Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Tunika geschlitzt ja/nein?

Einträge 1 bis 6 (von insgesamt 6 Einträgen)
Eintrag #1 vom 12. Mai. 2004 09:45 Uhr Andreas Obermeier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Obermeier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tunika geschlitzt ja/nein?

Hallo Leute wieder mal 2 Fragen von mir:
war eine Tunika seitlich oder in der mitte geschlitzt?
Wie lange war ein “Unterhemd”
Zeit 1350 in Deutschland. Einfacher Kriegsknecht, Bogenschütze.
Grüße Arthes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 12. Mai. 2004 12:52 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tunika geschlitzt ja/nein?

Um 1350 würde ich auf die Tunika verzichten - höchstens als Unterhemd. Mach Dir besser eine einfache Schecke/Cotehardie als Oberkleidung. Die braucht ja nicht zum Knöpfen sein, sondern gibt es in einfacheren Versionen einfach zum ßberstreifen.
Gut als Quelle sind die Hjerlofsnes-Funde, die dürften auch nicht zu “modisch” sein. Hier ist die großartige Website von Marc Carlson, die Dir weiterhelfen könnte:
www.personal.utulsa.edu/~marc-carlson/[…]/bockhome[…]
Btw für den deutschen Raum habe ich ad hoc keine Quellen für den kriegsmäßigen Gebrauch des Bogens. Weißt Du da mehr?
Bis denn
Thorsten
Goedendag 1340-1360

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 12. Mai. 2004 16:48 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tunika geschlitzt ja/nein?

Grüß Euch,
…nur als kurzen Einwurf…Einsatz von Bognern in Deutschland wird schriftlich ab dem 12. erwähnt (Schmidthenner)…
Ars Militia - Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 12. Mai. 2004 20:23 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tunika geschlitzt ja/nein?

Moin Hadu,
Ich kenne auch deutsche Abb. von Bognern aus dem 12. Jhdt. und ähnliches. Da es sich aber hier bei dieser Anfrage um Mitte 14. Jhdt. handelt und ich meine eine einigermaßen passable ßbersicht über diese Zeit zu haben, ist es doch wohl angebracht mal nachzufragen?
Ich kenne sicher nicht jede Quelle, jedoch die, die ich kenne (Bild und Text) zeigen mir, daß für das Kriegswesen hier in Deutschland um 1350 der Bogen keine Rolle spielte und stattdessen auf die Armbrust zugegriffen wurde. Ich bin aber immer gerne bereit meine Meinung zu revidieren, wenn stichhaltige Argumente geliefert werden.
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 12. Mai. 2004 22:41 Uhr Andreas Obermeier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andreas Obermeier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tunika geschlitzt ja/nein?

Danke für eure Hilfe, was ist der Unterschied zw.Schecke/Cotehardie und Tunika? Ich denke mit der “Bocksten Bog Man Cote” bin ich ganz gut dabei oda?
Was den Bogenschützen angeht bin ich leider noch nicht so firm.
Grüße Arthes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 12. Mai. 2004 22:49 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tunika geschlitzt ja/nein?

Moin Andreas,
meiner Meinung nach ist der Bocksten-Fund etwas zu früh für Deine Darstellung. Er wird im allgemeinen eher gegen 1330 datiert.
Was die Begrifflichkeiten angeht, so unterscheiden sie sich teilweise extrem. Schecke/Cotehardie ist mehr oder weniger ein Arbeitstitel, Du kannst natürlich auch Oberrock sagen. Im allgemeinen kann man sagen, daß nach Fundlage und Abbildungen um 1350 stärker auf Körper geschnitten wurde und da fährst Du mit den Hjerlofsnes-Schnitten auf der sicheren Schiene.
Bis denn
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne