Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Textilbindungen um 1400

Einträge 1 bis 4 (von insgesamt 4 Einträgen)
Eintrag #1 vom 13. Mrz. 2001 14:09 Uhr Saskia Heinke   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Hallo ihr! Ich hoffe, hier entsteht kein A-Loch-Gesumpfe, das ich dann auch noch durchlesen muss. Raubt nur wichtige Recherchierzeit. Meine simple Frage:Kann mir jemand genaueres über die als Mischstoffe angegebenen Textilien “Tirtei”( Wolle/Leinen) und “ Sartuch/Brachen” ( Baumwolle/leinen) sagen? Wie war die Körperbindung? Wo waren die Stoffe verbreitet- wozu wurden sie eingesetzt? Gab es möglicherweise noch andere Stoffmischungen?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 20. Mrz. 2001 12:14 Uhr Ruth (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ruth eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Hallo Saskia, hier ein paar Antworten zu Deinen Fragen: Tirtei ist ein Mischgewebe aus Baumwolle (als Schußfaden), Wolle und Hanf. Es war wohl erst im 14. Jh in Deutschland weiter verbreitet. Die Herstellung fiel zunächst unter die Produktpalette der Weberzunft, im Jahre 1429 gründeten die Tirteiweber (Tirchenmacher) z.B. in Köln ein eigenes Handwerk. Sartuch ist anscheinend gleichbedeutend mit Barchent: also ein dichtgewebtes, häufig einseitig aufgerauhtes Tuch, das mit Baumwolle als Schußfaden und Leinen als Kettgarn in Köperbindung hergestellt wurde. Beide Stofftypen wurden ab dem 14. Jh verstärkt von den Beginen produziert. Ruth

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 29. Mrz. 2001 12:22 Uhr Saskia Heinke   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht

Uups- fand gerade einen Fehler meinerseits: muss natürl. Barchen statt Brachen heissen…aber: Quellenwiderspruch braucht Hilfe: heisst der Stoff Barchent oder Barchen? Gibt es heute ein dem Barchen oder Tirtei entsprechendes Material ( das möglicherweise unter einem anderen Namen verkauft wird) ?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 29. Mrz. 2001 16:19 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Moin Saskia, das Zeug heißt im allgemeinen Barchent. Kann aber sein, daß es noch andere Schreibweisen gibt. Was die Stoffbeschaffenheit angeht, so widersprechen sich die Kostümwissenschaftler selber. Sicher ist wohl, daß es sich um ein Baumwoll/Leinen-Mischgewebe handelt. Ob er jetzt Köper- oder Leinenbindung hat, und wer jetzt Kett- oder Schußfaden ist ist widersprüchlich. Sory, daß ich Dir da nix genaueres zu sagen kann. Bis denn Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne