
wer sich die bilder also anguckt (adresse unten)
sollte sie speichern. es ist nicht sicher ob er sie 10 min später noch sehen kann.
mal sehen wieviel ärger ich vom webmaster bekomme :-)
ach ja, wenn einer das ein oder andere bild auf seine hp legen will, gerne… nur eine quellenangabe (tim aus hof) wäre dann nett. danke
Tim aus Hof

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #30 vom 08. Okt. 2002 19:54 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Limit

keine panik Tim
das Traffic Limit ist ja dafür da damits keinen ßrger gibt, da du leider nur Links gelegt hast muss man jedes Foto aufmachen, und das kostet Traffic, Trumbnails sind da ne alternative, oder die Bilder kleiner machen und auf anfrage Großformatig per Mail verschicken..
Meine Fotos bekomm ich erst am Samstag mein Entwickler meinte für die nachtaufnahmen wären seine Gerätschaften zu schlecht er müsste sie einschicken und das kostet dann auch mehr… naja ich hoff mal das da wenigstens nicht allzuviele Verwackelte nachtbilder bei sind.
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #31 vom 08. Okt. 2002 20:35 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Antwort Rundumschlag

Komisch, ihr wart wohl auf anderen Dixis als ich. Am Sonntag reichte jedenfalls die Sch… bis zur Brille.
@ Kerstin: Wieso regst Du Dich so über die Wikis auf? Es ist doch nur logisch, daß diejenigen, welche ganz hinten aufbauen müssen, als Erste reinfahren sollten. Anders wärs viel schlimmer gewesen; z. B. hätte das allererste Lager aufgebaut, wäre niemand mehr reingekommen bis die fertig wären
@ Gawan: Ich meine euer gehaue im Wald. Auch auf nassen Blättern kann man ausrutschen. Einerseits so lächerliche Verbote wie mit den Armbrüsten aufstellen, andererseits aber sowas richtig gefährliches durchführen…Die Logik ist mir völlig unverständlich.
Thema Gefangennahme: Wirklich schlecht abgekupfert. Ich kann ja nochmal alles genauestens aufschreiben, damit der Ideenklau nächstes Jahr jedenfalls perfekt ist.
@ Simone: Stimmt, der Speer stand wirklich lange in der Gegend rum. Diesen aber gerade dann zu entwenden, wenn Burkhard quasi daneben steht und dazu noch die ganze Gruppe anwesend ist, ist einfach tolldreist. Da fragt man sich doch, ob da nicht einer darauf gewartet hat zu erfahren, welche Gruppe da aufbaut. Fakt aber ist, es war ein Reenacter. Und das ist traurig.
@ v. Hohenberg: Andy ist ein Händler und will verkaufen. Für ihn war der Platz sehr ungünstig. Zum Quatschen ist er jedenfalls nicht hauptsächlich nach TB gekommen.
Zu den Klamotten: Ich habe zwei Herbst/Winterfähige Kleidungen und Mäntel. Wäre ich aber am Samstagabend zur Burg marschiert, wäre jedenfalls ein Paar davon nicht mehr zu gebrauchen. Und das andere Paar mußte ich meinem Knappen leihen.
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #32 vom 08. Okt. 2002 21:46 Uhr Hans Joachim Oberländer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hans Joachim Oberländer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @ von Arlen

das Thema heisst Marktkritik und nicht ich Scheiss jeden an .
gruss de Trossi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #33 vom 08. Okt. 2002 21:52 Uhr Joachim Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Relativ, das ganze...

och, Andi hat ganz gut verkauft,zwei Gürtel wechselten durch mich den Besitzer und er hat seinen Ruf. Nicht wenige haben nach ihm gefragt und wurden zu ihm hingelotzt. Nicht zu vergessen sein Schild am Wegesrand ;o)
Und gefährlicher als eine Feldschlacht auf einer nassen Wiese sind solch Waldspiele auch nicht. Im gegentum läuft alles viel sachlicher, ruhiger und vorsichtiger ab.
Ein Aufbau klappt, WENN alle sich diszipliniert verhalten und es zackzack geht. Also, Auto rein, Geraffel raus, Auto weg.. und dann erst aufgebaut.
Und so war´s wohl eben nicht, was meinste, warum es so eine lange Schlange gab ;o)
Ein wenig mehr Rücksichtsnahme bei Auf- und Abbau weäre nett. Wie mal einer sagte: “So sind ja alle ganz nett, aber wenn´s um den Auf- und Abbau geht, werden sie zu Furien.”
ßbrigens Christoph, warst Du mit Kai v. d. Linden da?
Beste grüße
Achim v. Hohenberg gen. de Clavis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #34 vom 08. Okt. 2002 21:57 Uhr Mathias Ullrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Mathias Ullrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht arrogant...na und?

@ den Bitterling:
Du hast ‘nen Kanppen????
Die arme Sau!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #35 vom 08. Okt. 2002 22:21 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht @

@ Matthias: Irgendwie hast du recht.
@ HaJo: Sei doch froh, daß ich Dich nicht anstincke. Im Gegenteil: Hohes Lob an Dich und Deine Leute
@ v. Hohenberg: Nein, Kai konnte nicht und es sieht so aus, als ob er längere Zeit nicht kann (private Gründe). Dafür waren aber Frank und Dirk da um nur einige zu nennen. Wo warst du denn?
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #36 vom 08. Okt. 2002 22:49 Uhr Uwe Ebeling   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Matsch matsch

Tja erst mal ein lob an die orga, hat alles gepasst, mehr war nicht zu erwarten. Tja was solls tannenberg folgte nur der tradition 2002, also absaufen. was in freienfels und herzberg funktionierte, hat auch hier wunderbar geklappt. Das einzige was nervte war ,das so natürlich keine Schlacht stattfinden konnte(heul jammer schluchz)aber ansonsten, meckern könner wir nicht, wir haben uns von frischen roicherlax ernährt, tausend leckerein in uns reingestopft, viele nette leute wiedergetroffen und ansonsten die 4297657 arten der fortbewegung im schlamm studiert, was will man (frau) mehr?? Alles in allem, es bleibt die grauenhafte vorstellung ein ganzes Jahr warten zu müssen……
Ein herzlicher Gruß an alle anwesenden(Putzt schön Hähähä)vom Rückinger Volk speziell vom Heidenhof also von
Nimue, Hogan, Samson und Drago
Drago von Berghe

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #37 vom 09. Okt. 2002 01:20 Uhr Daniel Linder  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Daniel Linder eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Der Bader nochmal...

@Simone:
Zum Thema Badetuch: Gerne geschehen!
Und macht Euch keinen Kopf wegen des Termins am Sonntag, ich hatte mir sowas ähnliches gedacht bei all den Horrormeldungen aus dem Tal in Sachen Schlamm und Abbau…
Vielleicht klappts ja nächstes Jahr?
@ alle Badegäste
Mein Tuch hat sich anscheinend leider noch nicht gefunden…*jammer*
:-(
dafür gab es einige Fundsachen, die ich aber auf Tannenberg gelassen habe:
- 1 Schweizer Messer
- 1 blaues Handtuch im Duschbereich
- 1 seltsame weiße Unterhose (Herren?) vom Freitag
- 1 Paar weiße Wollsocken mit Zopfmuster (?) und Loch am Boden
- 1 blauer Strumpf “Oliver”
Sollte jemand eine seiner Sachen hier wiedererkennen kann er sich an Stefan Ley von Allerley wenden, ich denke aber daß zumindest die Socken und die Unterhose inzwischen im Müll sind…
Ciao, Euer Zuckerbab / Daniel

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #38 vom 09. Okt. 2002 11:04 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Die Stimme des Vogtes

Hallo Leute!
Ich kann jetzt einfach nicht länger mitlesen, ohne meinen Senf dazuzugeben und einiuge Dinge klarzustellen.
1. Andy Vogel
Es ist doch erstaunlich, wer sich da alles für den guten Andy einsetzt! Andy’s Meinung scheint dabei aber nicht wirklich eine Rolle zu spielen! Immerhin habe ich mich mit Ihm abgesprochen, bevor ich die Wikingergruppe vor sein LAGER stellte. Andy hat mir daraufhin gesagt, daß er seinen Stand nicht dabei habe und eigentlich mehr oder weniger zum Urlaub da sei!!!!
Also, erst den “Geschädigten” fragen, dann meckern!
2. Lagerwege
Wenn im nächsten Jahr 25% weniger kommen, kriegt jeder einen problemlosen Lagerzugang!!! Außerdem muß ja wohl nicht jedes LAGER an einem Weg stehen. Stände habe ich grundsätzlich an den Weg gestellt (vorrausgesetzt sie waren angemeldet).
3. Dixis
Ja, die Dixis waren ekelig. Ja, es waren zu wenig. Ja, sie müssen täglich geleert werden.
Leider gehört das zu den Dingen die ich schon seit einigen Jahren versuche in den Griff zu kriegen. Da es aber außerhalb meiner Zuständigkeit liegt, kann ich mir da auch nur den Mund fusselig reden….
Die Idee mit den Paletten vor den Klos werden wir versuchen aufzugreifen. Danke.
4. Schlacht
Wie schon von Gawan und Robin bemerkt gab es keine Schlacht! Das da einige Leute “killing in the woods” gespielt haben ist Privatsache! Ich bin nicht Euer Kindermädchen!
5. Anmeldungsprozedere
Im nächsten Jahr wird alles anders…
6. Ständiger PKW-Verkehr
Wir werden im nächsten Jahr nur einen Aufbautag mit begrenzter Zeit haben. Wer an diesem Tag nicht aufbauen kann, kann leider nicht kommen.
Der Besuchertag wird im nächsten Jahr ein Samstag sein, damit wir bei extremen Wetterbedingungen am Sonntag in Ruhe abbauen können.
7. Wikis Zuerst
Ja, die Wikinger müssen (zu 70%) zuerst reinfahren, damit Sie im hinteren Teil der Wiese aufbauen können und möglichst weingi mit ihren KFZ im Weg stehen.
8. Schwarze Liste
Ja! Wir haben eine Liste von Leuten/Gruppen angelegt, die sich nicht Korrekt verhalten haben. Dabei geht es in erster Linie um Fahrzeugprobleme (Falschparker, Stundenlang-im-Weg-Steher etc.). Diese Leute werden wir im nächsten Jahr gesondert behandeln! (Wer der Meinung ist, er müsse erst ein Zelt aufbauen, bevor er sein Auto ausladen kann, kann eben erst reinfahren, wenn sonst niemand mehr kommt…)
9. Beschwerden!!
Erstaunlich finde ich, daß sich vor Ort kaum jemand beschwert hat! Einige der hier angesprochenen Dinge hätte man mit Sicherheit vor Ort klarstellen oder ändern können! In der Vogtei ist immer jemand und ich war die meiste Zeit auf dem Platz! Sprecht mich an! Dafür bin ich der Vogt!
10. Zu spät: Platz weg!
Sowas ist einfach quatsch! Wir haben einen detailierten Aufbauplan. Ob man früh oder spät kommt. Der Platz ist schon im Vorfeld festgelegt. Einige ßnderungen ergeben sich allerdings erst vor Ort.
“Will sonst noch jemand verhandeln?”
(Bruce Willis in “Das fünfte Element”)
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #39 vom 09. Okt. 2002 12:35 Uhr Christoph (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Christoph eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Geil war`s

Hats halt geregnet, na und. wir haben uns alle auf bekannte Tatsachen eingelassen, genauso wie in Freienfels oder sonstwo. Danke an die Orga, den Vogt und sonst alle, es war kalt, naß aber geil. Nächstes Jahr wieder.
@ Burkhardt: Merke mich schon mal vor
Grisu

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #40 vom 09. Okt. 2002 21:30 Uhr Gawan Dringenberg  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Gawan Dringenberg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @von Arlen

Ich ahbe definitiv diese Idee der Gefangennahmen im Chat angetragen bekommen, mag sein, von Dir. Ich fand die Idee gut, daher wollten wir sie in die Schlacht einfließen lassen, allerdings nach unseren Möglichkeiten. Solltest du diese Idee nun tatsächlich als“Deine” Idee ansehen, verspreche ich gerne, zukünftig nicht mehr von dieser Gebrauch zu machen.
Zum Thema Waldkämpfe: Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und wer im Wald kämpfen will, egal bei welcher Witterung, soll das tun. Wir sind alle erwachsen und ich hoffe nicht, daß du jemanden brauchst, der dir das ganze Wochenende sagt, was du tun darfst und was nicht. Ein bißchen mehr Vernunft wünsch ich dir für jetzt aus Köln,
es grüßt
Gawan, Freie Wikinger Köln e.V., Dun-Gwalch

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #41 vom 09. Okt. 2002 23:20 Uhr Christian Bründl   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Mal ein Lob für die Orga

Hallo,
ich war das erste Mal in Tannenberg und vorher auf vielen anderen Großveranstaltungen in verschiedenen “Epochen” (z. B. American Civil War). Dazu muß ich anmerken, daß ich die Disziplin und Gelassenheit beim Aufbau von Teilnehmern und Veranstaltern als überraschend positiv vermerken muß. Ich hätte nicht geglaubt, das man einen solchen Aufbau ohne einige Nervenzusammenbrüche hinkriegt und ich habe jedenfalls keine bemerkt. Alle um mich rum waren eigentlich immer ganz locker. Ein großes Lob an die Organistation und Vogtei, meine Sorgen und Nöte zwecks Parkplatz, Aufbau, Abbau wurden immer entgegen genommen und die Probleme unkompliziert gelöst. Nochmals Danke fürs Fahren an den Troßmeister und an Burkhart. Fürs Wetter kann keiner was, hätte ich mir auch besser gewünscht. Alles in allem eine runde Veranstaltung die von den Wettergöttern im Stich gelassen wurde. Ich freu mich schon auf nächstes Jahr. Nur wegen der elenden Schlepperei muß ich mir was einfallen lassen, wobei sie nicht unerheblich zur Belustigung meiner Nachbarn beigetragen hat…
Grüße an alle die da waren! Hoffe, der Fishman ist inzwischen auch wieder heimgekommen.
Christian von Reenactors

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #42 vom 09. Okt. 2002 23:24 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Dixies

wie wärs wenn man an Schlammigen Tagen mal öfter mit dem Schlauch durchspritzt dann sind die zwar nass aber wenigstens nicht so dreckig, und bitte die Dixis nächstesmal gerade hinstellen! Wenns schlammig ist rutscht man nämlich schnell mal aus….
Ich für meinen Teil werde die Ekeldinger in Zukunft so gut es geht meiden.
@Kampffreaks
Nun die Schlacht wurde abgesagt, einige hab ich gesehen die zu spät kamen oder gar die Absage nicht mitbekommen haben, auch die Begründung warum Abgesagt wurde nicht, darum mein Vorschlag, solche Offiziellen Sachen an der Vogtei anschlagen! Und wer meint auch nach der Absage Playing in the Woods machen zu müssen handelt auf eigene Gefahr, denn da ist kein Sani in der Nähe….
Vielleicht gibts ja ein paar Abschreckende Bilder von Verletzten bei Regenmatschschlachten, damit die die meinen ihnen würde das nicht passieren mal sehen was passieren kann!
Den Ivar hat das nicht ohne Grund Abgesagt!
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #43 vom 11. Okt. 2002 11:39 Uhr Pica Savaiano  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Pica Savaiano eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Aes hätt' sich glohnt!

Schön, dass ihr euch alle hier um so viel Kleinigkeiten streiten könnt. Ich bin von der Schweiz nach Deutschland geflogen, nur um ein solches Wochenende einmal mit eigenen Augen sehen zu können. Und mir hat es gefallen.
Also, freut euch doch, dass ihr dieses erfüllende Hobby überhaupt in einem solchen Masse ausüben könnt.
Ach ja der Regen, hätt’s den nicht gegeben, ich hätte mir gar keine Vorstellung machen können, wie es wohl dieses Jahr in FF und HZB war. ;-)
Ich werde nächstes Jahr auf alle Fälle wieder das Wagnis eines Fluges eingehen um ein Wiedersehen zu feiern….
pica furax, die Elster
P.S. für die Schoggi-Fans: Die heissen “Schoggibrügeli” und nicht Schoko-Stäbchen (tststs)…ja, ich werde noch mehr von diesen Dingern mitbringen - Grosses Elsternehrenwort!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #44 vom 11. Okt. 2002 16:54 Uhr Christian Bott  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christian Bott eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht MEGA fon

Hallo!
Kann sein, dass ich nicht der erste bin, der sich mukiert - doch ich möcht’s mal loswerden:
Jeder kennt das, wie einem die Nerven blank liegen, wenn Leute zum x-ten Mal nicht auf das hören, was man sagt. Ich kann unseren Hajo gut verstehen, wenn ihm das Blut zum x-ten Male in den Kopf schießt!!!
Verstehen kann ich auch Gedanken wie “Dann nerve ich die Leute eben so lange, bis sie’s kapieren”…
Aber bei über 1000 Darstellern gibt es LEIDER IMMER Querschläger, die sich nicht an die Regeln halten. Sei’s durch Vergesslichkeit oder anderen Dingen. Was meiner Meinung nach KEINE LßSUNG ist, sich jedesmal per MEGAFON Luft zu machen. Denn ein paar Meter weiter kommt das nur noch als “sdflhsdkjflsdrjksh” an und stört tierisch. Es kann doch keine Lösung sein, das Wochenende lang alle Darsteller zu “nerven”, weil ein paar Leute über die Stränge schlagen!!
Nochmal, ich kann den ßrger verstehen, wirklich! Doch bitte denkt mal über eine andere Möglichkeit als das Megafon nach. Denn sonst können gleich ALLE Besucher ihre Autos neben dem Zelt stehen lassen, da die Stimmung nämlich eh im Eimer ist. Am Lagerfeuer sitzen, Lieder singen und … dem Megafon lauschen ist leider nicht das, was man auf einem MA-Markt sucht.
Verteht das nicht als Angriff, doch ich hätte Angst, dass Ihr Euch den Markt damit langfristig kaputt macht. Is’ ja auch nicht Sinn der Sache.
Ich hoffe, Ihr findet eine andere Lösung - auch wenn’s mit Sicherheit sehr schwer ist.
Ansonsten fanden wir vom NibelungThorpe den Markt absolut spitze!
Vielen Dank an die Orga und POETA MAGICA für ein unvergessliches Wochenende!!!
Liebe Grüße
Krîfon
Krîfon (www.nibelungthorpe.de * www.krifon.de)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #45 vom 11. Okt. 2002 23:45 Uhr Alexander Melis  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Melis eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mega..PH..on

Abgesehen von der modernen Schreibweise, finde ich deinen Artikel zu kurz.
Was mir fehlt (und nimm das jetzt bitte nicht persönlich), ist das konstruktive Element.
Ja, du hast wahrscheinlich recht, immer mehr Teilnehmer schlagen über die Stränge - und DAS gefährdet Veranstaltungen wie Tannenberg.
Ja, du hast recht, das Megaphon kann nerven.
Ja, du hast vollkommen recht, das Megaphon ist nicht die ultimative Antwort.
… aber, weisst du was besseres? Oder sonst jemand?
Bevor nichts unternommen wird, dann doch lieber etwas, das - und wenn es nur 10% der Leute sind - doch zumindest einige erreicht.
Trossi wäre bestimmt für Vorschläge dankbar.
Liebe Grüße
Alex Melis
Das Rudel e.V.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #46 vom 12. Okt. 2002 02:16 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Megaphon

also Trossi ist und war immer klar verständlich auch im Zorn, was man von der Weiblichen Ausgabe nicht sagen konnte, da hab ich 95% der durchsagen nur als Hjdglfeldeg verstanden :-)
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #47 vom 13. Okt. 2002 11:18 Uhr Tim Limmer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tim Limmer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht megafon

ich denke mal es gibt zum megafon keine alternative, leute mit freundlichen bitten durch die einzelnen lager schicken ist wohl nicht effektivgenug.
ich erinnere mich an eine durchsage “wenn ihr woll, dass diese ewigen durchsagen aufhören, dann schnappt euch den fahrer des wagens….” da bin ich fast abgebrochen vor lachen!
das problem bei der sache ist halt - jeden nerven diese durchsagen und irgendwann kannt man auch mal die autonummer. nur leider tun wenige was, frei nach der einstellung, ich hab urlaub, da mach ich mir keinen stress und wenn der sein auto nicht wegfährt wird er gründe haben.
ein auto sollte nicht viel länger als 30-45 min im lagerbereich stehen, zumindest beim ausladen (beim packen kann das natürlich länger dauern je nachdem wie sorgfältig geschlichtet werden muss und wie groß die mühle ist. ein fiat panda der bis unters dach voll ist (und das nach system) kann daher auch mal länger brauchen als ein mb310 in den alles nur reingeworfen werden muss *g*
mir fällt derzeit kein vernünftiges system ein mit dem dieser mißstand einigermaßen unter kontrolle zu bekommen ist, außer die disziplinierte mitarbeit aller.
Tim aus Hof

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #48 vom 13. Okt. 2002 14:12 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Flüstertüte

jop die Durchsage kannte ich auch :-)
war eine von den Wenigen Druchsagen die net generft hat, wie die von wegen Eintritt und wer net bezahlt hat und ohne Karte rumrennt bezahlt das doppelte, da aber nicht kontrolliert wurde, fürchte ich das der Schuß nächstes mal nach hinten losgeht….
Wenn man droht muss man dahinterstehen, sonst wird sowas irgendwann nicht mehr für voll genommen.
Lieber jedem bei der Einfahrt einen Zettel ins Auto geben aufbau max 1 Stunde danach nur noch auf genemigten Plätzen parken, ansonsten wird nach einmaliger Warnung, ohne weiter Vorwarnung abgeschleppt, bis nach Bad Hersfeld, kosten fürs Abschleppen sind selbst zu tragen und Auto kann erst am Montag abgeholt werden Punkt!
Wers trotzdem Riskiert ist selbst schuld, und wird, wenn einmal abgeschleppt worden, beim nächsten mal nicht mehr so im Feld rumstehen mit dem Auto!
Wobei mir das FF Model auch gut gefallen hat Nummernschilder notieren und damit auch die Gruppenzugehörigkeit, dann weiß man wo die Leute zu finden sind, wenns net passt, Punkt!
Ich hab mein Auto zwar Ordnungsgemäß geparkt aber im Auto lag ne handynummer für den Fall der Fälle, händy ist ja inzwischen mindestens in jedem Lager eins vorhanden also wärs kein Problem das den Ordnungskräften leichter zu machen und damit würden auch die flüstertütenattaken weniger werden.
Zumal man auch mit der Flüstertüte auf keinem mir bekannten Markt alle Leute erreicht, es gibt immer stellen mit viel Lärm oder hinter einem Hinderniss wo man nix versteht oder gar hört.
gerade deswegen ist es wichtig Ruhig und deutlich in das Teil zu sprechen, gerade auf TB ist mir aufgefallen das einige nicht verstenden haben das das Teil undeutliche Aussprache und krakele nicht deutlicher mach sondern das man dadurch noch weniger versteht.
die einzige Ausnahme die ich kenne, ist Trossi den versteht man noch Kilometer entfernt um Ecken herum, und an dem Rot leuchtendem Pulsirenden Stirnlappen ……
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #49 vom 13. Okt. 2002 15:09 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Megafon?

Moin!
Soweit ich ihn kenne braucht Trossi kein Megafon, oder?
Trossi, an einen Verstärker angeschlossen, das stelle ich mir infernalischer vor als die Posaunen von Jericho.
gruß, uli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #50 vom 13. Okt. 2002 16:53 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Jedes Lager hat ein Handy

Mag zwar sein, Thorgrimm, aber nicht jeder gewandete Handybesitzer schleppt dieses auch mit sich rum. Meißt liegen die doch in netten kleinen Truhen, und wenn grad keiner im Zelt ist, hörts auch keiner.
Dein Abschlepp-Vorschlag…Also den find ich völlig Unkameradschaftlich. Nein, das ist keine Lösung und darf es auch nie werden. (Jedenfalls nicht bei irgendeiner Wiesenparkerei, wo keine Feuerwehrzufahrt oder sonstwas behindert wird)
Die “Freienfels-Lösung” mit dem Aufschreiben der Kennzeichen finde ich ebenfalls übertragenswert. Damit würden Trossis Stimmbänder erheblich weniger Strapaziert und es gibt dann auch weniger Megafon-Ausrufe.
Für den Rest der nötigen Infos könnte ja eigendlich ein Ausrufer, mit Glocke ausgerüstet, durch das Gelände marschieren. Und wer`s nicht hört, hat eben Pech gehabt.
Stichprobenhaft wurden die Karten schon kontrolliert, besonders in der Taverne.
Bis bald
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #51 vom 13. Okt. 2002 23:32 Uhr Hans Joachim Oberländer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hans Joachim Oberländer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht SO JETZT KOMM ICH

Ad unum.
Gefahrenabwehrverordnung
über das Halten und Führen von Hunden
(HundeVO)
Vom 10. Mai 2002 (GVBl. I S. 90)**)
zum thema hunde an die leine :
§ 9
Leinen - und Maulkorbzwang
(2) An der Leine zu führen sind ferner alle Hunde, die mitgeführt werden
1. bei öffentlichen Versammlungen, Aufzügen, Volksfesten, Märkten, Messen und sonstigen Veranstaltungen mit Menschenansammlungen sowie in Gaststätten und in öffentlichen Verkehrsmitteln,
2. auf von den Gemeinden zu bestimmenden, der Allgemeinheit zugänglichen umfriedeten oder anderweitig begrenzten Grundstücken, insbesondere Park-, Garten- und Grünanlagen sowie Fußgängerzonen oder Teilen davon.
sonst noch ne frage ?
anbei die Url.
www.hmdi.hessen.de/gesetze/gefhundevo.htm
Ernsthaft gemeint:
ich danke allen verantwortungsbewussten Hundebesitzern die ihre Hunde während der kompletten Veranstaltung an der Leine hielten obwohl ihnen das mit Sicherheit nicht gepasst hat!
Ad secundum.
grmpf vielen dank an die leute die meinten sie müssten ihre Dreckschleudern mitten im Ort auf die NICHT ausgewiesenen Parkplätze stellen. Wegen euch gabs Krach mit Anwohnern.Den ganzen Zoff durfte ich dann für euch auch noch bei der Polizei ausdiskutieren ( herzlichen Dank :-1)))))) ironie aus
Ad quartum.
SCHNARCHEN BEIM EIN UND AUSLADEN
= weckruf von trossi auf 2 meter mit M…phon
Ad quintum.
vielen dank an alle die sich an die regeln gehalten haben und sich auch von dem wetter die stimmung nicht versauen liessen.es macht spass mit euch :-)))
Ad sextens. das wars mit latein hüstel pfeifflöt
(1) Die Blaue Lagune ! OK Paletten wären vielleicht was gewesen nicht dran gedacht pech .
(2) Matsch Ok meine klamotten sinn auch rot grmpf heul wie soll ich nur die farbe wieder rauskriegen ( heul mama ich brauch mal nen tipp ). ;-)
(3) zitat: Auch ich habe nur einen Hund gesehen, der Essen klauend, Zelte anpinkelnd und auf die Wege scheißend in der Gegend rumlief.
antwort ich weiss wer sich im nächsten jahr um freilaufende ( kläffkläff ) kümmert Gelle? ;-)
und damit meine ich NICHT sanne
(4) zitat:
||:Wir wollen schlafen, schickt den Trossi weg,
Wir wollen schlafen, schickt ihn weg:||
Und brecht das Megaphon entzwei!
Wir wollen schlafen, schickt den Trossi weg,
Wir wollen schlafen, schickt ihn weg!
zitat ende
erstens war ich nicht bei euch so dass dieser text def. nicht hierhin gehört
zweitens meine PRIVATE antwort: probiert es mal mir was kaputtzumachen!
(5)dem eintrag nummer 14 kann ich nur zustimmen besonders im zweiten absatz.
(6)christoph, zum thema schlacht: es ist eine sache ob die schlacht als programmpunkt feststeht und der veranstalter diese abbläst, oder ob auf der anderen seite die kinners innen wald gehen zum (nit haue) cowboy und indianer spielen, und dieses AUF EIGENES RISIKO stattfindet. ich weiss nicht warum du dich aufregst.
(7) zitat: wie wärs wenn man an Schlammigen Tagen mal öfter mit dem Schlauch durchspritzt dann sind die zwar nass aber wenigstens nicht so dreckig, und bitte die Dixis nächstesmal gerade hinstellen! Wenns schlammig ist rutscht man nämlich schnell mal aus….
gute idee aber wie sieht es mit den gesetzlichen auflagen der gesundheits- und der unteren naturschutzbehörden aus wenn hier von uns ( und nicht dem zugelassenen reinigungsunternehmen ) mit fäkalabfällen rumgespielt wird ? nur mal drüber nachdenken ;)
(8)@ krifon zitat Versteht das nicht als Angriff, doch ich hätte Angst, dass Ihr Euch den Markt damit langfristig kaputt macht. Is’ ja auch nicht Sinn der Sache.
Ich hoffe, Ihr findet eine andere Lösung - auch wenn’s mit Sicherheit sehr schwer ist. zitatende
nenne mir einen goldenen mittelweg danke im voraus
(9)@ tim aus hof
eine alternative wäre die aussage das lager XY baut jetzt ab und fährt heim
( eine alternative die mit sicherheit nicht viele freunde findet aaaber sehr effektiv ist :-))) ).
(10) @ uli der scheint mich tatsächlich in jericho gehört zu haben (peinlich peinlich fussaufdembodendrehrotwerd ich wars nicht ehrlich ) :-))
(11) @ v. Arlen Abschleppen ist mit sicherheit nach dem ticket und einer fruchtbaren diskussion mit den herren von der fakultät mit den blauen joghurtbechern auf dem dach eine alternative dann kapierts hoffentlich auch die fraktion der unkameradschaftlichen Dauer- und Falschparker.( mal nachdenken danke für den tipp )
Freiflug einer person aus dem zeppelinfenster
zitat Kein Fahrschein zitatende
(harrison Ford - Indiana Jones und der letzte Kreuzzug )
gruss de Trossi
1) ).
Ad tertium.
M E G A F O N
ja glaubt ihr ich ruinire mir wegen euch meine stimme ( habe ich lange genug gemacht ) ?????
stimmt ich brauche eigentlich keins aber dann bin ich nach einem tag stumm nene :-) tut nicht not.
zum teil waren die rundrufe der vogtei zugegebenermassen nicht verständlich ( das lag auch an dem sch…lautsprecher weil der war zu klein ) zum anderen waren es teilweise durchsagen für leute die einfach zu faul waren herrn oder frau XY auf dem gelände zu suchen.
im nächsten jahr werden wir DEN Blues Brothers Lautsprecher montieren :-

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #52 vom 14. Okt. 2002 00:00 Uhr Mathias Ullrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Mathias Ullrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Das Bahnhofshallen-Reenactment...

… mit den unverständlichen aber alles übertönenden Druchsagen in TB fand ich auch sehr überzeugend, ein nettes Detail war auch der Penner Hezilo…
arrogant…na und?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #53 vom 14. Okt. 2002 09:17 Uhr Henry Skodell   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Stalingrad

Wie - Tannenberg sollte Mittelalter sein? Ich dachte wir stellen den Rußland-Feldzug nach. Noch ne Woche Regen und wir hätten das recht authentisch hinbekommen.
Haste mal´n Euro?
Penner Hezilo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #54 vom 14. Okt. 2002 09:55 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Verschiedenes!

Hallo Leute!
Zunächst mal zum Theme “HUNDE”:
Hunde gehören grundsätzlich angeleint!
Ja, der Hund der Gruppe “Allerley” ist tatsächlich frei auf dem Gelände rumgelaufen.
Nein, ich kenne diesen Hund nicht persönlich, denn ich sehe ihn nur einmal im Jahr, genau wie ihr. Ich wohne nämlich ca. 300 km entfernt und komme nur zu dieser Veranstaltung nach TB. Außerdem bin ich typischer Katzenbesitzer. Für mich sehen 90% aller Hunde gleich oder ähnlich aus.
Aber auch den “Allerley-Hund” haben wir nach Klärung des Besitzers an die Leine legen lassen!
Außerdem habe ich genügend andere freilaufende Hunde anleinen lassen!
Der Lautsprecher:
Hallo Frank/Thorgrimm!
Herzlich willkommen in der Orga! Du hast soeben den Job als Ausrufer erhalten. Solltest Du einen Verstärker (Lautsprecher) brauchen, bringe Dir bitte einen mit. Wir sehen uns nächstes Jahr 24 h vor Veranstaltungsbeginn an der Grillhütte. Danke.
Tut mir Leid, aber wie soll ich bitteschön die Leute erreichen, die irgendwo auf dem Platz einen Saufen sind, während Ihre Karre im Weg steht?
Anregungen werden gerne aufgenommen.
Wir haben dieses Jahr einen Teil der KFZ-Kennzeichen erfasst. Aber leider gehen einem bei sowas reichlich Fahrzeuge durch die Lappen.
Im nächsten Jahr werden wir das erheblich strenger und formeller handhaben. Das wird am Tor leider zu weiteren Wartezeiten führen. Aber das ist offensichtlich nicht zu verhindern.
Außerdem wird es im nächsten Jahr EINEN Aufbautag geben. Außerhalb der Auf- und Abbauzeiten werden wir versuchen keine Autos auf den Platz zu lassen.
Im nächsten Jahr wird es begrenzte Entladezeiten pro Fahrzeug geben (je nach Größe 30-90 min.).
Wer das Gelände befährt zahlt ein Pfand.
Wer sein Fahrzeug nach der vorgegebenen Zeit nicht vom Platz fährt erhält sein Pfand nicht zurück!
Wir haben die Gemeinde gebeten, gegenüber Falschparkern im Ort möglichst radikal vorzugehen. Bisher waren die der Meinung, Sie würden uns einen Gefallen tun, wenn Sie möglichst großzügig sind.
So. Sonst noch Fragen?
Wir können Hilfe jederzeit gebrauchen!
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #55 vom 14. Okt. 2002 10:04 Uhr Andrea Ohde  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andrea Ohde eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ach Trossi....

….das mit dem Megaphon und Trossi hat halt so gut in´s Lied gepasst,…. und wer da von der Grillhüte “getrötet” hat…wusten wir nicht sonst hätten wir die mit Namen genommen….
..aber ich glaube DU hast mehr Humor
…außerdem weißt Du ja von wehm es kommt.***gris
also …war bestimmt nix persönliches
“sinnend schau” …in wievielen Liedern kommt Trossi den vor…es sind bestimmt einige
Rückinger Volk (und Herren)
Gruß Ymmina

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #56 vom 14. Okt. 2002 10:37 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mal ne Randfrage....

…zum Thema Parken:
Was versteht ihr unter Falschparkern ?
“Nicht gekennzeichnete Parkplätze” naja, wenn dort Parken allgemein erlaubt ist, also kein Verbotsschild steht, dann gilt das für alle, auch für die Teilnehmer.
Die Anwohner haben, wenn das nicht anders ausgeschildert ist, kein Sonderrecht auf einem Parkplatz vor ihrem Haus.
Ich kenn das Spiel, ich wohnte lang genug gegenüber eines Festplatzes und Bürgerhauses.
Wir haben als Tagesbesucher unser Auto auf einem Parkstreifen in einer Gasse nahe der Einfahrt abgestellt.
Die Orga bat uns, den Wagen wegzufahren, was wir der Orga zuliebe auch taten.
Aber irgendeine rechtliche Handhabe seitens der Anwohner gibt es dafür nicht.
Mir ist schon klar, daß die Orga den Anwohnern gegenüber nicht so einfach auf den Putz hauen kann.
Allerdings versteh ich auch nicht wirklich, daß mit den Teilnehmern eijner MA-Veranstaltung soviel anders umgesprungen wird als beispielsweise mit den Besuchern einer Kirmes. Die stehn dann nämlich überall.
Komisch irgendwie.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #57 vom 14. Okt. 2002 10:46 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nachtrag:

Wir konnten uns dank der freundlichen Hilfe der Orga zwar nicht beschweren, aber andere Besucher, die nur einen Tag da waren standen bei dem Wetter im wahrsten Sinne ziemlich im Regen.
Finstere Nacht ab 19.00 Uhr, unbeleuchteter Parkplatz und dunkler Zugangsweg.
Das ist nicht wirklich eine Tour, die man gerne macht.
Diese Kritik richtet sich ausschließlich an die Stadt bzw speziell an die Anwohner, deren Beschwerden zu den extrem abseits gelegenen Parkplätzen führten.
Mich würde ja noch intressieren, wie es klappt, daß Trossi dann noch zur Polizei durfte…
Wäre mir neu, daß die Orga eine gesetzliche Mitschuld an Falschparkern hat ?!
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #58 vom 14. Okt. 2002 11:07 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht TB-Parkerei etc

Hallo Ivain,
die Sache mit Parkflächen, der Veranstaltung in TB etc ist ziemlich vielschichtig und nicht gerade einfach für die Orga (dorfpolitisch gesehen). Gib Trossi etwas Zeit, wenn er wieder am Rechner ist, wird er ein bißchen was dazu sagen und ein paar Hintergründe über dieses unschöne Thema erläutern.
Gruß
Ameli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #59 vom 14. Okt. 2002 11:30 Uhr Andreas (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht "Falschparken"

Hallo,
auch ich stand diesmal mit meinem Auto mitten im Ort, auf einem öffentlichen Parkplatz. Ich war nach verschiedenen Durchsagen (die in unserem Lager nicht zu verstehen waren) an der Grillhütte und habe mich nach den durchgesagten Autonummern erkundigt - meine war nicht dabei.
Ich werde mich auch in Zukunft möglichst im Ort hinstellen und wie dieses Jahr mind. einmal täglich nach meinem Auto sehen.
Begründung:
1) Wenn auf den zugewiesenen Parkflächen weiterhin Autos von der gelangweilten Landjugend (auch ich komm nicht aus der Großstadt, auch woanders gibt es das Problem, nur um Diskussionen in diese Richtung vorzubeugen)mutwillig beschädigt werden, dann stell ich mein Auto nicht da hin. Letztes Jahr wurden mir beide Nebelscheinwerfer eingetreten und dieses Jahr ging eine Scheibe zu Bruch.
2) Wenn ich während einer solchen Veranstaltung zufällig nach Tannenberg kommen sollte, dann würde ich mein Auto auch im Dorf parken.
3) Ein öffentlicher Parkplatz ist ein öffentlicher Parkplatz.
Gruß,
Indy (Tassilos Rache)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #60 vom 14. Okt. 2002 11:37 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...ein kleiner Tip...

Grüß Euch,
…ich bin zwar seit langem nicht mehr in TB, aber kann das Problem nihct auch an der Grösse, bzw. der gestiegenen Teilnehmerzahl liegen?
Als TB noch lauschig und klein war, hats jedenfalls solchen Streß in dem Masse nicht gegeben.
Weniger ist mehr…
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #61 vom 14. Okt. 2002 16:40 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Falschparker

Hallo Leute!
Die in meinem letzten Beitrag genannten “Falschparker” sind Falschparker im Sinne der StVO! Gegen Leute die unsere internen Absprachen/Regeln mißachten, kann die Gemeinde nix unternehmen.
Die Parksituation in TB ist nunmal schlecht! Das ist nicht wirklich zu ändern. Würden wir noch Parkeinweiser und einen Sicherheitsdienst beschäftigen, würde sich der Teilnehmerbeitrag schnell vervielfältigen.
Wer nicht darüber nachdenkt, daß ein (legal) völlig zugeparkter Ort nicht gerade zur Beliebtheit der Veranstaltung bei den Anwohnern führt, sollte sich darüber im klaren sein, daß er langfristig die Veranstaltung gefährdet.
Ich denke, daß wir in den letzten Jahren mit “den wenigen Unvernünftigen” zu locker umgegangen sind.
In Zukunft werden wir wenn nötig schneller vom Hausrecht Gebrauch machen.
D.h. wer sich daneben benimmt fährt sofort nach Hause!
Die Veranstaltung hat leider eine Größe erreicht, bei der eine strenge Organisation und Veranstaltungsleitung lebensnotwendig ist.
Ein freundlicher Mensch hat mir Angeboten einige Benimm- und Verhaltensregeln für Veranstaltungsbesucher aufzustellen. Vielleicht ist sowas notwendig!
Gruß vom Vogt
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #62 vom 14. Okt. 2002 16:43 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Veranstaltungsgröße

Hallo Hadu!
Gut erkannt!
Das Gelände ist für eine Veranstaltung dieser Größe bestenfalls suboptimal.
Wenn aber Alles aufgebaut ist, ist der Eindruck auch wirklich einmalig!
Immerhin konnte sich ein Feldlager auch nicht immer den schönsten Platz auswählen.
Von daher sind wir bestimmt authentischer als viele andere Veranstaltungen….
Gruß vom Vogt
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #63 vom 14. Okt. 2002 17:26 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Wikis

Nicht das es jemand falsch versteht: ICH HAB NIX GEGEN WIKIS!!!
Hallo Burkhard!
Einst war Tannenberg doch eigendlich als hauptsächliche HMA-Veranstaltung geplant gewesen. Klar, es waren immer Wikis da, ist ja auch in Ordnung, aber es waren immer Prozentual weniger als Homis.
Dieses Bild hat sich aber gewandelt. Diesmal waren deutlich mehr Wikis da als Homis. Ja, es war sogar fast schon eine Wiki-Veranstaltung.
Wenn Du zum ursprünglichen Konzept zurückkehrst, wirst Du auch wieder mehr Platz haben. Schade zwar für die Wikis, aber wäre ursprünglich eine Wiki-Veranstaltung geplant gewesen und schließlich hätten die Homis überwiegt, hätte genau dies auch ein Wiki geschrieben.
Nichts für Ungut
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #64 vom 14. Okt. 2002 17:51 Uhr Joachim Dittrich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Dittrich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ? ... die hüben ... wir drüben...

oder wie kann man es auf die Spitze treiben. Als Saison-Abschlußsfest gehörte es eben dazu, daß alle Epochen dabei sind. Zeit-, Darstellungs und/oder Tehemgebundene Veranstaltungen gibt´s mittlerweile immer mehr, und ich mag am Ende eines Jahres auch mal mit Wikis oder Merowingern oder Spämis klönen und Erfahrungen austauschen. Es soll kein zweites FF´99 mit dem ganzen HickHack geben. FF und TB sind für alle da. So weit kommt´s noch, daß die einen die anderen rausekeln (klar, überspitzt ausgedrückt) möchte. Jede Epoche hat seine Spielfelder, doch ein bis zweimal mind. sollen sich alle, die das gleiche Hobby und Ansinnen haben, sich austauschen dürfen. Teilnehmerreduzierung kann sein, indem Querschläger ausgefiltert werden (Und bei der Menge der diesjährigen Megaphonsymphinieen wären es gewiß nicht wenige). Aber bitte jetzt nicht eine prozentuale Regulierung, um ein Gleichmaß an Epochen zu erhalten (.. tut mir leid! Wir haben schon genug Wikis, Du mußt gehen!..), daß ginge echt zu weit und gäbe mächtig böses Blut. Trotz allem leben wir im 21. Jh. ohne Stände- oder Klassensystem
Hätte noch mehr zu sagen, aber daß soll reichen. Christoph, mein Bester, überdenke öfter, was Du schreibst.
Achim v. Hohenberg gen. de Clavis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #65 vom 14. Okt. 2002 19:14 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht War es oder war es nicht

als HoMI veranstaltung gedacht, das ist hier die Frage!
Natürlich freue ich mich ebenso wie du darüber, verschiedene Darstellungszeiten in TB zu haben. Auch habe ich Freunde bei den Wikis und es täte mir leid, ettliche davon dort nicht zu sehen.
Fakt ist aber, daß TB zu groß geworden ist. Und also muß man irgendwo sehen, wo man spart. Zunächst natürlich an schlechten Gruppen (achgott, wird mir wieder übel ausgelegt) und dann eben, ist es Multikulti oder mehr auf Wikis- HoMis, SpäMis konzentriert. Dann muß man logischerweise, betonung auf logisch, von den Gruppen abziehen, welche die hauptsächliche Zielepoche nicht darstellen.
Und mach aus meinen Aussagen nicht immer was böses und garstiges, als ob ich jedem was wolle!
Menschenskind, war doch nur ne Frage!
Teufel Arlen ;o)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #66 vom 14. Okt. 2002 19:20 Uhr Beitrag anonymisiert

nach oben / Zur Übersicht Tja wenns wirklich nur noch ein Homi markt werden würde

Dann wäre ich das letzte mal in TB gewesen, und wenn ich mir mal die ganzen Wikizelte vom letzten TB wegdenke dann wäre in TB diesmal fast Tote Hose gewesen, TB ist für mich immer einer der Schönsten Märkte gewesen, aber auch weil dort Wikis verkehren.
Ich versteh bei solchen Dingen nicht wo das Problem liegt ich hab viele Leute die ich mag im Homi Bereich sowie im Wiki Bereich, und jetzt kommt die Alte Leiher wieder auf, das man einen Keil zwischen die Leute treiben will?
Sollte sich das wirklich durchsetzen dann bereue ich all die Jahre wo ich immer für Solche Märkte bei Nicht Teilnehmern und im Umfeld geworben habe. Ich schicke Leute gern auf schöne Märkte, aber nicht auf solche “Ich” Märkte
Ganz nach dem Motte am Anfang nehm ich alle und dann, wenns mir gut geht schmeiß ich die raus die mich groß gemacht haben. Das hatten wir schon oft genug, und ich fänds wirklch sch….. wenn das wieder los geht, was ist den aus den Sondereinzelmärkten geworden ?
Meist haben die sich eingekapselt und sind wieder an ihrem Prinzip zugrunde gegangen. Weil sowas auf Dauer nicht gutgeht.
@ Burghard
frag mal Trossi was er von meiner Hilfsbereitschaft hält, wenn man Nett fragt bin ich immer bereit zu helfen, gerade weil ich weiß was die Orga für ein Stress hat, und ich helfe auch mal gern unentgeltlich, ich wollte ursprünglich freiwillig Nachtwache machen, nur wo war die??! und kein wunder das ihr nicht alle Autos habt aufschreiben können, als ich kam, war weit und breit kein Stau mehr kein Einweiser mehr an der Kreuzung, nix kein Wunder das am Nächsten Tag alles rumstand.
Die Idee mit dem Aufbautag lass bitte fallen, nicht jeder kommt rechtzeitig durch jeden Stau nicht jeder bekommt am Freitag Urlaub, nicht jeder wohnt um die Ecke, mir gefiel das in FF am besten wie weit weg aha jeh weiter weg man herkam umso näher durfte man ran, fand ich super die Idee
anstatt rumzukrakelen hättest du mal lesen sollen was ich geschrieben habe, es gab druchaus einige gute Durchsagen die Klar und deutlich rauskamen, aber bitte erteil nächstesmal den Geifernden Weibern ein Flüstertütenverbot, weil es war so effektiv als hätte keiner eine Durchsage gemacht, und ist allen nur auf den Geist gegangen weil man außer gekeife nix verstanden hat. Wie gesagt es gab auch einige gute Ruhige deutliche Durchsagen die nicht generft haben!
@Hajo ja du hast vollkommen Recht mit dem Gesundheitsamt, nur hätten dann kosequenterweise alle Dixis geschlossen werden müssen!
mit dem druchspritzen meinte ich ja nicht die Brille plus Inhalt sondern den Fußbereich!
Richtig Sauber bekommt man die eh nur mit einem Dampfstrahler.
Thorgrimm Firesbrunst

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #67 vom 14. Okt. 2002 19:43 Uhr Andreas (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie ich schon in TB auf Nachfrage mitteilen durfte...

…als zwei noch zivil gekleidete Teilnehmer mich fragten, warum denn so viele FrühMis in TB wären, das waren doch sonst nicht so viele, etc.etc.
“QUALITßT SETZT SICH HALT DURCH”
Gruß,
Indy (Tassilos Rache)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #68 vom 14. Okt. 2002 20:06 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke und Schande

Zunächst vielen Dank allen Teilnehmern die trotz des miesen Wetters gute Laune behalten haben.
Um allen Spekulationen ein Ende zu setzen, warum wir diese Veranstaltung ins Leben gerufen haben: Tannenberg ist eine Saisonabschlussveranstaltung für alle mittelalterlich Aktiven.Ob da Frümis oder Homis überwiegen ist vollkommen ohne Belang.
Ich weiss nicht wie irgentein von Arlen, den ich nur von seinen alljährlichen Meckertiraden hier kenne, zu einer anderen Auffassung kommt.
Tannenberg ist vor allem eine Veranstaltung die den Erhalt und Wiederaufbau der Burg Tannenberg unterstützen soll.
Sollte die Veranstaltung anfangen der Burg zu schaden, weil wir als vor Ort Lebende mit der Dorfbevölkerung und vor allem den Anwohnern der Burgstraße in Zwist geraten, könnt Ihr Euch ausrechnen was das Fazit sein wird. Das ist mein völliger Ernst: Das ist es uns nicht wert!
Soviel zu öffentlichen Parkplätzen.
Wer auf sein Recht bestehen will und trotz anderslautender Anweisung des Veranstalters auf sog.öffentlichen Parkplätzen parken will, kann vielleicht nicht nach StVO abgeschleppt werden, aber er kann zu Hause bleiben oder nach Hause fahren.
Die Parksituation ist ein wirkliches Reizthema und die Druckanzeige im Förderverein der Burg als auch bei uns als Orga ist längst auf Rot.
Noch etwas in privater Sache: mein Hund ist zwar eine Hündin und pinkelt nicht an Zelte, aber ich gelobe in sofern Besserung, daß ich sie konsequenter an der Leine halten werde, bzw im Haus lasse.
Zu den Dixies kann ich nur sagen: gleiche Anzahl und Betreuung wie letztes Jahr, was nach alten Einträgen hier 2001 hui war, ist 2002 pfui. Ich fürchte es lag wirklich am Schlamm, da es nicht nennenswert mehr Teilnehmer waren. Kann soviel sagen, daß auch die zahlreichen Papierfahnen im Wald nicht grad für gute Stimmung sorgen.
Ansonsten ist der Platz recht ordentlich hinterlassen worden, dafür vielen Dank. Das Wetter ist mies und die Freude daran, das ganze Stroh zusammen zu rechen ist gering. Schön daß kaum Müll dazwischen war. Nur: was manche unter Mülltrennung verstehen, ist mir ein absolutes Rätsel:-)Windeln und Präservative sind zwar in gewisser Weise Umverpackungen, haben aber nichts im gelben Sack zu suchen.
Kommt gut über den Winter
Euer Hans Fettnapf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #69 vom 15. Okt. 2002 10:18 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...äh?

Grüß Euch,
…nana, Indy, ein wenig Grössenwahn, gelle? Es gibt viele Gruppen aus dem HMA-Bereich, die haben:
- keine Zeit für TB
- keine Lust auf TB
- keinen Bock auf Mischkonzepte
- keine Lust auf Fuzzies
- keine Freude an Schlamm
- keinen Spaß an solchen Schlachten
- keine Freude am Megaphon
- schonen ihre Ausrüstung
- fahren nicht soweit nach TB
- haben genug erlebt in der Saison
…und haben mindestens soviel Qualität, wie die Wikis.
Aber ansonsten : Viel Spaß dort!
miles roma - miles imperatore! Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #70 vom 15. Okt. 2002 10:51 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Och nööö

Bitte haltet doch solche Diskussionen wie “warum fahre ich / fahre ich nicht nach TB” oder “ich hab grüne Förmchen, Du hast blaue Förmchen, deswegen spiel ich nicht mit Dir” hier raus.
Das Thema heißt “Veranstaltungskritik Tannenberg 2002” - nicht mehr und nicht weniger.
Danke!
Ameli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #71 vom 15. Okt. 2002 10:52 Uhr Burkhart Schaffrath  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Burkhart Schaffrath eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schon wieder ich!

Hallo Alle!
Tannenberg war von vornherein als FMA/HMA/SMA Mischkonzept geplant!
Außerdem lag der Wikingeranteil flächenmäßig nicht höher als die letzten Jahre (ca. 35-40%).
Das die Wikis auf der gleichen Fläche mehr Personen unterbringen sollte manchen HMA-ler mal zum nachdenken bringen.
BTW, ich werde in den nächsten Tagen den Original Aufbauplan in DinA1 versteigern. Da kann man sich diese Tatsache nochmal vor Augen führen.
Hallo Thorgrimm!
Zum Thema Fahrzeuge:
Wir haben ziemlich wenig Probleme mit Fahrzeugen gehabt, die Nachts angereist sind. Daran lag es nicht.
Ich habe aber für’s nächste Jahr schon eine Idee, die allerdings weniger eine nächtliche Torwache als eine nächtliche Einfahrtssperre bedeutet!
Zum Thema durchsagen:
Wie schon gesagt, ich gehe davon aus, daß Du nächstes Jahr die “Geifernden Weiber” am Mikrofon ersetzt.
Die Idee mit dem Aufbautag werde ich sicherlich nicht fallenlassen. Das funktioniert auf jeder kommerziellen Veranstaltung und auf jedem (nicht-kommerziellen) Reenactmenttermin!
Warum soll das in TB nicht gehen? Wer nicht rechtzeitig kommen kann muß sein Zelt etc. entweder jemandem mitgeben oder kann nicht kommen.
Es kann ja wohl nicht sein, daß wir ständigen KFZ-Verkehr auf dem Platz haben!
Vielleicht nennen wir es nicht “Aufbautag” sondern “Autotag”. Mir ist es egal wer wann aufbaut, es geht darum, daß wir nur einen Tag am Anfang und einen Tag am Ende Fahrzeuge auf dem Gelände haben.
Das gehört im ßbrigen zu den Bedingungen, unter denen ich die Veranstaltung weiter mache!
Im übrigen, lieber Thorgrimm, lese ich Beiträge grundsätzlich aufmerksam, insbesondere, wenn ich mich dazu äussere!
Und Probleme lassen sich am Besten lösen, wenn man sie direkt, d.h. vor Ort anspricht und gemeinsam nach einer Lösung sucht.
Hinterher lässt es sich immer schön meckern.
[Sorry, aber daß musste jetzt raus!]
Gruß vom Vogt
[Leicht verärgert]
Burkhart der Vogt

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #72 vom 15. Okt. 2002 11:43 Uhr Jürgen Trautmann  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jürgen Trautmann eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Vorschlag

Nachdems ja auf dem Dorf stattfindet: Wieviele Bollerwägen könnten mobilisiert und gegen Kaution verliehen werden?
Die Dinger sind nun mal gut zum Lasttransport, stören weniger als Autos auf dem Platz; können aber als sperrige Sache nicht gut mitgeschleppt werden.
Alsdenn
Jürgen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #73 vom 15. Okt. 2002 13:46 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht @ Burkhard

Hi Burkhard!
Danke für die Beantwortung meiner Frage. Damit hat sich mein Vorschlag, den ich selber nicht mit Begeisterung darbrachte, glücklicherweise von der Welt.
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #74 vom 15. Okt. 2002 14:35 Uhr Carsten Scheffer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Carsten Scheffer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht SO! Jetzt reicht es!

Stellvertretend an alle befreundeten und gleichdenkenden Homis.
Diese derzeitig expandierende Wickis Vs. Homis Denkweise geht uns ALLEN auf den Zeiger.
@ von Arlen: WARUM bist Du NUR am Kritisieren/Meckern/Schimpfen/Zetern etc,über Tannenberg aber GLEICHZEITIG wieder jedes Jahr da??? Verstehe Ich nicht… .
@Indy:Hadu hat recht und Dein Statement ist daher ein wenig unpassend,soll aber trotzdem den einen oder anderen Homi zum Nachdenken bringen.Ich kann Dich voll und ganz verstehen.
@Alle anderen: O-Ton vom Vogt auf Meine Frage warum `ne Menge Wickis auf TB sind:“Die waren eben schneller”…. . Tja,Leute selbst schuld!Meldet euch eher an und laßt das meckern wenn Ihr nicht auf dem Platz kommt.
Herr Hagen von Scutemere

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #75 vom 15. Okt. 2002 19:18 Uhr Christoph Bitter   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Antwort

Hallo Carsten!
1. Ich schümpfe/meckere usw. nicht die ganze Zeit über Tannenberg. Wie kommst du auf die Idee?
2. Ich komme nach Tannenberg, weil es mir da gefällt. Und zwar komplett so wie es ist
3. Wieso wird konstruktive Kritik oder in Frage stellungen von mir als gemeckere und gestänkere aufgefaßt, wärend andere das selbe aussagen, nur anders formuliert? Wird ein Feindbild benötigt?
4. Habe ich eben erfahren, daß ich falsch gelegen habe mit meinen Gedanken und daher, logischerweise, meinen Vorschlag zurückgenommen. Warum Du daraufhin “Jetzt reichts” schreibst, ist mir unverständlich.
Gruß
v. Arlen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #76 vom 15. Okt. 2002 20:54 Uhr Hans Joachim Oberländer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hans Joachim Oberländer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht IHR SPINNT DOCH ALLE

liebe Aisling oder lieber Hilmar
macht diesen Thread bitte zu.
Danke
gruss de Trossi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne