Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Teilfütterungen, Fütterungen

Einträge 1 bis 3 (von insgesamt 3 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 19. Jun. 2006 13:49 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Teilfütterungen, Fütterungen

Da es einen entsprechenden Thread meines Erachtens nach noch nicht gibt, und ich gerade Quellen dazu sammele, möchte ich hier einen Thread zu Fütterung von Kleidungsstücken auf machen; Methoden, Quellen, Materialien.
Starten möchte ich mit einer konkreten Eingangsfrage: Kennt wer Quellen (!!! Keine Mutmaßungen, Annahmen, Spekulationen etc. !!) für Teilfütterungen an Kleidungsstücken 1240-1280 in Frankreich, England und Deutschland?
Teilfütterungen, also kleiner Stücken anders-oder gleichartigen Gewebes, dass innen in die Kleidung an Säumen angenäht wurde, kenne ich aus den Londonfunden im 14ten, gerade im Zusammenhang mit Lochleisten für Knöpfe. Nun gibt es diese Mitte des 13ten in Frankreich ja auch schon an ßrmeln und Hälsen, und sehr selten auch am Hals in D. zu der Zeit, bzw. später auch am Arm.
Abbildungen zeigen aber wenn nur andersfarbiges Inneres der Kleidung, nicht aber, inwieweit das komplett gefüttert war.
Bin für alles konkrete, insbesondere Textstellen, und natürlich auch Funde und co., sehr dankbar.
Für Spekulationen nicht *g*
Gruß, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 20. Jun. 2006 18:08 Uhr Claudia (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Claudia eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Teilfütterungen, Fütterungen

Hm, Du interpretierst also Vertärkungen auch als “Teilfütterungen”. Wenn das so ist, finde ich bestimmt auch noch was. Ich hätte jetzt Teilfütterungen etwas anders ausgelegt. Z.B. als Fütterung des unteren Teils einer geschlitzten Cotta, damit das Futter am Schlitz zu sehen ist, aber das Oberteil der Cotta ist nicht gefüttert, weil mans da nicht sieht. Für solche Vorgehensweisen kenn ich im 13. Jh keinen Beleg.
An kleinflächigen Verstärkungen dürfte sich allerdings was finden lassen.
Gruss, Claudia

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 20. Jun. 2006 23:28 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Teilfütterungen, Fütterungen

Hallo Claudia,
Naja, ich kann jetzt zwischen Teilfütterungen und Verstärkungen nicht immer den Unterschied erkennen, ab wann ist es Teilfutter, ab wann Verstärkung? Wenn die Halspartie eines Kittels mit Knopf am Halsausschntit gegegengefüttert ist, gilt das noch als Verstärkung, oder schon als Teilfutter?
Ist eine Gugel, deren Kopfloch oft umgeschlagen wird, und im Bereich dessen ein Teilfutter hat, verstärkt, doer eben teilgefüttert?
Mir geht es eher um die Anwendungspraxis, die Gründe lassen sich ja eher selten genau nachvollziehen, obwophl hierzu (Text-?)Quellen sicher auch sehr interessant wären.
Gruß, Jens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne